Back to home
Advertising/Werbung, Gewinnspiel

Der kleine Urlaub zwischendurch ist möglich!

Kein Kofferpacken, keine Ticketbucherei … Lehnt euch bequem zurück, ich nehme euch mit. Heute gibt es zwei Happymacher zum Preis von einem und ein klitzekleines Stück von diesem Urlaub könnt ihr sogar gewinnen.

So ein kleiner Urlaub zwischendurch ist wie eine Vitaminspritze für die Seele.

Wer mich kennt, kennt meine Liebe zur Toskana. Wer mich noch ein bisschen besser kennt, kennt sogar den Fleck, den ich dort besonders liebe. Fängt mit F an, ist aber nicht Florenz. Wenn ich daran denke, rieche ich den Duft von wildem Thymian und Tomatengrün. Ein Urlaub dort muss gar nicht lang sein, ein paar Tage nur und durch deine Adern fließt Olivenöl und Sugo. Die Bewegungen werden geschmeidiger und der Kopf wird frei.

Urlaub in der Fattoria la Vialla

Kommt mit, wir fahren gemeinsam dorthin!

Und um das Glückspaket abzurunden gibt es nachher noch eine Stulle. Eine frische, duftende Butterstulle aus dem Steinofen. Eine toskanisch-münchnerische Coproduktionsstulle. Voll Bio und mit Liebe und sehr viel Lachen gemacht.
An Backtagen wird der Steinofen schon früh morgens eingeheizt. Es ist eine Kunst, die Glut so hinzukriegen, dass später aus den frisch geformten Teigstücken knusprige Brote werden. Wenn der Ofen eingefeuert wird ist es noch ganz still in der Fattoria. Selbst die Hühner liegen noch in den Federn … ich konnte mir das Wortspiel nicht verkneifen … Nur die ersten Katzen sind schon wach und streifen über den Hof. Spürt ihr den kleinen Urlaub schon?

Urlaub mit Steinofenbrot

Der Duft der Kräuter ringsherum kriecht morgens noch stärker in die Nase als in der Mittagssonne!

Das einzige, was zu hören ist, ist ein sanftes Klappern aus der Küche und aus der Backstube. Dort wartet Francesco auf mich.
Fattoria la Vialla! Das ist nicht nur ein Ort. Das ist Ruhe. Das ist innere Einkehr, Bio, Genuss, Geschmack, Begegnung, Schönheit, Natur …
Im letzten Sommer war ich das erste Mal dort. Erinnert ihr euch wie ich seinerzeit geschwärmt habe? HIER! und HIER!
Voller Vorfreude auf meine nächste Begegnung mit diesem Glücksort, erzähle ich euch heute eine Geschichte, die bisher unerzählt geblieben ist.

Urlaub mit brot backen

Ich hatte nämlich einen besonderen Reisebegleiter.

Frech, blubbernd, lecker … Vitus! In der Thermoröhre habe ich ihn in die Toskana gebracht. Vitus ist mein Sauerteig. Der Sauerteig, der so viele schöne Geschichten in meinem Buch erzählt HIER! und der in der berühmten Sauerteigbibliothek in Belgien und in meinem Kühlschrank in München zuhause ist.
Franceso der Bäckermeister der Fattoria backt die Brote üblicherweise mit Hefe, aber von Vitus hatte er schon viel gehört und wollte ihn unbedingt kennenlernen.
Wir drei verstanden uns auf Anhieb, wie das Foto deutlich dokumentiert :-)))))

Urlaub in der Fattoria la Vialla mit feinem Mehl zum backen

Um einen Sauerteig zu Höchtleistungen anzutreiben braucht man gutes Mehl.

Davon gibt es in der Fattoria reichlich. Frisch gemahlen und nach Leben duftend. Aus dem Getreide von den Feldern der Fattoria wird in der alten Mühle neben der Backstube ein ganz besonders feines Mehl. Aus diesem Mehl und Vitus, aus Wasser, Salz und Zeit wurden wunderbare Brote. Mich macht es ehrfürchtig, wenn ich mit einem gestandenen Bäcker wie Francesco backen darf. Ich lerne und lache und obwohl ich kein Wort italienisch spreche, haben wir uns wunderbar verstanden. Vitus hat es da stets noch leichter als ich, denn Sauerteige sprechen alle Sprachen dieser Welt … fließend!

Urlaub mit Sauerteig

Ein schönes Bild, oder?

Der bayerische Vitus in einer italienischen Backstube. Francesco hatte sich wirklich schnell mit ihm angefreundet! Und ich war platt, wie viele Brote wir an diesem Morgen geschafft haben. Jeder Griff saß, jeder Teigling wurde gehätschelt wie ein Baby damit später die Gäste der Fattoria mit unserem knusprigen Brot das gute  Olivenöl von ihren Tellern tunken konnten.

Uralub und Brot backen in der Toskana

Aus der Backstube quer über den Hof zum Steinofen.

Wenn die Brote waren gut aufgegangen sind müssen sie zum Steinbackofen gebracht werden. Dort hat die Glut jetzt das richtige Rot und ist bereit ihre Arbeit zu machen.  Schon allein der Teig roch köstlich. Nicht auszudenken was da an Aroma auf uns zukommen würde, wenn die kleinen Brotlaibe fertig gebacken wären …

Urlaub und das Brot ist fertig

Und zurück vom Steinofen über den Hof zur Küche …

In der Küche wurden die fertigen Brote schon dringlich erwartet.  Bald würde die Fattoria zum Leben erwachen. Die ersten Gäste würden über den Hof schlendern und Hunger mitbringen.  Heute würden sie Vitus-Brot zum Käse und zur Salami bekommen und ich würde ein bisschen stolz sein, wenn ich in glückliche Gesichter schauen würde, die sich über krachende Kruste und flauschige Krume freuen.

Urlaub und selbstgebackenes Brot

Eine toskanisch-bayerische Freundschaftsarbeit mit Herz.

Man muss übrigens nicht in der Fattoria la Vialla wohnen, um die Gastfreundschaft genießen zu können. Man parkt vor den Toren und kauft dann im Weinkeller ein oder im Hofladen. Käse, Wurst und göttliche Konserven. Im Hof sitzt man an langen Tischen und isst, was auf der Tagestafel steht. Deutsche Gäste, Italiener, ein bunter Sprachenmix und keiner fremdelt, weil man sich hier innerhalb von Minuten wie zuhause fühlt.

Das La Vialla Kochbuch ist wie Urlaub

Wenn man vom Urlaub vorschwärmt, muss man auch etwas mitbringen, oder? 

Hab ich! Und eine Raumseele wird bald darin blättern. Ich habe ein herrliches Kochbuch für euch! Die schönsten Rezepte aus der Fattoria la Vialla. Einfach und gut. Gesammelt und appetitanregend bebildert. Alles in der schönen Fattoria-Schreibschrift.
Und weil sich das „Kleingedruckte“ bei Gewinnspielen nicht vermeiden lässt, deshalb schnell das hier: Mitmachen kann jeder und jede über 18, der / die hier in den Kommentaren Interesse am Kochbuch bekundet. Der Gewinn kann nicht in Bargeld umgewandelt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es entscheidet das Los. Der/die GewinnerIN wird hier am kommenden Sonntag genannt und zusätzlich per Email benachrichtigt. Einsendeschluß ist am kommenden Samstag, den 11. Juni um 18 Uhr.

Urlaub ist wenn Post von der fattoria kommt

Keiner verpackt übrigens feiner!

Ich kann nicht versprechen, dass ich das Kochbuch so schön verpacken kann, wie die Fattorini das bei jeder Aussendung tun …  selbst Prospekte, die von dort kommen fühlen sich an als hätte man Geburtstag. Die kleinen Karten sind legendär. Mal Schmetterlinge, mal ein Fensterchen zum Aufklappen, so wie in meiner Post am vergangenen Freitag.
Und erst recht die Bestellungen. Das sind echte Verpackungskunstwerke. Plastik als Stoßdämpfer kommt da nicht in den Karton, nur Stroh von den Feldern und jede Menge dicke, rote Baumwollbänder, die zu riesengroßen Schleifen gebunden sind.
Es tut der Seele gut, wenn so viel Liebe drin steckt. Meldet euch an. Das ist total unverbindlich und kostet nichts. Aber wenn ihr dann von der Fattoria Post bekommt, dann ist das wie ein kleiner Urlaub zwischendurch. HIER!

Urlaub ist nur dann komplett wenn Brot dabei ist.

Und nun gibt es Butterstulle für euch!

Hab ich ja versprochen. Frisches Brot mit Butter und Kaffee dazu. Und dann erzählt  ihr mir was ihr in Sachen Urlaub plant. Ein paar Mal so ein kleiner Urlaub zwischendurch oder was richtig Großes? Flug- oder 9-Euro-Ticket? Heimat oder Fernweh? Ich bin gespannt! Und vergesst die Lostrommel nicht! So ein kleiner Kochbuch-Urlaub ist ja auch schon was Feines, oder?

Ob das Werbung ist, was ich geschrieben habe? Dreimal ja. Werbung die aus tiefem Herzen kommt und euch mit einem Ort bekannt macht, der jeden, aber auch wirklich jeden glücklich machen kann.

120 Comments
  • Daniela Schulz
    5. Juni 2022

    Guten Morgen Martina, ich kann die Toskana förmlich riechen. Es ist wichtig sich mittels seiner Sinne eine Auszeit zu gönnen. Meine Sehnsuchtsorte sind die Normandie und die Bretagne. Ich habe eine schöne Dose und darin sin Fotos, Postkarten, Steine und Sand von dort und ab und zu gibt es einen “ Kurztrip‘ mittels Dose.. Kochbücher aus der Region habe ich natürlich auch und da ich meinen Horizont gerne erweitere und die Toskana auch schön finde, würde ich mich über das Kochbuch sehr freuen. Schöne Auszeit und ein schönes Pfingstfest. Liebe Grüße Daniela

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Was für eine schöne Idee!!! Der kleine Urlaub aus der Kurztrip-Dose gefällt mir sehr. Ich drücke die Daumen und zack! bist du drin in der Lostrommel. Kaffee? :-)))))

    • Christine Hermanns
      5. Juni 2022

      Leider war ich noch nicht in der Toskana.
      Aber durch Deine Zeilen und Bilder kann ich sie
      spüren. So traumhaft entspannend, Die Natur so
      wie ich sie liebe.
      Auch der Geruch von Kräutern liegt mir in
      der Nase und dazu der Duft von
      selbstgemachtem Baguette wo
      soviel Liebe in den Zutaten liegt.
      Bilder sagen mehr als 1000 Worte ❤️
      Ein wunderbarer Beitrag der mich
      an einem verregneten Pfingstsonntag
      in ein sonniges beseeltes Örtchen
      entführt

      • Martina Goernemann
        5. Juni 2022

        Das freut mich, dass wir dich in Toskana entführen konnten und wenn du eines Tages selbst dort sein wirst, dann schreib mir und berichte, ob es sich auch live für dich so anfühlt. Wie wäre es mit einm Kaffee? :-)))))

  • Ursula
    5. Juni 2022

    Das ist ja wieder einmal ein wirklich hübscher gedanklicher Kurzurlaub!Das klingt alles wirklich verlockend, deshalb würde ich mich über das Kochbuch auch tatsächlich sehr freuen!
    Genieße die freien Tage, liebe Martina und danke für die Inspiration (werde bestimmt dort bestellen!)
    Ursula aus I

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Die Lostrommel hat auf dich gewartet :-)))) Zack biste drin! Du wirst die leckeren Sachen der Fattoria liiiiieben, liebe Ursula. Das verspreche ich dir! Zeit für einen Kaffee? :-)))))

  • Ruth Jorga
    5. Juni 2022

    Guten Morgen, schön, wie du das italienische Lebensgefühl beschreibst. Man kann es förmlich sehen und riechen. Als Hobbybrotbäckerin mit noch namenlose Sauerteig im Kühlschrank würde ich mich über das Rezeptebuch freuen. Andere Länder über Rezepte erkunden macht mir sehr viel Spaß. Lieben Gruß und frohe Pfingsten, Ruth Jorga

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Zack! Drin in der Lostrommel, liebe Jorga. Ich drück die Daumen! Kaffee für dich? :-)))))

  • Andrea Nagel
    5. Juni 2022

    Wie anschaulich du das geschrieben hast, liebe Martina.
    Ich liiibe kochen und ich liiiibe Kochbücher!
    Einer meiner Sehnsuchtsorte ist eine kleine Almhütte in Bayern, ruhig und abgelegen und wunderwunderschön.
    Habt alle ein wundervolles langes Wochenende.
    Andrea aus Schwaben, die heute das 1. Mal schreibt ( aber schon lange mitliest)

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Herzlich willkommen, liebe Andrea. Schön dass du aus der stillen Ecke gekommen bist. So eine Almhütte erträume ich mir auch manchmal. Eine die garantiert keinen Internetempfang hat :-))))) Im Lostopf bist du drin. Kaffee für dich? :-)))))

  • Andrea August
    5. Juni 2022

    Buongiorno cara Martina, wie herrlich. Da will ich doch gleich losfahren und alles geniessen. Leider hab ich keinen Urlaub und so fährt heute eine liebe Freundin mit „unserem“ vierbeinigem Schatzi alleine in die Toskana Unser gemeinsamer Urlaub muss noch bis September warten. Da wird die Zeit eben mit anderen schönen Dingen überbrückt. Vielleicht mit einem neuen Kochbuch ? War gestern auf den Gartentagen in Fürstenfeldbruck und zum ersten Mal fühlte ich sowas wie Normalität. Für ein paar Stunden kein Gedanke an Krieg oder Pandemie sondern nur an schöne Dinge. Herrliche Rosen und andere Pflanzen soweit das Auge reicht und auch die Freude liebgewonnene Aussteller wiederzusehen, herrlich. Schließlich haben wir uns auch so kennengelernt , lange her, gell. Leider hab ich Renate vermisst. Jedenfalls geniesse ich heute die fast italienischen Morgenstunden schon bei einer heissen Tasse Kaffee aus der guten Bialetti auf Balkonien, bisher so schön ruhig. Nur Vogelgezwitscher und Eichkatzlbesuch. Wünsche ein herrliches, sonniges und schönes Pfingstfest, natürlich auch allen Raumseelen. Distinti saluti Andrea

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Ach ja, die Rosen auf den Gartentagen. Das ist auch wie ein kleiner Urlaub zwischendurch, da hast du recht. Nett, dass du nach Renate fragst, sie wird mit ihren Töpfersachen wieder auf der Dult sein. Ich war heute früh schon in Keferloh auf dem Flohmarkt und habe ein paar hübsche Beutestückchen nach hause getragen. Im Lostopf biste drin. Darf ich noch Kaffee nachschenken? :-)))))

  • Johanna
    5. Juni 2022

    liebe Martina, wiedermal ein wunderbarer Bericht am Sonntagmorgen. Es tut richtig gut ihn mit einem Kaffee zu lesen. durch dich habe ich die Fattoria kennen – und liebengelernt..Die Produkte sind so klasse und unfassbar liebevoll eingepackt, Und zwischendurch gibt es auch immer wieder mal Post von ihnen, immer wieder eine schöne Überraschung…
    Letzthin hab ich in älteren Post von dir geschmöckert, und habe mir daraufhin Seife bestellt, du weisst schon von wo….So schöne Exemplare hatte ich noch nie ; der Duft, der Schaum, die Optik…ein Seifenschäumchenträumchen !! vielen Dank für deine Tipps, und
    überhaupt danke für deine Sonntagsposts !!
    Wünsche dir und allen anderen Leserinnen ein wunderschönes Pfingstfest,

    herzliche Grüsse, Johanna

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Das freut mich doll, dass dir die Fattoria auch so sehr gefällt. Ich könnte mich dort von links nach rechts durch die Regale bzw. durch den Prospekt futtern. Obendrein alles allerhöchste Demeter-Bioqualtät. Ich mag das gute Naturgefühl. Du ja offenbar auch. Die Seifen von der Münchner Waschkultur sind auch der Hammer, ich weiß, sonst hätte ich sie nicht so glühend empfohlen. Finde ich übrigens nicht ungewöhnlich, dass auch die Seifen dir gefallen. Wir sind schließlich Soulsisters, gell? Weißt du was bei den Seifen das Tüpfelchen auf dem i ist? Sie werden von einer ganz besonderen, wunderbar warmherzigen Frau gemacht. Wirklich richtig von Hand gemacht. Ich finde, das merkt man den Seifen an. Danke für dein liebes Kompliment ans Sonntagsblatt. Darf ich mich mit einem Kaffee revanchieren? :-)))

  • Claudia aus Köln
    5. Juni 2022

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen. Oh ja, ich bin auch mittlerweile Fan… Habe auch schon meine erste Bestellung bei Fattoria la Vialla erhalten und ja… Es ist als ob man ein liebevoll verpacktes Geschenk erhält. Alles ist so geschmackvoll verpackt! Das Olivenöl ist ein Traum! Die beiden Weine, die wir probiert haben, schmecken fein und so natürlich. Käse, Wurst, Aufstrich… Schon das Äußere macht Appetit. Wenn wir dazu noch so ein tolles Brot gehabt hätten…. Perfekt!
    Morgen geht es zwar nicht in die Toskana, aber zum Bodensee… Immerhin. Ich bin mal gespannt. Wie immer sind die Tage vor dem Urlaub ein bisschen trubelig… Egal, wie lange man weg fährt. Die Katze muss versorgt sein, auf der Arbeit muss alles weggearbeitet sein und dies und das muss noch erledigt werden,… Ans Kofferpacken mach ich mich nachher. Lowcarb-Brot will ich auch noch backen und Kuchen, denn natürlich kommen die Kinder nochmal, um die Eltern vor der großen Fahrt (Bodensee, 10 Tage…) nochmal zu sehen. Ich mache drei Kreuze, wenn wir morgen im gepackten Auto sitzen. Ich träume ja immer davon, einfach ein paar Sachen zusammenzuraffen und los…. Aber irgendwie… Soviel Gedöns drumherum.
    Aber ich freue mich! Ich freue mich auf den Geruch von Seewasser, die Natur, das Gefühl von Holzplanken am Steg unter den Füßen, den frischen Wind und die Berge. Die Berge hab ich schon Jahre nicht mehr „live“ gesehen! Und ich war noch nie am Bodensee. Und wir haben eine Ferienwohnung mit Seeblick. Ich bin gespannt…
    Aber nun hüpfe ich erst mal in den Lostopf! Nur zu gerne.
    Und ich wünsche allen Raumseelen ein schönes Pfingstwochenende!
    Herzliche Grüße (noch) aus Köln. Claudia

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Der Bodensee ist soooo schön! Ich beneide euch! Und Ferienwohnung mit Seeblick klingt nach einem guten Plan. Ihr solltet unbedingt auch München einen Besuch abstatten. Ich kann meine Stadt gar nicht oft genug empfehlen. Die Biergärten sind gerade ein Traum, der Himmel ist (meist) bavariablue und vielleicht habt ihr Glück und trefft sogar ein paar freundliche Münchner :-))))) Auf jeden Fall wünsche ich viiiiel Spaß und allerbeste Erholung. Im Lostopf biste drin! Noch Zeit für einen Kaffee? :-)))))

  • Andrea Nagel
    5. Juni 2022

    Sehr gerne.
    Ich reiche euch frisch geschleuderten Honig von meinen Bienen dazu, wenn ihr möchtet.
    Oder ein köstlich duftendes Holunderblütengelee, das dieses Jahr besonders aromatisch ist aufgrund des vielen Blütenstaubs

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Wahnsinn, der Holler in diesem Jahr, gell? Ich hab gestern Sirup angesetzt. Der Duft ist so intensiv, wie ich das noch nie wahrgenommen habe. Weißt du warum der Blütenstaub in diesem Jahr so reichlich vorhanden ist? Kaffee und Stulle kommen sofort :-)))))

  • Linde aus dem Taunus
    5. Juni 2022

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen
    Ich spüre das Knacken der Kruste, fühle die Krumme zwischen meinen Fingern. Genieße jeden Bissen mit dem leckeren Olivenöl und einem Auberginen Sugo. Dann probiere ich von der leckeren Rosmarin Focaccia. Einen Rosé trinke ich dazu. Dann probiere ich noch die Pizza. Während ich das tue, füllt sich mein kleiner Einkaufsrollwagen. Kiste für Kiste wandert hinein. Herrliche Nudeln, Mehl, verschiedene Soßen, Gläser mit Bombolini, Sugo Pomarola, Sugo alla Omatriciana, La Rosmarina, Sugo Finto. Wo ich vor vierzehn Tagen war? In der „Speisekammer“ von LaVialla in Frankfurt. Nicht das gleiche wie in der Toskana. Aber ein grandioser Vorgeschmack. Wir hatten ja schon zweimal den Versuch unternommen, direkt zu LaVialla in die Toskana zu fahren. Leider immer falsche Jahreszeit. Wir bleiben dran.
    Bevor wir jetzt mit frischen Nussecken zu Tochter und Enkelmädchen fahren wünsche ich allen ein ganz zauberhaftes Pfingst-Fest. Wir schauen jetzt wo wir noch lecker frühstücken gehen können.
    Liebe Grüße von Linde

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen … wir Raumseelen sind Soulsisters. Nicht nur beim Genießen, aber da ganz besonders. Ihr müsst es irgendwann schaffen in die Toskana zur Fattoria zu fahren. Wer weiß, vielleicht bin ich ja dann auch gerade dort??? Noch Zeit für Kaffee und Stulle? :-)))))

  • Christiane
    5. Juni 2022

    Guten Morgen liebe Raumseelen, ich träume auch immer noch davon dort hin zu fahren, ich bin voller Bewunderung für die Geschwister die das alles auf die Beine gestellt haben und ihre Visionen in die Tat umsetzen. Ganz toll und ich freue mich sehr für dich das du zum tanken wieder dort sein konntest liebe Martina , liebe Grüße Christiane

  • Longine Reichling
    5. Juni 2022

    Wunderschöne Fotos, liebe Andrea! „Herz“licher Kommentar! Alles Liebe Longine

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Fotos von Andrea? Ich stehe gerade auf der Leitung, liebe Longine!!????

      • Longine Klauner
        12. Juni 2022

        Natürlich meinte ich Martina.Oh Gott! Langsam erklettert es den Kopf 🙂 🙂

        • Martina Goernemann
          12. Juni 2022

          Du siehst mich ratlos, liebe Longine? Hier sind nur diese kryptischen Worte von dir angekommen. Ist dein Kommentar irgendwo steckengeblieben? Willst du erstmal einen Kaffee und dann suchst du ihn? :-)))))

  • Angelika Fuhrmans
    5. Juni 2022

    Herrlich hast du mein geliebtes Italien beschrieben-mein Sehnsuchtsort!
    Ich würde mich riesig über das Buch freuen!
    Frohe Pfingsttage dir und dem anderen Raumseelen!

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Zack! Drin in der Lostrommel. Happy Pfingsten auch für dich! Kaffee dazu? :-))))))

  • Silke aus Flensburg
    5. Juni 2022

    Guten Morgen, liebe Martina, liebe Raumseelen,
    wie Ihr wisst bin ich seit Jahren Stammkundin der Fattoria – leider nur aus dem Katalog – ich liebe die ganzen Öle und für meinen Mann muss ich und von der Fattoriai mmer die – wollte gerade auf die Tüte schauen, aber sin d schon wieder alle aufgeschmaust – ich meine Brutti ma Buonie – hoffe, dass es so richtig ist, aber da ich die ständig bestelle, muss es wohl richtig – sein .
    Meine Mitarbeiterinnen bekommen zu Ostern immer das 3er Set Öle Rosmarin, Chili und Basilikum, dazu noch eine Flasche Aceto Balsamico di Modena
    Normalerweise hüpfe ich ja nie in den Lostopf, aber als Kochbuchjunkie bin ich natürlich dabeiund von der Fattoria sowieso!!!
    AmFreitag war ich mit meinem Mann auf Gut Stocksee – endlich wieder nach zwei Jahren!!!Wir hatten traumhaftes Wetter und der Geldbeutel war gefüllt;0)))
    Ich kaufe mir dort – immer beim gleichen Händler Hostas für meine Sammlung – jedes Jahr eine, aber da nun zwei Jahre nichts war, wurden es eigentlich nur drei aber,,,,,,,,, fand auch
    noch einebeim Preis von 1 für 4.00€ oder drei für 10.00€ wurden es dann 4 – wir haben viel alten Baumbewuchs und das finden die Hostas grandios, da die meisten den Schatte lieben.
    Fand auch noch eine türkisfarbene Flasche zum Schnäppchenpreis von 6.oo€
    Und es gibt dort den göttlichsten aller Flammkuchen – das Anstehen lohnt sich wirklich!!! Und ich hatte einen netten Schnack mit einer Frau hinter mir – sie fand für mich den Flaschenöffner ;0)) und trifft sich dort jedes Jahr mit Ihrer Freundin – beide kommen aus total entgegengesetzten Richtungen… Wir waren beide der Ansicht, dass der Mensch solche Rituale braucht und das es bei dem grandiosem Wetter nIcht schlimm war, solange in der Schlange zu stehen:o))
    Eine Mitarbeiterin am Flammkuchenstand erwies sich als überaus patent und hat dann schon immer die Bestellungen aufgenommen und wenn sie durch war, hat sie den Flammkuchen wieder in Stücke geschnitten – einige Gäste waren am rummaulen, dass man sich zwei mal anstellen musste, aber anders geht es doch gar nicht – es war gut organisiert und meine Hinterfrau und ich haben uns dann mit den Worten verabschiedet vielleicht bis zum nächsten Jahr – sehr unwahrscheinlich, aber ich habe das Buch von Anjana Gill noch nicht durch – wer weiß;o))
    Heute Abend werden die Koffer gepacht und ich bin schon ganz gespannt, was meine Schwester für uns ausgesucht hat. Um 7.00h geht es los nach Berlin;o))Ich weiß nur, dass wir viel draußen unternehmen werden. Wir sind fünf Tage unterwegs und ich werde nächsten Sonntag berichten
    Alles Liebe,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Wie schön du deinen Ausflug beschrieben hast. So waren wir alle beim Flammkuchen essen und Blumen kaufen dabei :-))))) Berlin wird dir rote Rosen regnen lassen und dich anfeuern nur zu genießen. Endlich! Nach soooo viel Arbeit. Wundert mich übrigens nicht, dass dir die leckeren Sachen aus der Fattoria so gefallen, Soulsister. Im Lostopf bist du drin und einen Kaffee hätte ich auch für dich. Und Stulle? :-))))))

  • Eliane Zimmermann
    5. Juni 2022

    Seufz, dieser Text, diese Bilder, dieser Duft von der Fattoria sind ja gerade eben ein Stück Mikrourlaub gewesen (zum Glück bin ich Besitzerin eines gutes Geruchsgedächtnisses, kann mir also auch Gerüche wie Bilder vorstellen).

    Genau wegen dieser wunderbaren Verpackungen, dieser liebevollen Art zu bebildern und zu verschicken bin ich vor vielen Jahren von einer Freundin auf die Fattoria aufmerksam gemacht worden.

    Urlaubsreise? Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich eine klassische Urlaubsreise gemacht hatte. Zählt die überstürzte Beerdigungsreise zu meinem frisch verwitweten Vater in Südbrasilien dazu? Da ich vier Wochen dort blieb, im schönsten November-Sommer. Das war 2013. Zählen Kurzreisen zu irgendwelchen Schwieger-Geburtstagen im südlichen Schwarzwald dazu? Das letzte Mal wohl vor 6 oder 7 Jahren. Denk, grübel…Ah, vielleicht zählen die traumhaften Tage zwischen diversen Seminaren dazu, als ich im November 2019 zwei Herzens-Freundinnen in Italien besuchte, die eine in der südlichen Toskana, die andere in Ligurien, das waren intensive, extrem schönwettrige Mikrourlaube und fantastische ewige Zugreisen.

    Da ich schon so lange dort am südwestlich-irischen Atlantik wohne, wo andere (inzwischen sauteuren) Urlaub machen, habe ich mir klassische Urlaubsreisen verkniffen, vor allem aus Umweltgründen, ich finde den typischen Tourismus inzwischen ziemlich obszön, schämte mich bereits 1988, als ich meinen Vater, damals in Havanna, besuchte, fühlte mich als Touristin sehr invasiv und deplatziert.

    Ich kenne also weder das Gefühl der Urlaubsplanung, noch der Vorfreude auf einen exotischen Ort, noch diesen Drang, zwischendrin mal aussteigen zu müssen, denn das versuche ich jeden Tag irgendwie in meinen hektischen Alltag einzubauen: einfach 1 Minute oder 1 Stunde aufs Meer schauen. Gerne auch mal wie vergangenen Dienstag, mich zur Heiligen Insel Skellig Michael vor der Küste von Kerry mitten im rauen Atlantik schippern zu lassen (und nachzuschauen, ob der Star Wars-Hype dort schlimme Spuren hinterlassen hat).

    Oder einen schönen Text lesen, wie diesen hier oben, auch in einem feinen Bildband blättern und träumen. Von fernen Orten ;-). Ohne Sicherheitskontrollen, Abgetatscht-Werden, Sardinenbüchsen-Gefühl, Kerosin-Verschwendung, Essenwegwerfen. In Kochbüchern schwelgen funktioniert auch super, habe (viel zu 😉 viele davon! Einfach nur fühlen „die wahren Abenteuer sind im Kopf“ (tolles Lied von André Heller).

    Bin also nicht die typische Urlaubsmacherin. Sondern eher die exotische Schneckenhausbewohnerin. Danke für diese Kurzreise! Ja, und nun ein knackiges Brot mit viel Olivenöl und Knoblauch, gerne zum späten Frühstück. Dazu vielleicht liebe einen Tee, vielleicht auf frisch gepflückter Pfefferminze.

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      … „und sind sie nicht, dann sind sie nirgendwo“! Ein Lied, dass ich auch sehr mag. Den Heller auch! Ich verstehe haargenau was du schreibst. Eine Pauschalreise habe ich auch noch nie gemacht, aber es gibt Sehnsuchtsorte, die muss ich von Zeit zu Zeit besuchen. Aber dort bin ich irgendwie Zuhause und kein Tourist. Pfefferminztee kannst du bei mir kriegen bis es dunkel wird :-)))) ich habe heute früh bergeweise frische Minze geerntet zum Trocken und frische für deinen Tee gibt es auch reichlich. Magst du in die Lostrommel hüpfen? :-)))

  • Edith aus E.
    5. Juni 2022

    Jetzt möchte ich sofort dahin. Dieses Jahr wird es nix, aber vielleicht nächstes Jahr. Da wäre so ein Kochbuch tatsächlich wie ein Miniurlaub.
    Wenn es dann mal nicht regnet kann ich mich damit unter meinen Blauregen setzen und mir vorstellen, ich bin in der Toskana

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Und zack! bist du drin im Lostopf und die Daumen sind gedrückt. Zeit für eine Tasse Kaffee? :-)))))

  • Christina
    5. Juni 2022

    Liebe Martina
    Bin gerade unterwegs nach Südfrankreich zusammen mit meinem Sohn. Die ersten Ferien nach langer Zeit. Eine Woche lang wieder einmal andere Sprache, andere Kultur und dich vertraut. Ich wsr früher jedes Jahr da. Eine gute Zeit euch allen und viel Feriengefühle. In Gedanken schicke ich euch dann etwas vom „laisser faire“ aus Ramatuelle. Frohe Pfingsten!

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Wunderbar! Genieße jede Minute und trink ein Glas Rosé auf mich wenn du dort bist. Gute und sichere Fahrt!!! :-))))))))

      • Christina
        5. Juni 2022

        Danke dir, wir sind gerade gesund „gelandet“. Das Hotel La Romarine in Ramatuelle ist sehr schön. Ich geniesse es schon jetzt. Viel Schönes für dich!

  • Claudia Probstfeld
    5. Juni 2022

    Welch ein inspirierender Beitrag! Lasse mich sehr gerne dorthin entführen und würde mich ganz doll über das Kochbuch freuen!

    Liebe Grüße
    Claudua

  • Anne
    5. Juni 2022

    Vielen lieben Dank für dieses kleine Stück Urlaub im Kopf.. und in der Nase und den Ohren. 🙂 Ich sehe, höre und rieche förmlich die wunderbare Toskana für kurze Zeit. Es klingt alles zauberhaft.. mein Sauerteig Molly würde sich über neue Anregungen ganz bestimmt freuen.

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Molly ist ein schöner Name für einen Sauerteig. Findet Vitus auch! In der Lostrommel biste drin! Viel Glück! :-)))))

  • Christina Ringgenberg
    5. Juni 2022

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen

    Ein seltener Gast bin ich geworden,ich weiss. Aber als ich von der Fattoria gelesen habe, musste ich doch schreiben. Hielt ich erst letzte Woche so einen wunderschöne Prospekt in Händen und genehmigte mir ein Schlücken Chianti aus der Toskana. Natürlich auch von dort;))
    So würde ich mich auch freuen über das tolle Kochbuch, von einem meiner Sehnsuchtsorte.
    Seid alle lieb Gegrüsst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Zack! Bist du drin in der Lostrommel. Schön, von dir zu lesen. Geht es dir gut? Ich hoffe, dass alles in Ordnung ist bei dir und schicke allerbeste Grüße zu dir in die Schweiz. :-)))))

  • Stefanie
    5. Juni 2022

    Liebe Martina Du bist sooo fleißig.
    Und sehr schöne Bilder mit Dir.
    Ich hab auch dieses schöne Webebüchlein
    bekommen. Man mag es garnicht gerne entsorgen.
    Bestellen werde ich auch wieder meinen Vorrat.
    Über Pfingsten hab ich mir ein E-bike geliehen.
    Mit Gerry im Hundekorb auf dem Gepäckträger
    erkunde ich jetzt noch nie gesehene Winkel.
    Mit dem Wetter muss ich sehr flexibel sein aber
    Es geht.
    Vielen Dank für Deine tollen Beiträge auch
    für Deine vorherigen sie haben immer bei mir
    Ins Schwarze getroffen.
    Liebe Grüße und Dir eine tolle Zeit in Italien
    Stefanie

    • Martina Goernemann
      5. Juni 2022

      Ich hoffe, du bist trocken nach Hause gekommen. Hier hat es gerade ganz fürchterlich gescheppert und wasserfallartig geregnet. Ich freu mich, dass dir meine Beiträge gefallen. Wie wäre es mit einem späten Kaffee? :-)))))

  • Frau Knopf
    5. Juni 2022

    Hier meldet sich eine eher seltene Schreiberin, bin immer so fasziniert von euren aufrichtigen Kommentaren, da bleibt mir nicht viel zu ergänzen.
    Heute jedoch möchte ich mich dem allgemeinen Jubel über die Fattoria anschließen. Wun-der-bar!
    Seit 2 Jahren bin ich Stammkundin der Fattoria – leider auch nur aus dem Katalog – es passt bislang einfach zeitlich nicht in die Toscana zu fahren, mal sind die Häuser belegt, mal geht es sich bei uns nicht aus. Sooo schade. Aber es bleibt der Trost wenigstens die liebevoll verpackten Köstlichkeiten genießen zu dürfen. Gerne mit Freunden, denn solch einen Reichtum muss man einfach teilen, finde ich. Und nun die einmalig Chance das passende Kochbuch zu gewinnen….ein kalter regnerischer Tag wurde mir soeben versüßt und mich angeschubst wieder mal den Sauerteig aus seinem Kälteschlaf zu wecken.
    Allen einen angenehmen Pfingsttag!

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Wie schön, dass du da bist und die stille Ecke verlassen hast. Ich freue mich wirklich aufrichtig, dass so viele Raumseelen gemeinsam mit mir von der Fattoria la Vialla schwärmen. Ich würde euch definitv nie irgendetwas anpreisen, von dem ich nicht selbst überzeugt bin. Das ist der Unterschied zu Blogs in denen auf Teufel komm raus geworben wird, nur damit die Kasse beim Blogger stimmt. Es gibt doch kein besseres Qualitätssiegel als glückliche Stammkunden, gell? Und zack! Bist du im Lostopf drin. Kaffee? :-))))))

  • Martina aus NRW
    6. Juni 2022

    Liebe Martina,
    Jeden Sonntag freue ich mich auf Deine E-Mail im Postfach und dann lasse ich mich von deinen schönen Gedanken inspirieren. Gerade bin ich gerade im Urlaub in Tirol und bekanntlich ticken da die Uhren anders. Ob Sonntag oder Montag spielt da keine Rolle. Heute morgen, der Wilde Kaiser ist noch von Nebel umhüllt, habe ich mich gedanklich mit dir auf den Weg in die Toskana gemacht, habe die frische Wärme des Sommermorgens genossen, die Katze über den Hof schleichen sehen und mich auf das toskanische Frühstück gefreut :). Deine Schilderungen der Fattoria machen mich wieder neugierig und beim nächsten Italien Urlaub werde ich einen Besuch dort einplanen. Bis dahin wäre natürlich das Kochbuch eine Freude :). Inzwischen ist der Nebel ins Tal gesunken, der Wilde Kaiser wird von der Sonne beschienen und vor mir liegt ein wunderschöner Wandertag – leider der letzte, morgen geht es wieder nach Hause. Ich wünsche dir und allen Raumseelen einen wunderschönen Sommer <3.Liebe Grüße von Martina, z. Zt. auf Reisen 🙂

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Du schreibst aber auch sehr schönschön, liebe Martina. So schön, dass ich soeben mit dir zum wilden Kaiser gereist bin. Ich habe den Nebel genau gesehen und die Bergluft gespürt. Danke für den kleinen Ausflug! Ich wünsche dir eine ruckelfreie und sichere Heimfahrt und im Lostopf bist du natürlich auch. Kaffee? Heute gibts den Kaffee sogar montags. Ist ja Feiertag :-)))))))

  • Christiane Baeck
    6. Juni 2022

    Liebe Martina — habe dort schon viel bestellt, war aber noch nicht bei den Menschen ( kenne einige von Messen ) in der Toskana — Alles Liebe !!

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Die menschen dort sind das Tüpfelchen auf dem i! Soviel Herzlichkeit muss man einfach selbst erlebt haben. Die passt in kein Konservenglas :-))))) Vielleicht schaffst du es, eines Tages dort hinzufahren und live einzukaufen. Ich pack dich in den Lostopf. Ok? :-)))))))

  • Gabriele
    6. Juni 2022

    Moin Martina, gestern hatten wir das schønste Pfingstwetter mit einem fantastischen brennenden Himmel zum Abschluss und heute regnet und stuermt es. Und ich ?! Ich hatte gerade einen kleinen Ausflug in die Toskana und hab noch kurz beim Wilden Kaiser vorbei geschaut. Manchmal vermisse ich den Ausblick auf die Berge schon, aber nur ganz manchmal 😉
    Tja, und dann bekomme ich auch noch Lust auf frisches Brot. Aber leider hat mein Backofen vor ein paar Tagen den Geist aufgegeben. Da muss ich noch ein bisschen warten. Dafår springe ich aber sehr gerne noch in den Lostopf, wenn es geht. Vielleicht habe ich ja doch mal Glueck, grins.
    Allen Raumseelen noch einen wunderschønen Pfingstmontag und viele Gruesse aus NF, Gabriele

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Dem Lostopf ist es eine Freude, dich begrüßen zu dürfen. Ich drücke die Daumen … auch dafür, dass du einen guten, neuen Backofen findest. Mein Tipp: Wenn du einen findest der mindestens 230 Grad schafft, dann bist du beim Brot backen auf der sicheren Seite. Kaffee? :-)))))

  • Rene Stoldt
    6. Juni 2022

    danke für den tollen gedanklichen ausflug dorthin <3 macht richtig lust 🙂

    weiter so <3 freue mich über jeden beitrag von dir

    liebe grüße

    rene

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Deine Freude freut mich. Dankeschön. Die Lostrommel heißt dich herzlich willkommen. Ich auch! :-))))))

  • Heike H.
    6. Juni 2022

    Da ist man schon wie im Urlaub , Italien – Toskana wunderschön !
    Ich würde mich sehr über dieses Buch freuen.

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      … und schon bist du im Lostopf! Viel Glück und schöne Restpfingsten! :-))))))

  • Carmen
    6. Juni 2022

    Toller Blog.
    Der Gewinn das Kochbuch.wuerde mich sehr freuen.
    Koche gerne,probiere auch gerne neues.

  • Laura
    6. Juni 2022

    Das sieht aber gut aus allen viel Glück.und danke für die Chance dabei zu sein

  • Walli
    6. Juni 2022

    Liebe Grüße,ich möchte gerne gewinnen.

  • wolfgang jelting
    6. Juni 2022

    Bin gerne dabei schöne Grüße

  • Lilli
    6. Juni 2022

    Tolle Aktion.. vielen Dank.
    Ich möchte sehr gern gewinnen.

  • Sabine
    6. Juni 2022

    Macht weiter so … ,-)))

  • Larissa
    6. Juni 2022

    ach wie schön <3 klingt toll… ich kann mich noch nicht ganz entscheiden, aber definitiv wieder mehr "raus", vor allem aus der Stadt- definitiv mal nach Bayern, vllt auch mal das 9 Euro Ticket für die Ostsee nutzen und – wenn die Preise nicht so irre hoch wären – vielleicht auch mal eine Fernreise nach Kalifornien 😀

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Klingt alles sehr verlockend. Fangen wir mal an mit der Reise in den Lostopf. Einverstanden? :-))))))

  • Ute Hübner
    6. Juni 2022

    sehr schönes Buch und den Versuch wert, es zu gewinnen !

  • Anja W
    6. Juni 2022

    Hallo,
    wir planen den ganzen September in Süditalien zu verbringen. Der Weg dorthin führt uns natürlich auch durch die Toskana, wo wir schon mehrere Urlaube verbracht haben.
    Zwischendurch gibt es noch einen Kurzurlaub in den Niederlanden und wir hatten auch schon in paar Tage an der Ostsee.

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Na, dann solltet ihr aber kurz abbiegen zur Fattoria la Vialla, wenn ihr durch die Toskana fahrt. Ein Mittagessen dort ist eine kleine Erholung zwischendurch. Ich nehme an, du magst in den Lostopf hüpfen? :-)))))

  • Ursula
    6. Juni 2022

    Huhu – wieder zu Hause – aber für diese Fattoria würd ich gerne den Koffer packen. Klasse.
    Die zwei,5 Tage M waren wieder mal wunderschön und auch die Erfahrung mit dem SEV – Schienenersatzverkehr *grrr – ausgerechnet unsere S3 Linie war gesperrt somit verlief alles etwas anders als geplant. Aber wir hatten einfach eine schöne Wohnviertelrundfahrt – Fasanengarten ist ja ganz wundervoll und Giesing. Nur dann bei der Rückfahrt vom Ostbahnhof kurz vor Giesing viel es dem Busfahrer ein, dass er gar nicht mit dem fahren dran ist sondern er Pause hat. Frag lieber nicht was er gemacht hat – wir sind wieder zurück an den Ostbahnhof gebracht worden und warteten auf den nächsen SEV – war dann aber trotz allem lustig.

    Übrigens mein Mann ist die ganzen Stände in Keferloh abgelaufen und hat geschaut was da so alles verkauft wurde. Ne hab nix gekauft. Mir viel so nix ins Auge.

    Noch einen schönen Restpfingstmontag.

    LG
    Ursula
    PS: mich bitte nicht in Lostopf ich hab noch das Buch vom vorletzten Firmenweihnachtspaket.

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Das klingt ja nach einem echten ÖPNV-Abenteuer. Ihr könnt zumindest nicht sagen, dass ihr in München nichts erlebt hättet. Ich muss sagen, ich hab Keferloh gestern genossen. Es war ziemlich voll, aber schöne Sachen. Hab zwei hübsche Schnäppchen gemacht. Allerdings muss man wirklich früh da sein, sonst sind die besonderen Stücke weg. Einen Pfingstmontagskaffee für dich? :-)))))

      • Ursula
        6. Juni 2022

        ja ich hab das Mann auch ausführlich erläutert Flohmarkt und früher Vogel……. er war etwas erstaunt wie früh es da losgeht.

        Voll wars ja aber ich fands trotzdem auch schön all der „Kram“ ob wirklich alt oder nur so ob als alt oder besonders was da für Mengen mit Rohstoffen hergestellt wurde und nun will es fast keiner….. ein paar Sachen hatten wir selber schon oder sah ich bei Oma oder hatte ich selber so ähnlich.

        LG
        Ursula

  • Beate
    6. Juni 2022

    Italien steht im September auf dem Plan. Endlich wieder

  • Ulrike Erbskorn
    6. Juni 2022

    Ich möchte gewinnen

    • Martina Goernemann
      6. Juni 2022

      Dann drücke ich die Daumen! Bist drin in der Lostrommel! :-)))))

  • Bruni Breuer
    6. Juni 2022

    Fattoria la Vialla ist etwas Besonderes
    Sind seit Freitag zu Hause, zurück von wunderschönen Tagen auf der Fattoria. Wir waren jetzt zum 3X in einem der tollen Häuser auf der Fattoria. Alles ist stimmig bei den Viallinis. Der Empfang schon sehr herzlich mit der Einladung zu einer Flasche Wein. Die fleißigen Helfer überaus freundlich und bemüht. Produkte beziehe ich seit 25 Jahren. Bei uns herrscht immer Toskana Flair, beim öffnen einer Flasche Wein der Fattoria, beim Essen der sehr tollen Nudeln und bei den vielen leckeren Sachen.

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2022

      Du bist ja echt ein Hardcore-Fan! Wunderbar. Ich liebe den Aufenthalt in den Häusern auch sehr. Ich packe dich vorsichtshalber in den Lostopf. Hab ich doch richtig verstanden, oder? :-)))))

  • Ulrike
    6. Juni 2022

    Hier meldet sich auch eine stille Leserin. Ich liebe Italien und ich liebe Papier, da würd ich mich sehr freuen wenn ich dieses tolle Buch gewinnen würde.
    Viele Grüsse aus den Bergen!

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2022

      Zack! Drin im Lostopf! Papier lieben wir Raumseelen alle, gell? Ich drücke die Daumen! :-)))))

  • Tanja Hammerschmidt
    6. Juni 2022

    Warum ich hier gewinnen muss? naja glaubt mir jetzt eh keiner, aber heute nacht ist mir moses im traum erschienen und meinte zu mir, ich solle eine arche bauen und von jeder tiersorte 2 stück mitnehmen und unbedingt diesen gewinn von dir 😀 ehrlich! ok ok ok, moment nicht alles stimmt daran.. ich soll die spinnen zurücklassen, aber der rest stimmt und hey.. ich kann moses doch nicht enttäuschen oder?

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2022

      Das klingt nach einem Omen. Bist drin im Lostopf und Moses und ich drücken die Daumen! :-)))))

  • Wendy
    7. Juni 2022

    Dieser Bericht erinnert mich so an meinen Urlaub vor Jahren auf der Fattoria – es war traumhaft. Und wir bestellen regelmäßig dort – denn nichts bringt die Erinnerungen so zurück, wie die liebevoll gepackten Pakete der Fattoria. Und alles schmeckt wie von „La Nonna“ persönlich gemacht!

  • kyr
    7. Juni 2022

    Die Fattoria ist auch bei uns schon seit einiger Zeit Koch-Begleiter in unserer Küche.
    Vor Ort waren wir noch nie, würde das aber auch gerne ein mal genießen.

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2022

      So ein Kochbuch ist ja auch ein kleines bisschen wie Urlaub, gell? Im Lostopf biste drin und ich drücke fest die Daumen :-)))))

  • Elmar
    7. Juni 2022

    Dieses Jahr in Deutschland, mit Ausflügen von der Pfalz mit der Bahn und 9 € Ticket in den Schwarzwald, Markgräflerland, den Bodensee und Nordvogesen (zwei Orte sind dort ebenfalls mit dem 9 € Ticket erreichbar.

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2022

      Man hört ja viel vom Chaos rund um das 9 Euro Ticket. Ich wünsche dir, dass deine Reisen ruckelfrei sind. Im Lostopf bist du drin. Viel Glück :-)))))

  • Frauke Sonnenschein
    7. Juni 2022

    Hallo liebe Martina – danke für das Mitnehmen in die Toskana.
    Ist das die Möglichkeit – ich war noch NIE in Italien!
    Es klingt aber so, als ob es mir dort sehr gut gefallen würde.
    Die Produkte der Fattoria konnte ich bereits bei einer Freundin probieren, die ein riesiges Paket mit lauter Köstlichkeiten von ihrem Arbeitgeber zu Weihnachten bekommen hat.
    LECKER!
    Jetzt habe ich einen Schubs bekommen und mir schon einmal den Katalog bestellt.
    Sobald dieser da ist, werde ich ne Nase voll nehmen, mir die einzelnen Geschmäcker vorstellen und uns ein Stück Toskana nach Hause kommen lassen.
    In den Lostopf möchte ich übrigens nicht hüpfen. Ich hatte ja schon 2 mal das unglaubliche Glück als Gewinnerin. Daher nehme ich nicht mehr teil.
    Aber nen Kaffee und ne Stulle nehme ich jederzeit gerne.
    Wie schön, dass Du auf dem Flohmarkt ein paar Schätze gefunden hat und diese mir nach Hause durften.
    Es ist soooo klasse, dass die Flohmärkte wieder öffnen.
    Ich werde am Sonntag schauen, wenn das Wetter mitspielt, ob ich zum Bummeln losziehen kann.
    Euch allen erst einmal eine angenehme (kurze) Arbeitswoche und viel Glück für die Lostrommel.
    Herzliche Grüße, Frauke

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2022

      Das ist so lieb von dir, liebe Frauke, dass du anderen den Vortritt in die Lostrommel lässt. Du hattest aber auch wirklich eine unglaubliche Glücksträhne. Du musst -und ich meine wirklich, du MUSST- nach Italien und dort ganz speziell in die Toskana. Das ist eine Region, die wie für dich gemacht ist. Vielleicht sollten wir mal ein Raumseelen-Treffen in der Fattoria machen? Kaffee und Stulle kommen sofort. Schietegal, dass heute Dienstag ist. Diese Woche fühlt sich komplett wie Sonntag an :-)))))

  • Bettina Scheuerich-Wagner
    7. Juni 2022

    Hallo Frau Goernemann,

    ich habe das Glück das ich in einer schönen Region in BW leben und wohnen darf und unsere ( mein Mann und ich ) tägliche kleine Auszeit mit unserem Pferd in der wunderschönen Natur genießen kann. Ich war vor Jahren einmal selbst in der Toskana, wo es mir sehr gefallen hat. Daher auch mein Interesse an dem Buch. Gerne verbringe ich aber auch Zeit in meiner ursprüngliche Heimat, der Steiermark, die, was Essen und Trinken und sich Wohlfühlen auch Ihre Glanzpunkte hat. Ist auch immer eine Reise wert.

    Daher ein liebes Grüßle, Servus und Baba 🙂

    Bea

    • Martina Goernemann
      8. Juni 2022

      Ich liebe das österreichische „Baba“! Wunderbar! Herzlich willkommen, liebe Bea, hier bei uns Raumseelen. Zack! Im Lostopf und die Daumen sind gedrückt! :-)))))

      • Bettina Scheuerich-Wagner
        9. Juni 2022

        Servus Martina,
        Ich habe übrigens schon den Katalog der Fattoria bestellt, damit ich, sobald mein Gewinn da ist, gleich notwendiges bestellen kann :). Nein Spaß beiseite, ich liebe einfach schönes aus Papier und da gehören schöne Kataloge dazu. Ist immer eine kleine Auszeit darin zu blättern.

        Grüßle und Baba

        • Martina Goernemann
          10. Juni 2022

          Du wirst begeistert wein, mit wieviel Liebe die Kataloge gemacht sind. Auch Baba! :-)))))

          • Bettina Scheuerich- Wagner
            11. Juni 2022

            Hallo Martina, komme gerade von einem Besuch bei meiner Mutter, die 83 und nicht mehr ganz so fit ist nach Hause, und habe neben unangenehmer Post den Katalog der Fattoria im Postkasten. wie toll ist der denn (:. Ich tauche jetzt einfach gedanklich in die Toscana ab. Baba Bea

  • Magnus
    8. Juni 2022

    Moin, liebe Martina,

    danke für diesen tollen Bericht.Ich habe auch schon mal zum Wandern in der Toskana, in Florenz & Sienna, es war herrlich die Natur & Kultur und backen können die Italiener..
    Über das Kochbuch würde sich unsere Studenten-WG sehr freuen, denn wir backen gerne !

    Grüße aus dem hohen Norbert,

    Magnus

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2022

      Ich drücke der Studenten-WG die Daumen, lieber Magnus. Zack! Ihr seid im Lostopf :-)))))))

  • Tanja F.
    10. Juni 2022

    Wir lieben Urlaub an der See. Tolles Gewinnspiel. Danke für die Chance.

  • Tanja
    10. Juni 2022

    Das hört sich total lecker an, ich hätte jetzt auch gerne ein frisch gebackenes Brot. Würde mich riesig über das Kochbuch freuen.

  • Barbara
    10. Juni 2022

    würde mich sehr drüber freuen 🙂

  • Chris
    11. Juni 2022

    Das ist bestimmt ein tolles Kochbuch. Leider war ich noch nicht in der Toskana. Vielleicht würde mich das Kochbuch ja auch inspirieren, mir diese Gegend mal näher anzuschauen.

    • Martina Goernemann
      11. Juni 2022

      Da kannst du gaaaaanz sicher sein. Wer dieses Kochbuch durchblättert will nicht nur lecker kochen, sondern sooooofort in die Toskana. Bist drin im Lostopf. Ich drücke die Daumen.

  • Anika
    11. Juni 2022

    Wahrscheinlich werde ich mit meiner Mutter aus praktischen Gründen in Strausberg Urlaub machen, obwohl sie gern mal nach Florenz reisen würde (wo ich schon mal für einen Tag im Rahmen einer Klassenfahrt war).

    • Martina Goernemann
      11. Juni 2022

      Manchmal muss man eben praktisch sein. Wo immer es dich hinzieht, ich wünsche schöne Ferien! Und im Losttopf bist du auch drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.