Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Sonntagsblatt 149! Urlaub vorbei. Bin wieder da!

Lasst euch anschauen!!! Habt ihr euch auch so gut erholt wie ich? Urlaub ist tatsächlich eine sehr sinnvolle Angelegenheit. Das merkt man immer erst wenn man sich Urlaub mal so richtig gegönnt hat. Ich hab das neulich in einem Brief an eine Freundin so formuliert: „Urlaub ist, wenn die Gedanken fliegen dürfen!“ Das trifft es meiner Meinung nach ziemlich gut, oder?  Kommt, setzt euch zu mir. Ich hab‘ reichlich Kaffee hingestellt und Tee natürlich! Gurkenwasser und Hollerlimo. Backwaren gibt’s heute keine, deshalb hoffe ich auf Kuchenspenden von euch Raumseelen zur Feier unseres Wiedersehens.

Den Urlaub  habe ich guuut genutzt.
Zum Beispiel um einzukochen. Alles was Garten und Balkon hergaben in den vergangenen vier Wochen habe ich hübsch verglast und für den Winter haltbar gemacht.  Ganz fertig bin ich noch nicht, denn der Balkon hängt noch voller Bohnen und Tomaten. Bergeweise leckere Rezepte habe ich auch ausprobiert. Die besten werde ich in den kommenden Tagen hier von der Kette lassen. Gesundes und Gutes ohne viel Firlefanz.

Urlaub in der Erntezeit macht besonders viel Spass

Warum ich das Sonntagsblatt statt mit einer Impression vom Urlaub, mit einem Pusteblumen-Stempelbild aufgemacht habe?
Weil ich das Foto so sehr mag und euch unbedingt diesen Spruch ins Sonntagsblatt mitbringen wollte.

Urlaub ist, wenn man sichauch im Alltag positiv einstimmen kann

Ich dachte mir, die gestempelten Pusteblumen leiten die kleine Weisheit für die Pinnwand ganz wunderbar ein.
Ist momentan mein Lieblingsspruch! „Wenn du auf ein Feld voller Löwenzahn schaust,  kannst du entweder hundertmal Unkraut sehen oder 1000 Wünsche!“ So einfach und so klug! Ich dachte, dieser Spruch passt supergut um uns an das zu erinnern, was wir Raumseelen am besten können.
Was das ist? Uns immer positiv einzustimmen auf die Tage, die wir „miteinander“ verbringen.
Und wenn eine mal den Kopf hängen lässt, dann bauen wir anderen sie wieder auf.
Nach fast vier Wochen Pause sind wir wieder „beianand!“ wie wir in München sagen! Und das ist gut so!!!

Aber jetzt müsst  i h r  erzählen. Wie war euer Urlaub?
Seid ihr daheim geblieben oder in die Ferne geschweift.  Während ich „geschweift“ schreibe, muss ich lachen … wie schweift man eigentlich in die Ferne? Merkwürdiges Wort!

Ich werde euch in den kommenden Tagen noch viel berichten von meinem Urlaub.
Keine Reiseberichte, sondern Berichte von den Tagen, die ich mir zur freien Verfügung geschenkt habe. Es war eine unglaublich produktive Zeit. Jeder Tag pickepackevoll und dennoch habe ich mich grandios erholt.
Kaffee? :-)))))

By Martina Goernemann, 1. September 2019
  • 40
40 Comments
  • Petra
    1. September 2019

    Liebe Martina
    Ich denke ich spreche für mehrere Raumseelen wenn ich sage „Wir haben dich vermisst“ …oder?
    Schön das du wieder da bist ♡
    Unser Urlaub ist ja schon lange vorbei. Gefühlt sind alle erst nach uns in den Urlaub gefahren… das war irgendwie doof. Nächstes Jahr wird der Haupturlaub lieber später geplant ; )
    Kuchen hab ich leider keinen (bin eh nicht so die Bäckerin)…wir sind im „Renovierungsstress“…

    Zur Zeit lassen wir unser Haus streichen. Über dieses Wochenende sind alle Fenster mit Folie zugeklebt… und das bei 30°C. Nicht nur das wir hier Sauna haben, sondern es riecht auch „lecker“ wenn man nicht so richtig lüften kann!
    Also eigentlich sind wir schon wieder urlaubsreif!
    In zwei Wochen fahren wir für fünf Tage nach Süd-Holland in ein Strandhaus☆Yeah☆ Letzten Herbst waren wir schon mal dort. Rotterdam, Den Haag und Delft liegen in der Nähe. Vielleicht hast du Flohmarkttipps? (Sind von Montag bis Freitag dort) In Den Haag waren wir letztes Jahr auf einem. Der war aber enttäuschend…nur drei Stände.

    Muss immer wieder an Kuchen denken : ))
    Ich glaube ich backe heute Nachmittag Waffeln… dann riecht es auch mal wirklich lecker im Haus…
    Liebe Grüße Petra ♡

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      … renovieren bei 30 Grad? Uppppps! Das ist hart. Ich hoffe ihr seid bald durch. Da kannst du den Strandurlaub in zwei Wochen wirklich brauchen. Ich war ja im Mai / Juni in einem holländischen Strandhaus. Schau doch mal nach über die Suchleiste, vielleicht sind die Flohmarkttipps für dich passend. Kaffee? :-))))

  • Eclectic Hamilton
    1. September 2019

    Liebe Martina, schön dass du aus deinem wohlverdienten Urlaub zurück bist!
    Bin schon sehr auf deine kreativen Urlaubsberichte gespannt.
    Ich hatte im August auch 3 Wochen Urlaub und habe mich sehr gut erholt … Zuhause! In meinem riesigen Garten ist das natürlich kein Problem ;-).
    Das Wetter war zwar sehr durchwachsen, aber ich habe das Beste draus gemacht.

    Wünsche dir und den Raumseelen einen tollen Sonntag mit hoffentlich ganz viel Sonne!
    Ganz liebe Grüße
    Ines

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Urlaub zuhause ist der Hammer, oder? Ich bin komplett happy damit. Habe nichts vermisst und mein Haus von A bis Z genossen. Freu mich, dass es dir gut geht. Kaffee? Tee? :-)))))

  • Christina
    1. September 2019

    Ist das schön, dass du wieder da bist liebe Martina. Dass du Urlaub genommen hast……Chapeau…..das muss frau erst mal können. Ich konnte es erst nachdem die „Schäden“ so offensichtlich waren, dass es nicht mehr anders ging. Jetzt kann ich es ganz gut. Sohn Thomas meinte kürzlich „na ja, gut ist anders“! Du/ihr habt mir alle gefehlt.
    Kuchen gibt es bei mir leider zur Zeit nicht, ihr wisst sicher alle warum…smile! Aber einen Früchteteller mit Zwetschgen und Aprikosen und Bananen hätte ich für euch.
    Es geht mir prima, die beiden Augen-OP’s sind sehr gut rausgekommen und ich sehe klarer, so klar, dass ich am ummodeln von vielem in meiner Wohnung bin. Erst mal begonnen, hört es nicht mehr auf. Das eine zieht das andere nach und meine Ferien bestanden darin, dass ich umstellte und wieder zurückschleppte, Brocki-Touren machte und nichts fand, doch der Spass dabei war auch gut.
    Von Herzen einen wunderschönen Sonntag und schön sind wir wieder „binenand“

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      … wie toll, dass du jetzt so wunderbar gucken kannst. Mir scheint, deinen Urlaub hast du auch sehr gut genutzt. Klingt nach Arbeit plus Spaß. Aprikosen nehme ich gern. Kann ich mich mit Kaffee revanchieren? :-)))))

  • Christina Ringgenberg
    1. September 2019

    Guten Sonntagmorgen
    Liebe Martina…JA!!! Schön,dass du wieder da bist. Und schön,dass du dich so gut erholt hast. Grosse, warme Umarmung!
    Ich habe mich schon Tage zuvor auf das Sonntagsblatt gefreut. Hallo zusammen ( Winkehand ) ist es nicht so Mädels, haben wir nicht “ unsere“ Martina und unser fast, tägliches Schwätzchen vermisst?
    Ich hab oft gedacht, was würde wohl Martina dazusagen;))) aber jetzt bist du ja wieder da und ich freue mich,auf deine vielen Tips und Denkanstösse und lustige Anektoten und einfach auf dich.
    Mein Sommer war arbeitsreich und ich bin urlaubsreif. Muss aber noch bis Oktober beissen und hoffe dann, mir eine Woche Urlaub zu gönnen. Ich bin müde…man ist ja auch nicht mehr die Jüngste… und heute irgendwie gar nicht motiviert was zu Unternehmen. Wollte eigentlich Heidelbeeren pflücken…mal schauen. Zuerst Zmörgele und dann ganz spontan entscheiden.
    Ich würde gerne auch ein Käfeli trinken.
    Und einfach dazusitzen und zuhören.
    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Deine schweizerischen Worte habe ich schon sehr vermisst, Christina. Aber da ist ja schon wieder eines … „Zmörgele“ … was ist das denn? Bestimmt fällt dir noch ein, was du heute Gutes machen könntest. Du hast doch immer Berge in der Nähe. Jetzt aber erstmal Kaffee. Ok? :-)))))

  • Bauke
    1. September 2019

    Guten Morgen Martina,
    ja auch ich habe Dich und den ganzen Haufen hier vermisst.Schön das wir wieder „beianand“ sind.
    Ich bewundere Deine Energie und,dass Du offensichtlich so viel Erfolg mit Gemüse im Topf hast.Super!
    Kuchen hab ich keinen nur Dinkelschokokekse,bitte gerne zugreifen.
    Freu mich aufs lesen heute und bin schon gespannt was so kommt.Liebe Grüsse an Dich und alle Raumseelen von Bauke.

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Welcome back, Bauke. Wie schön, dass ihr alle ganz laaaangsam wieder eintrudelt am frühen Sonntagmorgen. Ich freu mich, euch zu sehen. Und das Wichtigste: ich will auch wissen ob es allen gut geht. Kaffee? :-)))))

  • Christina Ringgenberg
    1. September 2019

    Zmörgele ist Frühstücken
    Und ich hätte ein Birnenbrot für die Kaffeerunde;)))

  • Elke mit*
    1. September 2019

    Guten Morgen ihr Lieben. Schön, dass du wieder da bist. Gemüse/Obst auf dem Balkon ist sicher was tolles, wenn es gedeiht. Meine Tomaten lassen zu wünschen übrig und die Kräuter habe ich gestern durch neue ersetzt. Aber ich muss gestehen, wir kaufen Obst und Gemüse im Hofladen so, wie wir es verbrauchen können, da ich im Haus keine LAgermöglichkeit habe.
    Unser „Urlaub“ war wie jedes Jahr mit Arbeit im und am Haus verbunden. Zu allem Übel sind unsere beiden Fellnasen noch krank geworden(natürlich am Wochenende *grmpf*) und wir mussten zwei Tagestouren streichen. Aber dafür haben wir uns dann auf der Terrasse eine kleine Ecke mit Gräsern und Bambus eingerichtet und dort unsern Täglichen Kaffee genossen.
    Türkischen Apfelkuchen und Käsekuchen-Brownies mit Heidelbeeren hätte ich noch im Angebot – greift zu.
    Allen einen schönen Sonntag.

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Wow, das klingt ja fast nach Kuchenbuffet. :-)))) Bei uns ist gerade Tomatenschwemme. Es wächst alles so üppig, dass ich kaum hinterher komme. Winderbar! Geht es den Hunden wieder besser? Kaffee? :-))))))

      • Elke mit*
        1. September 2019

        Hihi, unsere „Hunde“ machen „Miau“ und es geht ihnen den Umständen entsprechend wieder besser.
        Tomaten sind was wunderbares. Toll, dass die bei dir so üppig gedeihen. Ich bin gespannt, was du daraus alles zauberst. Ich persönlich bin ja für Tomatensalat immer zu haben :-)).

        • Martina Goernemann
          1. September 2019

          Hahaha! Fellnasen mit Krallen. Ich könnte mich an Tomatenbrot besoffen futtern. :-)))))

  • gertrud carey
    1. September 2019

    Welcome back liebe Martina, wunderbar dass Du wieder da bist, ich habe Dich und die Raumseelen vermisst. Bitte gern eine grosse Tasse Kaffee, ich hab dafür leckeres Kilbigebäck anzubieten. Heute ist Kilbi bei uns im Dorf, mit Karrussel und Schiess Stand, Büchsenwerfen und Lose ziehen mit denen man, wer auf sein Glück vertraut, Preise gewinnen kann. Ich erinnere mich an letztes Jahr, da haben wir gleich zwei Lebkuchenherzen gewonnen. Joseph hat das grössere gewonnen, ich das kleinere, doch war der Spruch auf meinem Herz sehr romantisch. Bei diesen Sprüchen geht es ja immer um Herz und Gefühl, wobei die Lebkuchenherzen samt Sprüchen sehr schnell aufgegessen waren.

    Ich habe die letzten Wochen oft an Dich gedacht Martina, und habe mir vorgestellt, wie Du die sonnigen Tage in Deinem Garten geniesst, Du scheinst einen grünen Daumen zu haben wenn ich diese Pracht anschaue. Von Tomaten kann ich übrigens nie genug kriegen, vor ein paar Tagen habe ich irgendwo gelesen, dass Tomaten das Lieblings Gemüse der Deutschen sind. Du scheinst das zu bestätigen.

    Seit Mitte August sind wir auch wieder zurück in der Schweiz, es war nicht einfach mein Inselparadies zu verlassen, da wir uns doch grad so richtig gut eingelebt haben. Doch habe ich mir selbst gut zugeredet, und mir den Kopf ein wenig zurecht gerückt. Was mein Herz betrifft, das darf natürlich auf der Grünen Insel bleiben, wenigstens ein Teil davon.

    Nun freue ich mich sehr auf Deine Berichte und Erzählungen, und halte es wie Du mit dem so weisen Spruch auf der Karte. Ich bevorzuge Tausend Wünsche, ein paar Tausend Unkräuter habe ich schon, in unserem Cottage Garten.

    Happy day to you and all the room souls

    gertrud

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Wie schön, dass du heil und gesund und gut gelaunt (!) zurück in der Schweiz angekommen bist. Irland wartet ja stets auf dich, deshalb gibt es keinen Grund zur Trauer. Was ist denn das Lieblingsgemüse der Schweizer? Bei den Iren ist die Kartoffel, oder? Komm, setzt dich zu uns oder komm wieder,wenn du auf dem Rummel warst und erzähle noch ein bisschen. Kaffee ist immer da! :-))))))

  • Rita (Böseke-Wigger)
    1. September 2019

    Liebe Martina,
    willkommen zurück. Schön, dass du dich so gut erholt hast und die Zeit so produktiv genutzt hast. Im Winter wirst du deine Freude an dem Eingemachten haben.
    Zum Gück ist der Sommer ja noch eimal zurückgekommen und man konnte noch viel unternehmen. Ich bin nicht verreist, habe aber dennoch einige schöne Dinge unternommen, wie zum Beispiel einen Ausflug zum Frankfurter Museumsuferfest mit Freundinnen. Kunsthandwerk, Museen, Musik , alles hält sich dort so schön die Waage.
    Und dann gibt es ja auch noch viele liebe Menschen, mit denen man sich verabredet, auch das ist im Sommer irgendwie einfacher, wenn man sich halt irgendwo draußen im Café oder so verabredet.
    Ich hoffe, dass es allen Raumseelen gut geht und wünsche allen einen schönen Sonntag.
    Riat

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Stimmt genau, Rita. Das ist überhaupt das Allerbeste, wenn man sich die Zeit nehmen kann, viele liebe Menschen zu treffen, die man sonst oft vernachlässigt. Von Frankfurt kenne ich leider viel zu wenig. Das sollte ich mal ändern. Kaffee? :-))))))

  • Gudrun vom Elm
    1. September 2019

    Liebe Martina,
    schön, dass du wieder da bist. Ich hatte letzte Woche schon mal bei dir vorbeigeschaut. Da kannst du sehen, dass mir die Zeit lang war ohne dich. Dabei bekomme ich deine Beitrag ja immer frei Haus. Zu deinem Kaffee kann ich eine Tarte Tatin beisteuern. Habe ich heute ganz schnell gebacken. Ich freue mich wieder über dein tollen Tipps. Deine Belgienerfahrungen habe ich verschlungen und auf unserer Reise habe ich oft an dich gedacht.
    Viele Grüße
    Gudrun

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Wie hat dir Belgien denn gefallen? Komm setzt dich, trink einen Kaffee und wenn du Zeit hast, erzähl‘ ein bisschen von der Reise. :-))))))

      • Gudrun vom Elm
        2. September 2019

        Belgien war wunderschön. Man ist schnell von A nach B. Gent und Brügge sind zwei wunderschöne Städte und De Haan an der Küste hat uns auch sehr gut gefallen. Wir sind dort mit der längsten Straßenbahn der Welt gefahren. Hast du das auch schon mal gemacht? Mit einer Tageskarte kann man an jeder Haltestelle aussteigen und wieder einsteigen und weiterfahren. Ein Küstenort ist schöner als der andere. Die Bahn fährt von der niederl. Grenze bis zur franz. Grenze.Dann sind wir in die Ardennen und haben uns dort umgeschaut. Belgien ist wirklich eine Reise wert.

        • Martina Goernemann
          2. September 2019

          Das freut mich sehr, dass es dir gefallen hat. Du weißt ja, wie doll gern ich Belgien hab‘. Ich werde auch bald wieder hinfahren. Schönen Restmontag!

  • Ilona
    1. September 2019

    Hallo Martina,
    Ich nehme gern eine Holler- Limonade. Bei mir gibt es Frühlingsrollen zu Mittag. Wir waren in München für eine Woche, das war toll. Un trotzdem freue ich mich, wieder zu Hause zu sein.

    Liebe Grüße

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Aber München ist schon schön, gell? Ich hab das in den vergangenen Wochen so oft gedacht … was für eine grandiose Stadt. Aber das größte Glücksgefühl ist, wenn man sich auf Zuhause freuen kann. Wie schön für dich! Kaffee? :-))))))

  • Ursula aus dem Süden 1962
    1. September 2019

    Welcome bäck liebe Martina. Wir sind seid gestern wieder zurück von der Ostsee. Es war einfach herrlich schön und warm.

    So bewusst wie diesen Urlaub war mir das Thema Umwelt noch nie. Überall lassen die Leute den Müll liegen, schmeissen einfach weg. Innerhalb von wenigen Minuten hatten wir einen Eimer voll Müll aufgesammelt. Der ganze Einwegkram. Auch beim Frühstück im Hotel. Konnte mir eine Abschlussbemerkung als wir gingen nicht verkneifen.

    Vorbildlich an einem Küstenabschnitt das Strandcafe. Da ging einer etwas grummelig weg weil es keinen Kaffee to go gibt. Klasse.

    Eine Beobachtung hab ich gemacht. Wir fuhren in ein kleines Städtchen und auf dem Weg zurück hielten wir an dem Parkplatz und liefen den Weg durch den Ort zum See. Da fuhr ein Schweizer mit seinem älteren Golf an uns vorbei stellte sein Auto doch glatt fast im See ab. Lief mit der Zigarette im Mund zum Steg – dieser Typ hat mir auch noch mein Fotoshooting versaut blieb ewig an der Bank sitzen so dass ich den Steg mit samt See und Landschaft nicht ohne Mensch fotografieren konnte und den wollte ich garantiert nicht auf dem Foto haben… – und was macht er nimmt seine Kippe und schwups war sie in der Schlei. Sorry aber bei sowas ………. mach ich das in de Schweiz oder sonstwo oder macht er das in seiner Wohnung…..

    n Kiel im Hafen – boah Hammer riesengroße Kreuzfahrtschiffe. Die Masse an Mensch wo da rein ging. knapp 7000 waren an Bord……. und eben nicht wie früher die Titanic so als Besonderheit nein täglich.

    Aber schön wars trotzdem aber eben mit etwas Beigeschmack. Und dann die Vorschläge mehr in D Urlaub zu machen. Die Urlaubs-Ecken krachen doch jetzt schon aus den Nähten. Wer hat schon Lust an einem Schönwetterwochende an den Tegernsee zu fahren….. Stellt Euch vor mehr Menschen machen Urlaub in D……. nein mag ich mir nicht vorstellen…..

    LG
    Ursula
    PS: Ich hab trotzdem meinen Urlaub genießen können und würde jederzeit wieder an die Ost bzw. Nordsee aber das nächste Mal mal ganz trödelig mit der Bahn. Ja da kommt das trödelige eh von selbst 🙂

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      … ich hoffe, du hast dir diesen schweizer Zigarettenraucher ordentlich vorgeknöpft??? Ich nehme bei solchen Ignoranten wirklich gar kein Blatt mehr vor den Mund. In aller Sachlichkeit, aber deutlich! Wie schön, dass du deinen Urlaub trotz der Ruckler, die du beschreibst, genossen hast. Zeit für einen Nachmittagskaffee? :-)))))

  • Jutta Gutsch
    1. September 2019

    Liebe Martina und alle Raumseelen,
    schwups waren die schönsten Wochen des Jahres vorbei …

    Also ich hätte mir gewünscht, dass der August noch unzählige Tage hat.
    Denn unser Urlaubsmonat war picke packe voll mit schönen Erlebnissen.
    Unser Sohn wurde 18, wir hatten drei Wochen aus Amerika einen netten jungen Mann als Austauschschüler und waren viel unterwegs …
    Denn das Wohnmobil ist endlich da … hurra …
    Wir waren in der Nähe von Venedig, im Frankenland und in und um Kufstein …
    Ausserdem habe ich nette Menschen getroffen …
    Hach es war einfach ein toller Monat.

    Jetzt ist der Alltag wieder da und ich hoffe, dass auch dieser viele schöne Momente bereit hält.

    Freue mich, wieder hier im Sonntagsblatt von euch zu lesen …

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      … du musst unbedingt mal in Ruhe erzählen über dein Wohnmobil. Ich mag die Idee mit „Schneckenhaus“ mobil zu sein. Du hast doch sogar einen Blog für euer neues Vehikel aufgemacht, stimmts? Verzeih mir, dass ich da noch nicht reingeschaut habe, aber das hole ich nach sobald du uns hier noch ein bisschen mehr den Mund wässerig machst. Wir sehen uns demnächst mal wieder richtig in Ruhe, gell? Geht noch ein Kaffee? :-))))))

      • Jutta
        1. September 2019

        Kaffee geht immer, liebe Martina.
        Vorfälle Maus deiner tollen Einbau-Kaffeemaschine.
        Oder du kommst zu mir und bekommst eine Führung durch
        unser Haus auf vier Rädern.

        • Jutta
          1. September 2019

          Mensch … da wollte ich schnell noch antworten und dann
          kommt so ein Mist dabei raus … von wegen „Maus“ …
          Sollte heißen … „vor allem aus deiner tollen Kaffeemaschine…“

          Ich falle jetzt ins Bett … gute Nacht

        • Martina Goernemann
          1. September 2019

          … „Vorfälle Maus“ … ich lach mich weg! :-)))))

  • Susanne mit dem USA-Tick
    1. September 2019

    Schön, dass Du wieder da bist, liebe Martina! Ich freue mich, nun wieder regelmäßig von Dir zu lesen und wünsche Dir einen guten Wiedereinstieg.
    Späte Grüße an alle
    Susanne

    • Martina Goernemann
      1. September 2019

      Einen späten Gruß zurück. Heute hat der meteorologische Herbst begonnen. Hoffentlich ist damit die Hitze für dich in Frankfurt vorbei. Für Kaffee ist es zu spät, gell? Guts Nächtli! :-))))

  • Nicole
    1. September 2019

    Sorry Dear,
    too late for coffee – aber wie wäre es zu später Stunde mit einem Gläschen Wein?
    Klar hab ich dich hier vermisst. Auch wenn ich meinen „Senf“ hier eher selten beisteuere, schaue ich doch regelmäßig vorbei um zu sehen was ihr Raumseelen wieder Schönes ausheckt.
    Du hast also den Sommer verglast. Prima Idee. Ein paar Tage habe ich noch frei – mit einer Mordserkältung zwar, aber zum Einmachen wird die Kraft wohl bald wieder reichen.
    Junge, was ist Frau aus der Puste wenn Sie nur mal eben am Briefkasten war. Lach.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    • Martina Goernemann
      2. September 2019

      Jetzt wird wohl doch wieder ein Kaffee draus, denn ich habe zu so später Stunde deinen Kommentar nicht mehr gelesen und nun ist es bereits früher Morgen. Oder vielleicht besser einen Erkältungstee? Auf jeden Fall schicke ich Genesungswünsche! :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen