Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Sonntagsblatt 203! Keto macht schlank und schnell und zufrieden!

Habt ihr eigentlich gemerkt, dass die Schoko – Cookies, die ich euch neulich HIER! vorgesetzt habe, total Keto waren? Ich bin immer noch schwer begeistert. Keto schubst die Energie so dermaßen an, dass ich momentan das doppelte Pensum schaffe und für mich ist es der ultimative Tipp um clever abzunehmen. Ist von euch Raumseelen noch jemand dabei?

Keto macht schlanker, zufriedener und ob ihr das glaubt oder nicht … es macht auch schneller!

In diesem Sommer mussten wir ja kaum über unsere Bikinifigur nachdenken, denn für die meisten von uns gab es  -coronabedingt-   keinen richtigen Urlaub. Ich hatte mir in den ersten Pandemiewochen aber vor lauter Frust ein paar zusätzliche Pfunde angefuttert. Nun war ich noch nie eine Elfe, was mich auch nicht wirklich gestört hat, aber der zusätzliche Coronaspeck begann mich dann doch zu nerven. Keto war die Rettung in der Not!

Upps! Vor lauter Erzählschwall habe ich ganz vergessen euch Kaffee anzubieten.
Der ist naturgemäß keto – tauglich. Mögt ihr was Süßes dazu? Wollt ihr nochmal in die wunderbaren Keto – Schokoladenkekse beißen. Was sage ich? Kekse ist viel  zu bescheiden für diese fluffigen kleinen Törtchen. Ein bisschen Creme fraiche dazu und es fühlt sich an wie ein sündiges Naschwerk … ist bei Keto aber erlaubt.

Keto superleckere Cookies die nicht dick machen

Meine Freundin Bernadette aus New York hat mich zum Keto – Fan gemacht

Ihr werdet euch sicher erinnern, dass ich darüber schon geschrieben habe. Das war im Mai. Und stellt euch vor … ich bin nach wie vor dabei. Solange habe ich noch keine „Diät“ durchgehalten. Wahrscheinlich klappt das auch nur deshalb so gut, weil Keto eigentlich keine Diät ist.

Kein Zucker, kein Alkohol, kein Reis, keine Pasta …
Ihr meint ich sei zu bedauern? Nö! Kein bisschen!
Auf meinem Speisezettel stehen köstliche Sachen und die Rezepte sind familienkompatibel. Denn die, die nicht auf Keto sind, kriegen Nudeln, Kartoffeln, oder Reis dazu.
Wer die Keto Regeln einhält darf ohne Reue die tollsten Sachen essen. Schlagsahne zum Beispiel oder Gratins mit reichlich Käse. Wer das im Detail noch einmal nachlesen will, schaut HIER! und HIER! in meine Beiträge vom Juni!

Soll ich euch ein bisschen den Mund wässerig machen?

Keto ist wirklich das Beste, was ich meiner Figur und meinem Energielevel jemals angetan habe. Wie wäre es mit Auberginen im Backofen gebacken mit feinem Olivenöl, gefüllt mit Grillkäse und passierten Tomaten?

Keto macht schlank und gluecklich

Oder wie wäre es mit Keto – Salatwraps!

Frische Kräuter, Frühlingszwiebeln und Thunfisch aus der Dose. Im Mixer zu einer feinen Masse gemacht, mit Sauerrahm verrührt, Salz und Pfeffer. Einen ordentlichen Löffel voll pro Salatblatt. Aufrollen! Lecker!

Keto zum Abendessen mit Tunaspread und Salat

Noch eins? Okay wie wäre es mit …..

Keto – Lachsklößchen. Ketorianer essen viel Fleisch und Fisch. Für mich als Vegetarierin heißt das doppelt so viel Fisch, denn Fleisch kommt bei mir nicht auf den Teller. Der Lachs wird roh im Mixer püriert. Creme Fraiche, frischer Koriander und Schnittlauch dazu und zum Binden der Masse Flohsamenschalen. Kugeln formen und in der Pfanne ausbacken.

keto lachskloesschen

Nicht schlecht, oder?

Habt ihr alle noch Kaffee? Ein paar Stücke kalte Keto – Pizza könnte ich dazu noch anbieten. Ist eine krude Mischung zum Kaffee, das gebe ich zu, aber ich liiiiebe kalte Pizza. Wer von euch auch?

keto Pizza wunderbar

Und die Moral von der Geschicht?

Allen, die ihr Selbstbewusstsein ein bisschen aufpolieren wollen, kann ich Keto allerwärmstens empfehlen. Es funktioniert wirklich wunderbar. Man nimmt gleichmäßig damit ab, die Blutwerke jubilieren und man wird mit doppelter Energie belohnt.

Das einzige was mir wirklich fehlt ist mein Brot.
MEIN Brot. Ich backe trotz Keto regelmäßig und wenn der Duft vom frischem Sauerteigbrot durch die Küche weht, dann   -und nur dann-  macht sich manchmal ein bisschen schlechte Laune bei mir breit … aber dann schaue ich in den Spiegel und freu mich!

Mich würde interessieren welche Diäten ihr Raumseelen schon ausprobiert habt und mit welchem Erfolg?
Ich hab auch schon viel gemacht. Manches war auch wirklich toll, aber der Erfolg leider oft nur von kurzer Dauer.  Falls jemand von euch Keto – Erfahrung hat, dann würde ich gern wissen, welche? Ich war ehrlich noch nie so begeistert und will diese Begeisterung unbedingt an alle weitergeben, die sich ein bisschen aufmöbeln wollen.
Noch Kaffee? :-))))))

32 Comments
  • petra
    13. September 2020

    Und wo finde ich das Rezept für die tollen Keto Schokokekse? Ich will auch leckere Energie ….

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Ich mache alle leckeren Keto – Sachen „aus der lameng“ wie man im Rheinland sagt. Für alle, die genaue Bemessungen haben möchten, habe ich die -meiner Meinung nach- besten Keto – Kochbücher unter einem der Links zusammengestellt. Ich backe aber heute neue Schokokekse, dann schreibe ich genau auf was drin ist und bringe das Rezept nächste Woche mit, ok? Kaffee? :-)))))

  • Susanne mit dem Lesetick
    13. September 2020

    Guten Morgen in die Runde,
    das sieht alles wunderbar aus, finde ich. Da ich aber auf keinen Fall auf Brot verzichten werde, regele ich alles immer über die Mengen. Ich komme am besten damit zurecht, wenn ich – fast – alles esse, aber in Maßen. Dazu gibt es bei mir viel Obst, Salat und Joghurt. Zudem bewege ich mich recht viel. Das ist eigentlich alles und klappt für mich sehr gut.
    Ich wünsche Euch allen einen erholsamen Sonntag und kommt gut in die neue Woche,
    Susanne

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Das klingt natürlich auch nach einem guten Ernährungsplan! Ich glaube inzwischen, dass jeder Körper anders ist und erst wenn man seine eigene Marschrichtung in Sachen Ernährung gefunden hat, kommt oder bleibt alles im Lot! Kaffee für dich? :-)))))

  • Edith
    13. September 2020

    Guten Morgen aus dem sonnigen (Ost)Belgien!
    Ich bin im Laufe des Urlaubs etwas schludrig geworden. Aber der Erfolg ist erstaunlicherweise geblieben. Die nächste Runde steht aber an, denn in der Tat ist Keto relativ einfach zu handhaben.
    2. Projekt ist aber der Besuch von München (mit WoMo), eine Überraschung für meinen Mann, der Ende Oktober offiziell zum Rentner deklariert wird und schon lange vom Deutschen Museum spricht. Spannend… aber mit deinen Tipps werde ich wohl etwas Schönes organisiert bekommen. Dir danke dafür.
    Allen Raumseelen wünsche ich einen schönen Start in die Woche. Alles Liebe, Edith

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Das freut mich sehr zu hören/lesen, dass Keto dir auch so viel Spaß macht! Die Erfolge sind toll, gell? Und München? Ihr werdet gar nicht mehr weg wollen! Grüße nach Belgien!!! Kaffee :-))))

  • Silke Reichardt
    13. September 2020

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen,

    ich mache hin und wieder die Entgiftungswoche von Katharina Bachmann, aber nicht um abzunehmen, sondern weil es meinem Körper einfach gut tut.
    Meine Mitarbeiterin, der ich das Ketobuch geschenkt habe, ist leider nicht dabei geblieben – das waren ihr alles so komische Sachen, die sie nicht mochte, aber ich kann ja nicht ihre Ernährungberaterin werden – und ich will es auch nicht!
    So, mein Sonntag ist vollgepackt mit Arbeit und da wir kein vernünftiges Lage haben (damals verkauften wir keine Deko) muss alles gut vorbereitet sein. Am 3./4. Oktober ist es soweit – die Kunden jammern jetzt schon, dass das viel zu spät sei – ich kann das nach all den Jahren immer noch nicht verstehen – was will man im Oktober mit Weihnachtsware???
    Liebe Grüße aus dem grauen Flensburg,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Echt? Die Kunden wollen im Oktober Weihnachtsdeko? Wäre mir auch deutlich zu früh :-))))) was deine Mitarbeiterin „mit komisches Zeug“ meint, kann ich nicht verstehen! Aber du hast Recht, wir sind nicht die Ernährungsberater anderer Leute! Hattest Du nicht geschrieben, dass sie so unglücklich ist mit ihrer Figur? Ein dünnes Tässchen für dich? :-)))))

  • Ursula aus dem Süden
    13. September 2020

    Hallo,
    ich trinke seit einigen Tagen Gurkenwasser. Viel Gurkenwasser. Es hilft und esse vegan und kein Weißmehl und kein Zucker.
    Es hilft. Wenn gestern nur nicht diese veganen Kekse gewesen wären im Bioladen.. *hüstel. Die waren aber auch lecker.

    Weihnachten… nein ich will das nicht überhaupt nicht. Es wird wieder sehr minimalistisch. Auf jeden Fall.

    Es steht übrigens an: Tapete im Schlafzimmer runter – was danach keine Ahnung einfach mal runter da nach div. Farbversuchen auf der vorhandenen Tapete … sieht das JETZT fürchterlich aus. Wohnzimmerschrank leerräumen, entsorgen und in Keller verstauen, was danach keine Ahnung.
    Eben einfach mal weg.

    Und ich muss die Steuererklärung machen, war ja schon fast fertig, aber dann ging ja der Laptop kaputt und das Programm lässt sich -jedenfalls nicht von mir und alles andere würde Geld kosten – von mir, somit neues Passwort angefordert. Allerdings vergessen die Ursprugsmail zu behalten, da das Passwort auch benötigt wird. Somit nochmals alles neu angefordert. Kam letzte Woche mit der Post. Also auf ein neues.

    LG
    Ursula
    PS hab ihr in München auch so ein Träumchen von Spätsommer. Hier total schön und sonnig und warm. So warm, dass die Sommerkleidchen nochmal ne Runde dürfen.

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Ich drücke dir mein tiefes Mitgefühl aus bzgl. deiner Steuererklärung und dem ganzen Drumherum. Ich bedauere dich aus tiefstem Herzen. Ob das Gurkenwasser da hilft? Ich würde es mal mit einem veganen Schnaps versuchen :-)))) Aber jetzt erstmal Kaffee, oder? :-))))))

  • Gundula
    13. September 2020

    Moin aus dem äußersten Nord Westen!

    Menne u ich sind immer noch beim Ketogenisieren….d.h. wir sind uns einig, dass das eine vernünftige Ernährung ist, die wir dauerhaft beibehalten wollen.
    Sowie wir unser Wunschgewicht erreicht haben, werden wir ab u zu mal ein Geduldsbrötchen, Pellkartoffeln oder ähnliches essen. Eins der von Dir vorgeschlagenen Bücher hat dieses flexible Umschalten der Energiegewinnung von Kohlenhydrate auf Fett und wieder zurück zum Thema, und das hört sich nach einem guten Plan für die Zukunft an.
    Ich hab einige Diäten ausprobiert, aber seit den Wechseljahren wurde es immer schwieriger damit erfolgreich zu sein.
    Keto funktioniert für mich sehr gut, mag allerdings auch daran liegen, dass der Herr Gemahl mitmacht.
    Euch einen schönen Sonntag!
    Herzlichst
    Gundula

    • Gundula
      13. September 2020

      Was ist bei dir im Pizzateig drin?
      Ich mag den Blumenkohlteig gern, aber ne andere Variante hat sich uns bisher noch nicht aufgetan…deiner sieht lecker aus!!!

      • Martina Goernemann
        13. September 2020

        Ich nehme geriebenen Mozarella oder Emmentaler, mische mit Flohsamenschalen und Mandelmehl. Wasser dazu bis ein pappiger Teig entsteht. Mit Oregano und Salz würzen. Auf Backpapier rund ausstreichen und backen. Leicht auskühlen lassen und dann belegen. Noch einmal in den Backofen und dann Messer und Gabel raus! :-))))) Guuuten Appetit! Noch’n Kaffee für dich? :-)))))

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Wie schön, dass du / ihr immer noch dabei seid. Ist auch wieder so ein Soulsisterding, gell? Ich hab gerade weiter oben schon geschrieben, dass ich auch demnächst mal wieder in ein frisches Stück Brot beißen möchte … dann mache ich den Wechsel so wie du es auch für dich heraus gefunden hat. Aber sonst fehlt mir wirklich nichts bei Keto. Nimmst du noch ein Tässchen mit mir? :-))))))

      • Gundula
        13. September 2020

        …jetzt nicht mehr, hihi, sonst kann ich nachher nicht schlafen…wie wäre es stattdessen mit einem Zitronenverbenen-Tee? So frisch!!!
        Danke für die Zutaten zur Pizza, das probieren wir die Woche mal aus.
        Uns fehlt auch nichts mit Keto…wenn man sich gern mit Lebensmitteln und Essen beschäftigt, wirds auch nie fad.

  • Christina
    13. September 2020

    Liebe Martina
    Deine Motivation ist beeindruckend. Ich habe mich gut informiert und weiss nun, dass ich diese Diät nicht mitmachen darf, es hat medizinische Gründe. Sonst wäre ich schon lange dabei. Schön ist es, dass ich seit längerem mein Gewicht halte. Zu hoch aber immerhin es bleibt so.
    Mach weiter so, wenn es für dich so gut geht und passt. Ich freue mich sehr mit dir und bewundere deine Konsequenz.
    Das wunderschöne Sommerwetter werde ich nun ganz gschwind noch geniessen mit einem Spaziergang am See in Rapperswil, das du ja gut kennst und dann zurück über den Schlossberg und auf dem Hauptplatz gibt es dann Kaffee. Ich nehme dich in Gedanken mit!! Liebe Grüsse und en schöne Sunntig Christina

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Ist das nicht ein herrliches Wetter? Mein Garten war bis gerade eben in ein herrliches, goldenes Sonnenlicht getaucht. Ganz meine Temperaturen. Nicht zu kalt, nicht zu heiß … sehr entspannend. Schade, dass du Keto nicht machen kannst, aber du bist doch auch so zufrieden mit dir. Das ist doch die Hauptsache. Noch Zeit für einen Kaffee? :-)))))

  • Reni Bozkurt
    13. September 2020

    Ich liebe Keto und ich vermisse gar nichts. Durch Zufall bin ich auf einen Blog gestoßen, wo es wunderbare Brotrezepte und vieles mehr gibt. Die Rezepte gelingen und das Brot schmeckt schon fast normal. Wenn 8ch ihn nennen kann, dann schreibe mir.

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Wie schön, dass es dir auch so gut geht mit Keto. Ich gestehe, dass ich noch nie ein leckeres Keto – Brot gegessen habe. Fand die alle fad und unangenehm säuerlich, weil so oft Apfelessig in den Teig soll. Bin gespannt auch deinen Tipp und danke dir schon jetzt dafür. Kaffee? :-))))))

  • Beate Schnurr
    13. September 2020

    Hallo in die Runde
    Hier ist es ein richtiges Hochsommerwetter mit tagsüber mehr als 30 Grad ;-(((
    Ich brauch das eigentlich nicht mehr. Aber es wird, anders als im Sommer, Nachts schön kühl, dass man gut schlafen kann.
    Erst mal: ich freu mich, dass es dir, liebe Martina, wieder so was von gut geht. Ich hab natürlich nichts verpasst, nur nicht geschrieben und war wirklich entsetzt, was dir da passiert ist.
    Ich bin ja auch noch bei Keto, aber nicht so streng, wie du das machst. Keto in vegetarisch ist nicht so einfach und Fisch kommt bei uns auch nicht auf den Tisch – ist ja auch Fleisch, nur aus dem Wasser und die Fische werden ja auch getötet. Es gibt übrigens ganz tolle Ketorezepte für Brot!!! Mit viel Quark und teilweise Eier schmecken die recht lecker.
    Aber wer sich Keto ernährt, der kann auch ruhig mal ein Stück gutes Brot essen, wenn es denn gutes Vollkornmehl, ich nehme gerne Urkornmehl, da stickt noch mal so viel drin, wie in anderen Mehlen.
    Gestern habe ich ein Brot aus Rotkornweizenvollkornmehl gebacken. Der Teig hat wirklich einen leichten Rotstich, fast als hätte man Rote Bete Saft drin. Ich esse dann nur eine Scheibe und bin zufrieden.
    Ich bewundere dich, dass du so lange so konsequent bist. Hut ab, wie man so schön sagt.
    Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag, bei neuem Tatort? Ich bin kuck später noch mal vorbei.
    Sonnige Grüße
    Beate

    • Martina Goernemann
      13. September 2020

      Ich muss gestehen, dass ich mit den Ketobroten nicht klar komme, Beate. Als leidenschaftliche Sauerteigbäckerin kann ich nur richtig oder gar nicht :-))))) Aber du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, ich werde auch bald wieder eine Kohlenhydratmahlzeit in meine Nahrung einbauen. Demnächst bin ich wieder in Belgien in meiner heißgeliebten Sauerteig – Bibliothek. Du kannst dir nicht vorstellen, welche leckeren Brote dort entstehen. Dort ist dann Schluss mit der Kohlenhydratdisziplin. Ist Rotkornweizen das Gleiche wie Purpurweizen? Kaffee für dich? :-))))))

  • Beate Schnurr
    13. September 2020

    Oh, das weiß ich jetzt nicht so genau. Aber ich denke schon. Der eine sagt so, der andere so.
    Mir ist, ehrlich gesagt, ein richtiges Brot auch lieber.
    Wenn man nicht gleich nen halben Laib verzehrt…..kein Problem. ;-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln