Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Pasta, die nicht dick macht!

Hier kommt sie, die Pasta, die nicht dick macht. Pasta ist pickepackevoll mit Kohlenhydraten, weiß ja jeder. Und die Kohlenhydrate machen was? Richtig! Die lassen sich auf der Hüfte nieder und vermehren den Bauchspeck. Die Pasta, die ich euch jetzt gleich zeige macht das nicht. Neugierig? Hungrig? Dann los, gehen wir in die Küche.

Applaus für die Low Carb Pasta, die wirklich schmeckt. 
Der Unterschied zu herkömmlicher Pasta ist der, dass nur low carb Zutaten drin sind und der Pasta – Teig zusammengehalten wird durch Xanthan und Flohsamenschalen. Keine Sorge, beides ist gesund und geschmacksneutral.

low carb pasta ist schnell gemacht

Als erstes kommen alle trockenen Zutaten in die Schüssel eine Küchenmaschine.
200 g Sonnenblumenmehl oder Süßlupinenmehl oder beides zu gleichen Teilen.
50 g Flohsamenschalen
4 Teelöffel Xanthan
2 Teelöffel Bckpulver
ein halber Teelöffel Salz

Xanthan macht low carb pasta geschmeidig

Xanthan sei nicht so leicht zu kriegen, schrieben mir einige von euch, nachdem sie gestern den Einkaufszettel gesehen haben.
Süßlupinenmehl und Flohsamenschalen auch nicht. Ist wirklich wichtig, dass ihr FlohsamenSCHALEN kauft. Flohsamen gibt es auch, aber die funktionieren hier nicht.
Wer keine Läden hat, in denen er die Zutaten kriegt, der findet sie Hier! und HIER! und HIER!
Alles teurer als Nudeln aus der Tüte, aber es lässt sich sehr viel, sehr leckere, schlanke Pasta daraus machen.
Wer sich übrigens fragt was Xanthan ist? Es ist ein unbedenkliches Verdickungsmittel. Infos HIER!

Alle trockenen Zutaten gut mischen, die flüssigen in der unten genannten Reihenfolge hinzufügen und alles gut verrühren. 
2 Esslöffel Apfelessig
2 Eier in einer Tasse leicht verschlagen
100 bis 150 ml Wasser

Das Wasser „auf Sicht“ hinzu geben.
Es kann mehr oder weniger nötig sein. Hängt von der Größe der Eier ab und wie stark die Bindefähigkeit der anderen Zutaten variiert. Sobald der Teig sich zu einem Kloß formt, die Küchenmaschine oder den Mixer ausschalten.  Der Teig sollte knetbar sein und sich wie Mürbeteig anfühlen.

low carb pasta leicht gemacht

Die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln.
Ja, leider Folie. Mir ist noch nichts Besseres eingefallen, denn der Teigball muss nun in der Folie ein paar Minuten geknetet werden und dabei seine Form behalten. Bienenwachstücher oder Butterbrotpapier funktionieren hier nicht. Falls jemand eine brauchbare Idee hat, lasst es mich wissen. Der Teig muss mindestens zwei bis drei Stunden im Kühlschrank ruhen.

Pasta ohne Kohlenhydrate

Ich mache immer eine größere Menge, denn der Teig hält sich bis zu vier Tagen im Kühlschrank.
So sind wir gerüstet, wenn uns die Pasta – Gier überfällt.
Der Teig lässt sich ausrollen und zu Nudeln schneiden, er kann auch rund zur Pizzascheibe gezogen werden. Dann wird er im Backofen vorgebacken und dann belegt.

low carb pasta. der teig geht auch für gnocchi

Unsere liebste Pasta – Version aus diesem Teig sind Gnocchi … 
Oder wie der Bayer sagt „Knoootschi“ … Dazu scheide ich Scheiben von der Kugel, halbiere sie und rolle die Stücke zu Würstchen, die ich in gleiche Stückchen teile. Jedes Stück bekommt mit der Gabel einen „Stempel“ …

Gut für die Figur. Low Carb Gnocchi. Sehr leicht gemacht.

Und ab geht es in siedende Salzwasser bis die Gnocchi oben schwimmen.
Ich hebe sie mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser und gebe sie zum Olivenöl in die heiße Pfanne.
Dort dürfen sie ein bisschen bräunen, was sie ganz besonders lecker macht.
Der Sprung in die Pfanne ist aber purer Luxus. Die Pasta kann aber auch aus dem Wasser sofort auf den Teller.

bestes Rezept für Pasta low carb

Sauce dazu und schnell auf den Tisch!
Denn heiß schmeckt die Low carb Pasta am besten. Eine fruchtige Tomatensauce oder eine Bolognese sind superlecker dazu. Wir essen gern Tomatensauce mit Soja -„Hack“ oder einfach nur einen Spritzer gutes Olivenöl und frisch geriebenen Parmesankäse.

So lecker! Pasta low carb macht nicht dick

Macht herrlich satt!
Und lässt uns mit dem guten Gefühl selig grinsen, dass wir ganz in Ruhe schlemmen können.
Guten Appetit, Mädels und eine feine Wochenmitte!

By Martina Goernemann, 17. Juli 2019
  • 16
16 Comments
  • Stefanie
    17. Juli 2019

    All diese Dinge bekommt man in den guten alten Reformhäusern. Sie sind deutlich besser als ihr Ruf und die Oma wusste schon, warum sie da so gerne ihre Früchtewürfel gekauft hat…Euch allen einen schönen Tag!

    • Martina Goernemann
      17. Juli 2019

      Leider nein, Stefanie. Ich kaufe sehr gern im Reformhaus und in Großstadtlagen hast du sehr recht. Man kriegt dort so ziemlich alles. Allerdings nicht in kleineren Städten und schon gar nicht auf dem Land. Und weil ich a l l e meine Raumseelen mit Tipps versorgen möchte, empfehle ich oft auch Amazon. Ich halte nix davon, Amazon in Bausch und Bogen zu verteufeln. Ist oft auch hilfreich. Man muss ja nicht jeden Pups bestellen. Häppy Mittwoch! :-))))))

  • Silke aus Flensburg
    17. Juli 2019

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen,

    heute ist ja mein freier Mittwoch an dem man mal ausschlafen könnte…
    …aber Herr Tauber meint, um sein Leben gurren zu müssen und das seit 5.00h…
    Nun ja – Carpe diem! ;o))
    Die „Knootschies“ werden in jedem Fall ausprobiert!
    Wünsche Euch allen einen sonnigen Tag,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      17. Juli 2019

      Hahahahaha! Sei froh, dass du nur den Tauberich hörst. Um unser Haus herum werden gerade zwei Bauvorhaben hochgezogen. Das hält man nur mit Humor aus. Häppy Mittwoch, genieße den freien Tag! :-)))))

  • Petra
    17. Juli 2019

    Liebe Martina
    Ich muss mal wieder raus aus meiner stillen Leseecke 🙂
    Das wäre schön, wenn die mir wirklich so klasse schmecken würden, wie du schreibst.
    Ehrlich gesagr bin ich etwas skeptisch..
    Ich hab schon so viel Low Carb Pasta ausprobiert und das Mundgefühl hat mich nie überzeugt 🙁
    Aber ,da du so überzeugt und euphorisch bist .muss ich es unbedingt bald mal ausprobieren
    Ja -das kannst du ,einen von Sachen ,die man eigentlich gar nicht mag überzeugen (nicht überreden )
    Das liebe ich so an deinen Beiträgen 🙂
    Obwohl eine gute richtige Pasta ja wirklich glücklich macht und ,nicht zu oft ,sie keiner missen sollte !
    Ja ich weiß ,mein Bauchfett !
    Aber manchmal muss es sein.
    Ganz liebe Grüße aus dem (noch kühlen) Lüneburg
    Petra

    • Martina Goernemann
      17. Juli 2019

      Geht mir wie dir, Petra. Ich könnte mich in Pasta wälzen. Kamutnudeln sind mein Highlight … aber die Speckröllchen! Ich hab wirklich getüfftelt und finde, dass diese Gnocchi richtig gut sind. Mit Linsennudeln und dergleichen kann man mich jagen, aber dieses Rezept ist wirklich gut. Vertrau mir! Häppy Mittwoch! :-))))))

      • Petra
        17. Juli 2019

        Ach ,da fällt mir noch ein,die gute alte Duschhaube könnte statt der Frischhaltefolie herhalten .Meine hat außen zuckersüßen Kaktus Stoff und innen Plastik .Darin müsste man den Teig gut eindrehen können! Funktioniert bei mir mit normalem Pastateig und für alles was ein Hütchen braucht( Hefeteig)
        So nun ab zu Amazon 🙁
        Schönen Tag an alle Raumseelen

        • Martina Goernemann
          17. Juli 2019

          Du bist ja ein Cleverle :-))))) Ich nehme die Duschhauben, die ich im Hotel mitgehen lasse, gern als Abdeckung der Schüssel in der ich zum Beispiel meinen Sauerteig gehen lasse. Aber ich weiß nicht, ob ich in dieser Art von Plastik den Teig kneten möchte. Das müssten wir mal recherchieren, ob das ok ist. Von wegen Lebensmittelechtheit und Weichmacher und so. Dir auch einen schöööönen Tag. :-)))))))

  • Gundula
    17. Juli 2019

    Guten Morgen!
    Hört sich gut an!
    Bis auf das Xanthan hab ich bei meinem Bio-Dealer alles bekommen!
    Bevor du die Gnocchi ins Öl gibst, röste darin noch ein paar Blätter Salbei!
    Göttlich! Die krachen dann wie Chips zwischen den Zähnen!
    Wenn Du magst, gibst Du noch ein bisschen getrocknete Tomate in Öl dazu, leicht geröstete Pinienkerne…und zum Schluss den Pecorino gerieben!
    Mmmhhhh, lecker…ich sabbere gerade ein bisschen! .-))
    Wünsche Euch eine genussvolle Restwoche!
    (ist ja schon fast wieder Wochenende!)
    Herzlichst
    Gundula

    • Martina Goernemann
      17. Juli 2019

      Ja, ja, ja! Ich liiiebe Salbei in Butter! Mein Garten ist pickepackevoll mit Salbei! Danke für die leckere Idee. :-))))))

  • Manu
    17. Juli 2019

    hmmmm, es ist zwar erst halb neun am Morgen aber macht durchaus Appetit 🙂
    ich experimentiere auch viel mit den verschiedensten „Mehlen“ hatte letztens Pancakes mit gemahlenen Haferflocken und Mandeln zubereitet …. auch sehr lecker 🙂
    liebe Grüße
    Manu

  • Jasmin
    17. Juli 2019

    Hallo!

    Wow, das Rezept klingt wirklich toll! Und endlich findet das Sonnenblumenmehl im Küchenschrank eine Verwendung

    Alles Liebe, Jasmin

  • Sunnys Haus
    17. Juli 2019

    Huhu Ihr Lieben,

    solche Experimente finde ich immer total klasse. Ich probiere auch sehr gerne herum mit unterschiedlichen Mehlen und Co. Ich sag nur: weißes Bohnenmehl :-). Oder Brownies aus Kideybohnen – der Hammer.

    Mit Flohsamen und Xanthan hab ich leider Probleme. Vielleicht der vielen Ballaststoffe wegen – ich weiß es nicht. Aber ich vertrage es leider so gar nicht. Ich kann dazu trinken so viel ich will – ich trinke wirklich viel am Tag – aber es funktioniert leider so gar nicht.

    Xanthan hatte ich mir mal irgendwo bestellt. Es gibt auch Quellen ohne Amazon, falls das jemand meiden möchte. Die meisten Fitness- und Bodybuilding Shops haben das im Sortiment. Man kann damit auch Quark und Co aufschlagen und ordentlich Volumen generieren.

    Bin gespannt, was Ihr berichtet ! Ich glaube, die meisten Leute reagieren nicht so empfindlich auf Ballaststoffe, wie ich. Ist echt schade – es gibt ja auch Algennudeln ohne Kalorien. Da passiert aber leider das gleiche.

    Schönen Mittwoch !

    Eure Birgit

    • Martina Goernemann
      17. Juli 2019

      … dabei sind Ballaststoffe doch sooooo gesund! Heute gibt es Bohnenburger bei uns. Ich könnte mich reinlegen, so lecker. Vielleicht ist das Rezept besser für dich. Ich werde es demnächst posten. Schönen Abend! :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen