Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Sonntagsblatt 207! Noch nie war Mülltrennung so lecker!

Heute geht es um Mülltrennung! Kein Sonntagsthema meint ihr? Doch! Meine Mülltrennung ist eines des leckersten Sonntagsthemen, die wir je hatten. Nehmt euch Kaffee, setzt euch zu mir und probiert meine selbstgemachte Schokolade …

Schokolade und Mülltrennung?

Wie soll denn das zusammenpassen? Ganz einfach, die Schokolade ist in Müll gemacht. Keine Sorge, das ist ganz und gar nicht unappetitlich. Die kleinen Täfelchen sind entstanden weil ich Mülltrennung betreibe.
Mülltrennung de luxe sozusagen.

Muelltrennung und Muellvermeidung ist wichtig

Mein Sohn bittet mich manchmal ihm Sushi mitzubringen.

Unser Lieblingssushi – Takeaway befindet sich am Viktualienmarkt. Das sind locker 20 Minuten von uns im Münchner Osten. 20 Minuten hin und 20 zurück fährt man nicht einfach so für ein paar Reisröllchen. Wenn also Tims Sushi – Heißhunger unstillbar groß ist, greife ich schon mal ins Supermarkt – Kühlregal. Auch lecker!
ABER jedes mal schäme ich mich ein bisschen weil so viel Plastikmüll am Sushi dranhängt.

Ich muss ja nicht extra betonen, dass wir Mülltrennung betreiben bei uns zuhause.
Glasmüll, Hausmüll, Papier für die Papiertonne und Plastikmüll. Bei manchen Teilen, denke ich aber oft, dass sie eigentlich zu schade für die Tonne sind.

Muelltrennung lecker gemacht

Was sagt ihr? Sieht das lecker aus?

Hausgemachte Schokolade in kleinen Täfelchen. Ich hab schon mal erzählt, dass ich meine Schokolade seit einiger Zeit nur noch selbst herstelle. Dann ist sie zuckerfrei und keto und ich kann ganz nach meinem Geschmack mischen. Ich hab an einem der zurückliegenden Sonntage schon mal welche zum Probieren mitgebracht HIER!
Bisher hatte ich für meine leckeren Kreationen Pralinenförmchen benutzt, ist aber auch wieder unnützer Verpackungsmüll.

Nun mache ich Mülltrennung nach Raumseelenart!
Ich trenne nach Müll der ohne Umweg in die Plastiktonne kommt und dem, der bei mir in der Küche weiterarbeiten muss. Plastikmüll liebt es nämlich, sich nützlich zu machen.

Muelltrennung de luxe

Eine sehr umweltschonende Idee, oder?

Die flüssige Schokoladenmasse kommt zum Auskühlen in die ausgedienten Schalen vom Sushi. Und das Beste:
sie lassen sich immer und immer wieder verwenden. Sie sind sogar spülmaschinenfest.
Für die hauseigene Schokoladenmanufaktur kann man natürlich auch Bordmittel nehmen. Schwabbelige Eiswürfelschalen sind auch prima, die freuen sich wenn sie mal was anderes zu tun kriegen.

Muelltrennung mal anders

Die Raumseele – Schokolade schmeckt euch?

Ihr wollt das Rezept wissen? Ich mische immer frei nach Gusto, nehme zuckerfreie, sehr dunkle Schokolade und mische mit Butter und Kakaobutter HIER! Sahnepulver ist auch lecker HIER!
Für die Süße noch Erythrit – Puderzucker HIER! Und Nüsse oder Mandeln nach Geschmack.
Ich mag außerdem gerne ein paar Salzflakes on top, weil mir das süß-salzige so gut schmeckt.
Alles im Wasserbad schmelzen. Auch hier hilft mir Haushaltsmüll, der einen neuen Job bekommt. Denn beim Schokolade schmelzen hilft mir eine ausgediente Konservendose.

Muelltrennung auf die leckerste Art

Kalorien haben wir also reichlich auf dem Tisch.

Fehlen nur noch eure Geschichten dazu. Wie war eure Woche? Greift zu, genießt die Schokolade und erzählt von eurer Woche. Alle gesund?

24 Comments
  • Ringgenberg Christina
    11. Oktober 2020

    Guten Morgen liebe Martina und Raumseelen
    Ich wieder mal…nach langer Zeit nur mitlesen.
    Ich trinke gerne einen Kaffee mit und bitte auch von dieser leckeren Schokolade dazu. Ich bewundere dich Martina,auf was für tolle und nachhaltige Ideen du immer wieder kommst. Auf so Sachen komm ich nie!
    Bei uns sind alle gesund. Der kleine Nicolás wächst und gedeiht und macht jeden Tag neue Fortschritte…schon 4Monate alt ist er und einfach zum Vernaschen.
    Ansonsten immer in etwa gleich bei uns.
    Ich mach mich nach dem Frühstück zu einer entspannten Wanderung auf. Am Nachmittag erhalte ich noch eine wohltuhrnde Aromamassage von meiner jüngsten Tochter. Perfekt bei dem trüben Wetter.
    Ich schaue dann später nochmal rein und trink nochmal einen Kaffee mit;))

    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Es ist so schön zu hören, dass es euch allen gut geht in der Schweiz. Zwei meiner Freundinnen sind jetzt auch Oma geworden. Unglaublich wie die Augen funkeln, wenn sie von den Babies erzählen. Bei mir wird es sicher noch eine ganze Weile dauern, aber ich bin sehr gespannt darauf. Kaffee und Schoki kommen sofort! :-)))))

  • Ilka
    11. Oktober 2020

    Oh ja, wenn es denn mal Sushi gibt, ist der gelbe Sack schnell voll. Ich nehme die Verpackung (bei uns sind die ohne die Portionierunterteilung) manchmal im Garten als Untersetzer oder Sortierschale. Mit der Schokolade hast du eine erstklassige Zweitverwendung gefunden 😉
    Liebe Grüße mit Kaffee und Wadenmuskelkater (Radtour)
    Ilka

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Bestes Wetter zum Radln. Hier ist die Luft kristallklar und frisch! Ich überlege tatsächlich auch ob ich mich nachher auf mein Corona-Fahrrad schwinge. Ich halte den Kaffee warm für dich bis du wieder da bist :-))))))

  • Linde aus dem Taunus
    11. Oktober 2020

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen, bin gerade aufgestanden und nehme gerne einen Kaffee. Dazu würde ich ein Stückchen von der SEHR lecker aussehenden Schokolade nehmen. Deine Ideen sind wieder einmal genial und ich werde meine eigene Schokolade auch einmal probieren. Ich liebe auch total das süß/salzige. Da wir kein Sushi essen schaue ich mich Mal nach anderen geeigneten Müll-Förmchen um;-)
    Meine Woche war im wahrsten Sinne des Wortes BEFREIEND 😉
    Denn ich habe im Gartenhaus, im Garten, im Keller ausgemistet. Nun steht ein großer Berg im Hof den wir morgen zur Mülldeponie bringen. Einiges meiner aussortieren Sachen habe ich verkauft oder verschenkt. So haben andere noch eine Freude. Und ich habe gebacken für den heutigen Nachmittagskaffee. Einen Frankfurter Kranz in Längsform und eine Äpfeltarte.
    Denn ich bin ein Sonntagskind und heute ist mein………
    Jetzt mache ich den Frühstückstisch fertig denn gleich kommen Tochter und Schwiegersohn nach oben und wir machen uns zusammen einen … meinen…schönen Tag.
    Liebe Grüße aus dem herbstlichen Taunus

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Noch eine Waage! Wie wunderbar! Waagen sind so nett ausgeglichen. Obwohl? Bei mir scheint manchmal der Aszendent mit dem Sternzeichen zu kämpfen. Mein Löwe bringt dann alles durcheinander! Ich gratuliere dir von Herzen und serviere den Kaffee in einer besonders schönen Tasse zur Feier deines Ehrentages. :-))))))

      • Linde aus dem Taunus
        11. Oktober 2020

        Ich danke dir liebe Martina. Hättest du schon Geburtstag? Wenn ja dann nachträglich alles erdenklich Liebe und Gute. Gesundheit ist das allerwichtigste. Gerade in diesen Zeiten. Und mit dem Sternzeichen…ja, ausgeglichen.. Harmonie bedürftig…aber manchmal auch ungeduldig;-) Mein Aszendent ist Löwe in Form meines Mannes:-)))
        Hab einen schönen Abend

        • Martina Goernemann
          11. Oktober 2020

          Hahahaha! Ja, ich hatte schon, aber ich hab es am liebsten, wenn mein Geburtstag ein Tag wie jeder andere ist. Dir auch einen schönen Abend! :-)))))

    • Katrin
      11. Oktober 2020

      Alles Gute zu deinem Ehrentag liebe Linde!
      Feiert schön!!! ❤️
      Liebe Grüße
      Katrin

      • Linde aus dem Taunus
        11. Oktober 2020

        Das ist aber lieb von dir liebe Katrin. Ich habe mich sehr über deine Wünsche gefreut. Ganz herzlichen Dank;-)

  • Susanne Zdun
    11. Oktober 2020

    Einen schönen Sonntagmorgen für alle Raumseelen. Das ist ein guter Tipp die Sushiverpackungen und andere Verpackungen umzunutzen. Zum Thema Wasserbad kann ich sagen, ich nutze immer zwei Töpfe, die gut ineinander passen, in den unteren das Wasser dannund in den oberen die zu schmelzenden Leckereien. Hinterher Topf oben einfach in die Spülmaschine. Ich freue mich auf viele weitere Tipps für selbstgemachte Leckereien von dir Martina und gehe jetzt erstmal eine Runde am Strand spazieren bei Sonnenschein.

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Strand? Straaaaand? Wie ich dich beneide. Ich kann nicht beschreiben, wie sehr mir meine Zeit an der Küste von Neuengland fehlt. Aber vielleicht kann ich nach dem 3. November ja wieder hin :-)))))) Weitere Rezepte? Da kommen noch viele. Ich hab noch so einiges in der Pipeline. Kaffee?

  • Ursula aus dem Süden
    11. Oktober 2020

    Guten Morgen,

    brrr…. hab jetzt dich Wollsocken geholt. Draußen waren es um 7 gerade mal 2 Grad. Die Sonne schien, der Nebel zog hoch sah klasse aus. Allerdings jetzt dicke Wolken, aber die bunt gefärbten Baumwipfel seh ich noch.

    Ich verwende auch für dies und jenes ab und an Verpackungen. Eben wenn schon Verpackung dann nochmals verwenden.

    Und für solche Kleckereien wie Schoki passt das.

    Ich hab jetzt angefangen, mir wenn ich von der Arbeit komme einen Kanne Ingwertee anzusetzen, aufs Stövchen und trinken.

    Liebe Grüße
    Ursula
    PS: Bin gerade etwas traurigwüntendunsonstnichtgeradeirgendwas…. ich hab jetzt monatelang für eine Metimeauszeit auf Norderney gespart im November und jetzt wird das wohl nix……dann muss ich mir was anderes einfallen lassen und das Wochenende mit Mann in München Ende November seh ich dann auch schon den Bach runter…..

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Du brauchst dringend Schokolade für die Nerven … und wenn es dir hilft, mache ich dir auch einen Ingwertee. Für München sehe ich nicht so schwarz. Bei uns gehen die zahlen wieder runter und du wirst sicherlich auch freundlich aufgenommen, weil du aus keinem Hotspot-Gebiet kommst. Oder doch? Bitte nicht traurig sein!!! Ich hatte letzte Woche auch so ein paar Momente, aber dann gab es leckeres Essen, gute Gespräche und eine neue Bluse in die ich komplett verliebt bin. Tee oder Kaffee? :-)))))

  • Susanne mit dem Lesetick
    11. Oktober 2020

    Sieht wunderbar aus, Martina! Ist doch immer wieder erstaunlich, was man aus Verpackung alles machen kann, nicht? Ich nutze Papiertüten für alles Mögliche weiter und kaufe ansonsten viel auf dem Markt ganz verpackungsfrei.
    LG heute aus dem leergefegten Berlin, Susanne

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Echt? Berlin ist leergefegt? Haben die Berliner nun doch noch was dazugelernt? Ich fand es streckenweise schon sehr beängstiend, was man über die Hauptstadt lesen musste. Pass gut auf dich auf und bleib gesund! Kaffee? :-)))))

  • Martina aus dem Moos
    11. Oktober 2020

    Guten Morgen liebe Martina, vielen lieben Dank für die Schokolade, ich liebe Schokolade und heißen Kaffee. :0))))
    Gerade bin ich mit meiner hinterherhinkenden Buchführung fertig. Wie geht es dir und Tim? Ich habe immer still und erst sehr spät am Abend gelesen (immer dabei deine wunderbar nach Vanille duftende Kerze), alles sehr interessant und informativ, doch so spät wollte ich mich auch nicht mehr melden. Die Arbeit im Herbst reißt einfach nicht ab. :((
    Ganz viel hab ich heuer in meinem Garten erledigt (das was ich mir heimlich immer erträumt habe ) was mich sehr freut. Immer wenn`s arg wurde habe ich mich daran erinnert und schon ging es mir wieder besser. Die kleinen Dinge halt, ich freue mich trotzdem daran. Es mag für andere nicht ins Auge fallen, für mich dafür um so mehr.
    Alles Liebe noch nachträglich von uns allen, liebe Martina, bleib gesund.:o))))
    Ganz herzliche Grüße aus dem Moos an alle Raumseelen

    Liebe Gertrud auch an euch alles Liebe und Gute aus dem Moos

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Das ist ja das Schöne am garteln, gell? Dass man jetzt etwas tut und weiß, dass man sich im Frühjahr darüber freuen wird. Bei mir sind die Tage auch proppenvoll, aber was solls. Andere haben keine Arbeit und ich bin sicher das ist viel schlimmer. Nimm reichlich von der Schokolade. Du weißt ja, Schokolade glättet die Nerven. Kaffee kommt! :-))))))

  • Katrin
    11. Oktober 2020

    Hallo ihr Lieben!
    Schönen Nachmittag!
    Ich bleib gern ein Weilchen auf einen Kaffee und koste Schokolade 🙂
    Diese Sache mit dem „Müll“ …. – für mich ist ja wirklich nur das allerwenigste Müll….
    Ich könnte ja aus nahezu allem und jedem wieder was machen …. das treibt hier schon alle in den Wahnsinn
    Heute haben wir einen kalten Regentag – gestern war’s um so schöner und wir haben Trauben geerntet und ich hab Maroni geklaubt und mir ein paar Materialien für Blumenkränze gesichert ☺️
    …jetzt brauch ich nur noch Zeit um alles zu verarbeiten……….. oh oooohhhh ….
    Hab heute nochmal Hokkaidosuppe gekocht, da sie gestern allen zu wenig war. Dann noch Pilzrisotto
    Jetzt mach ich kurze Kaffeepause.

    Alles alles Liebe noch nachträglich von mir Martina!!!
    Wir hatten ja auch bereits eine „Waagefeier“ mit meinem Mittelsten. Mein Großer hat am Dienstag Geburtstag. Wahrscheinlich gratulieren wir auch heute noch – unter der Woche ist’s immer etwas schwieriger….

    Euch allen noch schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Bei uns gibt es heute Veggie-Meatballs mit Spaghettisquash. Kochen ist wirklich zu meiner Meditation geworden in diesen wackeligen Zeiten. Ist bei mir auch so, ich zu allem und jedem eine Idee. Ich glaube, wenn wir beide zusammen durch einen Bau- oder Flohmarkt gehen würden, kämen wir vollgepackt wieder raus. Kaffee und Schokolade werden umgehend serviert! :-))))))

  • Christina
    11. Oktober 2020

    Guten Abend liebe Martina, liebe Raumseelen.
    Spannend wie immer, was du so tolles machst. Ich bin gerade fertig geworden mit allem was auf dem Plan stand. Es ist zur Zeit viel zu tun, doch ich nehme es gelassen und mache brav immer wieder kleine Päuschen dazwischen.
    Bis Ende November geht es noch etwas hektisch zu, doch am 3. Dezember ist München geplant und das für fünf Tage – was will frau mehr. Meine Enkelin hat sogar einen Tag frei bekommen, damit haben wir drei Tage zusammen. Darauf freue ich mich einfach mal vor, was auch immer dann sein wird. Auch nachholen wäre ok, doch es kann doch einfach sein, dass es wie geplant klappen wird.
    Ich bin brav und befolge so gut es geht alle Regeln. Zur Zeit bin ich beruflich oft in Alters- und Pflegeheimen, die Zuversicht und Lebensfreude vieler der Bewohnenden nehme ich mir sehr zu Herzen und als Vorbild. Ein 96 jähriger Professor sagte mir letzte Woche „ich fühle mich nicht alt und mache alles was geht mit Freude und das was nicht geht, versuche ich trotzdem. Manchmal klappt es dann doch wieder.
    jetzt mache ich mir ein feines Nachtessen und freue mich auf die neue Herausforderung nächste Woche – danke Martina echli Schoggi zum Dessert wäre fein. Einen lieben Gruss und eine gute Woche für euch alle und vor allem Gesundheit und viel Hoffnung und Alltagsfreuden wünsche ich dir/euch von Herzen

    • Martina Goernemann
      11. Oktober 2020

      Du wirst die Zeit in München ganz sicher sehr genießen. Lass uns fest die Daumen drücken, dass Corona nicht wieder einen Hotspot aus der Stadt macht. Ist es zu spät für Kaffee? Ich wünsche dir auch eine rundherum gute Woche! :-))))))

  • Ina
    12. Oktober 2020

    Hallo Martina,

    mit der anderweitigen Verwendung von Plastikverpackungen bin ich vorsichtig geworden. Früher habe ich z.B. leere Eisbehälter zum Einfrieren von Suppen genommen. Als ich dann aber gelesen habe, dass Fett und Temperatur/Wärme bedenkliche Stoffe leicht aus dem Plastik lösen und in das Lebensmittel übergehen lassen, mache ich das nicht mehr…

    Viele Grüße
    Ina

    • Martina Goernemann
      12. Oktober 2020

      Nach meiner Recherche sind Plastikbehälter, in denen Lebensmittel verpackt waren unbedenklich, denn sie haben den Sicherheitscheck ja schon hinter sich. Anders ist es, wenn man Plastikbehälter nimmt, in den z.B. Buntstifte verpackt waren oder dergl. Aber du hast natürlich recht, dass man gar nicht vorsichtig genug sein kann. Ich wünsche dir einen guten, gesunden Wochenstart! :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln