Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Vitamine in der Mayonnaise

Zitronen sind zur Zeit mein täglicher Begleiter. Zitronen sind voller Vitamine und lustig machen sollen sie ja auch. Vitamine sind wichtig für die Abwehrkräfte. Besonders Vitamin C. Also trinken wir in diesen Tagen Vitamine in der selbstgemachten Zitronenlimo und essen sie mit Öl, Zwiebeln und Pfeffer auf dem Salat.

Gestern grübelte ich, wo sich noch zusätzliche Vitamine unterbringen ließen … ?
Und ich kam auf … Mayonnaise. Ich liebe Mayonnaise. Schon immer! Mir fiel die leckere, sahnige Kalorienbombe ein, die Pierre, der Mann meiner Freundin Carmita selbst anrührt. Aus Ei, Öl und Zitronensaft. Immer wenn ich in Belgien bin, könnte ich diese Zitronenmayonnaise mit dem Löffel essen, so lecker ist sie. Zitronenmayo ist in Belgien sehr populär. Gibt es in jedem Supermarktregal. Bei uns leider nicht.

Vitamine satt sind jetzt besonders wichtig

Ich finde Kalorien verlieren ihren Schrecken, wenn Vitamine dabei sind …
Ein bisschen zumindest :-))))) Gedacht, getan! Ich ging zum Kühlschrank und nahm zwei Zitronen heraus.
Bio-Zitronen. Wahrscheinlich hat das „bio“ wenig Auswirkungen auf die Vitamine, aber die Schale ist eindeutig gesünder wenn sie nicht gespritzt ist.

Vitamine gerieben

Es sind nur wenige Schritte bis zum Genuss!
Schale abreiben. Nur das Gelbe, denn das Weiße ist bitter. Die geriebene Schale in ein Gläschen füllen,
mit Olivenöl aufgießen, umrühren und fertig ist die erste Geschmackszündstufe.
Der Zitronenabrieb in Öl ist lange haltbar wenn das Öl die Schale immer gut bedeckt.

Vitamine in der Mayonnaise

Wer mag, gibt ein paar Prisen grobes Meersalz oder Salzflakes dazu.
Das Ganze muss nun ruhen, damit die Aromen sich schön verteilen können.
Nach ein bis zwei Tagen ist die „Paste“ gut durchgezogen und kann nun löffelweise eingesetzt werden.
Zu allererst natürlich in der Mayonnaise. Das Mischverhältnis hängt vom persönlichen Geschmack ab.

Vitamine muss in die Mayo

Aber diese Vitamine im Glas sind auch sehr lecker in einer Vinaigrette – Salatsauce.
Oder auf Spaghetti! Glaubt ihr nicht? Die Zitronenpaste mit etwas Kochwasser der Nudeln vermischen, über die Spaghetti geben und reichlich Parmesan dazu.  Oder zu Ofen-Lachs oder … oder … oder!
Wir haben doch jetzt Zeit zum Tüfteln, liebe Raumseelen. Also los! Zuhause bleiben und lecker Vitamine essen!
BLEIBT GESUND!

12 Comments
  • Christina
    3. April 2020

    Liebe Martina
    Toller Tipp! Dankeschön. Gestern habe ich Bärlauch eingefroren und die Hälfte davon zu einem Pesto verarbeitet. Die Spaghettis waren einfach lecker!!!
    Geniesst den Tag und bitte hätschelt und pflegt die guten Gedanken und Gefühle! Viel Liebs Christina

    • Martina Goernemann
      3. April 2020

      Gute Gedanken „hätscheln“ gefällt mir! Hab einen guuuten Freitag und bleib gesund! :-))))))

  • Gundula
    3. April 2020

    Sehr lecker hört sich das an!!!
    Jeder Ketchup kann mir gestohlen bleiben, außer er ist selbstgemacht, aber an Mayonnaise kann ich gar nicht vorbei…besonders zu Fritten oder als Aioli zum Brot und Gemüse…
    Und jetzt hab ich dank Dir eine frische, sommerliche, und „gesunde“ Variante!
    Dankeschön!
    Bleib gesund und Ihr anderen auch!

  • Kerstin
    3. April 2020

    Lecker!
    Danke für den Tipp:
    Zitronenspaghetti:-)))

    Schlaft alle schön und bleibt gesund:-))

    • Martina Goernemann
      4. April 2020

      Das sind die leckersten Spaghetti ever! Ich bin ja sonst ein Freund von hausgemachter roter Sauce, aber die Zitronenpaste auf den Nudeln ist unbeschreiblich lecker. Erzähl mal, wenn du es ausprobiert hast. Bis morgen? :-))))))

  • Claudia B.
    4. April 2020

    Tolle Idee. Dabei mag ich Mayo gar nicht soooo gerne.

    Liebe Grüße Claudia B.

    • Martina Goernemann
      4. April 2020

      Wirst du bestimmt mögen! Wichtig ist, dass du wirklich nur das Gelbe abreibst. Das Weiße ist doof bitter. Bleib gesund! :-))))))

  • Claudia aus Köln
    4. April 2020

    Ich hab’s getan! Und ich bin sehr gespannt auf die leckere Zitronen-Öl-Paste! Muss aber noch ein bisschen durchziehen. Ich glaube, ich war jetzt gut eine Woche nicht mehr vor der Tür…. Aber von Lagerkoller keine Spur. Ich hab so viel, was ich jetzt endlich tun kann, wofür ich vorher keine Zeit hatte. Und wenn es nur ist, der Eichhörnchen-Familie im Garten beim Rumflitzen und Springen von Baum zu Baum zuzugucken…. Besser als Fernsehen! Heute hab ich einen sehr leckeren Apfelkuchen gebacken und ich hab mir zwei Bio-Tüten kommen lassen. Einmal mit Gemüse und einmal mit Obst. Bei der Gemüsetüte finde ich es spannend, was man sich da so ausdenken kann, wenn man eine Pastinake, etwas Rote Bete, Paprika, Topinambur (garantiert falsch geschrieben..) Fenchel, Gurke, Kartoffeln Zwiebeln darin findet. Und ein paar Kräuter. Auch Bärlauch. Sehr spannend. Wir sehen uns morgen im Sonntagsblatt?!. Liebe Grüße! Claudia

    • Martina Goernemann
      4. April 2020

      Ist das nicht wunderbar, dass wir momentan unsere Kreativität in aller Ruhe beim Kochen austoben können? Bis morgen! Hab einen guuuuten Abend!

Schreibe einen Kommentar zu Christina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln