Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Sonntagsblatt 205! Der beste Energiekick der Welt ist der Herbst!

Letzte Woche wachte ich auf und konnte den Herbst hören. Es war das Klack-klack-klack, das dicke Tropfen auf der Plane machten, die mein heißgeliebtes Corona – Fahrrad vor Regen schützt und das Zischen, wenn die Autos draußen durch die Pfützen fuhren. Geräusche, die mich immer dann besonders glücklich machen, wenn ich viel zu tun habe.

Juchuuuu! Herbst!

Ein Gedanke, der mich sofort mit Energie versorgte. Die angenehme Kühle in meinem Schlafzimmer malte ein zufriedenes Grinsen auf mein Gesicht. Ich wusste, das wird mein Tag! Ein Herbst – Tag an dem ich bis Einbruch der Dunkelheit ein Wochenpensum erledigt kriege.

Kaffee, die Damen? Es ist Sonntagsblatt!
Ich hätte hausgemachte Toffees dazu. Weiße Vanilleschokolade mit gerösteter Macadamianuss und Praliné-Deckel.

Herbst und Toffees.

Andere springen nur bei Sonnenschein gutgelaunt aus dem Bett …

Ich freu mich oft wenn es regnet. Mir gefällt die Frische, die im September die heißen Tage ablöst.
Herbst, oh du meine Lieblingsjahreszeit.
Espresso? Bürstenmassage? Aufputschmittel? Ich brauche nur die klare, frische Luft. Zack! Energie!
Liebt ihr den Herbst auch so sehr wie ich?

Momentan liegt bei mir richtig viel auf dem Schreibtisch.
Es braucht eine Menge Planung und kreatives Hirnschmalz damit meine neuen Projekte erfolgreich werden.
Aber der Herbst ist die perfekte Jahreszeit um gleich zwei Bretter von diesem Kaliber zu bohren. Wenn ich es mir recht überlege, sind es sogar drei dicke Bretter, aber darauf kommt es bei dieser Balkenstärke nicht mehr an. Der Herbst kommt mir wirklich gerade recht.

Herbst ist die perfekte Jahreszeit zum ausmisten

Bei all‘ der Denkarbeit brauche ich stets ein paar „Nebenkriegsschauplätze“ dazu.

Ich muss zwischendrin aufstehen wenn ich schreibe und einer stumpfen Tätigkeit nachgehen können, damit das Gehirn sich locker machen kann. Mein Wäscheschrank schien mir da genau richtig.
Ein paar Tage zuvor, hatte mir meine Freundin Claudia schon geholfen, große Stoffbahnen ordentlich zu falten, aber geordnet war noch nichts.

Große und kleine Stoffreste, Bettwäsche in allen möglichen Maßen …
Ich sehnte mich nach Ordnung und warf meinen inneren Brummkreisel an.
Bei Ikea war ich eine der Ersten in der Früh. Nicht links und rechts geschaut, zielgerichtet geradeaus in die Abteilung für Kisten und Kartons. Ich schwöre, ich habe nichts anderes mitgenommen, als vier riesige Plastikbehälter mit Deckel. Den Lacher gab es gratis dazu.

Herbst und neue Ordnung

Seht ihr die Abbildung links auf dem Aufkleber? 

Wie bescheuert ist das denn? Wer verstaut denn bitte Babies in solchen Plastikbehältern? Womöglich noch mit Deckel drauf? Wie tief sind wir gesunken, dass es notwendig erscheint, uns ausdrücklich darauf hinweisen zu müssen :-))))))

Herbst ist die perfekte zeit um den Schrank aufzuräumen

Die wunderbaren Leinenstoffe, die ich stets auf den Flohmärkten aufsammle, habe ich natürlich nicht in die Plastikkisten gepackt.

Ich mag es zu gern, sie seifenduftend, fein gestapelt vor liegen zu sehen, wenn ich den Schrank öffne.
Sie liegen nun oben rechts und warten darauf, dass sie mit Hilfe meiner Freundin Simone in etwas atemberaubend Schönes verwandelt werden.

Herbst macht mich kreativ

Der Herbst macht mich fleißig! 

Neben dem Einkauf der Plastikwannen, dem ordnen und stapeln des alten Leinens, dem Sortieren und Verpacken der Stoffreste,  habe ich obendrein vier Maschinen Wäsche gewaschen, diesen Korb prall für die Heißmangel gefüllt und seitenweise Text geschrieben, der  -befeuert durch die vielen kleinen Unterbrechungen-  klaglos vom Hirn in die Tastatur flutschte.

Herbst ist wunderbar um schön zu wohnen

Und weil ich so schön in Schwung war,  habe ich unserem Gästebett auch noch einen neuen Look verpasst.

Ich liiiiebe diese geblümte Bettwäsche. Hab ich einst zu einem Minipreis bei den Damen im Easthamptoner Thriftshop auf Long Island gekauft … sweet memories!
Als ich mit Bett beziehen fertig war, habe ich zwei Bleche Knäckebrot gebacken, 8 Gläschen Tomaten in Öl eingelegt, die Fingernägel mintgrün lackiert und meine Liebe zu Leinsamen entdeckt  -wovon ich noch in Ruhe berichten werden-  danach konnte ich mich hochzufrieden ins Wochenende plumpsen lassen. Es geht doch nichts über einen schönen, verregneten Tag im Herbst … oder zwei!

Noch Kaffee, die Damen? Von den Toffees gibt es auch noch.
Und ihr so? Was habt ihr alles in eure Woche gepackt? Konntet ihr euch auch so zufrieden in euer Wochenende fallen lassen wie ich?

30 Comments
  • Susanne mit dem Lesetick
    27. September 2020

    Mir wird schwindelig, Martina!
    Einen schönen Sonntag und allen viel Freude am Herbst
    Susanne

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Warum? Wenn es wieder heiß würde, wäre ich automatisch ruhiger. Ich mag den Herbst einfach! Herzliche Grüße nach Frankfurt. Zeit für einen Kaffee? :-)))))

  • Katrin
    27. September 2020

    Einen schönen guten Morgen / Vormittag!
    Leider hatte ich die letzten Sonntage nie wirklich Zeit mich zu melden 🙁
    Hab aber immer wieder zwischendurch so einiges nachgelesen….
    Heute ist hier strahlend schönes (eisigkaltes) Wetter und ich muss mich gleich an die Wäsche machen!
    Viel viel viel viel viel zu tun und tausende Pläne im Kopf!
    Trotzdem toll, dass es so wunderschön ist!
    Macht euch alle einen guten Tag!
    Und lieieiebe Grüße!!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Hätte mich auch gewundert, wenn du nicht tausend Pläne im Kopf hättest. Bleib wenigstens auf ein Toffee. Das gibt dir zusätzliche Energie für deine Brummkreiseleien :-))))) Bei euch müsste bald Schnee liegen, gell? Kaffee gibt es auch :-))))))

      • Katrin
        27. September 2020

        Nein Hiiiiiilfeeee!! Ich will bitte bitte bitte noch keinen Schnee!! ☺️
        Wer weiß, ob wir überhaupt einen kriegen dieses Jahr?
        Meist ja erst im Februar oder März ….
        Da brauch ich ihn dann schon gar nicht mehr !!!
        Meinetwegen im Dezember ☺️

        Geeeerne schnapp ich mir eines deiner köstlichen Toffees !!!
        Ich hab immer soviel im Kopf, ja – tausende Ideen….. alles würd ich gern machen!!!
        Kurze Pause jetzt, dann mach ich wieder ein wenig weiter ☺️

        Schönen Nachmittag für euch!

        • Martina Goernemann
          27. September 2020

          Wir sind wahre Soulsisters. Ich werde wahrscheinlich auch nie soviel Zeit haben, dass ich alle meine Ideen umsetzen kann, aber wir mühen uns redlich, wenigstens die meisten hinzukriegen, gell? :-)))))))

  • Linda
    27. September 2020

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen,

    ich liebe den Herbst, vielleicht weil ich ein Herbstkind bin?
    Blätterhaufen zum Durchrascheln, Herbststürme und Bäume die sich bunt färben.

    Diese Kunststoffbehälter kenne ich auch, mittlerweile kommen Stoff, Bettwäsche und Decken, bei mir in Vakuumbeutel.
    Das spart Platz und die Kanten bekommen keinen Gilb.
    Warum hat eigentlich noch niemand Schränke erfunden, in die der Staub nicht reinkommt?
    Egal ob bei Handtüchern oder weißer Bettwäsche, wenn sie eine Weile liegen, habe ich vorne an der Kante Verfärbungen 🙁
    Was bedeutet auch wenn man etwas nicht nutzt, muss man es trotzdem in regelmäßigen Abständen durchwaschen…..
    Oder Glasvitrinen für unsere Sammelobjekte und Schmuckstücke… die liegen nur im Schrank und stauben ein….
    2x im Jahr alles rausnehmen, abwaschen und abstauben…
    … ich muss da mal was erfinden und reich werden 🙂

    aber jetzt geh ich erstmal walken und mach mir später Gedanken über Staub und Gilb

    lg Linda

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Bin auch ein Herbstkind wie du. Mag vielleicht wirklich daran liegen, dass uns die Jahreszeit so liegt. Ich hab mir übrigens angewöhnt, über Staub großzügig hinweg zu sehen, Linda. Pure Notwehr :-))))) Wenn du das passende erfunden hast, lass es mich unbedingt wissen!!! Einen Kaffee vor oder nach dem walken?

  • Ilka
    27. September 2020

    Huhu, bei Regen muss man dringend raus, spazieren gehen (auch wenn es bei meiner Regenjacke durch die Nähte durchregnet) und dann kann man beim heimkommen trockene Sachen anziehen und Tee trinken und Kuchen essen und dabei zuhören, wie es in der Regentonne gluckert.
    Ansonsten war die Woche fast normal, täglich Arbeitarbeit (wegen Halskratzig von zuhause), ich hab einen neuen Fahrradsattel auf Initiative des Ingenieurs, wir waren mit der Freundin essen und gerade ist noch Synchronbacken, das ist immer lustig.
    Liebe Grüße + allen einen schönen Sonntag
    Ilka

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Sychronbacken? Das klingt wirklich lustig. Brot oder Süßes? Mein Sohn kauft sich im Outdoorladen von Zeit zu Zeit so eine Art Wachs, damit kann man wasserdurchlässige Stellen auf Regenjacken und Co. versiegeln. Kennst du das? Kaffee für dich?

      • Ilka
        27. September 2020

        Diesmal backen wir Pfannenpizza, der Beitrag folgt am Mittwoch.
        Und das mit der Jacke – pure Fehlkonstruktion (der Regen läuft von der Kapuze in die Kragennaht), aber hübsch…

    • Silke Reichardt
      27. September 2020

      Liebe Ilka,
      investiere doch mal in so eine gewachste Jacke – ich komme gerade nicht auf den Namen – da kommt kein Regen durch – die Farbe ist nicht der Brüller – aber man bleibt trocken ;o))
      Silke ♥

  • Christina
    27. September 2020

    Guten Morgen fleissige Martina, guten Morgen liebe Raumseelen
    Den Herbst mag ich sehr gerne, die Zeit der fallenden Blätter, der satten Herbstfarben und des Kerzenscheins in der Dämmerung auf Balkonien.
    Unglaublich was du so in deine Zeit packst! Ich war auch ziemlich aktiv die vergangenen Tage. Berichte für Stiftungen kommen in die Nähe von „fast fertig“, die Küchenkästen sind geputzt und die Gefässe beschriftet – ALLE diesmal. Es macht Freude etwas sofort zu finden, anstatt zu suchen. Ich verbrachte einen wunderbaren Tag auf dem Mäiensäss bei Bruder und Schwägerin in den Bündnerbergen, zwar schon etwas kalt, aber eben herbstlich schön. Seit Freitag liegt inzwischen eine dicke Schneedecke, wo wir noch draussen unseren Kaffee getrunken hatten. Und last but not least ein Brocki-Besuchs-Ausflug wo ich diesmal einige „Schnäpplis fand, die nun darauf warten verschönert zu werden. Die Bücherwunschliste ist auch kürzer geworden ich fand einige Titel noch neu für kleines Geld, die welche jetzt brav darauf warten an Herbst- und Wintertagen genossen zu werden. Und schon war die Woche wieder „ume“. Liebe Grüsse und viel grosse und kleine Herbstfreuden Christina

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Du bringst mich auf eine Idee, Christina. Ich hab bei mir am Sofa auch schon wieder einen erstaunlich hohen Bücherstapel, in dem ich fast täglich herumschnüffele. Gesunde Ernährung ist mein Lieblingsthema. Für Romane hab ich leider kaum noch Zeit. Ich könnte mal wieder einen Büchertipp im Blog machen. Meine ganz persönliche Bestenliste … da ist bestimmt die eine oder andere Anregung für die Soulsisters dabei. Täusche ich mich, oder ist der Schnee in diesem Jahr besonders früh? Kaffee für dich?

      • Christina
        27. September 2020

        Nein du täuscht dich nicht, wir hatten schon mal ein wenig Schnee im September, aber sicher nicht so viel und so lange – es schneit noch immer. Ich freue mich auf den Büchertipp!!! Auf meiner Liste sind auch Bücher über Gesundheit, Wohnen, Handarbeiten, besondere Kochbücher usw…..

  • Bauke
    27. September 2020

    Guten Morgen Martina und Raumseelen,
    da bleibt mir der Mund offen stehen.So einPensum hab ich zuletzt mit Mitte 30 geschafft.Aber eine grosse Mehrgenerationenfamilie fordert eben ihren Tributt…
    Zudem bin ich durch und durch ein Sommerkind,brauche Wärme und viiiieeel Licht,wenn die Tage dunkler werde schwindet meine Energie leider wir das Licht draussen,als hätte jemand den Stecker gezogen.
    Einen schönen Sonntag allen und danke für die köstlichen Toffees
    LG Bauke

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Das ist lustig, Bauke, wenn ich von dir lese, dann stelle ich mir immer eine Bauke vor, die mit dickem Rollkragenpulli und wehenden Haaren im Wind steht und lacht. Und nun bist du so eine Sonnenfrau. Ist schon spannend, welche Bilder man sich macht von Menschen, die man noch nie gesehen hat. Kaffee zum Toffee? :-)))))

      • Bauke
        27. September 2020

        Ja interessant was sich so im Kopf abspielt.Rollkragen trage ich tatsächlich gern,da fühle ich mich warm und geborgen.Wehende Haare gab es zuletzt mit Mitte Dreißig,taillenlang,von da an nur noch raspelkurz 6-8 mm,das ist sooo praktisch.
        Kaffee gerne,dann kann ich mal wieder von der Handkaffeemühle träumen die ich gern hätte,aber eigentlich nicht wirklich brauche,weil ich ja geborene Teetrinkerin bin,“englisch“ mit viel Milch/vegan.
        Ich werde heute Nachmittag einen Kaffee trinken,meine älteste Tochter hat Geburtstag.Sie bereiten ihren Kaffee mit einem Perkolator zu,sehr aromatisch!
        LG

  • Silke Reichardt
    27. September 2020

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen,

    meine Woche war vollgepackt mit Arbeit und die nächste wird es auch werden, denn am 3. un4.Oktober dekorieren wir Weihnachten. Leider fehlt durch die Pandemie schrecklich viel Ware, aber ich habe eine topp Dekorateurin – die wird das alles wegschummeln ;o))
    Ist bloß so viel mehr Arbeit – wenn die Ware dann nachgeliefert wird, fängt man quasi von vorne an…

    Meine liebste Jahreszeit ist der Frühling – die Luft, die Sonne und wenn dann in der Natur alles zum Leben erwacht – herrlich – danach folgt der Herbst – gerne ohne Regen ;o)) Sommer und Winter sind nicht so meins. Der Winter ist mir fiel zu kalt und der Sommer zu warm – das lähmt mich und ich komme nur zu dem Nötigsten – oder ab ins Geschäft – da haben wir eine Klimaanlage ;o))

    Über unsere Lieblingsbücher gab es schon mal ein Sonntagsblatt – aber doppelt hält ja manchmal besser :0))

    So, muss jetzt rüber, Dinge erledigen – für die in der Woche keine Zeit ist, bzw. die man nicht machen kann, wenn Kunden da sind – ich schaue später noch mal rein
    Alles Liebe für Euch aus dem verregneten Flensburg,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Hier hat sich gerade eine wunderschöne, kühle Herbstsonne aus den Wolken gearbeitet. Ich schicke dir ein paar Strahlen in den Flensburger Regen. Du hast recht, wir hatten immer wieder mal Bücherlisten, aber ich liebe dieses Thema einfach sehr. Und ich bring ja auch immer neue Bücher mit :-))))! Ich kann mir übrigens vorstellen, dass jetzt deine arbeitsreichsten Wochen anfangen, aber ist doch trotzdem schön, dass es mit den Geschäften wieder aufwärts geht, oder? Ich drück dir jedenfalls die Daumen für ein grandioses Weihnachtsgeschäft. Dünner Kaffee? :-)))))

      • Silke Reichardt
        27. September 2020

        Danke für Deine guten Wünsche, Martina
        Ich habe Martini „Extra Dry “ auf Eis mitgebracht – ist noch ein bisschen früh dafür, aber ich werde heute nicht „alt“ – bin fix und alle.
        Magst Du ein Glas mittrinken?

        Jetzt schon mal ein „Guats Nächtle“ an alle Raumseelen,
        Silke ♥

        • Martina Goernemann
          27. September 2020

          Muss dich leider enttäuschen, Silke. Keto! Da geht nur Gin und Vodka! Hahahaha! Kein Witz! Ruh‘ dich gut aus, du hast sicher eine volle Woche vor dir! :-))))))

  • Ursula
    27. September 2020

    Guten Morgen,

    hach das ist ja gut, dann bin ich doch nicht daneben. Denn auch bei mir hat sich die letzten Tage einiges getan. Tapete im Schlafzimmer bis hinten am Schrank ab, allen Schnickschnack und unnötige Bettumbauten entsorgt. Jetzt ist alles luftig. Mal sehen was an die Wand kommt. Hab noch keine Ahnung. Steuererkärung nach 2 x Anfordern von Registrierung endlich abschicken können. Das war vielleicht ein Mist…. Passwörter, Aktivierungscode 1 und 2, Zertifikate boah…..

    Wenn die Tapete vollends ab ist dann gehts an den hässlichen Wohnzimmerschrank. Einfach mal ab und den Kram drinnen aussortieren und den Rest im Keller lagern. Und dann.. einfach mal nichts.

    Alles was sich so angestaut hat erledigt sich wie von selbst Knopf annähen, ArbeitsHosen Sohn kürzen, etc….

    Lach das mit den IKEAKisten und dem Baby hatte ich auf den letzten auch drauf…. Macht dir Deine Freundin Simone dann einen Quilt oder so von deinen tollen Stoffen?. Die sehen ja so was von dafür aus.

    Und nach dem ja der Herbst so quasi von null auf hundert kam 8 Grad und Regen erstmal Ingwer gekauft und warme Karottensuppe mit Chili und Ingwer gekocht.

    Jetzt gehts in die frische Herbstluft und vielleicht einen Zweig oder Kastanien mitbringen. Übrigens ja Kastanien. Da will ich dieses Jahr unbedingt welche sammeln für Waschpulver.

    Liebe Grüße
    Ursula

    • Martina Goernemann
      27. September 2020

      Bei dir brummkreiselt es ja auch gewaltig. Ist doch ein tolles Gefühl, gell? Simone kann nicht nur Quilts, sie kann einfach A.L.L.E.S … Sie beherrscht die Nähmaschine virtuos! Vor allem liebe ich es mit ihr zu sitzen, zu reden, Kaffee zu trinken und dabei rattert ihre Nähmaschine um dann am Ende etwas Hübsches „geschaffen“ zu haben. Kaffee und Toffee? :-))))))

  • Andrea August
    27. September 2020

    Hallo Martina, hallo ihr Raumseelen,

    das war wohl ein arbeitsreiches Wochenende für alle. Habe den Gruselregentag gestern für einen Grosskochtag genutzt. Riesentopf Gemüsefond, Bratkartoffeln und buntes Karottengemüse, Apfelkompott und dann noch Apfelzimtschnecken gebacken. Bin jetzt für die nächste Woche versorgt. Heute Nachmittag liebe Freunde zum Kaffeeklatsch zu Besuch gehabt. Heute war das Wetter ja nach meinem Geschmack, schöner Herbsttag. Aber gestern liebe Martina, Regen, Wind und kalt, bäh. Das mag ich gar nicht. Letztes Wochenende war ich im Allgäu ,schöne Bergtour, gemütlicher Berggasthof, Traumwetter. Einfach nur herrlich zum Geniessen und Seele baumeln lassen. Die nette Wirtin hat mir gestern ein Foto geschickt, alles zugeschneit. So schnell geht’s.
    Jetzt wünsche ich euch allen noch einen gemütlichen Sonntagabend und bis nächste Woche. Kuschelige Couchgrüsse Andrea

    • Martina Goernemann
      28. September 2020

      Uihhh, Andrea, jetzt ist es schon Montag geworden bevor du eine Antwort bekommst. Verzeih! Das Allgäu ist so wunderbar!!! Da beneide ich dich um deinen Kurzurlaub. Und um die Zimtschnecken beide ich dich auch ein bisschen :-))))) Ich bin ja immer noch brav in meinem Keto-Abenteuer … vielleicht sollte ich mal Zimtschnecken mit Mandelmehl versuchen? Ich wünsche dir eine wunderbare Woche. Egal welches Wetter wir kriegen :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln