Back to home
Schlau

Spülmaschinentabs und Kamille

Spülmaschinentabs?
Genau!
Spülmaschinentabs!
Die würde ich ganz oben auf die Einkaufsliste setzen. Noch weit vor die Äpfel, die Hefe und den Himbeersaft.

Wem an Weihnachten schon mal die Spülmaschinentabs ausgegangen sind, weiß was ich meine.
Es ist der blanke Horror, wenn sich Berge von Geschirr neben dem Spülbecken türmen und verzweifelt Freiwillige fürs Abtrocknen gesucht werden, bloß weil die Spülmaschine ohne Tabs nicht laufen kann.
Auch Spüli in der Flasche sollte ausreichend im Haus sein gegen all‘ die Fettaugen, die auf dem Einweichwasser  für den Bräter schwimmen nachdem die Gans sich darin festgebaclen hatte …
Raumseelen wissen natürlich, dass aufgepimpte Spüliflaschen auch ein tolles Last-Minute-Weihnachtsgeschenk sind. Ihr erinnert euch?

Auch Stahlwolle sollte man an den Festtagen zuhause haben für die Töpfe, in denen der Rotkohl angebrannt ist.
Und Klopapier, Kamille, Brandsalbe, Magenbitter.
Viele denken bei ihren Weihnachtseinkäufen an Essen und Trinken …
Ich auch!
Aber nicht nur!

Ich denke auch an Müllbeutel und Badriantropfen. 
Habt ihr genug Teelichter im Haus und Batterien?
Und Alkohol! Der hilft ja gegen alles!

Ich empfehle euch allerwärmstens, die letzte Einkaufstour heute (!) zu machen.
Und nicht nur wohlschmeckende, sondern auch kluge Sachen einzukaufen :-))))
Sollen sich die anderen morgen ärgern und sich gegenseitig die Einkaufswagen in die Hacken schieben.
Wir Raumseelen trinken Kaffee und verschanzen uns ab Samstag Zuhause!
Klingt das wie ein Plan?
Passt auf euch auf heute! Und lasst euch um Himmels Willen nicht ärgern.

By Martina Goernemann, 22. Dezember 2017
  • 40
40 Comments
  • Anna
    22. Dezember 2017

    Guten Morgen ihr Lieben!
    Liebe Martina, genau so ist in diesem Jahr meine Vorgehensweise❣️ Als Autolose habe ich Dienstag angefangen mit allem ewig haltbaren für unsere Vierbeiner, Hygiene, usw. Am Mittwoch Getränke, Schnickschnack und was an Vorräten fehlte. Und heute das was für meinen Speiseplan noch fehlt…. Das Gute daran: es ist so entspannt und planvoll Mein Baum steht. Für mich ganz neu, war immer auf dem letzten Stipp unterwegs.
    Ich liebe diese Verbesserung um 100% Es ist sooo viel freudvoller und entspannter und ich habe komischerweise noch mehr Zeit an jedem einzelnen Tag
    Liebste Grüße und extra Zeitkontingente wünsche ich

  • Eclectic Hamilton
    22. Dezember 2017

    Danke für die Tipps, Martina! Ohne Tabs geht wirklich nichts.
    Ich muss heute noch arbeiten und werde es deshalb erst morgen mittag in die Stadt schaffen … aber das ist nicht schlimm. Ich lasse mich einfach nicht stressen, denn ab Morgen habe ich 2 Wochen Urlaub … auf die ich mich ungemein freue.
    GLG von Ines

    • Martina Goernemann
      22. Dezember 2017

      Urlaub! Das ist ein schönes Stichwort. Ich will auch!!! Gute nerven für morgen! :-))))

  • Lydia Hunglinger
    22. Dezember 2017

    Super Tipp. Praktische Dinge werden an solchen Tagen gerne übersehen.

  • Michaela Hettel
    22. Dezember 2017

    Guten Morgen an alle Raumseelen,
    das ist auch genau mein Plan für heute. Nachher geht es gleich los und da macht es mir auch gar nichts aus, dass es etwas voller und hektischer zugeht. Ich nehme mir einfach die Zeit und wenn ich dann nach Hause komme, ist für mich Weihnachten.
    Wünsche allen, es auch so entspannt sehen zu können.
    Einen schönen und nicht zu stressigen Tag!
    Michaela

    • Martina Goernemann
      22. Dezember 2017

      Ich wünsche dir gute Nerven und immer ein Lächeln im Gesicht. Das hilft nämlich am allerbesten in all‘ den Chaos und Geschubse! :-))))

  • Longine Reichling
    22. Dezember 2017

    Liebe Martina! Super Plan. Genau so werde ich es, wie jedes Jahr, machen. Gleich gehts ins Geschäft. Der frühe Vogel fängt den Wurm! Ich denke vor allem auch an Katzenfutter, Katzenfutter steht ganz oben….Wer schon einmal am 25ten zum Nachbarn gerannt ist, damit Mietze nicht verhungert, der weiss von was ich schreibe. Kleine Anekdote: Bei uns in Luxemburg ist es üblich, dass in der Tageszeitung schon Wochen vorher die teuren und nicht so teuren Restaurants ihr „Weihnachtsmenü“ mit gesalzenem Preis veröffentlichen. Nun steht seit einigen Jahren jeden Tag das Menü einer Wohltätigkeitsorganisation „Hilfe für Hungernde“ daneben: Vorspeise: halbe Papaya, Hauptmenü: eine Schüssel Reis, Preis 1,5o Euro. Spenden an…. Finde ich super! In diesem Sinne: Alles Liebe Longine

    • Martina Goernemann
      22. Dezember 2017

      Ja, Longine, danke für den Hinweis. Wir sollten an alle denken … nicht nur zum Fest! Herzlich! Martina

  • Frau Maiglück
    22. Dezember 2017

    Einen wunderbaren guten Morgen Einkäufe alle erledigt und was Stand ganz oben?? SPÜLMASCHINENTABS und MÜLLBEUTEL . In diesem Sinne einen feinen Tag und ab morgen sollte es für uns alle ein bisschen stressfreier werden. Liebste Grüße

    • Martina Goernemann
      22. Dezember 2017

      Lies mal die anderen Kommentare, Maren! Ist das zu fassen? Wir sind wirklich, wirklich Soulsisters hier. Ich finde das wunderbar!!!

  • Ilka
    22. Dezember 2017

    Guten Morgen,
    der große Einkauf (inkl. Spülmaschinentabs, haha!) war gestern. Morgen ist nur noch Obst+Gemüse nötig, dazu schlendern wir zu zweit los und haben Zeit 🙂
    Extra Zeitkontingente würde ich aber auch noch nehmen.
    Jetzt nur noch den letzten Tag im Büro schaffen und dann ist Weihnachten.
    Habt es gut und lasst euch nicht stressen.
    Liebe Grüße
    Ilka

  • Susanne aus Frankfurt
    22. Dezember 2017

    Ist ja zum Piepen, Martina: Bevor ich hier in den Blog ging, habe ich meine Einkaufsliste für heute(!) geschrieben und was steht ganz oben? Spülmaschinentabs. Und danach folgt vieles von dem, was Du empfiehlst. Aus jahrelanger Erfahrung weiß man einfach irgendwann, was unbedingt vorhanden sein muss, damit das Fest schön wird, oder?
    Also, auf in die noch recht leeren Läden. Liebe Grüße in die Runde
    Susanne

  • Claudia
    22. Dezember 2017

    Guten Morgen! Danke für die Erinnerungen, liebe Martina! Wem die Spülmaschinentaps trotzdem ausgehen, der kann sein Spülmaschinenmittel selbst machen:
    100 g Zitronensäure
    100 g Natron
    150 g Waschsoda
    50 g Siedesalz (ich habe einfach Spülmaschinensalz genommen) und
    wer möchte, noch 5-10 Tropfen ätherisches Öl.
    Alles in einem Behälter (kennzeichnen!) mischen und es ist einsatzbereit.
    Hab ich aus dem Buch „Ökologische Haushaltsreiniger selbst gemacht“ von Sandra Cramm.
    Ich mache mich auch gleich nochmal auf den Weg… Muss noch Zutaten für den Geburtstagskuchen meines Mannes kaufen. Der Herr Wachtmeister hat ja Heilig Abend auch noch Geburtstag .
    Ich wünsche Euch allen noch freudige Vorbereitungen und gute Nerven! Liebe Grüße. Claudia

  • Diana aus Thüringen
    22. Dezember 2017

    Guten Morgen zusammen…komme gerade vom „letzte Einkäufe besorgen“…die frischen Sachen wie Obst ect. War noch schön leer im Supermarkt, Plan aufgegeangen. Nachher schmücke ich den Baum, seit gestern steht er und durfte sich erstmal entfalten…
    Habe seid gestern Urlaub und genieße das sehr, die letzte Zeit war stressig auf Arbeit. Jetzt genieße ich die freien Tage bis 2. Januar, auch mit allem was zu Hause zu tun ist, das ist nicht schlimm und wird mit Ruhe und Spaß erledigt. Meine Schwester und ich sind immer für das Mittags-Menü am 1. Weihnachtsfeiertag zuständig, das macht uns riesen Spaß und wir sind ein eingespieltes Team…

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag, mit genug Zeitkontingenten (tolles Wort Anna) für alles und auch für Euch selbst.

    LG Diana

    • Martina Goernemann
      22. Dezember 2017

      Dir auch, Diana! Was kocht ihr denn? :-))))

      • Diana aus Thüringen
        22. Dezember 2017

        Traditionell gibt es jedes Jahr am 1. Feiertag die Gans, natürlich mit Thüringer Klößen. Vor- und Nachspeise sind aber jedes Jahr etwa anderes. Diesmal gibt es vorneweg einen Wirsing-Grünkohl Salat mit Granatapfel und hinterher Schokoladenpanacotta mit Rumtopf-Früchten . Ich hab noch nie etwas mit Gelantine zubereitet, und hoffe es gelingt mir. 🙂

        • Martina Goernemann
          22. Dezember 2017

          Wow! Das klingt alles superlecker! Sind Thüringer Klöße aus Kartoffeln? Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Festmahl. :-))))

  • Anke
    22. Dezember 2017

    Liebe Martina,
    klingt wie’n Plan! – Danke für das Erinnern an die Spülmaschinentabs etc. – werde gleich meine Liste ergänzen.
    Herzliche Grüße von der Waterkant,
    Anke

  • frauke
    22. Dezember 2017

    Hallo Ihr Lieben,
    der Gatte und ich haben heute morgen als erstes Kochbücher gewälzt und dann den Einkaufszettel vervollständigt.
    Jetzt geht es einkaufen.
    Ichbwollte nur noch kurz hier reinschauen. Wenn ich den heutigen Beitrag und die dazugehörigen Kommentare lese muss ich einfach nur grinsen…
    Wir werden uns alle immer ähnlicher :o)
    Habt alle einen angenemen Tag. Herzliche Grüsse, Frauke

  • Claudia
    22. Dezember 2017

    Hallo Martina, ich komme gerade vom Einkaufen und ich kann nur bestätigen: Ja, geht so bald es geht einkaufen! Ich war jetzt schon nah an der Nervenkrise. Nicht auszudenken, was morgen los sein wird. Doch ich habe mir eine schöne Amaryllis mitgebracht… Soviel Zeit musste sein. So… Nu geht es weiter! Liebe Grüße! Claudia

  • Monika
    22. Dezember 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen!
    Wir sind uns wirklich alle ähnlich, ich finde das super.
    Ich mache heute in der Arbeit noch den letzten Rest für den Jahresabschluss, dann geht’s ans einkaufen. Die meisten Dinge hab ich eh schon zuhause, muss nur noch Milch, Brot, Obst und Gemüse holen. Und unsere Trude, die ist aber schon bestellt.
    Bei uns besteht der Truthahn aus 12 Keulen 🙂 Weil jeder mag am Liebsten eine Keule, hihi.
    Zum Weihnachtsessen bringt dann meine Schwägerin die Suppe mit, meinen Mama die Knödeln und Maroni und ich mach den Rest. Und ein Tiramisu, das muss ich aber schon am Vortag machen. Und der Baum kommt auch schon am Samstag dran.
    Wird also nicht so stressig sein.
    Euch allen geruhsame Feiertage, macht euch keinen Stress.
    LG Monika

  • Gabriele
    22. Dezember 2017

    Es ist wirklich kaum zu glauben, alles verwandte Seelen hier 🙂 🙂 Gestern war bei mir Großeinkauf, heute wurden Getränke und das ToPapier besorgt. Morgen früh geht es dann kurz auf den Markt zu meinem Lieblings-Käsestand und für den frischen Salat. Das vorbestellte Brot beim besten Bäcker abholen und zack, dann muß ich nur noch auf meinen Besuch warten.

    So, und jetzt ab, Bude schnell auf Vordermann bringen und Gästebett vorbereiten. Der Teig für DIE Spekulatius liegt backfertig im Kühlschrank. Hach, ich glaube so entspannt hatte ich das zu Weihnachten noch nie, lach.

    Fröhliche Weihnachten euch allen, Gabriele
    P.S. Spültabs sind ausreichend vorhanden 🙂

    • Sonnyka
      22. Dezember 2017

      Liebe Gabriele,
      ich hab schon an Dich gedacht und freue mich, dass Du Weihnachten Besuch bekommst! Ich wünsche Dir auf jeden Fall ein schönes Weihnachtafest auf Deiner (Halb)insel und hoffentlich trockenes Wetter, damit ihr auch einen schönen langen Spaziergang machen könnt.
      Sonnyka

      • Gabriele
        22. Dezember 2017

        Vielen Dank für die guten Wünsche, Sonnyka. Für dich auch ein schönes Fest mit deinen Lieben. Wettertechnisch werden wir wohl die Pausen zwischen den angesagten Schauern nutzen müssen. Das wird schon 🙂
        LG Gabriele

  • Sabine
    22. Dezember 2017

    Hallo Ihr Lieben,
    bevor ich hier in der Arbeit den PC runterfahre und als letzte abschließe (es geht allerdings am Mittwoch ganz normal, ohne Urlaub weiter),
    wollte ich hier auch noch kurz reinschauen.
    Eingekauft habe ich das meiste schon, nur morgen muss ich noch Gemüse und meine Bestellung beim Metzger abholen.
    Unser Weihnachtsbaum steht schon eine ganze Weile, das haben wir in diesem Jahr das erste Mal so gemacht. Aber jetzt ist er durch die Wärme vom Kamin leider schon seeehr angetrocknet und die unteren Äste hängen traurig nach unten :-((
    Na ja, bis zu den Feiertagen wird er schon durchhalten.
    Habt alle einen schönen Nachmittag ohne euch ärgern und stressen zu lassen!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Sabine Johannsen
    22. Dezember 2017

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen!
    Die Einkaufsliste ist für morgen geschrieben. Wie jedes Jahr werden in der Firma und zu Hause die Kollegen oder Familienangehörige krank.Das heißt wieder zwei Schichten arbeiten (und das nicht nur heute)und zu Hause alles einigermaßen organisieren!(Mach da schon Abstriche)Die Hunderunde wird gekürzt und auf Wischen wird verzichtet. Wozu hat man dicke Socken!Aber wir schaffen das! Wie jedes Jahr in der Firma und zu Hause.
    In diesem Sinne wünsche ich allen Frohe
    Bine

  • Nicole
    22. Dezember 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    da habe ich doch schnell noch mal kontrolliert, ob ich wirklich auch genug Spülmaschinentabs und Müllbeutel da habe. Mein Mann holt gerade die restlichen frischen Sachen und muss auch noch die wichtigen Dinge wie Toilettenpapier und Katzenfutter kaufen. Die anderen Einkäufe sind erledigt und die Entspannung beginnt. Die Plätzchen sind schon leer gefuttert. Entweder backen wir noch mal, ansonsten gibt es einfach Lebkuchen. Der Baum ist morgen dran und das Einpacken der Geschenke auch. Obwohl die Adventszeit sehr stressig war sind die Tage vor Weihnachten jetzt entspannt bei uns.

    Ich wünsche Euch allen einen guten Endspurt!

    Liebe Grüße von
    Nicole aus Südhessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen