Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Workout fürs Hirn mit Bree!

Workout für den Kopf mit Wein?
Ist das zu fassen? Soll aber funktioneren. Soll das Hirn sogar auf Hochtouren bringen.
Dr. Gordon Shepherd, ein amerikanischer Neurologe, gibt uns dazu seinen Segen.
Ist schon erstaunlich was die Forscher so alles erforschen, aber wenn deren Ergebnisse so wunderbar zu einem Gläschen Wein auf der sommerlichen Terasse passen, dann muss ich sie unbedingt mit euch teilen.

Dr. Shephard sagt, dass Wein trinken ein großartiges intellektuelles Workout ist.
Er meint natürlich ausdrücklich kein hastiges Kippen, sondern das Genießen des Weines mit allen Sinnen.
Wer dem Geschmack und den Aroma beim Trinken „nachspürt“ und die der Fruchtigkeit der Trauben auf der Zunge fühlt, der muss   -so sagt der Wisschenaftler-  mehr Gehirnfunktionen aktivieren als bei der Lösung eines schwierigen mathematischen Problems.

Also los! Lasst uns Workout machen.
Mir muss Dr. Shepherd das nicht zweimal sagen. Ich hab schon begonnen, mich auf die Sommerabende mit einem fruchtigen Glas Wein einzustimmen.
Für mich gehört ein knackig kaltes Glas Weißwein am Abend, wenn der Rasensprenger „Pfft pfft“ macht,
einfach zum Sommer dazu.
Weil aber die Temperaturen für laue Terassenabende noch nicht verlässlich genug sind, habe ich ein paar Sommerabende selbst gebaut.

bree jubiläum sommerwein

Für den Einstieg in den Sommer habe ich Stiefmütterchen gewählt und Bree
Dazu Gläser, in die zur Not auch ein Eiswürfel passt und dazu den fruchtigen Chardonnay von Bree.
Warum Bree? Weil ich die Flaschen so schön finde. Das Design ist modern und klar. Den Riesling von Bree mag ich nicht so gern, aber der Chardonnay ist für mich ein herrliches Getränk. Sehr fein auch mit einem zusätzlichen Hauch Holunderblütensirup und sprudelndem Wasser.

Es gibt momentan aber noch einen zusätzlichen guten Grund für Bree.
Bree wird 10 Jahre alt und feiert Jubiläum. Und weil wir alle mitfeiern sollen, gibt es Rabatt. 

bree jubiläum

Bis Sonntag gibt es die Prozente noch!
Wir können uns also bevorraten für unser Winetasting-Workout.
Gripsgymnastik mit einem guten Glas Wein … Prost, Dr. Shepherd !

Noch intensivere Sommergefühle stellen sich bei mir übrigens mit Rosen ein. 
Die Gläser wähle ich eine Nummer größer, denn je wärmer es draußen ist, desto mehr Eis muss bei mir in den Wein.
Wenn ich dieses Bild sehe, kann ich die fruchtigen Aromen des Chardonnay auf der Zunge spüren.
Ein bisschen Zitrone ist dabei und irgendwo ganz weit hinten schleichen sich sogar ein paar Rosenblütenbätter an.
Ich glaube, Mädels, Wine-Tasting wird liebster Workout für alle Zeiten.

bree workout mit winetasting

Bree hat etwas geschafft, was von unschätzbarem Wert ist für eine Marke. 
Bree ist von innen und von außen schön. Die Flaschen haben einen hohen Wiedererkennungswert und  sehen einfach besonders gut aus auf dem Tisch, oder im Kühler oder in einer meiner heiß geliebten Trageboxen vom Flohmarkt. Sehr, sehr praktisch für Gartenparties.
Aber anläßlich des 10 jährigen Jubiläums haben sich die Marken-Strategen bei Bree noch mehr ausgedacht.
Eine Idee, die kreativ ist und ungewöhnlich. Ungewöhnlich schön … die könnte glatt von mir sein.


Ist das zu fassen?
Bree, das Parfum. Ein Duft, der alle Aromen eines guten Sommerweins in sich vereinigt. Die Parfummanufaktur „Frau Toni“ in Berlin hat ihn kreiert, inspiriert durch den Wein von Bree.
Knackige Äpfel lassen sich erschnuppern, Zitrus-Noten und ein Hauch Hyazinthe.
Ich bin eine sehr wählerische Nase, aber dieses Aromen-Potpourri hat es mir wirklich angetan.

Morgen habe ich mit diesem Flacon  noch etwas ganz Besonderes vor.
Ihr dürft sehr gespannt sein :-)))))
Und zur Einstimmung auf den Duft wünsche ich euch heute abend ein entspanntes Wine-Tasting auf Balkon oder Terasse. Workout nach Dr. Sherherd!
Erschnuppert die Aromen in einem Glas Wein von Bree und genießt einen schönen Abend.
Und wenn das Wetter nicht mitspielen sollte, stellt euch ein Bild vom Sommer auf.

By Martina Goernemann, 25. April 2018
  • 30
30 Comments
  • Katrin
    25. April 2018

    Wow! Das Parfum ist ja cool! So würde sogar ich mir den Wein einreden lassen 🙂 und die Flaschen gefallen mir auch richtig gut!!! So schlicht und schön – herrlich
    Allen einen schönen Mittwoch! Heute soll’s bei uns noch einmal richtig, richtig schön werden, bevor morgen der Regentag kommt… – also: raus 😉
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Katrin
      25. April 2018

      Und liebe Frauke! …es war gestern schon sehr, sehr spät mit meiner Rückmeldung! Letsfeelpeaceful ist der aktuelle Name auf Insta 🙂
      Liebe Grüße
      Katrin

  • Ute S.
    25. April 2018

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,
    das hört sich ja sehr lecker an…
    Wenn mich nicht alles täuscht steht da hinten sogar Bernkastel-Kues drauf ?
    Ich glaube der kommt bzw. wird er dort abgefüllt, also ganz bei mir in der Nähe 🙂
    Das hast du aber schön beschrieben die Fruchtfülle vom Wein.
    Eine kleine Liebeserklärung :-)))) sehr schön…
    Das mit den größeren Gläsern ist klasse, denn bei einem richtig guten Glas kommen umso mehr Fruchtaromen zur Geltung.
    Bei mir muss es ein Glas ohne Rand und ein sehr dünnes Glas sein, ich finde da entfaltet ein Wein sein bestes Aroma, da kann man viele Sachen raus riechen und schmecken 😉 musst du unbedingt mal ausprobieren, aber bitte ohne Eiswürfel 😉
    Tja , die Moselkinder :-))))
    Da wünscht man sich jetzt die lauen Sommerabende dazu….
    Allen herzliche Grüße von der Mosel
    Ute

    • Martina Goernemann
      25. April 2018

      Du bist unsere Wein-Fachfrau, Ute! Immer her mit den guten Tipps! Happy Mittwoch! Herzlich! M.

    • Bärbel
      25. April 2018

      Hi, Ute!
      Du bist wirklich die Fachfrau!!! Ja, der Wein ist tatsächlich in Bernkastel-Kues abgefüllt. Aber wo kommen die Trauben her?
      Einen schöne Tag an Eurer schönen Mosel wünsche ich Dir.
      Bärbel

  • Eva
    25. April 2018

    Die Flaschen gefallen mir auch sehr gut, sehr schönes Design. Bei uns wäre heute kein Sommerwein Wetter, eher schwerer Rotwein am Kamin Wetter. Aber ein schönes Glas eiskalten Weißwein im Sommer draußen genießen, da bist du ganz auf meiner Wellenlänge. Nur das mit dem Eiswürfel…., aber ich kenne einige Menschen die es auch so machen.

    • Martina Goernemann
      25. April 2018

      Ich weiß, ich weiß! Hab mir das mit dem Eis vor vielen Jahren mal in USA angwöhnt! Hier in Belgien ist es auch grau und diesig! Nimm meinen Tipp und ein paar Buntstifte und mal dir deinen Sommer selbst :-)))) Dazu ein Glas Weißwein am Abend … Hmmmmm! Herzlich! M.

  • gertrud carey
    25. April 2018

    Good morning meine Lieben

    Liebe Martina, danke für den Beitrag von gestern, ich freue mich schon sehr in die Wohnung von Barbara Simon zu gucken.

    Ich mag den Wein, egal ob Weiss oder Rot, am liebsten in dicken schweren Gläsern und am schönsten sind die vom Flohmarkt. Schöne Fotos zeigst Du uns heute wieder, da freu ich mich doch auf laue Sommerabende, gemütlich auf dem Balkon, und ich sehne mich nach den langen Abende im Cottage Garten. Auch in Irland gibt es diese köstlichen guten Weine zu kaufen. allerdings sind sie auf der Insel eher teurer als hier in der Schweiz.

    Martina, ich möchte noch einen Nachtrag machen zu meinen Sauerteigstartern Lilly 1 und Lilly 2.

    Gestern Mittag war Lilly 1 an ihrem 4. Tag und Lilliy 2 an ihrem 3 Tag angelangt. Lilly 1 war etwas faul, ich meine es tat sich so gar nichts. Da sie ja in der Schüssel sitzt, sehe ich natürlich nur ihre Oberfläche. Ihr Geruch war auch nicht sehr appetitlich. Lilly 2, die im Glas, war etwas fleissiger, sie hat feine Bläschen gebildet, aber ihr Geruch hat mich nicht überzeugt. Allerdings habe ich keine Erfahrungswerte wie ein Sauerteig riechen muss.
    Ich fand auch, dass es Beiden an Wärme fehlt. So habe ich sie gestern mittag in den Backofen gestellt, das Licht angemacht und die Backofentüre einen Spalt offen gelassen.
    Abends 18 Uhr war dann wieder Zeit zum Füttern. Ooohh Wunder, beide Lilly`s hatten einen sehr angenehmen fruchtigen Geschmack, sonst hat sich nicht viel verändert. Ich fütterte sie wiederum. Bei Lilly 1 war ich mir nicht sicher mit der Menge die ich ihr füttern sollte. Ich hab es dann auf gut Glück und nach meinem Gefühl gemacht.

    Wiederum durften Beide in den Ofen zurück. Heute morgen, Backofen auf, Lilly`s raus, ich hob das Papier das ich draufgelegt habe, und bin erschrocken. Beide haben wohl die ganze Nacht gearbeitet, und kommen mir fast entgegen. überlaufen den Rand des Glases und der Schüssel. Sie riechen gut, fruchtig, irgendwie vermisse ich den säuerlichen Geruch.
    Jetzt bin ich grad etwas ratlos, weil ich denke dass ich jetzt meine Tagespläne ändern muss und mich dafür ans Backen mache. Obwohl ich keine Ahnung habe, was genau ich backen möchte. Ich hab es verpasst mir Gedanken zu machen, über das Backen selbst. Ich hab nicht mal mehr Mehl im Hause, ich nehme halt jetzt Dein Buch hervor und suche nach einem Rezept.

    Bis später oder irgendwann.
    gertrud

  • Bärbel
    25. April 2018

    Guten Morgen,
    huiiiii, das ist ein Start in den Tag – Wein!
    Gabs da nicht mal einen Spruch „Wein am morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Wein am Abend erquickend und labend.“ ??? Man muss nur das richtige Wort einsetzen. 🙂
    Die Flaschen sehen wirklich sehr hübsch aus, so schön schlank.
    Na dann Prost, Mädels. Auf einen wunderschönen neuen Tag.
    Herzlichst
    Bärbel

  • gertrud carey
    25. April 2018

    Ich hab die Idee, ich backe ein Brot mit Irischer Seele, Das heisst Vollkornmehl, Natron und Sauermilch kaufen im Supermarkt nebenan.
    Die Lilly in der Schüssel hat eine Kruste obenauf, aufgrund der Wärme. Ich habe die Kruste angehoben und darunter geschaut, da lebt es und blubbert wie wild. Ich vermisse aber den säuerlichen Geruch..

    Die kleine Lilly hat viele kleine Bläschen gebildet, sie lebt und blubbert sanft wie ein kleines Baby.

    Drückt mir die Daumen dass das gut kommt mit dem „Irischen Seele Brot“.

    • Martina Goernemann
      25. April 2018

      … klingt gut! Aber ich empfehle dir auch das Rezept von Vanessa im Buch! Das gelingt immer! Geht auch ohne Salbei! Du hast doch Butter so gern! :-)))))

      • carey
        25. April 2018

        Liebe Martina

        Das Salbei Brot hab ich auf meinem Plan, Salbei liebe ich heiss..nur ging das Irische Brot schneller..und es ist wunderbar gelungen. Ich habs genau nach Deinem Rezept gemacht…
        Wie Du geschrieben hast, haben wir es warm genossen, mit Kerrygold butter drauf und homemade Marmalade..
        Jedoch ohne Shamrock, ich kann mich auch so auf die Insel träumen..

        Hab eine gute Zeit in Belgien.
        gertrud

    • Bärbel
      25. April 2018

      Ich drück Dir ganz doll die Daumen, Gertrud. Es MUSS einfach was werden!

      • carey
        25. April 2018

        Danke liebe Bärbel, Dein Daumendrücken hat geholfen. Dafür bekommst Du ein grosses Stück vom Irischen Brot.

        Hab einen guten Tag. Liebe Grüsse
        gertrud

  • Gabriele
    25. April 2018

    Mit dem Sommerwetter und dem lauen Abend wird das hier heute nicht so klappen. Die halbe Nacht hat es schon geregnet und jetzt fängt es gerade wieder an.

    Moin zusammen 🙂
    Diese wundervollen Flaschen haben mich schon lange und immer wieder angeschaut, wenn ich vor einem Weinregal stand. Aber bisher hat immer einer der anderen Kandidaten gewonnen, vor allem weil er rot und fruchtig war. Die Weißweinzeit ist bei mir irgendwie noch nicht eingeläutet. Nach deinem tollen Tipp werde ich mich mal am Chardonnay versuchen.

    Bree….. ob das wohl die gleiche Firma ist, von der ich seit über 30 Jahren (omg) diese immer noch wundervolle Handtasche habe ??!!

    Viele Grüße, Gabriele

    • Martina Goernemann
      25. April 2018

      Hahaha! Nein, Gsbriele! Der schicke Bree Wein kommt vom Weingut Peter Mertes! Die machen allerhand dort, aber keine Handtaschen! :-)))))

  • Sigrid
    25. April 2018

    Hallo Martina,
    vielen Dank für deinen Workout-Tipp. Ich muss gestehen ich schaue auch immer zuerst auf die Flaschen und diese haben ein sehr schönes Design. Jetzt habe ich auf Amazon
    nachgeschaut und da gibt es diese Flaschen auch in Mini 0,25. Das Aroma hast du verlockend schmackhaft beschrieben, bestimmt ein Genuss,
    Ich habe auch noch eine -Eilmeldung von Paulchen-. Gestern nachmittag bekam er ein größeres Zuhause und wurde von mir zum ersten Mal gefüttert. Er riecht nicht sauer, eher nach Müsli. Mein Sohn hatte gestern Geburtstag. Als mein Mann und ich spät am Abend nach Hause kamen, war Paulchen sowas von gewachsen. Ich glaube es gibt Zwillinge. Ich war so aufgeregt, selbst mein Mann war überrascht. Paulchen hat das ganze Glas ausgefüllt und im Glas sind lauter Blubberbläschen. Es sieht aus wie Brot ohne Rinde im Glas. Ich habe immer ein leises plopp gehört.
    Liebe Gertrud, es gibt bei mir bestimmt auch ein Paulchen den 2..
    Aber wenn ich da eine Hochrechnung mache, steht in zwei Tagen meine Küche voller Paulchen. Ich wünsche Dir, liebe Gertrud, viel Freude und Erfolg beim Backen.
    Ganz herzliche Grüße an alle Raumseelen von Sigrid

    • Martina Goernemann
      25. April 2018

      Ein tolles Erlebnis, gell? Dich hat das Fieber schon gepackt! :-)))))

    • carey
      25. April 2018

      Liebe Sigrid
      MeineLilly’s sind geboren, vier wunderbare duftende Brote. Freu Dich auf Deine Paulchen, eine ganze Stube voll..
      Bei uns gab es heute Brot zum Mittagessen, sogar die Girls waren begeistert. Und wir waren satt bis Kugeln.
      Ist doch ein tolles Abenteuer gell Sigrid, ich wünsche Dir ganz viel Erfolg mit Deinem Paulchen.

      Herzliche Grüsse
      gertrud

  • Monika
    25. April 2018

    Hallo Raumseelen, Hallo Martina!

    Ein Parfum wie ein Wein– das klingt, als wäre es was für mich.
    Ich bin derzeit auf der Suche nach einem schönen Parfum und wenn ein Parfum wie ein Wein sein soll, dann muss ich als Weinliebhaberin unbedingt mal die Nase reinstecken.
    Ich habe mir gerade die Finger wund gegoogelt – kann man das Parfum auch irgendwo käuflich erwerben ?
    Liebe Grüße ! Monika

    • Martina Goernemann
      25. April 2018

      Ich bin sicher ja! Schau morgen in den Beitrag! Ich hab momentan schlechtes Internet! Bin on the road! :-)))))

  • Rosi
    25. April 2018

    Sorry Martina,
    aber das geht gar nicht! Eiswürfel haben bei uns Weinverbot. Mit Dr. Shepherd bin ich ansonsten einer Meinung, in Franken weiß man schon lange:
    „Frankenweine – Krankenweine heißt *s im Lande auf und ab, weingestählte Frankenbeine gehen nicht zu früh ins Grab !“
    Auf einen wundervollen Sommer,
    liebe Grüße,
    Rosi

    • Martina Goernemann
      25. April 2018

      Hahahaha! Tut mir leid, diesen Amerikanismus kann ich im Sommer nicht ablegen! :-))))

  • Ursula
    25. April 2018

    Hallo liebe Raumseelen,

    ich trinke keinen Wein und mag den auch nicht hab bis heute nicht verstanden was daran so toll sein soll ehrlich… eben so wie beim Bier….

    LG
    Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen