Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Ostern vegetarisch

Happy Donnerstag, liebe Raumseelen. Nein, ich habe es nicht vergessen! Hier kommt das Rezept für die Veggiehack – Waffeln, auf die ich euch am vergangenen Sonntag neugierig gemacht habe. HIER! Eine tolle Sache, für die, die Ostern vegetarisch feiern und nicht endlos lange in der Küche stehen wollen.

Ostern vegetarisch heißt auch Ostern saubere Küche.

Ihr müsst nämlich nicht mal den Herd anwerfen. Eine große Schüssel Salat zu den vegetarischen Waffeln oder Kartoffelsalat. Zack! Lecker! Das einzige was ihr braucht  -neben den Zutaten-   ist ein gutes Waffeleisen. Mit Abstand am besten funktioniert mein
Ostern vegetarisch –  Rezept mit einem Eisen für die dicken belgischen Waffeln.

Ostern vegetarisch Waffeleisen

Die Zutatenliste ist auch sehr überschaubar.

1 Ei
1 Zwiebel
1 Esslöffel geriebener Parmesankäse (kann auch etwas mehr sein)
Salz, Pfeffer, Gewürze und Kräuter nach Geschmack
1 Packung vegetarisches Hack

Ostern vegetarisch hack

Ostern vegetarisch wird aber nur richtig lecker mit dem richtigen Hack

Nicht das krümelige, sondern das, was fast so aussieht wie das normale Hackfleisch. Gibt es von vielen verschiedenen Herstellern. Fast jede Supermarktkette hat ihre eigene Marke. Die Krümelversion ist ungeeignet, denn sie pappt nicht zusammen.
Der Veggiehack – Teig wird wie Frikadellenteig gemacht. Nur ohne eingeweichtes Brot.
Ei, Veggiehack, Parmesan, Gewürze und gehackte Zwiebel gut mischen und zu Kugeln formen.

Ostern vegetarisch mit Kapern

Hier kommt noch ein Top – Tipp von mir.

Kapern. Ich gebe Kapern in den Ostern – vegetarisch – Hackteig. Frühlingszwiebeln gehen auch. Aber die Kapern sind der Hammer.
Und wenn ihr mir versprecht, mich nicht Koch – Banausin zu nennen, lasse ich noch einen Tipp von der Kette.
Ein Trick, der  jedes vegetarische Hack viel schmackhafter macht. Das Geheimnis ist ein Spritzer Maggi.

Ostern vegetarisch Doppeldecker hack

Und wie werden Waffeln aus dem Veggiehack? 

Ist doch klar. Im Waffeleisen! Das Eisen leicht einölen, denn das Veggiehack ist ja nahezu fettfrei. Und dann los. Nach und nach die Hack – Kugeln zu Waffeln verarbeiten. Wenn die Oberfläche schön gebräunt ist, sind die Waffeln fertig.
Mit Käse dazwischen werden feine Doppeldecker daraus und wer die Keto – Ernährung genau so gern mag wie ich, der wird sich darüber freuen, dass vegetarisches Hack erstaunlich wenig Kohlenhydrate hat.

Ostern bedeutet für die meisten vier Tage Erholung
Freizeit, entspannen und lecker essen. Einen Tag von Ostern vegetarisch zu genießen ist eine gute Idee, oder?
Habt es lecker, liebe Raumseelen.  Schöne Ostern für euch, aber wir sehen uns ja wahrscheinlich am Sonntag, gell? :-)))))

16 Comments
  • Linde aus dem Taunus
    1. April 2021

    Guten Morgen liebe Martina,
    das Rezept liest sich sehr gut. Ganz bestimmt werde ich es ausprobieren. Nur nicht Ostern. Ich habe nämlich alle meine Einkäufe gemacht und Veggiehack war leider diesmal nicht dabei. Heute gibt’s bei uns grüne Dosse mit Kartoffeln und Eiern. Alle Osterkörbchen zum verschenken habe ich auch gemacht. Sie bestehen aus Eierkartons mit Heu. Ich habe Osterhasen Plätzchen gefüllt mit Aprikosen oder Himbeermarmelade gebacken und Eier gefärbt. Denen habe ich Augen und Nase gemalt und eine minikleine Stoffmaske verpasst 😉
    Und gestern habe ich in einem Supermarkt blaue Eier gekauft. Ja, hellblau….das sind die von Natur aus. Da hätte man sich das färben sparen können ;-)))
    Ich wünsche dir liebe Martina und allem Raumseelen einen schönen Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag. Geniesst, soweit euch das möglich ist, dieses traumhafte Wetter bei einer Radtour (haben wir gestern gemacht) einem schönen Spaziergang (mache ich heute) oder einfach faul auf der Liege (mache ich morgen) :-)))
    Liebe Grüße von Linde

    • Martina Goernemann
      1. April 2021

      Dir auch schöne Tage, liebe Linde. Die Eierkarton-Idee finde ich wunderbar. Ich hab noch Ostergras vom letzten Jahr übrig und Eierkartons hab ich als Keto-Esser immer reichlich im Haus. Das probiere ich nachher gleich aus. Sieht bestimmt schön aus. Genieße den Gründonnerstag! :-)))))

  • Anna
    1. April 2021

    Vielen lieben Dank für die Idee der Waffeln – werde sie (passend für uns) in eine vegane Variante umsetzen.
    Ich liebe saubere, schnelle Ideen bei der der „Fuhrpark“ meiner Küche auch mal anders zum Einsatz kommt 🙂
    Alles Liebe für die kommenden Tage :-*

    • Martina Goernemann
      1. April 2021

      Viel Spaß mit dem Rezept. Ich kann mir vorstellen, dass Xanthan statt Ei das Binden der Masse übernehmen kann. Und der Parmesankäse ist nicht wirklich notwendig, er macht das Ganze nur besonders crispy aussenrum. Dir auf alles Liebe für das lange Wochenende! :-)))))

  • Ursula aus dem Süden
    1. April 2021

    Herzlichen Dank liebe Martina, das gibt es dann – allerdings nun doch erst am Osterwochenende. Ich hab ne dicke Migräne warum auch immer und war froh, dass ich von Arbeit heimgekommen bin. Jetzt ist es etwas besser aber für Feiertag ist alles zu Hause somit erspar ich mir jetzt den Gang zum Supermarkt. Hatte es schon vor der Arbeit gelesen, wollte ja gleich nach dem Büro aber das ging echt nicht.

    Ich werd aber sicher die Kapern weglassen, aber Maggi mmhhh keine Suppe ohne Maggie….

    Schönen Feiertag.
    LG
    Ursula

  • Edith
    1. April 2021

    Hammer sieht das aus…
    Wobei, woraus besteht eigentlich Veggie-Hack ???
    Egal, das wird auf jeden Fall ausprobiert…aber zuerst.noch ein Waffeleisen besorgen – als waschechte Belgierin bin ich nicht im Besitz eines Waffeleisens [Schande über mein Haupt :-)] – aber auch ich erst nach Ostern, denn wir sind heute Nachmittag nach der Arbeit mit dem WoMo ab nach Tongern. Leider ist kein Flohmarkt aber dafür tolles Wetter. Wir bleiben in der Gegend da jetzt schon die Obstbäume blühen…
    Wünsche euch allen gesegnete Ostertage die für euch genau das bereit halten was ihr braucht!!!! LG, Edith

    • Martina Goernemann
      2. April 2021

      Ach ja, Tongern! Wie ich das vermisse. Und Spa und Brüssel und meine Freundin Carmita. In Belgien ist es ja coronamäßig besonders schlimm, gell? Hast du die Wasserwerfer-Szenen gestern gesehen aus Brüssel? Unzählige Partypeople ohne Hirn im Park. Genieße die Ostertage! :-))))))

      • Edith
        2. April 2021

        Ganz arg schlimm … Wie du schon sagst, kein Hirn. Man merkt den Leuten sehr gut an dass die Luft raus ist, es wird geimpft, Masken werden getragen,… und trotzdem verschlimmert sich die Lage. Seitens der Politik gibt es die selben Aussagen wie vor einem Jahr.
        Bei uns sind die Zahlen immer versetzt zur BRD schlimmer.
        Und in den Krankenhäusern werden nicht allzu dringende OP’s wieder ausgesetzt um Betten frei zu machen. Krankenhäusern werden die Impfstoffe vorenthalten damit in den Impfzentren ausreichend da ist… ein Irrsinn.
        Im ländlichen Raum geht’s noch, aber in den Städten…
        Da zählt nur : Kopf hoch, Arsch im Sattel!!!

        • Martina Goernemann
          3. April 2021

          Der Spruch hilft wirklich, damit man nicht vom Pferd fällt, gell? Bleib bitte gesund! :-))))

  • Gundula
    2. April 2021

    Huhu!
    Sehen ja echt lecker aus, Deine herzhaften Waffeln!

    Das Hack wird ja sicher aus Soja gemacht oder?
    Ich hab´s ja nicht so mit den Fleischersatzprodukten…Soja wird leider oft mit fragwürdigen Methoden angebaut, da fragt man sich dann meistens, was jetzt Klima schädlicher ist: die intensive Nutzung der Agrarflächen durch Sojaanbau oder die Viehhaltung???
    Ist nicht immer einfach!
    Vielleicht könnte ich das mal mit schwarzen Bohnen abwandeln?
    Mal sehen!

    Euch schöne Tage..wir lesen uns Sonntag!
    Herzlichst
    Gundula

    • Martina Goernemann
      2. April 2021

      Es gibt ganz unterschiedliche Veggiehack-Sorten, Gundula. Ich esse am liebsten Hack aus Erbsenprotein. Und bei Soja gibt es auch solches und solches. Man kann um das, das mit fragwürdigen Methoden angebaut wird ja einen Bogen machen. Ich bin ja doch so ein Vegetarier, dem das Tierwohl vor allem am Herzen liegt, darum kann ich mit gequälten Sojabohnen sehr viel besser umgehen als mit gequälten Kreaturen. Bohnenburger hab ich auch schon mal gemacht. Das Rezept sollte hier zu finden sein. Happy Karfreitag für dich! :-)))))

      • Gundula
        2. April 2021

        Cool!
        Zugegeben: ich hab mich da noch nicht wirklich mit beschäftigt, was ich dann doch einmal tun sollte…ich esse kein Fleisch, und nicht nur weil es mir nicht schmeckt, sondern aus den o.a. ökologischen Gründen und fertig!
        Aber ich bin nicht militant, versprochen! Sonst wäre der Herr Gemahl – seines Zeichens bekennender Fleisch(fr)esser) – wohl auch nicht mehr hier!

        • Martina Goernemann
          3. April 2021

          Das leckerste Veggiehack -meiner Meinung nach- ist von Food for Future. Das gibt es u.a. bei Penny. Ist aus dem besagten Erbsenprotein und hat obendrein lächerliche Kohlenhydratwerte. Yummie! Happy Samstag! :-)))))

  • Ilka
    2. April 2021

    Huhu, ich winke mal rüber, danke für das lustige Rezept. Ich steh ja auf solche Experimente.
    LG + schöne Ostertage
    Ilka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.