Back to home
Schlau

Das Suchen und Finden vom Flow

Flow! Das spricht sich schon so schön. Die Lippen zum Kussmund geformt und das Kinn nach vorne gestreckt. Ein Wort wie schmelzende Eiscreme, die vom Waffelhörnchen tropft.

Flow! Nicht nur ein schönes Wort.

In der deutschen Sprache kenne ich keine vergleichbare Bezeichnung. Tut euch Flow auch so gut?
In der zurückliegenden Woche habe ich seit langer Zeit mal wieder die Farbtöpfe rausgeholt. Wenn der Pinsel mit einem satten „Gulp“ in die Farbe eintaucht und dann hin und her und hin und her streicht dann beginnt der Flow.
Wenn die Gedanken schweben und sich mit jedem Pinselstrich weiter entfernen von Albtraummeldungen und Alltagsstress … dann ist das Flow.

Flow. Streichen ist flow

Wenn aus einem ramponierten Möbel ein hübscher Hingucker wird …

Dann ist das das Ergebnis von Flow. Freuden – Flow!  Ich hatte wirklich vergessen wie wunderbar das ist und wie heilsam. Streicheleinheiten für die Seele.
Der olle Hocker mit Staufläche unterm Deckel stand monatelang bei mir herum. „Streich mich! Mach mich schön“ bettelte er jedesmal wenn ich an ihm vorbeiging. Ich habe viel zu lange nicht auf ihn gehört.

Flow. Hocker wieder schoen

Ein paar Tabletts und Kleinteile später … 

Habe ich mir die Gartenstühle vorgenommen. Erst geschrubbt, dann gestrichen. Schön gworden wie man im Aufmacherbild sehen kann. Auch eine Menge Flow!
Die Fußhocker meiner heißgeliebten Adirondacks waren doll abgewetzt. Adirondacks sind die klassischen Liegestühle, die an der US – Ostküste auf jeder Terrasse stehen. Der Regen hatte ihnen schwer zugesetzt. Nach Möglichkeit versuche ich unnötige Abschleiferei zu vermeiden, aber hier war ich chancenlos. Da musste die Schleifmaus ran. Und wenn Lackschicht für Lackschicht unter dem Brummen der Schleifmaschine verschwindet ist das einfach ein gutes Gefühl.

Flow ist wenn der Hocker fertig ist

Die Stühle, die dazugehören kommen nächste Woche dran.

Und dann werde ich mich hineinplumpsen lassen in die frisch aufgeweißelten Adirondacks. Eine große Tasse Kaffee neben mir auf der breiten Armlehne und zack! fühle mich wie auf Long Island oder an der Küste von Maine. Auch das ist Flow. Gefühls – Flow!

Flow. Stellt sich beim Streichen von Gartenstuehlen ein

Wer keine Gartenstühle zur Hand hat oder ramponierte, alte Hocker …

Der kann sich den Flow auch anders verschaffen. Mehl, Wasser, Hefe. Richtig flowig wird es aber nur mit Sauerteig, denn wird Sauerteig wird nicht nur geknetet, sondern auch gezogen und gefaltet. Wenn der Teig auf die Arbeitsplatte klatscht und dann gedehnt wird. Wenn aus der blubbernde Masse unter deinen Händen glänzende Teiglinge werden und die Gedanken ganz bei dem Brot sind, das bald duftend aus dem Backofen geholt werden kann, dann ist auch das Flow. Brot – Flow!

Brot backen ist flow

Ich denke, es wird Zeit, dass wir uns hier mal wieder dem Brot widmen.

Höchste Zeit. Seit ich mein Sauerteigbuch geschrieben, hat Brot einen besonderen Stellenwert für mich. Richtig gutes, ehrliches Brot. Keine Brotkunstwerke, sondern Brot, bei dem sowohl das Backen als auch das Essen ein Genuss ist.
Und gerade jetzt, wo Brot gefühlt jeden Tag teurer wird, ist es obendrein nützlich wenn man weiß wie aus Mehl und Wasser und Sauerteig die wunderbaren Stullen werden, die mit Butter beschmiert so köstlich für die Seele und den Körper sind.

Ich habe heute frisch gebacken für euch.
Butter und Honig dazu und eine gute Tasse Kaffee. Klingt das lecker? Greift zu und dann erzählt, welche Rezepte ihr für den Flow habt.
Wie entkräuselt ihr eure Gedanken? Wie schafft ihr es aus der Drehtür der Was-wäre-wenns“ auszusteigen? Overthinking heißt das neuerdings, aber schicke Worte machen die Sache auch nicht leichter.  Jedes Rezept, das dazu beiträgt, das schreckliche Gedankenkarussell dieser Tage anzuhalten, ist herzlich willkommen :-))))))

29 Comments
  • Ilka 25 Fritzsche
    15. Mai 2022

    Ihr Lieben,
    dann verrate ich euch mal ein Rezept: stellt eine Schale Wasser in den Garten oder auf den Balkon oder aufs Fensterbrett (Katzensicher und so, dass sie nicht abstürzt) und dann setzt euch da einfach hin und guckt zu wie die Piepsies da Fußbad und Vogeltränke draus machen. Einfach nur stillsitzen und gucken.
    Kaffee dazu kann nicht schaden.
    Liebe Grüße
    Ilka

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Was für eine tolle Idee! Ich ernenne dich dafür zur Tagedheldin. Du hast so recht. Einfach mal stillsitzen und gucken. Ich werde das umgehend machen. Ab in den Garten, aber vorher schenke ich dir Kaffee ein! Brot dazu? :-))))

    • Silke aus Flensburg
      15. Mai 2022

      Liebe Ilka, ja das kenne ich – zu schön!!!
      Bei uns bauen gerade Zaunkönige ein Nest – auch dan könnte ich stundenlang zuschauen, wie diese kleinen Kerlchen am Arbeiten sind
      Wünsche Dir einen schönen Sonntag,
      Silke ♥

  • Katrin
    15. Mai 2022

    Einen schönen guten Sonntagmorgen 🙂
    Flow ist schön!
    Ich hatte zumindest ein wenig „Nähflow“ in letzter Zeit, da ich eine Partnerlooksache für unser kleinstes Großfamilienmitglied (die kleine Anna kam im Jänner auf die Welt) und ihre Oma (meine Tante und Taufpatin) – die Anfang Mai Geburtstag hatte – genäht habe.
    Gestern hab ich auch noch einmal was gemacht für Anna und ihre Mama – da diese mir zwei Röcke zum Kürzen gegeben hatte und ich diese Reste dann gleich zu einem „Annaröckchen“ verwertet habe 🙂
    In nächster Zeit steht dann noch aufhübschen des Firmungsoutfits meiner Tochter an und die Fertigstellung des Outfits meiner jüngeren Tochter für den Schulabschlussauftritt.

    … tja …- ansonsten bin ich immer wieder im „Umräumflow“ und hab gerade (zum 20. Mal ..?…) mein Wohnzimmer umgestaltet
    Und im Hörbuchhörflow bin ich in letzter Zeit auch sehr oft, denn während ich die Wäsche mache, oder das Geschirr oder koche höre ich Hörbücher an
    Und heute haben wir wieder prächtigstes Prachtwetter – also werd ich mich auch nach draußen begeben!
    Eventuell sogar mit Farbkübel …. – hab auch noch so einige hier bereitstehen!

    Geeeerne ein Stück von deinem köstlichen Brot liebe Martina und einen Morgenkaffee 🙂
    Alles Liebe
    Katrin

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Stimmt, liebe Katrin. Nähen macht auch Flow. Handarbeiten im Allgemeinen auch. Und Bügeln. Ich beneide dich um deine Nähkunst. Beim Nähen bin ich gar nicht gut! Aber ich habe eine liebe Freundin, die mir bei der technischen Umsetzung meiner Entwürfe hilft. Vom Brot bekommst du von Herzen gern. Butter und Honig dazu? Kaffee ist eh‘ klar. Happy Sonntag! :-))))

      • Silke aus Flensburg
        15. Mai 2022

        Liebe Martina,
        dann komm doch bitte mal bei mir vorbei – bügeln ist für mich die schlimmste Hausarbeit über, aber auch gar nichts mehr zum Anziehen da ist – ich bügele erst, wenn nichts überhaupt nichts mehr zum Anziehen da ist – wie gut, dass mein Mann seine Hemden selber bügelt.
        Silke ♥

        • Martina Goernemann
          15. Mai 2022

          Hahahaha. Ich bügele auch nicht gern, aber es flowt so schön :-))) Einen relaxten Sonntag für dich! Kaffee? Honigbrot? :-))))

  • Ursula aus dem Süden
    15. Mai 2022

    Guten Morgen,

    bin gerade im Wäscheflow, alles was gewaschen werden muss also auch die Sachen auf dem Stuhl ihr wisst schon Stuhl zu dreckig für den Schrank etc.
    Gebügelt hab ich schon und aufgehänt hab ich auch, die Zudecke lüftet auch schon auf dem Balkon aus und jetzt läuft ne Maschine schwarze Wäsche die mal schwarz war und wird mit Farbe aufgepeppt und dann noch eine Maschine dunkle shirts und noch Kochwäsche also weisse Wäsche die wieder weiß werden soll liegt auch schon in der Bleichewanne.
    Und jetzt ist gerade Pause weil die Farbe noch ne halbe Stunde läuft. Grünen Tee gibt es jetzt auf dem Balkon und die frische Luft genießen.

    Und ich befülle gerade die Kiste für den Straßenrand „zum mitnehmen“.

    Eigentlich ein blöder Flow aber das muss auch mal sein. Obwohl wenn alles gewaschen ist frisch und sauber im Schrank liegt ein wundervolles Gefühl.

    LG
    Ursula
    PS: Deine Gartenstühle sind klasse und erst recht wenn frische Farbe drauf kommt

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Wow! Flow! Du gibst es dir aber richtig! Ich würde sagen das ist ein Tsunami-Flow. Und die Vorfreude auf das Gefühl danach ist die Kirsche auf der Flow – Torte, gell? Vielleicht ein Stück frisches, gesundes Brot zum Tee? Mit Kaffee kann ich gegen deine Gesundbrühe ja kaum anstinken :-))))))) Happy Sonntag! :-)))))

      • Ursula aus dem Süden
        15. Mai 2022

        Tsunami und Gesundbrühe *lach….. nene Kaffee gab es auch und solche Flows muss ich ausnützen, die sind rar.

        Ja ich war ja schon um fünf wach. War auf dem Balkon, gerade noch den unter gehenden Mond gesehen am Berg bei uns und die Vögel gehört. Die hatten was zu erzählen ja und dann irgendwie hab ich angefangen.

        Die letzte Maschine läuft – die Bleichwäsche. Die schwarzen Teile sind wieder frisch und schwarz.

        Hab dazwischen viel geschrieben geweint getobt gegrübel gezweifelt über später und zu spät, verpatzte Chancen mangels Mut mangels Geld und nicht mal viel Geld von Träumen und Wünschen und den Ängsten und Sorgen.

        Ja heute ist Flowtag. Ein sonniger Tag. Himmelblau und vielleicht sehe ich heute Nacht den Mond.

        Lust auf Rhabarberschorle? Selbsgemacht natürlich. Mit Zitronenscheibe und Pfefferminzblättchen.

        LG
        Ursula

        • Martina Goernemann
          15. Mai 2022

          Ursuuuuula! Schreib! Schreib! Schreib! Schreib dir das alles von der Seele. Du bist offenbar an einer ganz wichtigen Weggabelung. Und wenn du das nächste mal in München bist, dann trinken wir Kaffee zusammen wenn ich in der Stadt bin. ok? Rhabarberschorle? Sehr, sehr gerne! :-))))))

  • Christina
    15. Mai 2022

    Mein Flow ist gerade jetzt den Geschichten der Vögel zu lauschen, die in der Riesentanne neben meinem Balkon leben. Das mache ich jeden Morgen vor dem Aufstehen und am Sonntag ganz besonders.
    Flow ist für mich auch in ein Buch einzutauchen und am Schluss ganz erstaunt zu bemerken, dass es Abend geworden ist.
    Deine Malaktionen motivieren mich, die Werke die im Keller darauf warten verschönert zu werden herauf zu holen. Das wäre dann mal der erste Schritt zum nächsten Flow.
    Einen erholsamen friedlichen Sonntag voller Flow und Dankeschön für Brot mit Butter und Honig. Ich hätte frische Erdbeeren mit Yoghurt anzubieten.

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Das mit dem Leseflow ist mir irgendwie abhanden gekommen. Ich liebe gute Bücher, aber ich schaffe es nicht mehr in sehr langen Strecken zu lesen. Irgendein Gedanke schießt mir dann durch den Kopf und zack! springe ich auf. Lesen findet bei mir tatsächlich nur noch in kleineren Portionen statt. Muss ich ändern. Leseflow ist nämlich wunderbar. Das Honigbrot kommt sofort und auf die Erdbeeren würde sehr gerne am Nachmittag zurückkomen. Happy Sonntag! :-))))))

  • Claudia aus Köln
    15. Mai 2022

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen! Flow… Ja, viel zu selten finde ich mich in diesem Gefühl wieder… Das ist ein gutes Gefühl… Vertieft sein in das, was man tut, Zeit vergessen und einfach nur beim Tun sein. Kenne ich von früher besonders. Als Kind, Jugendliche…. Danach wurden die Situationen immer seltener und die Zeiten Im Flow, wenn denn vorhanden, schrumpften zu Momenten… Aber das wandelt sich so langsam wieder. Mit dem Älterwerden kommen die Flows zurück.
    Ich kann mir wunderbar vorstellen, wie man beim Streichen in den Flow kommt… Wenn ich es mal anpacke, fühlt es sich gut an, aber ich bin nicht so der Möbelanstreicher. Da ist meine Schwester der Künstler in der Familie. Was sie in letzter Zeit an besonderen Möbeln aus alten, grauen und traurigen Möbeln gemacht hat, ist schon toll…
    Beim Backen, habe ich festgestellt, gelingt es mir, in den Flow zu kommen. Ich liebe es, der Maschine beim Rühren und Kneten zuzuschauen, wenn der Teig dann, blobb, in die Form fällt. Und ich bin ein Vorm-Backofen-Hocker. Ich liebe es, dem Brot oder Kuchen beim Aufgehen zuzuschauen und wie sich so langsam die Bräune auf das Backwerk legt. Meist kommt dann noch die Katze dazu und setzt sich mit davor. Das hat schon was von Meditation ;-).
    Genauso kann es mir aber auch auf der Arbeit gelingen, wenn das Telefon mal still ist und ich mich ganz in einen Fall hineinbegeben kann.
    Stricken und Häkeln ist auch super für Flows. Mach ich aber mehr im Winter. Oder Ausmisten und Umräumen. Gärtnern, sofern einen die redseligen Nachbarn in Ruhe lassen. Und da frage ich mich, kann man in den Flow kommen, wenn andere Menschen mit dabei sind? Kann man gemeinsam in den Flow kommen? Ich überlege gerade, ob es auch Flow ist, wenn man gemeinsam an etwas arbeitet und im Fluss ist? Oder wenn man sich mit lieben Menschen im Gespräch verliert und die Zeit vergisst? Und wenn ich mir das so überlege, kann das nur mit anderen Menschen passieren, wenn man in eine gemeinsame Richtung „schwimmt“ gedanklich und auch emotional. Sobald etwas „dagegen“ ist, ist der Flow, der Fluss, futsch. Oder? Hm…
    Ich werde mich nun mal in den Tag begeben. Unsere ältere Tochter hat heute Geburtstag. 32 wird das „Kind“. Das Wetter ist schön und wir werden wohl im Garten sein können.
    Ich wünsche allen einen schönen Sonntag, viel Sonnenschein und jede Menge Flow…. Liebe Grüße aus Köln. Claudia
    P. S. Martina, die Stühle aus USA sind der Hammer! Und ich liebe das Bild mit Hocker und Katerpopo…

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Und zack! war mein schöner Kommentar auf deinen Kommentar weg. Die Technik ist ein Mirakel. Was hatte ich geschrieben? Ich hatte geschrieben, dass der verrückte Kater sich wirklich in jedes (!) Bild hineinschmuggelt, wenn er merkt, dass ich etwas fotografiere. Unglaublich und sehr zum Lachen. Und ich habe im verschwundenen Kommentar erzählt, dass ich mit anderen gut flowen kann. Aber nur wenn es besondere Menschen sind oder sie mir sehr am Herzen liegen. Sonia und ich fotografieren zum Beispiel oft stundenlang wortlos. Ich stelle die Motive zurecht und sie fängt auf wunderbare Weise das Licht ein. So entstehen herrliche Bilder. Zeit für einen Kaffee trotz der Feierlichkeiten? Liebe Grüße an das Geburtstagskind und dabei fällt mir ein … wie geht es eigentlich dem kussfesten Polizisten? :-)))))

      • Claudia aus Köln
        15. Mai 2022

        Oh, vielen Dank der Nachfrage,sagt er. Es geht ihm gut. Wir genießen gerade das sonntägliche Glockengeläute bei Sonnenschein und einer Tasse Kaffee. Ich muss mich aber gleich sputen und noch ein bisschen putzen. An meinem freien Tag am Freitag hab ich den halben Tag gebraucht, um ein neues Küchenregal aufzubauen… Da ist viel liegen geblieben. Aber ich mach es in Ruhe und heute Nachmittag tummeln wir uns ja im Garten. Vielen Dank für die Glückwünsche. Die werde ich weiterleiten.

  • Silke aus Flensburg
    15. Mai 2022

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    ich komme heute leider nicht in den Flow – bei mir steht Buchführung an und das ist noch schlimmer als bügeln
    Ich will nächste Woche streichen. Mein Mann hat uns aus einer Europalette ein Kräuterregal für die Wand gezaubert. Ich mag ja gerne verwittertes Holz und da gibt es von einer Firma, die mit „B“ anfängt extra eine Farbe, die das Holz verwittert
    aussehen lässt
    Wünsche allen einen tollen Sonntag im Flow,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Du bist halt eine Fleißmaus!!!! Mach die Buchhaltung wenigstens in der Sonne! Kaffee dazu? :-))))))

  • gertrud carey
    15. Mai 2022

    Liebe Martina, liebe Raumseelen

    Ich liebe es auch im Flow zu sein, was bedeutet, ganz bei der Sache und ganz bei sich zu sein, Dieser schöne Zustand, bei dem man ein bisschen auch die Welt und ihr Geschehen, vergessen kann, hat etwas Magisches. Zur Zeit hält mich allerdings der Alltag ein bisschen vom Flow ab, nicht immer ist alles magisch, und dennoch wichtig.

    Mir gelingt dieser Flow am besten mit Lesen, Bücher und Lesen war schon meine liebste Welt als ich noch ein Kind war. Mich da rauszuholen, das hat meine Mutter oft wahnsinnig gemacht.
    Backen und Kochen bringen mich zuweilen in den Flow, aber nur wenn ich die nötige Zeit und Ruhe dazu habe. Mit dem Backen ist es so eine Sache, das kommt phasenweise. Ich bin keine Kuchenbäckerin, ich liebe es Brot zu backen, Sauerteigbrot natürlich, das irische Sodabread mit Buttermilch, und das Topfbrot mit Salbei und Butter. Wenn ich nur schon daran denke, läuft mir das Wasser im Munde zusammen und ich kann es riechen! Wenn dann noch die irische gesalzene Butter auf dem warmen Sodabread verläuft, ist das der Himmel auf Erden. Da fliesst wirklich alles, nicht nur die Butter, das ganze Leben und alles was mich irgendwie ausbremst, kommt für einige Momente ins Fliessen. Und da bin ich schon wieder im Cottage, mit Herz und allen Sinnen. Schon beim Lesen deines Beitrags sass ich in Gedanken in meinem Cottage Garten, ich habe auch zwei Adirondacks, diese Stühle liebe ich ganz besonders. In unseren Osterferien habe ich sie aus dem Shed geholt und aufgehübscht. Sie stehen ja fast das ganze Jahr draussen, und so brauchen sie auch jeden Frühling wieder etwas Farbe. So einen schönen Hocker habe ich auch, ich bekam ihn geschenkt, er ist knallrot was eigentlich zu ihm passt, nur ist mir die Farbe verleidet.

    Ganz klar, kleine alte Möbelstücke zu Bemalen ist der Flow schlechthin, und durch einen Flohmarkt schlendern, ein hübsches Stück zu ergattern, wie vergangene Woche, als ich eine kleine Engelsfrau entdeckte. Sie ist nur 10 cm gross, eine kleine Lady, mit sehr eleganten Flügeln. Immer wenn ich sie anschaue, und das tue ich täglich, bewegt sich etwas in mir, vielleicht ein ganz kleiner Flow?

    Was ich noch sagen wollte, wir sind gut und sicher aus unseren Ferien wieder zurück gekommen, Joseph geht es wieder recht gut, er ist halt der geborene Optimist und Jammern ist keine Option für ihn.
    Vielen Dank Martina, und auch an Dich liebe Silke für die guten Wünsche.

    Danke Martina für den Anstupser, ich nehme jetzt den Pinsel hervor und einen Rest Farbe habe ich noch, damit verschönere ich den matten, abgenutzten Holzstuhl der schon so lange auf unserem Balkon steht.

    Für einen Kaffee hätte ich noch Zeit, schön schwarz gell Martina, aus der dicken grossen Tasse. Vielen Dank für den Kaffee und den schönen aufmunternden Beitrag.

    Habt alle einen wunderschönen Sonntag Nachmittag, seid lieb gegrüsst.

    gertrud

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Das ist eine gute Nachricht, dass dein Joseph auf dem Weg der Besserung und heil in die Schweiz zurückgekehrt ist. Es wundert mich übrigens nicht, dass du die Adirondacks auch so magst wie ich, liebe Soulsister. Ich hab noch einiges daran zu tun in der kommenden Woche, aber ich freu mich darauf. Wann seid ihr wieder auf der Insel? Zählst du die Tage? Dein tiefschwarzer Kaffee in der dicken weißen Tasse kommt sofort. Honigbrot dazu? :-))))))

  • Karin
    15. Mai 2022

    Guten Morgen aus Florida liebe Raumseelen, liebe Marting

    Bevor ich über den Flow was sagen möchte, wollte ich noch zu letzter Woche was schreiben. Silke hat ein Buch erwähnt…Universum Bestellung usw. das war genau meine Kragenweite.
    Leider sitze ich in USA nicht unbedingt an der Quelle, also büchertechnisch, aber ich kann in der Onleihe bei meiner örtlichen Bücherei online ausleihen und fand tatsächlich ein Buch, also eins, Danke für die wunderbare Lösung, da stehen wirklich tolle Tips drin und zwei davon werde ich mir auf Engelspostkarten aufschreiben und an strategisch guten Stellen platzieren. In Sichtweite sozusagen um im vorbeigehen mal zwischendurch die Sorgen abzugeben.
    Meine Frühstücksvorbereitung zur Zeit, werden immer mit Bob Marleys Song Three little Birds begleitet…..der Refrain lautet dont worry, everthing gonna be alright. Alles wird gut. Nachrichten geb ich mir eh nur noch zwei mal am Tag und social media scroll ich weiter, es zieht mich nur in ein schwarzes Loch, das hilft niemandem, aber Löcher im Garten buddeln oder auf dem Balkon wiederum bringt mich schon in den Flow.

    Oder, grins der neue Trend mit diesen runden Bast oder Stroh Taschen, die man ganz easy peasy selber machen kann…..zwei runde Platz oder Tisch sets, entweder alte die man nicht mehr benutzt oder neue, die man für kleines Geld überall kriegt, bisschen Stoff, ne dicke Nadel und dickes Garn, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, eine Stunde Arbeit (mit romantischem Hörbuch aus Italien oder Frankreich im Ohr ) und Zack – wie Martina immer sagt- neue Tasche.
    Kaffee ist vermutlich kalt, macht nichts mit ner Kugel Vanilleeis wird’s Eiskaffee! Den nehm ich gerne.

    Liebe Grüsse und schönen Restsonntag euch allen.

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Ist das nicht wunderbar, wie wir Raumseelen und gegenseitig mit Ideen und Buchtipps und Ratschlägen versorgen? Genau so soll das sein. Silke wird sich freuen, dass ihr Hinweis auf das Buch bei dir so viel Gutes bewirkt. Taschen nähen macht Spaß, da hast du Recht. Ich hab am liebsten selbst genähte, kleine Beutelchen aus altem Blümchenstoff. Auf meinen Reisen habe ich solche Beuteltäschchen in allen Größen im Koffer. Sieht hübsch aus und hilft Ordnung halten im Gepäck. Bei dir ist es ja noch früh am Tag, da passt der Kaffee ganz wunderbar. Es gibt ihn auch noch in heiß. Vanilleeis ist aber auch da! :-))))))

  • Susanne mit dem Lese-Tick
    15. Mai 2022

    Hallo Ihr Lieben,

    Flow gibt es bei mir beim Hören von Podcasts, beim Schwimmen, beim Lesen, beim Radfahren… Das herrliche Wetter hilft auch, wobei ich mich frage, wie es wohl weitergeht, wenn es jetzt schon 29° sind.

    Allen noch einen ganz schönen Sonntagsrest und Dir weiterhin viel Erfolg beim Streichen, Martina! Sieht alles toll aus, mit und ohne Kater.

    Beste Grüße
    Susanne

    • Martina Goernemann
      15. Mai 2022

      Dieser Tag ist der Hammer, gell? Ich habe mich keinen Zentimeter aus meinem Garten wegbewegt. Und gleich essen wir Spargel! Ich bin glücklich! Schnell noch einen Kaffee, bevor es Abend wird? :-)))))

  • gertrud carey
    15. Mai 2022

    Good evening Martina, noch eine Eilmeldung von mir, und Dankeschön für die Motivation. Anstatt spazieren zu gehen, habe ich den alten Holzstuhl, den ich vor Jahren auf dem Flohmarkt kaufte, in einem Flow in ein echtes Schmuckstück verwandelt. Ich hatte das seit Wochen auf dem Plan, der halt im Kopf stecken blieb. Nun ist er aus dem Dornröschen Schlaf erwacht.. macht mich grad richtig happy.

    Irland steht im Sommer wieder an, natürlich hast du recht, ich zähle die Tage, manchmal ist es auch von Vorteil wenn die Zeit schnell vergeht..

    Hab einen wunderbaren Abend, herzlich gertrud

    • Martina Goernemann
      16. Mai 2022

      Das freut mich superdoll. Das Gefühl des Stolzes über das geschaffene Werk ist mindestens genau so gut wie de3r Flow, gell? Freu mich wirklich sehr, dass du dich freust. Happy Wochenstart! :-)))))

Schreibe einen Kommentar zu Ursula aus dem Süden Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.