Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Was ist das?

Es sind keine gelben Cocktailtomaten, so viel sei verraten.  Auch keine ausgefallene Kirschsorte. Aber was ist das? Es ist essbar, süß-sauer, vitaminreich. Richtig lecker und wächst bei der Hauptfilialleiterin auf dem Balkon.

Was ist das?
Weiß es schon jemand. Man kann die Pflanze absolut idiotensicher selbst ziehen. Es werden riesige Büsche aus einer einzigen, kleinen Kugel.
Glaubt ihr nicht? Dann schaut euch das mal an …

was ist das? Es ist ein Strauch, der auf jedem Balkon wachsen kann

Aber jetzt weiß es jeder, oder?
Ich stelle euch die kleinen Früchtchen deshalb heute vor, weil sie momentan auch überall an den Obsttheken zu haben sind und es sich lohnt, jetzt ein paar Exemplare aufzubewahren und zu trocknen. Wenn Ihr die leckeren Dinger im Februar/März in einen Blumentopf steckt, dann habt ihr im Sommer eine nicht enden wollende Ernte.

was ist das? das ist die Physalisernte von meinem Balkon

Also, was ist das?
Das ist übrigens eine Tagesernte. Die Gurken und die Tomaten bitte ich wegzudenken, die hingen nur zufällig in der Nachbarschaft auf meinem Balkon. Mein Strauch trägt immer noch Früchte. Kein Witz! Frische Vitamine im November! Vielleicht erkennt ihr die Früchte in einer Nahaufnahme mit dem Hütchen dran, das sie immer mit sich tragen?

was ist das? Physalis oder kapstachelbeere

Es sind Physalis.
Manche nennen sie auch Kapstachelbeeren. Ich kann mich noch erinnern, als ich so ein Teil das erste Mal in einem Restaurant auf meinem Dessertteller fand. Mir war das gelbe Ding damals total unbekannt und ich wusste nicht, ob ich es mit reiner Deko zu tun hatte oder ob es essbar war.
Die Kapstachelbeeren sind ein gesunder Obstsnack und lecker als Marmelade.
Mein Geheimtipp: Physalis in Currysauce mit Tofu und Koriander. Die Süßsaure Note im Curry ist der Hammer!

was ist das? selbst gezogene Physalis

Ihr solltet euch unbedingt ein paar Früchte fürs nächste Jahr sichern.
Es ist unglaublich wie groß die Pflanze wird, die aus diesen winzigen Kugeln entsteht. Absolut gelingsicher, auch für Raumseelen ohne grünen Daumen.
Die Pflanze ist perfekt als Sichtschutz auf dem Balkon. Ein Sichtschutz, den man abfuttern kann.

By Martina Goernemann, 6. November 2019
  • 8
8 Comments
  • Elke mit*
    6. November 2019

    Guten Morgen ihr Lieben,

    mhhh, die kenne ich auch und freue mich immer, wenn man sie an der Obsttheke bekommt.

    Selber gepflanzt habe ich sie noch nie, deshalb meine Frage: wie trocknest du die Samen? Schneidest du eine Beere auf und nimmst das „Innenleben“ heraus, so wie bei Tomaten? Oder trocknest du die ganze Beere und pflanzt sie dann komplett ein?

    Schöne Grüße
    Elke

    • Martina Goernemann
      6. November 2019

      Ich habe bisher immer die ganze Beere getrocknet und dann im Frühjahr eingepflanzt. Dann treiben natürlich viele kleine Stengelchen aus. Ich lasse nur zwei oder drei besonders kräftige in einen grooooßen Topf umziehen. Die Pflanze braucht viel Wasser beim Wachsen, aber du kannst absolut nichts falsch machen. Happy Mittwoch :-)))))

      • Elke mit*
        6. November 2019

        Danke dir, dann werde ich das nächstes Jahr mal versuchen. Mein Grüner Daumen beschränkt sich auf Rasen mähen :-))), Geranien und Kräuter Gießen *rotfl*.

        Unsere Geranien blühen übrigens jetzt auch wieder total schön. Im Sommer war mal gut 3 Wochen nur grüne Blätter, aber jetzt, da die Winterheide parat steht, blühen sie um die Wette.

        Ich denke auch, dass wir in absehbarer Zeit hier in unseren Breitengraten Obst und Gemüse anpflanzen werden, die wir bisher nur Importiert haben.

        • Martina Goernemann
          6. November 2019

          Ich hatte ja letzten Sommer schon eine fette Aprikosenbeute. Ich dachte immer, wir sind ein Apfel- und Birnenland :-))))) Schönen Restmittwoch! :-))))

  • Susanne mit dem USA-Tick
    6. November 2019

    Guten Morgen Martina,
    das sieht ja unglaublich aus, was Du da lässig im November vom Balkon erntest! Bei uns blühen noch die – weißen – Geranien, die im Frühjahr eingezogen sind. Sie haben sogar gerade noch einmal losgelegt und stehen so herrlich da, dass wir sie bis zum Advent dort lassen werden.
    Physalis hätte ich in tropischen Gefilden vermutet und damit also völlig falsch gelegen. Ich werde das mal versuchen mit dem Pflanzen.
    Bin übrigens mit Sonia in Kontakt und habe ein Angebot. Sobald das zweite vorliegt, entscheide ich mich.
    Einen ganz schönen Herbsttag für alle wünscht
    Susanne

    • Martina Goernemann
      6. November 2019

      Wahrscheinlich haben wir eines Tages hier nur noch Tropenpflanzen :-))))) Ich denke auch, dass die Physalis ursprünglich aus heißeren Gegenden kommt. Aber sie fühlt sich sauwohl bei uns. Happy Mittwoch :-))))))

  • Sunnys Haus
    6. November 2019

    Liebe Martina,

    das ist ja eine tolle Idee ! Ich finde die auch so lecker, hab sie aber noch nie selber angebaut. Danke für den Tipp und einen schönen Mittwoch :-)!

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Martina Goernemann
      6. November 2019

      Du kannst dir eine ganze Hecke damit pflanzen. Wird dir Spaß machen, da bin ich sicher. Liebe Grüße zurück und häppy Mittwoch :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen