Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Die hat doch was machen lassen …

Nö, hat sie nicht! Ist denen aber egal, die bestätigt sehen wollen, dass Schönheit nicht von innen, sondern durch Dr. XY von außen kommt. Neulich war ich mit einigen Leuten essen. Keine engen Freunde, aber Menschen, die ich schon länger kenne. Irgendwann musste ich zur Toilette und wurde unfreiwillig Mithörerin eines Gespräches, dass zwei Frauen von Häuschen zu Häuschen über die geschlossenen Türen hinweg führten.

Die hat doch was machen lassen …

Das war der Kernsatz ihrer Klokonversation. Ich brauchte eine Weile um zu begreifen, dass die zwei Damen über mich redeten. „Die sieht doch anders aus“ sagte die eine. „kann mir doch einer erzählen was er will, die hat doch was machen lassen“, sagte die andere.

Nein hat sie nicht!
Sie hat ihre Ernährung umgestellt, ein paar Kilo abgenommen, eine neue Pflegeroutine entdeckt und sie hat sich (endlich!) spürbar mehr Raum für sich selbst genommen, ohne sich faul oder unproduktiv zu fühlen. „Steh‘ nicht herum und raube dem lieben Gott die Zeit“ oder „Mach‘ keinen Weg mit leeren Händen“ … Ihr kennt die Sprüche, gell? Vielen von uns stecken die Mantren unserer Kindheit bis heute im Kopf.

Ich kann euch versichern, sie hat nichts machen lassen!
Eure Hauptfilialleiterin hat was für   s i c h   gemacht! Viel öfter als früher. Und offenbar sieht man das!
Dass ich gern bade ist nicht neu. In fast allen meinen Büchern habe ich erzählt, wie wichtig die kleine Wellness-Oase Zuhause für die Seele ist.

was machen lassen. Ein epsombad macht auch schoen

Das Badezimmer ist für mich der liebste Raum im Haus.

Duschen finde ich nicht so doll. Ich bin Team Badewanne. Ich frage auch in Hotels immer nach einem Zimmer mit Wanne. Ich hätte quieken können vor Glück, als ich bei meinem Aufenthalt in der Fattoria la Vialla ein Haus bekam mit der  schönsten Wanne der ganzen Toskana. Das ist wirklich nicht übertrieben. Könnt ihr euch mein tägliches Badefest vorstellen? Eine ganze Woche. Jeden Tag! Mit Epsomsalz! Das ist Glück und das glättet Falten!

was machen lassen. Wellness ist gut fuer die Schoenheit

Glück glättet Falten, das ist eine Tatsache.

Zu verdanken hatte ich dieses Wellness-Glück der wunderbaren Kommunikations – Viallina (so nennt sie sich selbst) Annette Müller. Sie hat garantiert daran gedreht, dass ich ein Haus mit Wellness-Badezimmer bekommen habe.
Vor vielen Jahren hat es Annette in die Fattoria verschlagen und sie blieb! Sie kümmert sich unter anderem um die herrlichen Hefte, die La-Vialla-Fans so gern in der Post finden.
Ich kann jeder Raumseele empfehlen, sich für den Newsletter einzutragen. HIER! Jedes der Hefte, die es kostenlos gibt,  ist wie eine kleine Reise in die Toskana. Vollgestopft mit Rezepten und Lebensfreude.
Annette Müller ist auch so eine Frau bei der „was machen lassen“ ganz sicher nicht in Frage kommt.

was machen lassen. Schöne Frauen sind von innen schön.

Echte Schönheit kommt immer von innen!

Auch wenn der Spruch uralt ist, er wird auch in hundert Jahren noch stimmen. Annette redet mit Händen und Füßen. Die kleinen Fältchen an den Augen sammelt sie gern, denn die lacht viel und immer echt und wenn ihr selbst einmal in die Fattoria fahren solltet, dann werdet ihr sie kennenlernen und meinen Eindruck bestätigen. Annette war es auch, die mir den Tipp gab, den kleinen Laden von Alessandra in Siena aufzusuchen.

was machen lassen. Aloe and Wolf in Siena

Noch eine tolle Frau, mit der ich euch bekannt machen möchte.

Allessandra Aloe.  Eigenwillig, humorvoll, warmherzig, keine Mainstream-Beauty … kurz: eine wunderschöne Frau. Übrigens auch eine, die mit Händen und Füßen redet. Italienerin eben! Sie spricht aber fließend englisch und so konnten wir uns gut unterhalten. Ihr auch, wenn ihr sie in ihrem Laden in Siena besuchen wollt.

was machen lassen? Echte Frauen sind von Natur aus schön.

Ihr wünscht euch eine Prada Handtasche?

Aber eine neue ist unerschwinglich? Pumps von Armani? Einen Vintage – Lederkoffer?
Bei Aloe and Wolf gibt es alles Second Hand. Gut gepflegte oder aufgearbeitete Einzelteile, alles Designer – Raritäten. Auch nicht billig, aber jedes Stück ist seinen Preis wert. Auf den T-Shirts, die Alessandra verkauft, steht „Vintage in Siena since 2004“ und für jedes T-Shirt pflanzt sie einen Baum.
Ich habe ein T-Shirt in Raumseelegrün mitgenommen und trage es mit Stolz.

Was machen lassen? Bei Aloe and Wolf gibt es tolle second hand sachen

Alessandra hat ein Lager in dem jedem, der Vintage Mode liebt, ganz schwindlig wird vor Glück.

Ich durfte dort stöbern. Leider hatte ich nicht so viel Zeit wie ich gern gehabt hätte, denn ich wollte noch so viel sehen in Siena. Aber ich werde ganz sicher wiederkommen und außerdem kann man einige der Vintage – Raritäten von Aloe and Wolf immer auch online kaufen.  HIER!

Was machen lassen. Aloe and Wolf in Siena

Ich hab mir dann aber doch was machen lassen … 

Traubenkuchen! Auf dem Campo in Siena. Wird in einem winzigen Café mit Selbstbedienung, an der Theke von einem riesigen Blechkuchen heruntergeschnitten. Bezahlt wird nach Gewicht. Ein sehr feiner Kuchen. Nicht zu süß und er knistert zwischen den Zähnen, denn die Traubenkerne werden mitgebacken.

Was machen lassen. Traubenkuchen in Siena

Siena ist übrigens auch bekannt für seine Trüffel.

Fand ich früher ziemlich eklig. Inzwischen könnte ich mich drin wälzen wie ein Trüffelschweinchen. Trüffelöl aus Siena ist wirklich fein. Auch als Mitbringsel.
Und Pizza! Nicht als Mitbringsel, sondern zum sofort essen! Am besten aus der Hand!

Was machen lassen. Pizza in Siena

Siena mit dem Auto geht das?

Mitten rein kommt man per Auto nicht, aber ich hab einen guten Tipp. Das Campo Parkhaus in der Via Sant’Agata ist perfekt für den Ausflug in die Stadt.
Wer  das Parkhaus zu Fuß verlässt, den Schildern Richtung Campo folgend, wird sofort mit einem unschlagbar schönen Panorama belohnt.
Die ganze Stadt liegt einem zu Füßen und in wenigen Minuten ist man im Herzen von Siena, auf dem Campo.

Was machen lassen. Siena Panorama

Fragt ihr euch die ganze Zeit, warum ich auf dem Aufmacherfoto so glücklich und knitterfrei einen Brotkorb auf den Knien habe?

Weil ich gebacken habe in der Toskana. Mit Vitus, meinem Sauerteig und Francesco, dem Bäcker in der Fattoria. Aber davon muss ich euch ein anderes Mal ausführlich berichten. Heute ist kein Platz mehr und nächste Woche  habe ich andere Pläne: Ich erzähle euch von noch einer tollen Frau. Von einer, die ich sehr bewundere und die ein Buch geschrieben hat, das viele von euch interessieren wird.
Aber jetzt gibts Kaffee und dann Hand aufs Herz: Würdet ihr was machen lassen? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Werbung?
Von Herzen gern. Für Menschen und Dinge, die ich mag! Aber jetzt gibts wirklich Kaffee :-)))))))

43 Comments
  • Ilka
    10. Oktober 2021

    Liebe Martina,
    und selbst wenn, wäre es egal. Jedenfalls für andere. Ist doch zu blöd, wie man sich da als Moralapostel aufspielt, das sind Denkansätze aus einer ganz düsteren Zeit, als auch Schminke verpönt war. Und wenn ich es für nötig erachten würde, käme das eventuell in Frage (nach ausführlicher und gründlicher Risikoabwägung, versteht sich). Jetzt aber erstmal Kaffee, innerlich angewendet .
    Die Bilder aus der Toskana sind jedenfalls toll. Schön, dass du so eine schöne Zeit hattest.
    Schönen Sonntag
    Ilka

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Kaffee soll ja sogar äußerlich angewendet, wahre Wunder vollbringen. Kein Witz! Ich hab noch nie darüber nachgedacht, dass einstmals der Schminke ein Hauch von Halbwelt anhaftete. Stimmt sehr, was du schreibst. Bei uns zuhause kam schminken gleich nach Gotteslästerung. Kaffee haben wir reichlich. Bleib ein bisschen!

  • Gudrun vom Elm
    10. Oktober 2021

    Liebe Martina, NIE UND NIMMER kann ich da nur sagen. Nie und nimmer würde ich was machen lassen. Meine Haare bekommen auch keine Farbe mehr. Früher habe ich immer gefärbt, seid ca. 10 Jahren nicht mehr. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Das würde ich nicht bewerten wollen. Jede oder jeder was ihn glücklich macht. So wie du es machst, das finde ich super.
    Aber ganz ehrlich, bei der Badewanne würde ich auch nicht wieder raus wollen. Dabei dusche ich doch nur. Deine Italienreise macht Lust zu reisen. Für mich geht es am Samstag in den Norden an’s Meer.
    Sitze gerade beim Frühstück. Bekomme ich noch einen Kaffee bei dir?
    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Stell dir vor, ich war noch nie in Deutschland an der Nordsee! Kenne keine der Inseln! Das muss ich wirklich ändern! Von München aus fährt man halt immer Richtung Süden! Aber jetzt ist Reisen ja wieder ohne großes Gezerre möglich! Der Kaffee kommt von Herzen und sofort! :-))))

  • Christina
    10. Oktober 2021

    Guten Morgen Martina
    Du siehst einfach wunderschön und glücklich aus. Das freut mich ganz einfach für dich und ich wünsche dir von Herzen, dass du die alten „Mantren“ dahin schickst wo der Pfeffer wächst.
    So schön den Sonntag so interessant beginnen zu dürfen.
    Ob ich etwas machen lassen würde, kann ich einfach beantworten, wenn es nicht medizinisch notwendig ist ganz sicher auf keinen Fall. Ich habe unschöne Oberlippenfältchen und lebe damit schon sehr lange. Dass ich mir jeden Tag extra Lippenfältchencreme darauf „pflastere“ wird das Einzige sein was ich auch in Zukunft damit vorhabe. Ich bilde mit ein es sieht damit schöner aus wax will frau mehr??
    Einen friedlichen erholsamen Sonntag wünsche ich allen Raumseelen von Herzen.

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Oh dankeschön, liebe Christina! Ich bin fest davon überzeugt, dass gute Pflege wirklich ein Faltenverzögerer ist! Muss gar nicht immer teuer sein. Man muss nur ein bisschen tüfteln bis man die richtigen Cremes für sich gefunden hat! Kaffee für dich? :-)))))

  • Katrin
    10. Oktober 2021

    Einen schönen Sonntagvormittag!
    Alles nachgelesen von letztem Sonntag und heute wieder mit Geschreibsel zugegen 🙂
    Voriges Wochenende war bei uns wieder sehr turbulent und ich kam leider nicht dazu hier was beizutragen.
    Ich würd ja auch gern in die Toskana jetzt
    War ich eh viel zu lang schon nicht dort! Aber hier ist gerade Erntezeit. Die Trauben sind herunten, bald kommen die Äpfel dran.
    Wir haben ein paar Geburtstage zu feiern und Gäste kommen auch (in die Firma und zu uns, da es sich teilweise überschneidet)
    Bald sind hier aber auch Herbstferien, da die Kinder um die Feiertage herum freie Tage bekommen haben. Vielleicht machen wir da ja irgendwas zusammen…………. Noch nix ist beschlossen.
    Der Schönheit wegen „was machen lassen“ – ich weiß es nicht. Eigentlich ist das in meinem Kopf nicht vorgesehen , aber man soll ja grundsätzlich niemals nie sagen.
    Ich hab ja auch gelesen, dass zB Frl Ordnung sich ihre Stirnfalte aufgespritzt hat – einfach, weil sie sich danach besser fühlt… Ich denk mir, sowas muss eh jeder für sich entscheiden. Derzeit wäre für mich nix denkbar, außer so eine Augenkorrektur mittels ICL, wenn ich das Geld einfach so dafür übrig hätte…
    Ich bin ja sehr gespannt, was hier heute so zusammengetragen wird – und ich genieße jetzt erstmal sehr gerne Kaffee.
    War gestern Abend seit langem mal wieder bei meiner Freundin – wir haben uns einen „Filmabend“ zusammen gemacht 🙂

    Schönen Sonntag!

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Ist ICL so eine OP gegen Kurzsichtigkeit? Damit liebäugele ich auch schon lange, aber ich trau mich nicht! So ein entspannter Freundinnen-Abend ist ganz gewiss auch gut gegen Falten! :-))))) … wie hätten sie ihren Kaffee denn heute gern? :-))))

      • Katrin
        10. Oktober 2021

        Hallo nochmal liebe Raumseelen, liebe Martina!
        Ich bin ja Café Latte Fan ❤️
        Nicht viel Kaffee am Tag, aber morgens und nachmittags ein Genusscafé 🙂 – das celebriere ich 🙂

        Ja, das ist so eine Augen-Op, da wird eine Minilinse eingesetzt (ähnlich wie bei den Routine-Star-OPs) – kann auch jederzeit revidiert werden.
        Mir ist es einfach leider nur schlichtweg zu teuer derzeit 🙁
        Schönen Sonntag noch!

        • Martina Goernemann
          10. Oktober 2021

          Ich glaub‘ ich muss mich noch mal intensiver mit dem Thema auseinandersetzen. Ist schon sehr verlockend, so ohne Kontaktlinsen herumlaufen zu können. Dein Caffè Latte kommt soooofort :-))))))

  • Andrea August
    10. Oktober 2021

    Einen wunderschönen guten Morgen ,
    ach liebe Martina, wenn ich deine Bilder und Erzählungen der letzten Wochen so verfolge, würde ich mich am liebsten sofort ins Auto setzen und losdüsen. Sooo schön da. Mein letztes Mal Toskana ist schon einige Jahre her und ich hab gleich ne große Sehnsucht bekommen. “ Was machen lassen “ haben Raumseelen doch nicht notwendig, oder? Heute ist es wieder so schön draußen,allerdings sehr sehr kalt,brrr. Schaue grad auf meine leuchtend pinkfarbenen Rosen, die noch herrlich blühen und jetzt durch die
    Sonne wieder auftauen. Hatte heute auch schon Besuch von einem Eichhörnchen, mit vorwurfsvollem Blick, warum denn der Naschteller noch leer ist ☺
    In der Natur und bei den Tieren kann man doch das ganze übrige Kasperletheater mal vergessen und die Fältchen glätten sich von selbst.
    So, jetzt nehm ich gerne noch einen Kaffee und lese hier noch ein Weilchen , wünsche allen einen sonnigen, erholsamen Sonntag und geh nachher das Tellerchen auffüllen. LG Andrea

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Ich liebe Eichhörnchen! Wir haben eines bei uns im Garten, das bringt mir öfter ein pasr Leckereien vorbei! Immer wieder liegen Nüsse vor unserer Terrassentür! Was sind wir doch für glückliche Raumseelen, dass wir uns über Eichhörnchen freuen können. Deshalb müssen wir auch nichts machen lassen! Kaffee? :-))))))

  • Steffi
    10. Oktober 2021

    Einen wunderschönen guten Morgen. Wieder ein so schöner Start in den Sonntag. Danke liebe Martina. Und gell – Annette ist wundervoll❣️ Ich könnte schon wieder Koffer packen. Bis es wieder soweit ist, träume ich von der Fattoria. Ich sehe mir meine Fotos an, atme den Duft der Pflegeprodukte ein und geniesse Öl, Wein, Champagner & Co. Und jetzt backe ich Waffeln mit dem Fattoria-Mehl. Mama & Papa kommen am Nachmittag. Habt alles einen schönen Sonntag. Lieber Gruss von Steffi

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Ja und nochmal ja! Ist wirklich ein besonderer Ort! Happy Waffelbaking! Kaffee? Espresso haben wir auch! :-))))

  • Martina aus dem Moos
    10. Oktober 2021

    Servus liebe Martina,
    nein „ verschönern „ lasse ich mich ganz bestimmt nicht, ich bin /wir sind alle schön. Schönheit liegt im Auge des Betrachter`s, habe ich mal gelesen.
    Toll wie die Badewanne aussieht, da glaube ich es dir auf`s Wort, dass das baden darin das reinste Vergnügen ist. Ich glaube da würd ich ganz schön lange darin baden. Da fällt mir ein, so ein Salz habe ich auch noch Zuhause, das mache ich gleich beim nächsten baden in die Wanne. Nach der anstrengenden Arbeitszeit ist da bestimmt sehr Erholsam und ein gut duftendes Badöl gleich mit dazu.
    So nun muss ich wieder los, heute ist Arbeitstag, die Ernte muss ins Silo.
    Ich wünsche dir und euch einen schönen, ruhigen Sonntag, liebe Grüße
    Martina

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Das ist eine fabelhafte Idee, liebe Martina, nach der Arbeit in ein Epsombad abtauchen. Musst du aber wirklich machen heute Abend. Versprochen? Zeit für einen schnellen Kaffee? :-)))))

  • Ursula aus dem Süden
    10. Oktober 2021

    Guten Morgen,

    ich hier erstmal nochmal die Bettdecke über den Kopf gezogen, hatte doch glatt minus ein Grad… aber jetzt scheint die Sonne, der Himmel ist blau und die Luft herrlich.

    Sienna hach wie schön, lange ist es her. Da hatten wir die sündhaft teuren ersten Schuhe für die Kids gekauft (die hab ich übrigens noch) und in einer Nebenstraße ein tolles kleines Lokal entdeckt.
    Ja über 20 Jahre her unser letzter Italienurlaub.

    Mich zieht es jetzt eher in den Norden also Nordsee/Ostsee aufwärts.

    Und in die Badewanne wäre ich auch gestiegen, bin ja der Typ Dusche, aber eine schöne Badewanne würd ich nicht abschlagen.

    Ob ich was machen lassen würde kann weder nein noch ja sagen, derzeit nicht, aber wenn es was wäre was meiner Seele guttun würde… aber da würde ich wirklich abwägen. Wohl eher nicht, aber wer weiß.

    Wünsche einen schönen Sonntag.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Da hast du recht, liebe Ursula … „wenn es der Seele guttut“ … Ich denke, das muss man bei fast allem mit einbeziehen. In München scheint die Sonne. Soll ich welche rüberschicken? Oder erstmal nur Kaffee? ;.)))))

  • Birgit Liebler
    10. Oktober 2021

    Liebe Martina,
    deine Bilder und die tollen Kataloge machen wirklich große Lust die Fattoria La Vialla zu besuchen! Aber ich denke, eine Woche Urlaub direkt dort übersteigt unser Budget ein wenig.
    Ich bin ein absoluter Badewannenfan, da wäre diese Wanne ein Traum! Ein tolles Buch, ein duftendes Öl, da könnte ich stundenlang liegenbleiben.
    Auch dein Foto mit dem Brötchenkorb ist toll und ich kann mir den Duft vorstellen. Gibt es ein Rezept dazu? Bitte, bitte … 😉
    Ich liebe dein Sauerteigbuch. Mein Sauerteig heißt übrigens Sophie.
    Ich gehe stark auf die 60 zu und habe auch so gemeine Stirnfalten, aber ich lasse nichts machen. Creme muss reichen. Schließlich habe ich auch schon viel erlebt und da kann mein Körper auch nicht mehr jung und unbeschrieben aussehen.

    Siena war ich noch nie, sieht aber sehr interessant aus!
    Meine Urlaubsziele wechseln immer mal. Dieses Jahr waren wir mal wieder an der Nordsee. Die Inseln finde ich sehr erholsam, sei es Föhr, wo wir Früher mit den Kindern öfter waren, oder auch Baltrum oder Spiekeroog. Ein paar Mal waren wir auch in Rom, wo wir Freunde getroffen haben. am liebsten mache ich Wanderungen von Ort zu Ort, so 10 Tage lang, z.b. von München nach Kempten oder in der Schweiz. Wenn das Wetter gut ist, ist es doch überall schön. So wie heute zuhause am Rand des Spessarts bei knackigen 0 Grad am Morgen und strahlendem Sonnenschein. Und das herrliche Blau am Himmel!
    Liebe Grüße von
    Birgit aus Erlenbach in Main-Spessart

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Ihr lieben Raumseelen bringt mich immer auf so gute Ideen. Gewandert bin ich nämlich noch nie. Es muss toll sein zum Beispiel im Allgäu zu wandern. Das werde ich gewiss auf meine To-Do-Liste schreiben. Danke für den Schubser. Ein Rezept zum Foto gibt es leider nicht, es war eine Gemeinschaftsarbeit von Francesco und mir. Ich habe meinen Sauerteig Vitus mitgebracht und der nette Bäcker der Fattoria hat seine Zutaten „frei Schnauze“ genommen, so wie er es immer macht. Da hat es noch nie ein Rezept gegeben. Wir haben dem Sauerteig mehr Zeit gegeben als es beim Hefebrot üblich ist und ein bisschen mehr Salz benutzt, als man dies in Italien sonst macht. Fertig war unser Fattoria-Vitus-Brot. Freut mich übrigens sehr, dass du mein Sauerteig – Buch gern hast. Ist letzte Woche in die vierte Auflage gestartet. Das hat auch mich gefreut. Kaffee? :-))))))

  • Susanne mit dem Lesetick
    10. Oktober 2021

    Einen sonnigen Morgengruß an Euch alle! Was für Fotos, was für herrliche Eindrücke! Siena ist so wunderschön und überhaupt die Toskana – ein Traum…

    Ich gehöre nicht zum Team Badewanne, aber auf jeden Fall zum Team „alles ist echt und bleibt auch so“. Wie können Leute, die Dich schon lange kennen (oder eher nicht kennen), denken, dass Du irgendetwas an Dir aufpolstern, wegschnippeln oder erneuern ließest? Das hast Du ja wohl genauso wenig nötig wie wir alle hier, oder? Ich sehe in Frankfurt in der Stadt und noch öfter in den reichen Taunusorten um uns herum oft Damen in edlem Kaschmir und absurd aufgespritzten Lippen: Wie kann man nur? Solche Frauen tun mir richtig leid.

    Aber Du siehst wirklich ganz toll aus, Martina! Du machst offenbar vieles richtig und die Steinbadewanne ist das i-Tüpfelchen. – Wir haben jetzt auch ein paar Tage Urlaub und fahren nach Berlin, wo es für uns immer herrlich ist. Urlaub tut gut und auch regelmäßige – wenn auch manchmal kleine – Auszeiten. Davon bin ich auch überzeugt. Auch Reisen hält jung. Habe selbst auch gerade wieder begonnen, erst einmal nur kleine Touren in Deutschland zu unternehmen,

    Euch allen einen tollen Herbsttag wünscht
    Susanne

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Die Duck-Faces machen mir auch Gänsehaut, aber wie sagte meine vielzitierte Oma: „Der liebe Gott hat einen großen Zoo.“ Viiiiel Spaß in Berlin und auf deinen „kleinen Touren durch Deutschland“. Du solltest München unbedingt auf deine Tourenliste setzen :-))))) Kaffee? :-))))))

  • Linde aus dem Taunus
    10. Oktober 2021

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen, bestimmt ist der Kaffee jetzt kalt. Ich hatte aber keine Zeit eher zu lesen oder zu schreiben weil wir heute morgen von Terme di Alta über den Plöckenpass nach Österreich gefahren sind. Wie schön das war. Die vielen Serpentinen waren für Mann und Wohnmobil kein Thema. Belohnt durch grandiose Aussicht bei strahlendem Sonnenschein. Nun sitze ich draussen in der Sonne in Lienz/Tirol. Wir haben viel gesehen in den letzten Tagen. Haben uns doch gegen La Vialla entschieden wegen der Entfernung. Aber ich kann ja einkaufen in der „Speisekammer“ von LaVialla in Frankfurt Martina, du siehst wirklich ganz Klasse aus. Und ob wer, was machen lässt, geht niemand etwas an!!! Ich würde mir schon gerne meine Augenlider machen lassen. Aber das kostet Geld und Mut;-))) Mal schauen, ob mir das letztendlich die Sache wert ist. Deine Tipps aus Siena haben mir gefallen. Bei Allessandra schaue ich Mal online vorbei. Das Kleid, welches sie trägt wäre genau meins 🙂 Die Wanne in der du baden durftest….. Sensationell!!! Toscana…. vielleicht im nächsten Frühjahr. Mal schauen, wann LaVialla dann wieder offen hat.
    Sag Mal Martina, hattest oder hast du nicht auch bald Geburtstag?
    Liebe Grüße aus dem Liegestuhl

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Ihr habt es guuuut! Wunderbar. Sei euch von Herzen gegönnt. La Vialla läuft euch sicher nicht weg. Ich sehe es vor mir, eines Tages machen wir ein Raumseelen-Treffen dort!!??? Geburtstag? Was du dir alles merken kannst :-)))) Ja, war kürzlich. Aber ich mochte meinen Geburtstag noch nie. Das hat Gründe, die in meiner Kindheit liegen. Von daher bin ich immer froh, wenn er möglichst geräuschlos an mir vorüber zieht. Für dein liebes Kompliment danke ich dir und revanchiere mich mit Kaffee für dich. Natürlich heiß! Oder vielleicht ein Glas Sekt? Wir haben gerade damit angefangen :-))))))

  • Steph
    10. Oktober 2021

    Liebe Martina, liebe Raumseelen!
    Deine Berichte tragen auch sehr zum jung bleiben bei 🙂 Ich bin Team Dusche, aber diese Wanne würde ich auf jeden Fall trotzdem genießen wollen! Mega!
    Siena ist so schön; und viele andere Orte und Örtchen in der Toskana auch. Eine unserer vielen Reisen dorthin haben wir mit dem Motorrad gemacht. Das war trotz ‚puhistdaswarm’ in der Lederkluft, mein bester Toskanaurlaub!
    Jetzt bin ich eher Team Wandern, und das kann ich dir auch nur sehr ans Herz legen, liebe Martina!
    Was ‚machen lassen‘, oh nein auf keinen Fall. Jeder operative Eingriff der nicht zur Erhaltung der Gesundheit erforderlich ist, ist einer zu viel. Da bin ich Team nature, und wenn ne Vollnarkose ins Spiel kommt, kommt sowas erst nicht in Frage für mich.
    Und jetzt … für mich nen Sekt am helllichten Tag. Heute jährt sich der plötzliche Tod meinen Mannes zum dritten Mal. Ich habe vorhin sein Grab besucht, einen langen Spaziergang durch den herrlichen Herbstwald gemacht und jetzt stoße ich auf ihn und unsere wunderbare Liebe an.
    Seid herzlich gegrüßt!
    Steph

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Das ist ein schwerer Tag für dich, gell? Es ist gut, dass wir bei dir sein dürfen. Vielleicht hilft dir das ja ein bisschen. Ich schicke dir auf jeden Fall sehr viele, sehr gute Gedanken und würde gern mit dir auf die Liebe anstoßen. Es gibt nichts Wichtigeres als die Liebe. Ich mache auch eine Flasche auf. Wer ist sonst noch dabei? :-))))))

    • Ursula
      10. Oktober 2021

      Steph danke fürs Teilhaben und so bist du nicht alleine.
      LG
      Ursula

  • Sabine
    10. Oktober 2021

    Ach, wenn ihr schon beim Prosecco seid, sag ich nicht nein!
    In Siena war ich auch schon, so schön! Toskana ist einfach herrlich, aber von hier sind es fast 1100 km. Aber irgendwann fahr ich da wieder hin und mach einen Abstecher zu fattoria. Gerade vorgestern kam wieder ein Paket an! Wein, Nudeln, Tomaten, olivenöl und Gesichtsöl.
    Ob ich „was machen lassen“ würde?
    Ich glaub nicht, ich hätte zu viel Angst, dass irgendwas schief geht und ich vielleicht ein hängenden Auge oder so hätte
    Einen schönen Restsonntag sende ich aus Rothenburg:-))
    Liebe Grüße Sabine

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Hahahaha! Ja, die diversen „hängenden Augen kann man ja täglich im Fernsehen bewundern. Ich hätte übrigens -wie du- auch zu viel Angst! Prosecco? Sekt? Wir haben beides! Prost, liebe Sabine.

  • Steph
    10. Oktober 2021

    Danke dir für deine lieben Worte! Lass uns auf die Liebe anstoßen, sehr gerne! 🙂 ich bin dabei!

  • Linde aus dem Taunus
    10. Oktober 2021

    Liebe Martina, liebe Steph, ich trinke mit euch. Auf die Vergangenheit, auf das Heute und auf die Zukunft. Darauf, nichts aufzuschieben. Das zu machen was geht und sich an dem Jetzt und Hier zu erfreuen. Die, liebe Martina alles Liebe nachträglich. Ich weiß das, weil ich morgen habe.
    Schönen Abend und nochmal liebe Grüße von Linde

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Das hast du wunderbar zusammengefasst, liebe Linde! Schöne Zeilen! Vorträglich darf man ja nicht gratulieren. Ich werde morgen fest an dich denken. Ein Gläschen Sekt zur Einstimmung auf deinen Geburtstag? :-)))))

  • Claudia, die Hamburger Deern
    10. Oktober 2021

    Hallo und einen schönen Gruß am Abend aus Hamburg,
    liebe Martina, nachdem Du mir beim letzten Mal schon einen Prosecco angeboten hast, nehme ich jetzt gern das Glas Sekt. Gleich kocht mein Mann für mich und ich kann entspannt in meinen Sessel kuscheln, stricken und einen Podcast hören. Der Kamin ist heute zum ersten Mal an und es ist sehr gemütlich hier.

    Schwierig mit den Schönheits-OPs. Für mich eher undenkbar, aber man steckt nicht in den anderen Menschen, die sich vielleicht trotz objektiver Schönheit subjektiv nicht leiden können. Leider ist dann oft kein Ende in Sicht und aus den „kleinen Verbesserungen“ kommt am Ende nichts Gutes heraus,

    Andererseits bin ich auch froh, dass es Schönheitsoperationen gibt. Denn als eine Freundin von mir mit Ende 30 in der Schwangerschaft die Diagnose „Brustkrebs“ bekam, war es gut zu wissen, dass sie die Brust wieder aufbauen konnte. Aber das ist ja eine andere Art von Schönheitsoperation, für die ich dankbar bin.

    Dann stoße ich jetzt gern mit Euch an und wünsche noch einen schönen Abend.
    Eure Claudia

    • Martina Goernemann
      10. Oktober 2021

      Wohl dem, der einen offenen Kamin hat! Ich hatte unseren gestern auch an! Wunderbar! Bin ein bisschen spät dran, aber das Gläschen geht noch, gell? Guts Nächtli! :-))))

  • Reichling Longine
    11. Oktober 2021

    Hallo Raumseelen, und liebe Martina! Ja, ich hab was machen lassen!!!! Meine Tochter Nadia hat mir zu Weihnachten letztes Jahr einen Gutschein geschenkt für Augenbrauen. Den habe ich nach langem Zögern eingelöst und – ich find mich gut damit. (Facebook anschauen) Nach einer Krankheit fielen mir die Haare aus und die Augenbrauen kamen nicht mehr zurück. Dann hab ich jahrelang zu meinen grauen Haaren mit Stift gezeichnet. Nie waren sie symetrisch, einmal geschwitzt, waren keine mehr da. Danke Nadia, du hast mir ein bisschen „Schönheit“ geschenkt! Alles Liebe Longine Reichling

    • Martina Goernemann
      12. Oktober 2021

      Alles richtig gemacht, liebe Longine. Augenbrauen sind so wichtig für die ganze Anmutung des Gesichtes. Eine schöne Restwoche für dich und herzliche Grüße nach Luxemburg :-))))) !!!

  • Eliane Zimmermann
    13. Oktober 2021

    Hach ich finde es wundervoll, wenn wieder mal jemand beweist, dass ein hochwertiger Input, also wohltuende, natürliche Ernährung, einen starken Einfluss auf den Output hat, also aufs Aussehen. Quod erat demonstrandum. Ja die hat was gemacht, sie lebt bewusst und achtsam. Danke für die wissenschaftliche. Beweisführung!

    • Martina Goernemann
      15. Oktober 2021

      Hahahaha! Ja, du hast so recht, Eliane. Ist mein Credo auch seit unzähligen Jahren. Gute Ernährung ist das Zentrum von allem Guten. Muss ja nicht stets Askese sein, aber zu wissen, was man sich täglich zuführt ist schon ein guter Anfang. Ich wünschte, ich wüsste noch mehr über die Aromen und Düfte, mit denen du dich beschäftigst. Schöne Restwoche für dich! :-))))))

  • Sonja
    18. Oktober 2021

    Liebe Martina,

    bzgl. des „Klo-Gespräches“:
    Ein schöneres Kompliment konnten sie dir garnicht machen!

    Wie wa(h)r der Werbespruch: „Natürliche Schönheit kommt von innen.“
    Wenn man sich wohlfühlt und von innen strahlt, braucht man keine „Schönheits“-OPs.
    Mit einem Lächeln getragene Falten und Fältchen sind viel schöner als glatt gebotoxte Masken.

    Liebe Grüße
    Sonja

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2021

      Hahahaha! Ja, da hast du recht, liebe Sonja. Wir Raumseelen wissen das ja schon lange. Happy Wochenstart! :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.