Back to home
Schlau

Lebensqualität für ganz umsonst

Mir scheint, alle Welt will sich in Bewegung setzen. Jeder mag noch mal raus bevor der Winter kommt und München scheint momentan ein äußerst beliebtes Ziel zu sein.  Ich hab die Emails nicht gezählt, die mich in den zurückliegenden Wochen mit immer der gleichen Frage erreicht haben. Viele Raumseelen wollten Insidertipps von mir. Und weil ich nicht alle einzeln beantworten kann, mache ich das heute hier beim Kaffee. Und ich schwöre, die Überschrift stimmt …

Lebensqualität umsonst!

Im teuren München? Klingt komisch, ist aber so. Man muss nur wissen wo man suchen muss. München ist nicht nur für die eine Reise wert, die über ein prall gefülltes Portemonnaie verfügen.  Auch wenn man nach einem Besuch beim weltbekannten Feinkosthandel Käfer in Grübeln kommen kann.  Fast 15 Euro für ein Fläschchen Limo mit Schuss … das ist tatsächlich sehr weit entfernt von umsonst :-)))))

Das ist weit weg von umsonst, aber es ist Muenchen

Wer den Herzschlag der Stadt spüren will, muss nur wissen wo das Herz pocht. 

Den Münchner Herzschlag gibt es wirklich vielerorts for free. Umsonst ist zum Beispiel das Oktoberfest-Hoch! Das ist total umsonst. 
Man kann sich ziemlich gut darauf verlassen, dass die letzten September- und die ersten Oktobertage von der Sonne vergoldet werden. Um diese Zeit sorgt mit schöner Regelmäßigkeit eine stabile Hochdruckzone für wunderbares Spätsommerwetter. Ein Grund, warum das Oktoberfest fast immer bei bestem Wetter stattfindet. In fast 200 Jahren Oktoberfestgeschichte lässt sich das nahezu lückenlos nachverfolgen. Ich rate dazu, diese Wetterlage für München-Besuche  auszunutzen, auch wenn die Sonne in diesem Jahr  -coronabedingt-  nicht auf die Wiesn scheinen wird.

Für die meisten ist es sicher befremdlich mit Proviantkorb zum Essen zu gehen.  

Aber für Münchner ist es guter Brauch, dass das Essen in den Biergärten mitgebracht wird. Eine Tradition seit 1812. Wer eine Maß Bier kauft, darf die Speisen dazu mitbringen. So steht es in der Bayerischen Biergartenverordnung. lZum Nachlesen HIER!
Wer diesen Brauch überprüfen will, dem  empfehle eine Radltour zum „Aumeister“. Ein herrlicher Biergarten an der nördlichsten Spitze des Englischen Gartens. Hier sitzt man unter Kastanien, wie sich das für einen ordentlichen Biergarten gehört, trifft relativ wenige Touristen und erntet keinerlei erstaunte Blicke, wenn man die Brotzeit von Zuhause auspackt. Mein Tipp: Käse, Radieschen, Butter, Schnittlauch … alles im Körbchen mitbringen, aber die frisch gebackene, duftende Breze an der Biergarten-Theke kaufen.

Muenchen umsonst aber die Brezen kaufen

Eine volle Dosis Münchner Lebensgefühl gibt es auch im Hofgarten.

Ich hab‘ schon mal über den Hofgarten im Winter berichtet. HIER! Auch schön! Aber im Sommer ist er einfach Weltklasse. Grandiose Bauwerke und entspanntes Lebensgefühl.
Unzählige Bänke laden zum Verweilen ein und weil der Münchner und die Münchnerin äußerst kommunikativ sind, gibt es ein Schwätzchen meist umsonst dazu.

Muenchen umsonst hofgarten

Der allerschönste Garten Münchens ist aber der vom Maler Lenbach.

Er hat sich in der Luisenstraße dereinst einen Palast bauen lassen. Ein äußerst großzügiges Wohnhaus von berauschender Schönheit.
Heute ist hier das berühmte Museum „Lenbachhaus“ untergebracht.
Die Sammlung und die wechselnden Ausstellungen sind Weltklasse und lohnen ganz unbedingt einen Besuch mit Eintrittskarte …

Muenchen umsonst, aber die Austellungen nicht

Den Garten, in dem der Maler einst seinen Kaffee schlürfte, darf man aber ganz umsonst betreten.

Man sitzt dort wie in einer anderen Welt. Für mich ein wirklich magischer Ort. Sehr, sehr zu empfehlen. Viele wissen nicht, dass man den Garten durch das Foyer des Museums betreten darf. Umsonst. Ein wunderbares Geschenk.
Obwohl mitten in der Stadt, herrscht eine bemerkenswerte Stille dort. Fast will man ehrfürchtig flüstern. Wer lang genug auf die Fenster des ehemaligen Wohnhauses starrt, könnte meinen, den Meister zu sehen wie er hinter der Scheibe winkt.
Es ist ein verzauberter Ort. Ihr müsst euch unbedingt ein Weilchen in Lenbachs Garten niederlassen und es selbst erleben.

Muenchen umsonst, der Garten vom Lenbachhaus

Und wenn ihr am späten Nachmittag kommt, könnt ihr gleich gegenüber auch noch Riesenrad fahren.

Leider nicht umsonst, aber dafür könnt ihr dann von hoch oben auf weite Teile dieser herrlichen Stadt hinunterschauen. Eine gute Investition nachdem die Stadt so großzügig Genuss verteilt ohne einen Cent dafür zu verlangen. Wie lange sich das Riesenrad auf dem Königsplatz noch dreht konnte ich nicht mit Gewissheit recherchieren. Eigentlich sollte schon Ende August damit Schluss sein, aber gestern drehte es sich noch in aller Seelenruhe mit abendlicher Beleuchtung.

Muenchen umsonst. Nur das Riesenrad kostet ein bisschen.

Seid alle herzlich willkommen in „meiner“ Stadt!

Und an meiner Kaffeetafel. Wer mag ein Haferl? In München würde kein Mensch Tasse sagen :-)))))
Vielleicht habt ihr Raumseelen noch ein paar Insiderinfos? Wer wohnt hier und verrät uns seine Lieblingsplätze? Ich weiß auch, dass einige von euch ganz regelmäßig hierher reisen. Was habt ihr noch auf Lager?
Aber jetzt gibt es erstmal Kaffee. Tee ist auch da. Und sehr leckere Eiweißriegelchen. Frisch gemacht! Ohne Zucker versteht sich! :-)))))

eiweissriegel zu den umsonst tipps

 

28 Comments
  • Katrin
    5. September 2021

    Einen schönen guten Morgen!
    Melde mich endlich mal wieder schriftlich (hatte die letzten paar Mal nur so unstete Internetverbindung bzw. auch wenig Schreibzeit, hab nur mitgelesen 🙂 )
    Kann leider, leider keine Tipps abgeben – ich war erst zwei Mal überhaupt in München leider …
    Riesenrad ist ein Stichwort, das für mich an letzte Woche anknüpft…
    Meine Kleine sagte, sie wollte uuuunbedingt schon immer mal Riesenrad fahren – und an ihrem Geburtstag am Montag späääätabends war das dann der Abschluss im Lunapark!
    Wird wohl in Erinnerung bleiben dieser Urlaubsgeburtstag!

    Jetzt laufen die Vorbereitungen fürs Kinderfest!
    Und in der Firma sind nächste Woche auch noch zwei Veranstaltungen am Programm….
    Ich muss also schon wieder weiterwurschteln, damit sich das alles irgendwie ausgeht mit all den „Rundherums“ um die Programmpunkte…!!!

    Schönen Sonntag!
    Ich schau nochmal vorbei 🙂

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      Frau Brummkreisel in Aktion. Die liebe katrin wie sie leibt und lebt. Wie schön, von dir zu lesen. Du inspirierst mich auch gerade zu einem Thema, dass wir hier mal besprechen sollten. Vorhin hat mich schon die liebe Ursula auf Ideen gebracht. Ideen freuen mich immer sehr. Ich hoffe sehr, du kannst dir irgendwann Zeit nehmen für München. Die Stadt passt gut zu dir, wirst sehen. Fröhliches Kinderfest planen! Einen Cafe latte dazu? :-)))))

  • Christina
    5. September 2021

    Guten Morgen Martina, liebe Rsumseelen
    So schön Frühstück auf Balkonien bei strahlendem Sonnenschein geniessen zu dürfen und ein wenig von München träumen. Da komme ich ganz sicher noch vor Weihnachten zu Besuch. Ein Glück, dass meine Enkelin da wohnt und arbeitet und ich da Gast sein darf.
    Danke vielmals Martina für die Insider Informationen, die schreibe ich ganz geschwind in meinen Münchnerreiseplaner. Sehr gerne Kaffee Martina, ich hätte dazu frische Brombeeren und wer Lust hat ein Stück Zopf mit Butter und Honig. Viel Schönes und einen lieben Sonntagsgruss Christina
    Einen wunderschönen Sonntag

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      München wird dich mit offenen Armen empfangen, Christina und von den Brombeeren nehme ich liebend gern. Kaffee kommt sofort :-)))))))

  • Linde aus dem Taunus
    5. September 2021

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,
    danke Martina für die einladenden Fotos und Beschreibungen aus „deiner“ Stadt. Es gibt sie, die schönen Plätze. Mann muss sie nur finden. Ich werde sie mir merken und bei Gelegenheit aufsuchen.
    Wir haben gestern mit unserem oldie BMW an einer Classic Rally teilgenommen. Das war eine herrliche Rundfahrt durch unseren wunderschönen und sehenswerten Taunus.
    Nun starten wir im Wohnmobil Richtung Holland. Endlich ist das wieder möglich und ich freue mich riesig auf die Windmühlen von Kinderkijk, auf Zeeland, Gouda und all das, was wir sonst so entdecken.
    Euch allen einen schönen Sonntag und insgesamt eine genussreiche Zeit.
    Liebe Grüße von Linde

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      Ach, Holland ist auch soooo schön. Ich mag die Menschen und die Pommes dort so gern. Und das Meer und die alten Städte und die Rosinenbollen und die Sprache. Wunderbar. Viel Spaß. Einen Kaffee to go? :-)))))

    • Silke aus Flensburg
      5. September 2021

      Liebe Linde,
      die Windmühlen sind der Hammer – wir waren mal dort, als unser Sohn klein war – und wenn es das Restaurant noch gibt und ihr Fleisch esst – die Spareribs probieren – mein Mann macht sie mittlerweile nach einem Rezept von Tim Mälzer – aber alles andere wie in Holland – auf dem Rückweg kamen wir an einem Trödler vorbei und da stand eine zauberhafte, kleine hellblaue Bank, die ich zu gerne gekauft, aber die Händler waren im Urlaub – ich trauere dieser Bank heute noch nach
      Genießt Holland,
      Silke ♥

  • Ilka
    5. September 2021

    Guten Morgen,
    ich plane derzeit auch München, aber nicht für mich und für schön, sondern Messe und…deine Tipps behalte ich für später.
    Bei uns ist es gerade Dresden in wunderschön, wir haben die Semperoper angesehen und am Abend war überall Musik, sogar auf der Elbe mit Unterstützung der Dampfschiffe. Und am Nachmittag geht es ins Steyer-Stadion.
    Habt alle einen schönen Sonntag
    Ilka
    (Kaffee hätte ich im Hotel. Noch einen und ich leuchte)

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      München ist sogar zum Arbeiten schön. Viel Spaß bei uns. Und Dresden? Ja, Dresden steht auch auf meiner Bucket List. Ich war bisher nur einmal dort und das ist Jaaaahre her. Danke für den Anstupser. Gurkenwasser könnte ich auch anbieten :-)))))

  • Rita (Böseke-Wigger)
    5. September 2021

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    ja, München ist schon eine tolle Stadt. Ich war letzte Woche auch dort auf Besuch bei der Familie und konnte das wunderbare Wetter genießen. Die Biergärten sind wirkich eine sehr schöne Einrichtung und eben auch für Menschen mit kleinerem Geldbeutel (Studenten und Studentinnen) und/oder größeren Ausgaben (Familien mit Kindern) finanzierbar.
    Ich war auch schon einmal zu einem wunderbaren Familienfrühstück dort. Vieles wurde mitgebracht, aber frische Brezeln, ein frischgezapftes Bier oder leckerer Kaffee wurde vor Ort besorgt. Und wer noch Lust auf Pommes hatte, kein Problem, kann ja jede/r selbst eintscheiden.
    Am Nebentisch wurde ein Geburtstag gefeiert, da kamen dann die Familienmitglieder mit ihren Kindern so nach und nach eingetrudelt, das geht natürlich viel lockerer als in einem Lokal.
    In unserer Gegend bedeutet Biergarten: Lokal draußen, nur Bestellungen wie sonst auch, keine Möglichkeiten etwas mitzubringen. Hier geht nur Picknickdecke auf einer Wiese.
    Ein Besuch auf dem Viktualienmarkt muss auch immer sein. Frische Sachen dort zu kaufen ist als Bahnfahrerin nicht so empfehlenswert, aber ich kaufe gerne Gewürztütchen dort, die dann Freunde als Geschenke bekommen. Ein Gewürz vom Viktualienmarkt ist vielleicht manchmal doch etwas netter als aus dem Supermarkt.

    Und jetzt noch eine Frage, liebe Martina. Ich bin auf dem Weg zum Bahnhof am Freitag in der Mittagszeit auf der Neuhauserstraße unterwegs gewesen und habe dort eine Frau in einem olivgrünen Overall oder Zweiteiler gesehen und bin mir ziemlich sicher, dass du das warst. Leider habe ich viel zu spät geschaltet, sonst hätte ich mal kurz hallo gesagt.

    Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag und genießt alle das tolle Wetter.
    Rita

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      Ich lach mich kaputt. Das war ich ganz sicher. Ich war auf der Suche nach einer Yogamatte, weil ich das „Yogieren“ mal wieder probieren will. Und dann bin ich in die Bürgersaalkirche gegangen, das ist alles auf der Neuhauser Strasse. Die Kirche ist übrigens im ersten Stock. finden nur Eingeweihte, ist aber ein Hammer an Schönheit. Wie schade, dass du mich nicht angesprochen hast. Ich hätte sehr gern einen Kaffee mit dir getrunken, denn Freitag hatte ich mir richtig Zeit genommen um einen (halben) Tag für mich zu genießen. Beim nächsten mal, ok? Kaffee? :-)))))

      • Rita (Böseke-Wigger)
        5. September 2021

        Liebe Martina,
        das ist sehr nett von dir, dass du dir die Zeit für einen Kaffee genommen hättest. Beim nächsten Mal, wenn ich dich zufällig sehe, werde ich dich ansprechen.
        Liebe Grüße, Rita

  • Ursula aus dem Süden
    5. September 2021

    Guten Morgen Martina,

    München lechz….. ja stimmt man kann es auch umsonst – fast umsonst – haben.

    Mein Tipp von der Ubahn Station Münchner Freiheit aus starten in den Englischen Garten und lauft nicht immer die Hauptwege- längs durch gerne Pause im Biergarten oder auf den vielen Bänken oder der Wiese, ihr kommt dann irgendwann am Eisbach raus, dann über den Hofgarten zum Odeonsplatz und ihr seid quasi mitten drin.

    Je nach dem wie die Füße tragen zu Fuß (oder mit der Ubahn) zum Viktualienmarkt hier in einem der netten Lokale essen oder direkt am Viktualienmarkt hier hat es viel zu viel leckers Zeug und dann wieder zurück entweder mit der Ubahn oder doch zu Fuß.

    Es füllt einen ganzen Tag aus. Und wie schon geschrieben man kann viel entdecken.

    Oder einfach an einem Knotenpunkt z.B. Wienerplatz austeigen z.B. mit der Ubahn und das Viertel erkunden.

    Und manchmal da steh ich dann vor diesem einen Schaufenster von dem Immobiienmakler (der beim Staatstheater) und träume von der 2 Zimmeraltbaudachwohnung mit Terasse im Glockenbachviertel….

    Ach ja mein neuester Gäg München ich hab spontan Konzertkarten gekauft die schenk ich Mann nächste Woche zum Hochzeitstag und ich hab einen Friseurtermin in München ausgemacht – allerdings erst Anfang Oktober – ich sah diesen Salon als ich mal mit Mann über eine Brücke lief und hab mich in diesen Salon verliebt und Recherchen ergaben, dass das ein toller Friseur ist – ja da mach ich mir dann einen schönen Tag. Ganz alleine.

    So jetzt genug. Die Realität will meine Aufmerksamkeit. Morgen ist wieder Büro angesagt also drei Wochen Urlaub vorbei.

    Jo Gurkenwasser. Nehm mal ein großen Glas davon. Tausche gegen Zitronenwasser also Wasser und Biozitrone frisch gemacht.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      Du bist wirklich eine München-Spezialistin, liebe Ursula. Man spürt, wie sehr du die Stadt magst. Friseur ist ein spannendes Thema. Ich bin meinem (mit kleinen, wenig erfolgreichen Unterbrechungen) seit Jahrezehnten treu. Also dem Salon, der Friseur ist letztes Jahr überraschend gestorben. Ist eigentlich mal ein tolles Thema hier im BLog: Wir Frauen und unser Friseur. Ich wünsche dir, dass du eine glückliche Hand bei der Wahl deines Friseurs in München bewiesen hast. Wenn du übrigens von der Münchner Freiheit durch den Englischen Garten in die andere Richtung läufst, kommst du beim „Aumeister“ raus. Besser ist allerdings eines der Leihräder für die Strecke. Die Räder stehen überall herum. Gurkenwasser kommt. Eiswürfel? :-)))))

  • Silke aus Flensburg
    5. September 2021

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    München und Wien stehen eindeutig auf meiner Liste, wenn ich dann mal in Rente bin – danke für die tollen Tipps!!!
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      Vorher!! Vorher, liebe Silke. Mehr ICH, mehr Glück! Nicht verschieben. MACHEN! Bleib auf ein Sonntagspäuschen bei uns. Ich mache dir einen dünnen Kaffee! :-)))))

  • Edith
    5. September 2021

    Ihr Lieben, vielen Dank. Ich glaube wir müssen noch ein paar Tage draufpacken… so viele Tipps. Wie ich mich freue, am 17. geht’s los.
    Beisteuern kann ich nichts denn ich war noch nicht dort.
    Mein Mann möchte ins Deutsche Museum, werde ihn an max 1 Tag begleiten (es war immerhin ein Geschenk von mir für ihn).
    Bin so gespannt da wir eigentlich nicht unbedingt Stadt-Touristen sind, aber fast jeder schwärmt von München.
    Vorfreude pur.
    Sonnige und warme Grüße in die Runde,
    Edith aus Ostbelgien

    • Martina Goernemann
      5. September 2021

      Du wirst viel Spaß haben und das Deutsche Museum ist echt ein Knaller! Ich schicke Grüße nach Belgien! Kaffee? :-)))))

  • Linde aus dem Taunus
    5. September 2021

    Liebe Silke, wie lieb ist das denn. Vielen lieben Dank für den tollen Tipp und ja, wir lieben Fleisch und mein Mann ganz besonders Sparripps;-))) Ich werde berichten. Und Trödler…..die lieben wir auch ;-))) Liebe Grüße von der Autobahn Richtung Holland

  • Claudia aus Köln
    6. September 2021

    Hallo liebe Martina, ach, das war ja schön – dieser kleine Ausflug nach München. Wenigstens im Kopf. Ich bin heute mal wieder – was jetzt selten vorkommt – ganz alleine im Büro und hab die Mittagspause dazu genutzt, mal im Sonntagsblättchen vorbeizuschauen. Das hab ich nämlich gestern verpasst, da wir einen Ausflug gemacht haben und schon morgens unterwegs waren. Wir sind zu einer Oldtimer-Ausstellung gefahren – eigentlich nicht so unbedingt mein Ding, aber da sie unter hohen Kastanienbäumen direkt am Rhein stattfand, war es auch für mich erquickend. Wenngleich die Chemiewerke links und rechts nicht weit waren – aber die hab ich ausgeblendet. Mir gefällt dieser Garten ja so gut, von dem Du berichtet hast, wo man „ümesüns“ – wie der Kölner sagt – reinkommt. Das würde mir auch gefallen. Jetzt sitze ich wieder in meinem Kellerbüro mit Blick auf den „Farnhügel“, der Geschirrspüler läuft im Hintergrund und ich beneide ein wenig meine Kollegin, die mir ein Bild aus ihrem Urlaub auf Mallorca vom gestrigen Sonnenuntergang auf einer Terrasse mit Rotwein geschickt hat. Ganz schön gemein. Aber nun gut – hier scheint auch die Sonne. Ich will nicht meckern. Ich wünsche einen wunderschönen Montag und einen guten Start in die neue Woche! Ganz liebe Grüße! Claudia

    • Martina Goernemann
      6. September 2021

      Hattest du nicht auch vor, demnächst mal nach München zu reisen? Nicht aufschieben! Machen! Dir auch einen guuuuten Start in die neue Woche! :-)))))

  • Gudrun vom Elm
    7. September 2021

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    in 2 Wochen steige ich in München leider nur um in Richtung Salzburg. Aber ich möchte unbedingt München kennenlernen. Für nächstes Jahr habe ich mir schon einige Städte aufgeschrieben und da steht München ganz oben.
    Drückt mir beide Daumen, dass der Bahnstreik in 2 Wochen dann endlich vorbei ist, sonst fällt mein Termin in Salzburg ins Wasser.
    Aber im nächsten Jahr – München ich komme.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Martina Goernemann
      10. September 2021

      München freut sich jetzt schon auf dich! Aber Salzburg ist auch nicht zu verachten. Eine fabelhafte Reise wünsche ich dir! :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.