Back to home
Schlau

Sonntagsblatt Ausgabe 61 (einundsechzig)

Sonntagsblatt einundsechzig!!! Und alle wieder dabei?
Heute müsst ihr hier BITTE meinen Platz übernehmen.
Kann vielleicht jemand Kaffee für uns alle kochen?
Eure Hauptfilialleiterin pfeift auf dem letzten Loch!
Mein Kopf ist leer wie die Plätzchendose nach Weihnachten.
Momentan muss ich wirklich alles was an Hirn noch nicht ausgequetscht ist,
zusammenkratzen um einigermaßen gerade Sätze zu formulieren.

Und dabei hätte ich euch so viel zu erzählen. 
Von dem riesigen, wunderbaren, unglaublich, unbeschreiblich schönen, uralten Bäckereiregal, das ich zufällig fand. Ohne zu suchen. Zack! Steht es da und bestreut mich mit Glücksgefühlchen.
Ich hab‘ zwar nicht den Hauch einer Idee wo ich es hinstellen werde, aber wenn ich euch demnächst die Fotos zeige, werdet ihr verstehen warum es so gut zu mir passt.
Ich hab‘ außerdem noch stapelweise grandiose Rezepte für euch, die ich aus den USA mitgebracht habe.
Und tolle Beautytipps und schöne Sachen für unseren „Club der Testerinnen“  … undsoweiterundsoweiter.
Ach, ihr guten Raumseelen, könntet ihr mich bitte lieb behalten, auch wenn ich zur Zeit kein Unterhaltungsknallbonbon bin?
Sobald mein neues Buch endgültig auf eigenen Beinen steht, bin ich wieder die Hauptfilialleiterin wie ihr sie kennt.

In Ausgabe einundsechzig müsst ihr mich bitte mit Kuchen versorgen.
Und das Reden müsst ihr heute auch übernehmen.
Katrin, erzähl‘ doch ein bisschen über deine Eindrücke aus Amerika.
Käthe, du schreibst so selten. Ist alles gut bei dir?
Susanne, du warst doch auch in USA. Was waren deine Lieblingserlebnisse?
Wer Zeit findet, sollte hier und heute eine Geschichte erzählen.
Claudia, Bauke und Jutta, die Uten und die Bärbels, Ines, die Silken, Diana und die Ursulas.
Seid ihr dabei?

Ach so, und den Termin für die SOS – Woche wollten wir noch endbesprechen :-))))
Ich schaffe es erst zum Montag, 27. November. Vorher ist noch zuviel Gebimmel auf meinem Schreibtisch.
Ist euch das zu spät?
Wir können auch verschieben und im neuen Jahr frisch damit beginnen.
Sagt bescheid. Erst dann machen wir einen konkreten Plan.
Und ich wollte noch anmerken, dass ich mir für die, die nicht aktiv mitmachen wollen, natürlich trotzdem etwas einfallen lassen werde. Lesefutter für alle. Also keine Sorge, bei uns gibt es keinen Gruppenzwang.

Morgen lasse ich auf jeden Fall eines meiner allerliebsten Lieblingsrezepte von der Kette.
Uramerikanisches Lieblingsfutter.  Hat so gar nichts mit Diät zu tun :-))))) ist aber eine wunderbarwohlige Seelenschlemmerei.
Ich bin dann mal weg. Komm‘ aber später wieder vorbei!

67 Comments
  • Ute S.
    12. November 2017

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Raumseelen,
    hier an der Mosel ist es heute kalt, neblig und regnerisch:-((((
    So ein richtiger Tag für die Couch….
    Auch wenn ich mich hier nicht oft zu Wort gemeldet habe , habe ich oft mitgelesen.
    Ich habe im Moment irgendwie einen Durchhänger, keine Ahnung, irgendwie ist mir doch alles bisschen viel im Moment auch der ganze Hype um Weihnachten, Deko etc. nervt mich ein wenig…. Man liest ja nix anderes mehr… mir persönlich ist das ein bisschen früh… wie sieht das so bei euch aus?
    Mitgebracht habe ich euch einen leckeren Streuselkuchen, den habe ich gestern gebacken, bedient euch, er ist nämlich besonders gut gelungen….
    Was bei Hefeteig ja nicht immer sooo einfach ist :-)))
    Ich wäre gerne bei der Detoxwoche mit dabei, allerdings fände ich für mich den Termin Anfang Januar viel besser….
    Sooo ihr Lieben ich brauche dringend noch einen Kaffee….
    Macht es gut…
    Bis später
    Regnerische Grüße von der Mosel
    Ute

    • Sunnys Haus
      12. November 2017

      Liebe Ute,

      ja, das Wetter ist hier auch so. Nachts hat es leicht gefroeren (ich hatte wieder Eisblumen auf den Dachfenstern) und jetzt regnet es. Ich bemühe mich gerade darum, Motivation fürs laufen zu finden. Und die richtige Jacke…

      Für Weihnachtsdeko ist es mir auch eindeutig zu früh. Es ist November – ich genieße jetzt die Gemütlichkeit des Herbstes. Feuer im Kamin, Kuschelkissen auf dem Sofa, Tee. In zweieinhalb Wochen ist Dezember, dann fange ich mit Advents- und Weihnachtsdeko an. Kekse backe ich auch erst im Dezember. Viele sind ja schon am backen. Ich bin aber noch nicht in weihnachtlicher Stimmung und will das auch noch nicht. Ich finde, jede Jahreszeit ist es wert, erlebt zu werden. Es muss nicht alles immer früher anfangen.

      Kann aber natürlich ja jeder so machen, wie er gerne möchte :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

      • Ute S.
        12. November 2017

        Hallo liebe Birgit,
        eisblumen…. Schon so kalt …. Brrrr…
        Ja das mit dem Laufen ist bei mir im Moment auch so ne Sache….
        Ich kann mich auch nicht aufraffen, dabei habe ich bis Oktober noch täglich Sport gemacht :-((((
        Liegt es vielleicht am Wetter oder hat man einfach mal eine Null Bock Phase?!?
        Ich hoffe das ich das bald wieder in den Griff kriege, denn die Hosen kneifen schon…. Da brauchst du dir ja keine Gedanken machen wenn ich deine Fotos so sehe… Wahnsinn … Wenn man das mal vergleicht… Hut ab liebe Birgit….
        Deine Jacke wirst du schon noch finden, wahrscheinlich dann wenn du gar nicht dran denkst bzw. suchst :-)))
        Deine tollen Kissen hab ich eben schon bewundert …sehr schön!
        Bis später
        Herzliche Grüße Ute

        • Sunnys Haus
          12. November 2017

          Liebe Ute,
          ich weiß auch nicht, warum die Motivation gerade so schwierig ist. Vielleicht ist das schon der Winteschlafmodus, weil es an vielen Tagen gar nicht so richtig hell wird. Jedenfalls war ich noch meine 10,5 km laufen. Zur Zeit irgendwie langsamer als im Sommer, aber immerhin war ich draußen :-),

          Ich hoffe, wir können unsere Laufmotivation über den Winter retten :-).

          Liebe Grüße
          Birgit

    • Eclectic Hamilton
      12. November 2017

      Mmmmh liebe Ute, Hefe und Streusel – sehr sehr gerne!
      Normalerweise dekoriere ich auch erst ab dem 1.Advent weihnachtlich. Aber als Deko-Bloggerin ist das fast zu spät. Meine LeserInnen möchten bereits vorab mit weihnachtlichen Deko-Inspirationen versorgt werden. Ich beginne deshalb ganz langsam nächstes Wochenende und freue mich auch schon darauf!
      Genieße den Sonntag und mach es dir kuschelig.
      Ines

      • Ute S.
        12. November 2017

        Ja liebe Ines da hast du Recht …
        Das ist bei dir als Bloggerin natürlich anders….
        Hier ist es heute so grau in grau das ich heute wahrscheinlich lieber im Haus bleibe und es mir schön gemütlich mache 🙂
        Schönen Sonntag 😉
        Herzliche Grüße
        Ute

      • Ilka
        12. November 2017

        Liebe Ines,
        deine Deko ist aber auch schön. Ich gucke da immer gerne – und komme dann selber nicht in die Puschen 😉
        LG Ilka

    • Claudia
      12. November 2017

      Liebe Ute, ich kann mich erinnern, dass Du letztes Jahr auch schon so Deine „Probleme“ mit der Weihnachtsdeko hattest. Kann ich gut nachvollziehen! Ich bin auch nicht so der Deko Typ. Ich leg ganz gerne einfach ein paar Tannenzapfen hin mit ein paar Kerzen. Fertig. Oder eine Lichterkette in den Ficus geworfen… Zack (wie Martina sagen würde) Weihnachtlich. Und sind wir doch mal ehrlich… Die schönste Dekoration sind doch wir mit Plätzchen und Kuchen auf dem Sofa, oder? Dazu noch ein Kerzchen an… Da kann keine Glitzerkugel mithalten. Genieße die Zeit! Liebe Grüße in die Pfalz. Claudia

      • Silke - Miteinander-Bücher
        12. November 2017

        Liebe Claudia, dem kann ich mich nur anschließen. Kaffee, Kuchen oder Plätzchen und wir auf dem Sofa reicht als Deko. Und das Wetter spielt auch mit =))
        Einen lieben Gruß – derzeit aus Nürnberg
        Silke

      • Ute S.
        12. November 2017

        Ganz genau ….liebe Claudia…
        ganz mein Geschmack… paar Zweige und paar Zapfen!
        es ist ja nicht so das ich gar nix dekoriere 😉 nur jetzt noch nicht….
        Aber die Deko auf dem Sofa :-))) so hab ich das noch gar nicht gesehen :-)))))
        Recht hast du…
        Liebe Grüße von der Mosel nach Köln !!!

      • Jutta
        12. November 2017

        Liebe Claudia … Silke .. Ute .. Martina und alle Raumseelen …
        Bei diesem Satz musste ich gleich schmunzeln:

        „Die schönste Dekoration
        sind doch wir mit Plätzchen
        und Kuchen auf dem Sofa, oder?“

        Hahaha … logisch sind wir das!!!

        Ich schreibe heute so spät, weil ich kaum von meinem neuen Sofa hochkomme …
        Hach es ist so bequem …
        Und Plätzchen habe ich auch …
        GANZ GESUNDE!!!

        Ich habe ein neues Buch … und daraus wurden gleich mal vegane und glutenfreie Cookies aus Tahin und Mandeln und Honig gebacken!!!
        SEHR LECKER …
        Wer mag … HIER ist der Link:
        https://designbygutschi.blogspot.de/2017/11/gesundes-essen-aus-der-wohlfuhlkuche.html

        Natürlich schaue ich die nächsten Tage gerne hier vorbei …
        Freue mich schon auf eure Geschichten …

        Bis bald
        Eure Jutta

        • Ilka
          12. November 2017

          Das sieht ja spannend aus, da wird ich mal im Buchladen vorbeischlendern (ich muss doch immer erst Probeblättern). Danke für den Tipp.
          LG Ilka

  • Bärbel Rathgeber
    12. November 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,

    Leider habe ich heute keinen Kuchen dabei aber dafür leckeren Haferbrei mit Mandelmus, kürbiskernen, Äpfel und Zimt.
    Ich bin immer noch begeistert von meinem Fitnessstudio, dort mache ich hauptsächlich Faszientraining (das muss man sich wie hardcore-Yoga vorstellen). Es macht mich einfach viel beweglicher und meine Nacken und Schulterbeschwerden sind wie weggeblasen. Dafür schmerzt jetzt mein Knie aber das bekomme ich auch noch hin, grins.
    Ansonsten mache ich bei einem Theaterprojekt mit Laien mit, das ist ein Gefühl wie „rausgehen und spielen „. Es macht so Spaß und ist so lebendig und es ist auch interessant zu sehen wie sich Szenen spontan entwickeln können (Improtheater).
    Heute ist aber ein ruhiger Tag. Es muss mal wieder etwas aufgeräumt und noch ein bisschen gebastelt werden.
    Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag mit viel Sonnenschein im Herzen
    Bärbel

    • Claudia
      12. November 2017

      Hallo Bärbel, wie ich das so die letzte Zeit von Dir mitbekommen habe, sprühst Du ja vor Energie und Tatendrang! Das ist erfrischend zu lesen! Weiter so und viel Spaß beim Theaterspielen. Hab einen schönen Sonntag! Liebe Grüße. Claudia

  • Ilka
    12. November 2017

    Guten Morgen und ganz ruhig, liebe Martina, der erste Kaffee läuft gerade durch und ich stelle auch Schneckchen daneben https://wasmachstdueigentlichso.wordpress.com/2017/11/10/heute-mit-apfel-schneckchen/ Dein Pensum ist auch nicht zu unterschätzen. Da kann man sich leicht verheben, wenn man keine Pausen zum Durchatmen macht. Also jetzt mal alle zusammen: Durchatmen.
    Die Woche war bei mir recht durchwachsen – die guten Seiten waren eine Lesung im Krimimarathon und heute kommt die beste Freundin, sie hat Karten für Cirque du Soleil besorgst (sorry, für den Buchstabensalat). Über doofe Migräne und Dienstreisevorbereitung und schlimmeres reden wir nicht. Ok?!
    So, Kaffee ist durch – bedient euch.
    Lieben Gruß und habt einen schönen Sonntag
    Ilka

    • Bärbel Rathgeber
      12. November 2017

      Liebe Claudia,

      Ja, im Moment habe ich viel Energie und dank deines Buchtipps erdrückt mich auch der Haushalt nicht so, ich schaffe es nicht jeden Tag aber immer öfter, die hotspotzonen frei zu halten, denn wer will es schon perfekt, oder…grins

  • Katrin
    12. November 2017

    Schönen guten Morgen ihr lieben Raumseelen!:)
    Liebe Martina!

    Ich bringe jetzt erstmal Kuchen und Torte mit und Kaffee, Kakao, Tee….! Stärkt euch alle und startet gut durch in den Sonntag!
    Wir hatten eine sehr vollgepackte Woche (-jeden Nachmittag irgendwas) und vom Kuchenstand am Do Nachmittag hab ich noch Kuchen, denn es wurde eifrig gebacken und teilweise noch warm angeschleppt für eine Kaffeepause einer Literaturveranstaltung, von der keiner so recht wusste worum es denn eigentlich geht und wieviele Leute da sein werden…., also blieb so einiges übrig…. Sehr köstliche Sachen:) Vom Laternenfest am Freitag habe ich noch zwei Weckerln hier – auch Butter und Marmelade stehen bereit.. Ihr könnt euch also alle bedienen!
    Denn gestern gabs dann noch Nachschub. Ich hab ein Riesenstück Joghurt-Topfentorte mit Himbeeren drin. Hat meine Cousine von ihrer Mutter bekommen beim großen Geburtstagsfest. Dort war jedoch beim Buffet auch schon Nachspeise dabei und so….. – tja, es wanderte ein „Riesentrumm“ mit uns nach Hause.
    Wer lieber was pikantes, deftiges hätte: Schwammerlsuppe und Hoadnsterz kann ich auch noch auftischen.

    Jetzt muss ich dann aber mal einheizen gehen, denn : zu wenig Sonne für die Solaranlage 🙁
    Gestern musste ich schon das Haare waschen ausfallen lassen, weil mir das Wasser nicht warm genug war:(

    …- wenn es dann hier drin wieder wärmer und das Wasser schön heiß ist, werde ich noch einen kurzen US-Bericht nachreichen:)
    …mein Mann hat mich gerade mit frischen Fotos aus Boston bestückt.. , dort ists zwar nicht so warm, aber schöööön… (-und ich wär irgendwie auch gern dort);-)

    So, bis später!
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Eclectic Hamilton
      12. November 2017

      Liebe Katrin, bei dir kann man ja ohne Ende schlemmen! Ich liebe Kuche und futter mich jetzt einfach mal durch. Mmmmmmh
      Danke! Ines

      • Katrin
        12. November 2017

        Sehr gern liebe Ines! …ich hab es mir jetzt auch gerade mit einem Nachspeisenteller gemüüüüütlich gemacht:) – es gibt sogar schon wieder Nachschub!:) Schwiegermutter hat ungeplant Germkipferln mit Nussfülle, Schwierig zu beschreibende schokoladige Spritzkekse mit Füllung und Schaumrollen vorbeigebracht…. – ich glaub, jetzt such ich einen Platz im Tiefkühlschrank!!! – außer ich krieg heut noch haufenweise ungeplanten Besuch …- aber das will ich eigentlich gar nicht hoffen….;-)

        Genieß deinen Sonntag liebe Ines!!

    • Claudia
      12. November 2017

      Hallo Katrin. Bei Euch ist ja auch immer was los. Ich hoffe, Euer Wasser ist jetzt wieder richtig warm!
      Schwammerlsuppe kenn ich ja (Pilzsuppe), aber was ist „Hoadnsterz“? Ochsenschwanz oder sowas? Ich liebe die österreichische Sprache! Liebe Grüße. Claudia

      • Katrin
        12. November 2017

        Oh jaaaa Claudia!! Ich kann mich wirklich nicht beklagen! Immer genuuuug los!!:)
        Es wartet eh gerade eine Wäsche um aufgehängt zu werden… – aber ich mach erstmal Kaffee und Kuchenpause! Dann nachheizen und Wäsche versorgen:) – meine Haare sind gottlob bereits frisch gewaschen und es wird behaglich warm hier herinnen!
        Heißen Tee mach ich mir dann auch noch und falls nebst gröbstem Aufräumen noch ein bisschen Zeit bleibt, versuche ich ein paar Adventkalendersachen herzurichten….
        Der Hoadnsterz oder Hoansterz ist einfach ein Sterz aus Haidenmehl (-Buchweizenmehl wohl bei euch??…) – der wird oft zur „Schwammsuppn “ dazugegessen…. – ich hätte jetzt aber auch noch „normalen“ Polenta anzubieten, falls jemand mag!;-)
        Schönen Tag noch Claudia!!:)

        • Claudia
          12. November 2017

          Wieder was dazu gelernt, liebe Katrin. Vielen Dank. Ich liebe die österreichische Küche!
          Arbeite nicht mehr so viel! Liebe Grüße. Claudia

  • Sunnys Haus
    12. November 2017

    Moin Ihr Lieben,

    dann stelle ich mal eine Kanne grünen Tee auf den Tisch für den Anfang. Draußen ist es kalt und ungemütlich, aber ich habe schon mal den Kamin angefeuert, damit es schön warm und gemütlich wird.

    Ich hoffe, es geht Euch allen gut. Ich komme immernoch nicht wieder regelmäßig zum lesen oder auch schreiben und hoffe weiterhin, dass sich das mal wieder bessert. Ein kleines Update habe ich aber mitgebracht.

    http://sunnyonthemoon.blogspot.de/2017/11/samstagsplausch-im-november.html

    Einen zauberhaften Sonntag wünsche ich Euch !

    Liebe Grüße
    Eure Birgit

    • Claudia
      12. November 2017

      Hallo Birgit. Die Barfuß Schuhe sehen super aus und sind die nicht herrlich bequem? Ich trage Barfußschuhe jetzt seit fast zwei Jahren und ich hatte noch nie so bewegliche und muskulöse Füße wie jetzt. Ich hatte mit Hallux zu kämpfen und der Orthopäde hatte mir Einlagen verschrieben, doch das hat nicht sonderlich geholfen. Erst seitdem ich diese Schuhe trage, habe ich keine Schmerzen mehr und meine Füße haben eine prima Wölbung bekommen und der Hallux ist sogar ein bisschen rückläufig. Am Anfang hatte ich ziemlich Muskelkater in den Waden, aber das ging schnell wieder weg. Ich hab Schuhe von zwei Firmen, aber mit einer komme ich besonders gut zurecht. Muss man ausprobieren.
      Ich hoffe, dass es Deiner Mutter besser geht? Liebe Grüße. Claudia

      • Sunnys Haus
        12. November 2017

        Liebe Claudia,

        das klingt ja super ! Ich hoffe, bei mir entwickelt sich das auch so positiv mit den Barfußschuhen. Bisher bin ich jedenfalls sehr zufrieden. Komischerweise hab ich nicht mal Wadenmuskelkater. Vielleicht, weil ich zu Hause immer schon Barfuß bzw. auf Socken rumlaufe. Mit dem Ballengang läuft es auch von Tag zu Tag besser.

        Liebe Grüße
        Birgit

  • Diana aus Thüringen
    12. November 2017

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen,

    na klar bin ich dabei… 🙂
    Das neue Buchbaby beansprucht seine Mama ja ganz schön, aber das ist ja nur logisch, und deshalb wird es auch wieder ein tolles Kind werden. Ich freue mich ja auch schon so sehr darauf. Auch auf die Geschichten im Buch, und die dahinter. Das ist so toll, das man hier bei Dir im Blog ja quasi backstage dabei ist liebe Martina… 😀
    Da ich nicht so der Kaffeetrinker bin, stell‘ ich mal eine Kanne Kräutertee hin und Mandelspekulatius. Sind aber gekaufte, sorry die hauseigene Plätzchenproduktion ist noch nicht gestartet. Aber bald geht’s los mit Vanillekipferl, Haferflockenplätzchen, Kokosmakronen, Butterplätzchen Austecherchen und Pfefferkuchen. Jetzt, Mitte November, erlaube ich mir schon mal die ein oder andere Weihnachts-Nascherei zu kaufen, weil ich so eine richtige Weihnachtsgans bin und mir die 4 Wochen Advent zu wenig sind. Deshalb fange ich heute auch an mit Weihnachtsdeko. Ja, ich habe Weihnachtsdeko…lach. Ich weiß, dass es hier viele eher minimalistisch halten, aber bei mir wird in der Weihnachtszeit richtig aufgetrumpft. Was normalerweise so rum steht wird weggeräumt und die Weihnachtskiste vom Dachboden geholt. Es gibt für mich nichts schöneres als all die Schätze auszupacken und mich daran zu freuen und alles schön zu arangieren. Nur die Beleuchtung in den Fenstern kommt erst eine Woche vor dem 1. Advent und der Adventskranz zum 1. Advent.
    Beim Detoxen mache ich diesmal nicht mit, ich habe gerade letzte Woche damit begonnen etwas anderes auszuprobieren. Es nennt sich die 5:2 Diät und bedeutet, dass man 2 Fastentage in der Woche hält. An diesen beiden Tagen sollte man nur ca 500 Kalorien aus Eiweiß und Gemüse zu sich nehmen und an den andren Tagen ißt man ganz normal wie immer. Ich bin selber gespannt ob es funktioniert, und wie es klappt.
    So, nun habt alle einen wunderschönen Sonntag und seid herzlich von mir gegrüßt. Ich freue mich auf Eure Artikel heute hier…bis dann Eure Diana

    • Sunnys Haus
      12. November 2017

      Liebe Diana,

      das ist ja toll, wieviel Freude Du an der Weihnachtsdeko hast 🙂 ! Ich finde, dann kann man das auch richtig ausleben. Ich fange auch nach Totensonntag mit der Deko an. Papier-Leuchtsterne kommen wieder ins Fenster, überall Kerzen und Sterne. Ich liebe das auch.

      Meinen kleinen Eisenweihnachtsbaum stelle ich auch schon Anfang Dezember auf, damit ich länger was davon habe. Ist schon zur Tradition geworden. Zu den Feiertagen bekommt er dann noch Silberkugeln. Soweit ich weiß, werden in Skandinavien die Bäume auch schon im Advent aufgestellt. Das finde ich irgendwie sehr schön.

      5:2 soll sehr gut funktionieren. Ich selber mach ja auch IF, allerdings 16:8, also 16 h fasten, 8 h Essensfenster. Allerdings nicht als Diät, sondern immer, auch jetzt im Aufbau. Schon seit vielen Jahren.

      Morgens hatte ich noch nie Hunger, schon als Kind nicht. Ich musste mir das frühstücken angewöhnen, weil früher ja behauptet wurde, man müsse unbedingt frühstücken. Seit ich das nicht mehr mache fühle ich mich viel wohler und esse insgesamt auch weniger. Frühstücken macht mich furchtbar hungrig.

      Liebe Grüße
      Birgit

    • Eclectic Hamilton
      12. November 2017

      Liebe Diana, ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Dekorieren. Ich finde es toll, dass du es einfach so machst, wie du Lust hast. Das ist die richtig Einstellung.
      GLG von Ines

    • Ursula
      12. November 2017

      Diana,
      deine „Diät“ find ich interessant bin mal gespannt was du berichtest und ich find es toll dass du mit dern Weihnachtsdeko in die Vollen gehst.
      LG
      Ursula

    • Claudia
      12. November 2017

      Hallo Diana, das hört sich in der Tat interessant an. Musst uns unbedingt berichten! Liebe Grüße ins schöne Thüringen! Claudia

  • Longine Reichling
    12. November 2017

    Liebe Raumseelen! Also, verhungern werden wir heute sicher nicht, bei sovielen Köstlichkeiten. Ich steuere dann mal getrocknete Gemüsechips als Gegensatz bei. Kaffee mag ich lieber als Tee,jedem das Seine. Martina, niemand ist jeden Tag ein Unterhaltungsknallbonbon! Nimm dir Zeit, wir mögen dich trotzdem! 😉 Nur, ob du dann noch ein Stück von Utes Streuselkuchen bekommst? 😉 Hier in Luxemburg haben wir seit Tagen Dauerregen, später am Tag soll es sogar schneien. „Wetter ist das einzige, was man nicht ändern kann, also meckere nicht“! sagte mein Vater(9o) gestern. Genau so ist es. Euch allen einen entspannten Sonntag! Gummistiefel statt Pumps! Alles Liebe Longine

    • Ute S.
      12. November 2017

      Huhu liebe Longine,,
      Gummistiefel statt Pömps :-)))))
      Kann ich jetzt hier an der Mosel auch brauchen, ich hätte auch gerne so ein paar schöne bunte 🙂 leider habe ich ja soooo große Füße (42) und finde keine richtig hübschen. Schade eigentlich…
      Gell , der Streuselkuchen ist sau lecker 😉 darfst dir gern noch was nehmen ist noch was da….
      Bis später und liebe Grüße
      Ute

      • Claudia
        12. November 2017

        Hallo Ute, haha… mir geht es auch so. Ich habe auch Schuhgröße 42 und die richtig schönen Gummistiefel gehen meistens nur bis 40 oder 41. Wenn ich mal welche finden sollte, sag ich Dir Bescheid! Liebe Grüße. Claudia

        • Ute S.
          12. November 2017

          Echt… das hätte ich nicht gedacht….
          Also das du sooo große Füße hast :-)))
          Schade das wir uns noch nicht“ live „ gesehen haben!
          Ja wenn du was findest oder ich ,dann wissen wir ja ,wo wir uns finden….

          • Claudia
            12. November 2017

            Naja, bei 1,78 m Größe würde ich mit Schuhgröße 38 vermutlich umkippen. Von nix kütt nix. Mittlerweile ist Größe 42 ja kein Drama mehr. Aber in den 80ern endeten die meisten Schuhregale für Frauen in den Geschäften bei Größe 40/41. Nicht selten hab ich mich da rein gequetscht. Entsprechend groß war die Qual. Aber das gehört zum Glück der Vergangenheit an und meine Töchter (auch mit großen Füßen gesegnet) brauchen sich darüber keine Gedanken mehr zu machen.
            Heul… Mein Mann will mich ins Fitnessstudio schleppen… Was tut man nicht alles… Dabei will ich Kuchen und Kaffee und Plätzchen und Couch, Decke, Kerzchen… Ich glaube, ich kette mich am Sofa fest und schmeiße den Schlüssel aus dem Fenster! Schöne Grüße in die Pfalz!

      • Ursula
        12. November 2017

        Ute – Mosel ich bin gespannt nächstes Jahr im September findet dort unser Klassentreffen statt. Wo genau ist noch nicht bekannt die Anmeldefrist geht noch bis nächste Woche.
        LG
        Ursula

        • Ute S.
          12. November 2017

          Wenn du näheres weißt… kannst du ja schreiben ….
          Vielleicht kann ich dann ja noch den ein oder anderen Tipp geben 😉
          Herzliche Grüße Ute

  • Eclectic Hamilton
    12. November 2017

    Ach liebe Martina, ich denke so oft an dich und dein Buch. Gerne übernehmen wir heute das Sonntagsblatt, gell liebe Raumseelen! Wir sind ja schon geübte Schreiberinnen ;-).
    Ich bin heute mal wieder etwa später drann, da ich mir vorgenommen habe jeden Sonntag auszuschlafen. Und das tut so gut liebe Raumseelen! Kann ich nur empfehlen.
    Und Achtung! Ich habe heute eine Überraschung für euch im Gepäck: ich verlose zwei wundervolle Windlichter. Die Windlichter sehen aus wie aus Holz, sind aber aus Beton. Hier verrate ich mehr: https://eclectichamilton.blogspot.de/2017/11/deko-in-holzoptik-fuer-herbst-und-winter.html
    Ich hoffe viele von euch hüpfen ins Lostöpfchen.
    Für heute abend ist bei uns Schnee angesagt! Ich freue mich schon sehr darauf.
    Eure Ines

  • Bauke
    12. November 2017

    Guten Morgen ihr Lieben,liebe Martina,
    ich bringe englischen Tee mit,mit Sojamilch,trinke ich schon lange so und schmeckt mir mit Kuhmilch gar nicht mehr.So kann sich der Mensch umgewöhnen.
    Oblatenlebkuchen gibt es auch schon mal,aber noch nicht selbst gebacken.Mir fehlt estwas die Muße zur Zeit,unsere „Kleinen“ ziehen gerade aus und eine Wohnung gilt es herzurichten und das erfordert doch eine Menge an Kraft und Zeit.
    Bin hier immer am mitlesen,nur im Moment läuft es nicht so ganz rund bei mir,daher schreibe ich nicht so oft.So Phasen hat ja jeder mal durch zu stehen und ich hoffe es kommt alles schnell ins Lot.
    Mit der Weihnachtsdeko ist es bei mir ein bischen wie bei Birgit,aber auch wie bei Diana,da schlagen zwei Herzen in meiner Brust.
    Liebe Martina ich wünsche Dir gutes Gelingen auf den letzten Metern,natürlich versteht das hier jeder,dass das Buch zur Zeit vor geht und ganz bestimmt wünschen sich alle Raumseelen einen Gutschein zu Weihnachten,für Martinas neues Buch !!!
    So nun allen einen kuscheligen Sonntag und liebe Grüsse von Bauke.
    Freu mich auf heute Abend,dann lese ich mir hier alle Beitrãge in Ruhe durch.

  • Gabriela Heller-Skottke
    12. November 2017

    Hallo liebe Raumseelen,ich bringe heute Getreidekaffee und getrocknete Apfelringe mit.Bei uns im Bioladen gibt es Getreidekaffee mit normalen Kaffee gemischt, den trinke ich sehr gerne, da ich Kaffee alleine nicht so gut vertrage.Bei uns ist es nebelig und nass, aber ich mag den Nebel, da ist die Welt irgendwie ganz leise. Weihnachts-Deko habe ich noch keine, mir ist das noch zu früh.Mein Mann und ich haben ein kleines Ladengeschäft und da habe ich schon angefangen weihnachtlich zu dekorieren.Liebe Martina, ich finde zu schreibst immer noch sehr viel und in schönen Sätzen. Wir freuen uns alle schon auf Dein neues Buch. Habt alle noch einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Gabriela

  • Daniela Rezzonico
    12. November 2017

    Buongiorno care Raumseelen e cara Martina
    Bin erst grad aufgestanden….werde aber gleich probieren eine Kaffee zu trinken.
    Ich bin nähmlich seit Mittwoch Abend hier in Locarno( Tessin)bei meine Eltern,wir haben Sonnenschein aber ganz schön kalt dabei. Wir wollten uns ein paar schöne Tage machen….meine Tanten besuchen und ein bisschen rumfahren.
    Leider mussten wir einiges von unserem Plan streichen weil ich eine Grippe eingefangen habe und wahnsinnige Halsschmerzen( ich glaube so etwas hatte ich das letzte Mal als Kind) ich kann kaum sprechen geschweige heissen Kaffee trinken oder scharfkantiges essen…….( das ist die beste Diät)…..Nun meine mamma ist einfach die Beste…sie umsorgt mich ganz toll, ich geniesse es so bemuttert zu werden. Trotzdem werde ich heute in die Deutschschweiz zurückkehren….
    Mir ist gar nicht nach Weihnachtsdeko ich finde es zu früh. Ich werde aber nächste Woche mit den Adventskalender für meine Enkel beginnen. So, ich muss mich wieder hinlegen. Liebe Martina, tief durcharmen ist immer gut bevor man wieder Anlauf nimmt, du machst ja sooo viel…..unglaublich! Ich freue mich schon sehr auf dein Buch. Ich wünsche allen eine schönen Sonntag mit viel Entspannung.
    Carissimi saluti.
    Daniela

  • Claudia
    12. November 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen! Wie eifrig Ihr heute schon schreibt und wie schön von Euch zu lesen. Martina, wir Raumseelen unterstützen Dich natürlich auch jetzt auf den letzten Metern zum Buch und sind dabei ja auch nicht so ganz uneigennützig ;-). Und es wurde hier ja schon fleißig geschrieben und Kaffee und Tee gekocht und Leckeres gibt es ja sogar auch.
    Ich denke ein SOS Termin Anfang des Jahres hört sich entspannter an. Da schließe ich mich Ute an. Was meint Ihr? Ich hab es zwar mehr als nötig (bin heute Morgen vor Schreck fast von der Waage gefallen…. So viel hab ich zuletzt nach der Geburt meiner jüngsten Tochter gewogen!), aber irgendwie ist mir so gemütlich und Plätzchen-mäßig zumute…
    Aber ich mache natürlich mit, sollten wir uns nun doch auf den 27.11. festlegen. Versprochen ist versprochen.
    Gestern war hier in Köln die Hölle los. Mein Mann ist zum Glück mal um den Dienst herum gekommen, aber viele seiner Kollegen mussten ran. Es war bis in die Nacht recht laut und wie immer hielt sich mein Verständnis für Karneval in Grenzen. Ich habe gestern viel an meinen Vater gedacht, der gestern, am 11.11. Geburtstag gehabt hätte und 82 geworden wäre. Er ist vor vier Jahren gestorben. Er hatte zwar am 11.11. Geburtstag, aber mit Karneval hatte er nie was am Hut. Da komme ich wohl auf ihn.
    Vorgestern hatten mein Mann und ich einen Termin bei einem Arzt für Naturheilkunde. Wir haben dort unsere Blutwerte checken lassen und waren erfreut, dass das meiste sehr gut ist. Vitamin d ist aber vor allem bei meinem Mann was wenig und im Zuge dessen hab ich mich jetzt nochmal ein bisschen erkundigt und es ist wirklich hoch interessant, was Vitamin d, was ja eigentlich kein vitamin ist, sondern ein Hormon, in unserem Körper so alles tut. Ein Mangel, den 70 bis 90 % der Bevölkerung haben sollen, wirkt sich auf unseren ganzen Körper aus und im besten Fall nur auf unser Wohlbefinden. Wir haben uns gestern ein Video (auf Tipp unseres Arztes hin) von einem Professor Spitz angesehen zum Thema Vitamin D {bei Youtube). Wer Interesse hat, schaut mal rein.
    Ich finde dieses Thema sehr interessant. Auch zu all den anderen Stoffen und deren Wirkung auf den Körper. Dazu gibt es auch einen etwas schrägen Zeitgenossen namens Robert Franz, der durch die Lande zieht und die Leute bezüglich Mineralien etc aufklärt. Von ihm gibt es auch reichlich Videos bei Youtube. Aber lasst Euch nicht vom Äußeren abschrecken… Er sieht echt wild aus und man neigt vielleicht dazu, ihn nicht so ganz ernst zu nehmen. Doch die Informationen sind sehr gut.
    Vitamin D ist zb für uns Frauen wichtig, damit wir keine Osteoporose bekommen. Wir können noch so viel Joghurt und Käse essen oder Milch trinken, wenn wir einen zu niedrigen Vitamin D-Spiegel haben, kann das Calcium aus der Nahrung nicht in die Knochen transportiert werden. Denn das macht das Vitamin D. Schaut Euch mal zu dem Thema was an. Es lohnt sich. Und es ist sehr einfach, an einen guten Vitamin D-Spiegel zu kommen.
    So… Ich mach mal neuen Kaffee. Und ich hab noch ein bisschen Haselnusskuchen von gestern. Mit Kokosblütenzucker gebacken. Greift zu! Liebe Grüße aus dem verregneten Köln. Claudia

    • Eclectic Hamilton
      12. November 2017

      Liebe Claudia, Danke für die Anregungen zu Vitamin D. Ich wollte mich damit auch schon länger mal beschäftigen und werde es nun anpacken. In welcher Form nehmt ihr Vitamin D zu euch?
      GLG von Ines

      • Ursula
        12. November 2017

        ich nehme Vitamin D aus gesundheitlichen Gründen. Bin durch die MS daraufgestoßen wie wichtig das ist.
        Es gibt sehr gute Tropfen die kann man wunderbar dosieren und auch hochdosierte Tabletten.
        Ich empfehle einfach mal Dr. Google zu aktiveren oder in einem großen Onlinebuchdingens mal zu googlen da stößt man auf sehr viel Literatur.

        LG
        Ursula
        PS: Leider ist die Schulmedizin nicht sehr aufgeschlossen zu diesem Thema

      • Claudia
        12. November 2017

        Hallo Ines. Wir nehmen Vitamin D in Form von Tropfen. Da hab ich die vom Robert Franz bestellt. Die sind ok. Sagt auch unser Arzt. Da hat ein Tropfen 1000 i.E. Laut dem Video von Prof Spitz ist man mit 4000 i.E. Pro Tag beim Tagesbedarf. Aber wenn Du evtl einen Mangel hast, musst Du über geraume Zeit mehr nehmen. Aber das sagt Dir dann Dein Arzt, bei dem Du den Spiegel messen lässt. Damit bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Liebe Grüße. Claudia

  • Ursula
    12. November 2017

    Guten Morgen,

    ich stelle dann mal nen frischen Hefezopf hin (hat meine Mama gemacht da wird er immer überdimensional groß luftig und leicht) mit Butter und Marmelade dazu.
    Hier wird heute Sofatag – denn draußen regnet es nur einmal, ist grau grauer geht es gar nicht mehr und einfach nass.

    Detox nun gut ich hatte es ja schon geschrieben hier http://ursulasnadelstiche.blogspot.de/2017/11/samstagsplaus-4517.html mangels Luft in der Jacke beim zumachen hab ich schon mal angefangen – allerdings sollte man dann nicht zum Schweden fahren (es musste sein wegen einem Regal für Sohnemann) wo es dann so leckeres Zeug gibt. Ich hab nur so eine dünne Bürste mit langem Stil mitgenommen und ein paar Kerzen – nein wirlich sonst nix. Ehrlich.

    Ich fang halt schon mal leise an und steig dann mit ein egal ob jetzt noch dieses Jahr oder nächstes Jahr. Es bleibt auf jedenfall genug „Masse“ über.

    Und was Weihnachten angeht. Ja mir ist es zu viel Zeugs überall. Mir selbst tut Weihnachten auch nicht gut. Meine Kindsheitersinnerungen sind nicht die besten – meist war mein Vater nicht da oder musste an diesen Tagen die Koffer für die nächste Montage packen oder es gab Streit weil an diesem Tag ja als ich gerade einen Monat alt war mein Opa also meines Vaters Vaters starb dann war da immer ungeliebte Besuch am 1. Feiertag bei einer Tante weil mein Cousin da Geburtstag hat und da war immer so ein komische „Onkel“ ….
    Und später als unsere Kinder kamen und als ich auch schon nicht mehr zu Hause wohnte irgendwie war alles nur Pflicht und Muss und die anderen. Mein Weihnachten hatte ich eigentlich nie. Irgendwann das weiß ich werd ich MEIN Weihnachten bekommen.

    Wie MEIN Weihnachten aussieht – irgendwo in den Bergen oder an der Küste in einem kleinen Häuschen oder Hütte ganz gemütlich ohne Stress und ganz einfach und wenn es da nette lustige fröhliche Menschen gibt würde ich mich sicher mitnehmen lassen und ausgelassen feiern.

    Meine Kisten hab ich durchgeschaut das was da ist reicht und ein paar Sachen durften auch noch gehen. Ein paar Dinge gleich mal in ein Autkionshaus.

    Martina entspanne dich. Presse deine Hände vor deiner Brust zusammen als ob Du betest dann sei ganz ruhig und denke an nichts und tief ein und ausatmen.

    LG
    Ursula

  • Silke - Miteinander-Bücher
    12. November 2017

    Hallo zusammen,
    ich bin auch überzeugt, spätestens seit Katrins Beitrag, verhungern werden wir nicht. Verdursten aber auch nicht. Die Getränkeliste ist lang. Ich stelle nochmal Kaffee und Grünen Tee dazu – und ein Kännchen Kräutertee. Für jeden etwas also. Später gibt’s dann Torte. Allerdings gekaufte. Tut mir leid, einen Backofen gibt’s hier nicht.
    Auf meinem Blog geht es herbstlich weiter. Wir haben immer noch Fliegenpilze zu bieten. Wisst ihr, woher die weißen Punkte kommen? Einfach nachschauen: https://www.miteinander-buecher.de/entdecken/noch-mehr-fliegenpilze-und-ein-ausmalbild/. Und ein Fliegenpilz-Ausmalbild gibt’s auch. Für eure Kinder, Enkel, Nichten, Neffen, Nachbarskinder und was weiß ich wen 😉
    Herzliche Grüße und einen schönen, verregneten, gemütlichen Sonntag wünsche ich
    Silke
    PS: Und falls ihr doch rausgeht, vegesst Longines Gummistiefel nicht! :-)))

  • gertrud carey
    12. November 2017

    Grüezi mini Liebe
    Gohts Euch guet, öpe so wie mer? Ech ha d Nase vou ond das esch ächt doof..
    So das wäre in Schweizerdeutsch was mein Befinden betrifft. Ich habe die Nase voll, im wahrsten Sinne es Wortes, und das finde ich echt doof, dabei habe ich mir soviel vorgenommen für das Wochenende. Gestern habe ich noch Kuchen gebacken, ein feines Biscuit und mit viel Birne obendrauf. Da sind noch einige Stücke übrig, er ist heute mindestens so lecker wie gestern. Also wer mag bitte zugreifen, ich nehme dafür gerne ein Stück von Katrins Topfentorte, ich hoffe es ist noch was übrig..
    Und sonst geht es mir in etwa so wie Daniela, ich bin gestern Abend überfallen worden, mit einem Schnupfen der nicht mehr aufhören will, und mein Kopf fühlt sich an als wäre ich im Nebel.
    Deshalb bleibt es heute beim Lesen, das macht wirklich sehr viel Freude, und ist beste Unterhaltung. Aber Kuchen essen geht immer, so schlecht kann es mir gar nie gehen dass ich keinen Kuchen mehr essen könnte.
    Daniela ich wünsche Dir gute Besserung, allen Raumseelen einen gemütlichen Sonntag, und Dir Martina drücke ich die Daumen im Endspurt für Dein Buch. Herzliche Gratulation zu Deinen Glücksfund, dem Bäckereiregal, sowas passiert nicht alle Tage.
    Regards gertrud

    • Martina Goernemann
      12. November 2017

      … das Regal ist so groß, dass wir erst noch den Transport organisieren müssen. Aber sobald es hier im Haus ist, zeige ich es auch! :-))) @ALLE Schnupfennasen … nehmt Wick oder irgendein anderes Erkältungsbalsam und schmiert es dick auf die Fußsohlen. Socken drüber. Ausruhen. Zack! Besser.
      Bei mir funktioniert es immer! Tschüss, bin wieder weg!

      • Daniela Rezzonico
        12. November 2017

        Guetenabig liebi Getrud
        Ojemiine….hat es dich auch erwischt?
        Danke für deine Genesungswünsche.Das wünsche ich dir auch,von ganzem Herzen.
        Allen anderen Raumseelen wünsche ich natürlich auch gute Besserung, haltet die Ohren steif!
        Liebi Grüess us dä Schwiiz.
        Daniela

  • Bauke
    12. November 2017

    Hallo Claudia und Birgit,könnt ihr mal die Marken umschreiben(vllt mit Buchstaben auslassen- – -/Martina?)von denen eure Barfussschuhe sind,habe ein ähnliches Problem wie Du Claudia.Und ist das im Winter auch warm genug von unten?
    LG Bauke

    • Claudia
      12. November 2017

      Hallo Bauke, komme jetzt erst zum Antworten, weil wir noch flott trainieren waren. Also, ich habe mit Barfußschuhen einer Firma begonnen, die wie ein Teddy 😉 heißt. Damit komme ich super klar und die haben auch gefütterte Stiefel und Schuhe, die im Winter sehr gut warm halten. Ich liebe die Stiefel davon. Die sind kuschelig, bequem und sehen gut aus. Da ich kräftige Waden habe (von Mama geerbt), war ich froh, dass das Schaftmaterial recht dehnbar ist. Es gibt aber auch noch andere Modelle. Im Sommer hatte ich mir Ballerinas von einer Firma gekauft, die ein rotes V in ihrer Sohle haben. Die finde ich optisch schicker, aber sie sind fast gar nicht gedämpft und für die Stadt finde ich sie fast zu dünn für den Asphalt. Außerdem sind die vom Modell her schmäler und ich habe einen breiteren Fuß. Für mich sind diese (Teddy)bär 😉 Schuhe optimal. Solltest Du noch Fragen haben, nur zu… Jedenfalls bin ich mit diesen Schuhen einer OP am Hallux entgangen und meine Füße verzeihen mir jetzt auch mal einen Tag in Pumps, wenn ich mal schicker daher kommen muss. Aber wenn du dich erst mal dran gewöhnt hast, willst du keine anderen mehr tragen. Liebe Grüße. Claudia

  • Bauke
    12. November 2017

    …wenn man erst im www. anfängt zu dem Thema(Barfußschuhe) zu suchen,weiss man am Ende gar nicht mehr was richtig ist.Ich greife da gern auf die Aussagen von Menschen zurück die mir bekannt sind,danke schon mal.

    Gute Besserung an die verschnupften Raumseelen !

  • JULIA | mammiladeblog
    12. November 2017

    Hallo liebe Raumseelen,

    heute mal etwas später dran, denn der Hausbau liegt irgendwie gefühlt im Endspurt,
    obwohl noch soooooo viel zu tun ist 😉
    Daher waren wir vorhin auch schon auf der Baustelle, aber jetzt wird es dafür umso
    gemütlicher den Rest des Tages.
    Für das Sonntagsblatt habe ich ein paar Nachmach-Ideen für den November dabei…
    Eine illustre Sammlung… Backen, Schenken, Upcyclen, Kochen, Dekorieren, winterlich, vorweihnachtlich… Ach, und eine knallige Suppe ist dabei… Die Farbe! Muss man wirklich gesehen haben 🙂 Definitiv ein Hingucker. Der Link dorthin ist dieser:
    http://mammilade.blogspot.de/2017/11/12-nachmach-ideen-rezepte-und-diy-deko-ideen-fuer-den-november.html
    So, ich trinke jetzt noch in Ruhe einen dritten Kakao und lasse euch die herzlichsten Grüße da.

    Macht es euch fein heute!
    Julia

  • Martina aus dem Moos
    12. November 2017

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen,
    ich habe Maracuja – Schnitten mitgebracht und Tee, passt heute ganz gut bei dem stürmischen und regnerischen Wetter. Bedient euch bitte.
    Allen die erkältet sind gute Besserung.
    Dein Buch Martina wird von allen sehnsüchtig erwartet, bleib dran, es wird bestimmt genauso wunderschön wie deine anderen Bücher. Ich freue mich schon riesig darauf.
    Stell dir vor, heute habe ich meiner sehr einnehmenden Schwiegermutter, ein klares NEIN entgegen geschmettert. WOW und das ohne ein schlechte Gewissen. So nach dem Motto: ESMI. Wie befreiend, was kann schon passieren, dachte ich mir. Auch ohne Begründung einfach nein, Pasta. Du bestärkst mich immer wieder, allein schon der Gedanke an dich.
    DANKE dafür ich umarme dich bis bald deine Martina
    Herzliche Grüße an alle Raumseelen

  • Gaby
    12. November 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    Ich bin gerade dabei einen Christstollen zu backen. Das entpuppt sich nach 2 mal 3 Std. Gehen lassen als Tagesaufgabe. Also heute werde ich den hier nicht mehr auf den Tisch stellen können 😉 Der Teig fühlte sich beim kneten so toll an, das der Stollen eigentlich nur gut werden kann. Bin noch guter Dinge und werde versuchen nächsten Sonntag einen Blogbeitrag mit Rezept vorbeibringen.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden
    Gaby

  • Stefanie
    12. November 2017

    Hallo Ihr Lieben, so nun bin ich fertig mit den Weihnachtskugelaufhängen. Ja vielleicht etwas zu früh, aber warum soll ich es für die wenigen Stunden die ich zu hause bin nicht auch schon etwas von dem romantischen Weihnachtsschmuck um mich herum haben? Somit weiß ich was ich alles habe und brauch mich an neuem Weihnachtsschmuck nicht vergreifen.
    Das Thema mit dem Vitamin D ist sehr spannend. Ich schluck das Zeug auch hoch dosiert und mein Wert ist bei 48 (Normalwerte liegen bei 20-70). Meine 87 Jährige Mutter hatte 2014 einen Nebenwirkungsunfall auf die Ibandronsäure die man nach den sogenannten Leitlinien ihr leider doch etwas zu lange spritzte. Sie hatte eine atypische Femurfraktur. Im Nachhinein ist man immer klüger. Hätte sie eine gute Vitamin D Zufuhr erhalten ohne die Ibandronsäure wäre der Armen viel erspart geblieben.
    Allen einen schönen Abend,
    bei uns mit Kerzenschein und Kugelglanz 😉

  • Kerstinka
    12. November 2017

    Hallo guten Abend liebe Martina und liebe Raumseelen!
    Ich möchte euch einen schönen gemütlichen Abend und eine gute Nacht wünschen! Ein kurzes Lebenszeichen von mir.
    Hoffentlich hast du heute Auftanken können und einfach mal „ nichts“ gemacht.Bei dieser Aktion in der letzten Zeit,die Reisen,Zeitverschiebung, Termine und und und für dein neues Buch.
    Ich freue mich auch sehr drauf!
    Herzlichen Dank für all eure Köstlichkeiten,ich bin jetzt noch satt! So lecker!
    Bei mir ist der Kühlschrank fast leer,ich muß morgen endlich einkaufen.
    Ich male streiche streiche streiche zur Zeit jede freie Minute,
    Endlich habe ich mich vorgestern an unser dunkles Eichenbuffet im Wohnzimmer gewagt,nachdem ich diesen Sommer unter anderem Kommoden,Stühle,Nachtschränkchen,ein Bett, Regale,Zargen und und und weiß gestrichen habe.
    Unser Zuhause hat sich total positiv verändert:-)

    Meine Kinder: Mama,du streichst alles weiß?? Du magst weiß??? Schmunzel.

    Naja,leider mußte dadurch der Garten etwas leiden und meine Patchworkstoffe warten auch schon ganz geduldig auf mich.

    Nächstes Jahr,dann wieder ,aber erst noch ein paar Möbel 🙂

    Viele herzlichen Dank Martina,für deine wunderbaren Tipps!

    Wir haben ja so viele alte Möbel aus Eiche und Kiefer oder auch anders gestrichene,halt zusammengewürfelt…

    Aber die Küche und Kinderzimmer dürfen Kiefer natur bleiben 🙂

    Also wie gesagt,das Büffet wollte ich noch vorm Advent weiß haben,und endlich ist es soweit!! Juhu! Noch nicht fertig, aber wahrscheinlich in 2 Tagen…..

    Ich war mir immer unsicher mit dem Isolierlack,ob der auf jedem Untergrund hält,ohne zu schmirgeln….Aber hat funktioniert.

    Auf jeden Fall bin ich die letzten Tage auch ziemlich müde und würde am liebsten nur schlafen.Auch etwas Halsweh und Husten.
    Viel Besuch hatten wir auch ,und sogar spontan eine Helloweenpartie am Nachmittag mit 6 Kindern und 6 Erwachsenen. Kurz davor waren wir in Berlin und ich hatte den Magen – Darmvirus.

    Also, wenn das Büfett fertig ist,habe ich vor ,einfach mit den Kindern schön Plätzchen zu backen und mit der Familie Advent zu genießen…

    Es wird erst wieder im neuen Jahr gewerkelt 🙂

    Viele liebe Grüße an euch und gute Besserung an die kränkelnden ,schlaft schön

    Kerstin

  • Kerstinka
    12. November 2017

    Ich bin’s nochmal: @ Claudia und alle:
    Robert Franz ist mir auch bekannt und ich bin begeistert von ihm!
    Ich hatte zuerst das Buch von ihm von meiner Mutti bekommen,hab’s aber erst richtig gelesen,nachdem ich mir seine Interviews auf YouTube angesehen habe ….
    Ich nehme auch die Tropfen ,genauer gesagt, ist das ja Vitamin D3 .
    Leider sind die meisten Ärzte nicht informiert darüber,das wir viel mehr Vitamin D3 brauchen,als sie empfehlen.

    Viele Grüße nochmal von Kerstin

    • Claudia
      13. November 2017

      Hallo Kerstinka, das Buch habe ich auch gelesen und es war sehr informativ. Man darf nur nicht auf die Rechtschreibung oder Satzstellungen achten. Jeder, der das tut, wird vermutlich die Krise kriegen. Doch er ist nunmal authentisch. In jeglicher Beziehung. Ich freue mich, dass hier ein paar sich mit dem Thema beschäftigen oder beschäftigen wollen. Das ist so wichtig. Ich habe ja bei meiner Mutter mitbekommen, was z.B. Osteoporose anrichtet. Und es fühlt sich so gut an, wenn man endlich wieder aus seiner chronischen Müdigkeit geholt wird, nur durch den Umstand ein paar Tröpfchen Vitamin D pro Tag zu schlucken. Einen schönen Tag! Claudia

      • Kerstinka
        13. November 2017

        Ja genau,aber wirklich interessant…
        Wir nehmen auch OPC und MSM.
        Viele Grüße und einen schönen Abend.

        P.S. Haben noch keinen Staubsaugerroboter,zu Weihnachten dann 🙂

  • Bauke
    13. November 2017

    Liebe Claudia ,vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.Hatte auch schon mit Birgit geschrieben.
    Muss mal sehen ob ich mich traue,wenns nicht funktioniert stehen dann wieder ein Paar Schuhe rum…
    Allerdings ist es schon einen Versuch wert,wenn man so vllt um Einlagen und OP rum kommt.
    LG und an Dich und eine gute Woche auch für alle anderen von Bauke,

    • Claudia
      13. November 2017

      Hallo Bauke, ich kann Dir sagen, dass Du sie nur noch tragen willst. Aber geh erst mal in ein Geschäft und probiere aus und nimm Dir Zeit dafür. Bei meinen Schuhen hab ich mir nachher andere Sohlen aus Kokos eingelegt oder auch aus Baumwolle, da ich die Sohlen in den Schuhen vom Material her nicht mag. Man muss ein wenig herumprobieren. Aber es lohnt sich definitiv. Es gibt unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichen Dämpfungen. Wie gesagt ist mir zu wenig Dämpfung in der Stadt zu krass. Die, die ich trage, haben immer noch 4 mm Sohle und das ist dann angenehmer auf dem Asphalt. Probier es mal aus. Es tut gut, wenn der Schmerz nachlässt… Liebe Grüße. Claudia

  • Bauke
    13. November 2017

    Hahaha,Claudia Du nun wieder!
    : )))
    Lieben Dank von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln