Back to home
Lecker

England ist kalorienhaltig

Mein Aufenthalt in England war ziemlich, schrecklich kalorienhaltig.
Deshalb habe ich heute als Aufmacher lauter leere Schüsseln mitgebracht.
Nur leere Gläser und Schüsseln und Teller!
Gestern hab‘ ich schon an Salatblättchen geknabbert und heute esse nichts.
Niente, zero, nada, null! Wahrscheinlich!!??
Warum?

Darum!

Und darum!
Eine Tüte Chips mit Essig ist ein altes Ritual sobald ich englischen Boden betrete und Frühstück muss auch sein. Britisches Frühstück! Das ganze Programm … bis auf die Sägemehlwürstchen.
Was ihr auf dem Foto seht war bereits die zweite Portion. Bei der ersten waren noch geschmorrte Pilze dabei und Rührei und diese dunkelbraune Sauce, die ich so liebe. Schmeckt nach Ingwer und Essig und braunem Zucker.
Ich hatte fast vergessen, wie grandios fetthaltig   -aber leider auch grandios lecker-  so ein englisches Frühstück ist. Die Spiegeleier werden wirklich triefend in Fett ausgebacken.
Also eigentlich frittiert.  Der Toast auch!
Und die Sandwiches, die man so tagsüber zwischendurch verdrückt, sind auch nicht sehr viel kalorienärmer.
Aber wenigstens sind die Hersteller dieser abgepackten, dreieckigen, Kalorienfallen ehrlich!

Den Aufdruck auf der Schachtel meines Kresse-Ei-Sandwiches fand ich ziemlich lustig.
Auf den Punkt gebracht, oder?
Ich habe versucht mich damit zu beruhigen, dass wir ja auch gearbeitet haben in England …
Und arbeiten verbraucht ja bekanntlich Kalorien.


Wir haben im Flugzeug gearbeitet und im Zug. Beim Shooting und nach dem Shooting.
Abends beim Essen und morgens beim Frühstück …
Und gute Beute haben wir mitgebracht!!!
Schöne Fotos   -das Aufmacherbild von heute habe ich in dem herrlichen englischen Landhaus gemacht, in dem wir waren-   und ein spannendes Portrait  -das letzte-  fürs neue Buch.
Jetzt bin ich fast fertig mit der Arbeit, die ja eigentlich gar keine war!

Ich überlege mir ernsthaft, nach all der Schlemmerei erst in USA und jetzt in GB mal wieder eine SOS Woche einzulegen.
Ihr wisst schon, so eine Detox-Woche bei der die Pfunde blitzschnell von der Hüfte fallen.
Haben wir ja schon mal erfolgreich gemacht hier.
Wer würde ein zweites mal mitmachen?
Außerdem gibt es bestimmt auch Raumseelen, die beim letzten Mal nicht mit eingestiegen sind und sich dann geärgert haben als bei uns SOS-lern die Hosen rutschten.
Wie wär’s?
Ich mach’s auch jeden Fall, aber in der Gruppe würde es mir deutlich mehr Spaß machen!
Also, wer wäre dabei, die Pfunde purzeln zu lassen bevor die Lebkuchensaison richtig losgeht?

25 Comments
  • Katrin
    6. November 2017

    Oh herrlich, herrlich, herrlich! Das Bild ganz oben 🙂 …und das Frühstück !:) das hätt ich jetzt auch gerne!!:) ich bin nämlich grade voll hungrig, denn ich hab gestern fast gar nichts gegessen den ganzen Tag, weil ich vom Reisen auch völlig durcheinander war…. Und ich hatte ja auch viele herrlich-köstliche US-Frühstücks mit Hashbrowns, Eiern und Englishmuffins:) – und dazwischen herrliche „echte“ Pommes mit Mayo von Five Guys. Die waren echt köstlich:) viel Orangensaft mit pulp statt Wasser, das ich zuhause immer trinke….;)
    So, jetzt versuche ich alle aus den Hapfen zu werfen;)
    Liebe Grüße
    Katrin

  • Linda
    6. November 2017

    hier! ich ich ich
    also ich wäre dabei

    Guten Morgen erstmal
    ja, so eine Detox Woche wäre perfekt

    auch ich habs die letzten Wochen etwas schleifen lassen 🙁
    und jetzt kneifen die Hosen…

    Eine Woche Urlaub mit rumhängen und es sich gut gehen lassen merkt man halt auch ganz schnell. Aber es hat einfach gut getan.
    Na ja, ganz gar nichts hab ich nicht getan… sondern den Garten winterfest gemacht und ein bisschen die Wohnung entrümpelt. Das ist ein schönes Gefühl.

    Ich wünsche euch allen eine stressfreie Woche
    lg Linda

  • Anna
    6. November 2017

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen!
    Detox? Bin dabei, steht schon auf dem Plan meiner Tochter und mir.

    Chips sind eigentlich nicht mein Fall aaaber Salt and Vinegar? Ohhh ja.
    Die finde ich pervers lecker.
    Die Art wie du uns dein Buch schmackhaft machst finde ich ganz super ❤️ Ich bin sooo gespannt und voller Vorfreude. Dann liegt es eines Tages hier, ich blättere und lese und es ist wie Wiedererkennen. Ein Gespräch mit einer Bekannten gespickt mit Anregungen und Neuigkeiten…
    Wünsche euch einen guten Start in die Woche

  • Anja Schröder
    6. November 2017

    Guten Morgen, liebe Martina und liebe Raumseelen,
    Ich heiße Anja, wohne in der Nähe von München und war bisher eine stille, aber fleißige Mitleserin. Beim Pfunde purzeln lassen bin ich auf jeden Fall mit dabei.
    LG Anja

  • Nicole
    6. November 2017

    Guten Morgen liebe Martina, guten Morgen liebe Raumseelen,

    wir überlegen nächsten Sommer nach England zu fahren, da wir noch nie dort waren. Jetzt bekomme ich noch mehr Lust dazu.

    Ich würde gerne wieder eine SOS-Woche mitmachen, da es zusammen wirklich viel einfacher ist. Ich hatte vor den Sommerferien noch mal eine Woche gemacht und das ist mir viel schwerer gefallen.

    Allen Raumseelen wünsche ich einen schönen Tag.

    Liebe Grüße von
    Nicole aus Südhessen

  • Ilka
    6. November 2017

    Guten Morgen,
    da es jetzt kalt wird, purzeln die Pfunde bestimmt von alleine. Schließlich braucht der Körper ja mehr Energie zum Heizen.
    Lieben Gruß
    Ilka
    PS: Lebkuchen schmecken schon 🙂

  • Manu
    6. November 2017

    ach Frau Raumseele,
    jetzt wo ich schon mich ganz alleine aufgerafft hatte und letzten Donnerstag mit einer SOS-Woche begonnen habe …….
    ich würde jetzt nicht direkt noch mal mit von vorne anfangen, aber ich würde zumindest die ganze Woche SOS-konform auf meine Ernährung achten!
    kann ja schließlich nix schaden 🙂
    PS: mit englischem Frühstück kann man mich jagen ….. so verschieden sind die Geschmäcker 🙂
    liebe Grüße
    Manu

  • Rosi
    6. November 2017

    Guten Morgen und jaha — ich bin dabei! Der Sommer war insgesamt sehr kalorienlastig und die Plätzchenzeit kommt mit Riesenschritten.
    Liebe Grüße,
    Rosi

  • Longine Reichling
    6. November 2017

    Liebe Martina und alle Raumseelen!
    Ich könnte sehr wohl einige Kilos verlieren. Während meines Krankenhausaufenthaltes sind einige schon gepurzelt, die anderen dürfen bleiben. Wenn jemand meinen, nicht eben schlanken Mann anmacht: Mensch, hast du einen Wams, sagt er seelenruhig: Was meinst du, was der mich gekostet hat? ;)..und Ruhe ist! Aber ich werde euch dabei gerne mental begleiten! Alles Liebe Longine

  • Susanne aus Frankfurt
    6. November 2017

    Guten Morgen in die Runde,
    wunderbare Fotos und ich bin sehr, sehr gespannt auf das Buch! Und in England bin ich sowieso so gerne, obwohl ich das Frühstück dort nicht mag. Aber es gibt immer so wunderbaren Tee aus riesigen Kannen mit herrlichem Gebäck. Wann kommt denn nun endlich das Buch?
    Diese Woche mit dem Glibberzeug mache ich nicht noch einmal, da ich lieber dauerhaft weniger esse, als ab und zu solche harten Wochen zu machen. Aber da ist jede(r) anders…
    Euch alle eine schöne Herbstwoche wünscht
    Susanne

    • Martina Goernemann
      6. November 2017

      Moin, Susanne. Moin @Alle! Ich melde mich heute Abend in Ruhe bei euch! Die Zeit sitzt mir im Genick! Bis später :-))))

  • Claudia
    6. November 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen. Gestern hatte ich noch nicht mal Zeit ins Sonntagsblatt zu blicken. Kommt zum Glück selten vor.Mein Mann hatte Karten für den FC bekommen und so „musste“ ich gestern ins Müngersdorfer Stadion, um den FC mal wieder verlieren zu sehen. Bin ich froh, dass ich kein Fußballfan bin. Das wäre wirklich frustrierend. Wir kamen zum Glück überein, dass das eine einmalige Aktion war und mal wieder (nach Jahren) eine nette Erfahrung. Mehr muss aber nicht. Abends waren wir noch mit unseren Kindern und Freunden essen. Um 23 Uhr war ich endlich im Bett. Uff.
    England – jemand, der noch nie da war und nur den Gerüchten Glauben schenkt, würde nicht denken, dass es in England das leckerste Essen gibt! Ich habe selten so gut und lecker gegessen wie in England. Curry, Sandwiches, von denen man nur träumen kann, Kuchen mit Suchtpotenzial, Triffle, Coronation Chicken, …. Und die teeverrückten Engländer haben sogar runde Teebeutel, damit sie besser in der Tasse liegen. Da können nur die drauf kommen. Ich kann Dich nur zu gut verstehen, liebe Martina. Und ich freue mich schon sehr auf Dein neues Buch, denn ich ahne, dass es sehr viel Interessantes darin zu sehen gibt. Auch aus England…
    Eine SOS-Woche? Ich bin dabei. Ich habe im Sommer locker 3,5 kg zugenommen und die haften gnadenlos auf meinen Hüften. Das Eis war so lecker… Ich habe zwar festgestellt, dass es mir weitaus schwerer fällt die SOS-Woche durch zu ziehen, wenn ich normal arbeiten muss, als wenn ich eine SOS-Woche im Urlaub mache, aber das krieg ich schon irgendwie hin. Wo ein Wille, da ein Weg. Aber alleine ist das mit dem Willen so eine Sache. Gemeinsam ist es deutlich einfacher. Ich finde, wenn man berufstätig ist und außer Haus arbeitet, braucht es gute Vorbereitung und Planung, um auch wie gewollt zum Ziel zu kommen und nicht zu viel Stress zu haben.
    Ich mach mir jetzt mal flott nen Kaffee und ein Brötchen. Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart! Liebe Grüße. Claudia

    • Monika
      6. November 2017

      Oh, Gott sei Dank, der Dom ist wieder da :-))
      LG Monika

      • Claudia
        6. November 2017

        Ja, Monika, da isser wieder – zwar ein anderes Bild, aber Dom ist Dom. Ich finde auf dem Bild wirkt er ein bisserl bescheidener als auf dem anderen Foto. Irgendwie „schlanker“. Passt zum Abspecken ;-). Hab einen guten Wochenstart. LG Claudia

  • Gabriele
    6. November 2017

    Englisches Frühstück, hmmmmm, so läggaaaa 😉 Aber da stand ich immer ganz allein auf weiter Flur mit meiner Begeisterung. Und diese köstlichen Chips da oben auf dem Foto gibt es leider, leider auch bei meinem Lieblingssupermarkt.
    Beim SOS in dem Sinne werde ich nicht mitmachen. Wenn ich auf Mehl in jeder Hinsicht verzichte, dann hat das schon einen ganz guten Effekt bei mir. Abgesehen davon, daß ich mein Altersbäuchlein eh nicht mehr ganz weg bekommen werde…..

    Hier hat es endlich mal wieder strahlend blauen Himmel (fast) ohne Wind 😉 Euch allen einen wunderbaren Tag. VG Gabriele

  • Monika
    6. November 2017

    Liebe Martina!
    Ich bin sofort dabei bei einer Detoxwoche. Wollte ich sowieso demnächst machen aber gemeinsam ist es ja viiiiiiel besser.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

  • Gudrun Lochte
    6. November 2017

    Hallo liebe Raumseele,
    also englisches Frühstück ist wirklich lecker, aber nur 3 Tage. Dann musste es wieder ein Marmeladenbrot sein Bei mir war es allerdings ein irisches Frühstück. Aber das ist ja auch so. Auf das Buch bin ich nun wirklich gespannt nach so vielen spannenden Andeutungen.
    Eine Detoxkur kenne ich nicht und bin dann erst einmal die stille Betrachterin.
    Ich wünsche hier allen einen schönen und entspannten Wochenstart.
    Liebe Grüße
    Gudrun

  • Christina
    6. November 2017

    Hallo liebe Martina, liebe Raumseelen
    Auch wenn ich leider nicht in England war, hat sich das Gewicht wieder einmal in die falsche Richtung auf die Socken gemacht. Die Gedanken an backen und Weihnachten lassen nur vom daran denken ein paar Gramm mehr zurück…..!
    Ich bin sehr gerne wieder dabei bei der Detoxwoche. Es war eine ausgezeichnete Erfahrung beim letzten Mal. Allein schaffe ich es auch, doch es macht gar nicht so viel Freude und die Motivation zusammen ist ein starker Rückhalt.
    Einen schönen Rest vom Tag und eine hellscheinende Kerze in der warmen Stube bei dem „Huddelwetter“ draussen wünscht euch allen Christina
    . .

  • Bärbel
    6. November 2017

    Hallo, Martina, liebe Raumseelen!
    Hmmm, naja, also mit Bohnen zum Frühstück hätte ich vielleich ein kleines Problem…. Mit Eiern, Schinken, Pilzen und Toast nicht. Stimmt schon, in England/Schottland kann man gut frühstücken. Nicht überall, aber wir hatten auch echt Leckeres dabei. Der Ruf ist ja eigentlich ein anderer…
    Ich hab es gestern auch nicht geschafft für’s Sonntagsblatt, wie Claudia. Muss alles noch nachlesen.
    Für die Detox-Woche bleib ich am Rand stehen und guck Euch zu. 🙂
    Schöne Woche Euch allen.
    Bärbel

  • Ursula
    6. November 2017

    Hallo,

    also Detox wäre nicht schlecht. Bin dabei. Also ich fand die drei Tage in London super gut mit Essen. Fand immer was leckeres.
    LG
    Ursula

  • Caro
    6. November 2017

    Jaaaaa, da bin ich auch dabei!!! Bei der Detox-Woche. Es ist als hättest du meine Gedanken gelesen, liebe Martina. Ich habe so gehofft, dass wir Raumseelen das in diesem Jahr noch mal gemeinsam angehen. Ich boykottiere seit Monaten meine Waage und versuche mir wegen meiner Figur nicht mehr den Stress zu machen, den ich mir früher immer damit gemacht habe. Für meine sportlichen Aktivitäten wären ein paar Kilos weniger aber auf jeden Fall eine Erleichterung ….
    Liebe Grüße
    Caro

  • Martina Goernemann
    6. November 2017

    Liebe Raumseelen, da deutet sich eine lustige Detox – Woche an. Toll, dass viele mitmachen wollen. Ich denke, es wäre gut, so um die Mitte des Monats anzufangen. Dann könnt ihr euch mental vorbereiten und ich hab endlich wieder etwas ruhigere Zeiten. Ok? Ich mach‘ uns einen Plan und sag ganz bald bescheid wann’s losgeht. Und ich werde mir Mühe geben, denen, die nicht mitmachen wollen, trotzdem gutes Lesefutter in der Detoxwoche mitzubringen. Ich freu mich drauf! Herzlich! Eure Hauptfilialleiterin

  • Milena
    7. November 2017

    Ich kann so gar nichts mit english Breakfast anfangen. Liegt wohl daran, dass ich auf unserer Schottlandreise erstmals mit Gallensteinen Bekanntschaft machte. Dass so kleine Körnchen so wahnsinnig wehtun können.., Die Steine inkl. Drumherum sind draussen, aber so fettiges Frühstück habe ich bisher nie mehr gegessen.
    Die Detox-Woche täte mir auch gut, sie war das erste Mal erfolgreich. Aber diese Kopfschmerzen! Ich glaube, ich mache einfach light mit einem normalen Frühstück, aber danach mit Salat, Gemüse, Früchte und viel Wasser. Ist zwar nicht so effizient, aber das Wohlfühlen und Geniessen ist mir Wichtiger. Ich verzichte für den Rest des Tages auf Süsses. Ein Anfang. Steigern kann ich mich immer noch…
    Euch alles Gute
    Liebe Grüsse
    Milena

  • Eclectic Hamilton
    7. November 2017

    Uiuiui, das Frühstück sieht schon sehr sehr lecker aus. Da hätte ich mir auch noch eine zweite Portion bestellt!
    Liebste Grüße von Ines

  • gertrud carey
    7. November 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen

    Irland kann da ganz gut mithalten mit England was Essen und Kalorien betrifft, ich liebe Irish Breakfast, und ich liebe auch das Pub Essen, jedes Mal wenn ich wieder auf der Insel war, bringe ich fast 2 Kg mehr Gewicht mit nach Hause, leider nicht im Gepäck. Mein Ziel ist dann, das Angefutterte wieder runter zu bringen bis ich das nächste Mal hinfliege. Es ist ja nicht nur das Essen, ich mag auch einen feinen Wein dazu, und ein nahrhaftes Guinness, nicht ein Pint, nur „a small Guinness“, dafür vielleicht noch eins dazu..
    Ich bin schon sehr eine Geniesserin, Stier Frauen im allgemeinen, so sagt das Horoskop. Schon bei der letzten Detox Woche wollte ich so gerne mitmachen, ehrlich gesagt trau ich mich nicht so ganz, meine Tage sind so ausgefüllt und intensiv, ich weiss nicht ob ich es durchhalten würde, Ich denke noch darüber nach Martina. Oh da fällt mir ein, ich habe für nächsten Freitag einen Tisch reserviert in einem wunderbaren Restaurant, ein Menu mit fünf Gängen, vielleicht macht das meine Entscheidung leichter..

    Happy day to you all
    gertrud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln