Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Sonntagsblatt 172! So viel Kraft ist ansteckend!

Die ersten Kokusse sind da! Schaut euch dieses zarte Lila an, diese durchscheinenden Blütenblättchen. Doch das Krokuspärchen hat Kraft genug, um sich durch den bemoosten Rasen in unserem Garten onach oben zu bohren. Zielgerichtet der Sonne entgegen. Ich habe Respekt vor dieser Kraft. Jedes Jahr neu! Und immer spornt mich dieser Lebenswille an.

Wie schön, dass im Krokus so viel Kraft steckt.
Und Kuss steckt auch drin. Das gefällt mir besonders. Nicht ganz richtig geschrieben, aber richtig ausgesprochen. Herzlich Willkommen im Sonntagsblatt, liebe Raumseelen. Der Kaffee ist heiß, der Tee auch. Setzt euch zu mir und lasst uns auf die Wiese vor meiner Terrasse gucken.

Das nenne ich Kraft, wenn so ein kleiner Krokus durch die Erde kommt

Über die ersten Krokusse freue ich mich jedes Jahr wie doll und verrückt.
Und immer wieder ist es mir ein Rätsel, wie sich so etwas Zartes aus dem vermoosten, schweren Erdreich unserer Wiese ins Licht bohren kann. Wie viel Kraft in so einer kleinen Pflanze steckt. Sogar unser Kater scheint dem Respekt zu zollen, denn er tappst nicht hinein in das kleine Blühwunder, sondern macht einen Bogen drumherum.

Nächste Woche habe ich übrigens wieder einen erstklassigen Tipp für euch.
Soll ich euch ein bisschen neugierig machen?
Mach‘ ich gern! Schaut euch das Foto an. Was könnte das sein?

Kraft ohne Ei. Geht nicht? Geht doch!

Sieht aus wie Eischnee, ist aber keiner.
Kommt nicht aus der Tüte, ist kein Fertigprodukt. Ist kein Rasierschaum, aber voll vegetarisch und vegan noch dazu. Ihr dürft gespannt sein. In der kommenden Woche löse ich das Rätsel auf.

Und sonst so? Habt ihr grobe Schäden zu beklagen, nachdem Sabine durchs Land gefegt ist?
Bei uns sind nur Grill und Laubenbank im Garten umgefallen, aber ist alles sehr glimpflich verlaufen. Der Kater war ein paar Stunden verschwunden … da war ich ein bisschen nervös. Er hatte sich offenbar im Gartenhaus verkrochen, weil er nicht über die Wiese bis ins Haus laufen wollte. Bei euch auch Mensch und Tier unverletzt? Kaffee?

23 Comments
  • Christina Ringgenberg
    16. Februar 2020

    Guten frühen Morgen
    Kro-KUSS.. was für ein schönes Wortspiel. Ist mir noch gar nie aufgefallen. Wenn ich heute die Krokusse in unserem Garten anschaue,werde ich sie mit ganz anderen Augen sehen. Ja auch bei uns stösst es schon, da der Winter nie so richtig gekommen ist. Leider:((( ich freue mich aber auch immer über die ersten Blumen und staune über die Kraft dieser zarten Pflänzchen. Und wenn dann trotzdem nochmals Schnee und Kälte kommt,lassen sie sich nicht unterkriegen und stehen beim nächsten warmen Sonnenstrahl, wieder auf.
    Ist mir auch fast so ergangen. Ich hatte am Freitag einen fiesen Tag…von morgens um sechs, bis abends um acht erbrochen. So im halbstundentakt. Ich war völlig erledigt. Gestern aber war ich dann ein wenig spazieren und bin dann noch einen Moment im Garten an der Sonne gesessen und da waren sie eben, die kleinen Frühlingsboten, die einen so erfreuen und zum lächeln bringen. Schneeglöcken, Primeln und eben Krokusse.
    Bei uns ist auch alles unversehrt geblieben. Mensch und Tier.
    Heute muss ich mich von meinem Evchen verabschieden:((( Sie fliegt morgen für sechs Wochen nach Vietam um zu reisen…Allein! Macht mich ein bisschen nervös. Aber sie ist halt ein “ Reisefüdle“
    Ich wollte heute eigentlich skifahren oder Schneeschuh laufen gehen,aber meine Beine sind noch ein wenig gummig. Ich muss wohl heute noch langsam angehen. Spazieren und mit Eva Kaffee oder Tee trinken.
    Ich trinke aber gerne zuerst in eurer Runde einen Kaffee mit…ich hatte zwei Tage keinen.
    Ä gmüetliche Sunntig wünsche ich allen
    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Den Kaffee hast du dir aber wirklich verdient. Das klingt ja schrecklich. Lebensmittelvergiftung? Dass das Mutterherz quietscht, wenn Evchen alleine so weit weg unterwegs ist, kann ich soooo verstehen. Aber ich höre von allen, die je dort waren, dass die Menschen in Vietnam einzigartig freundlich und hilfsbereit sind. Hier kommt dein guter, heißer Kaffee. :-)))))))

  • Barbara Heckmann
    16. Februar 2020

    Hallo,
    Ist das aus Kichererbsenwasser ? Hab ich schon mal für eine vegane Verwandte gemacht….zum Kuchen als Sahne Ersatz.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Barbara

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Des Rätsels Lösung verrate ich noch nicht, aber einen feinen Kaffee hätte ich für dich. :-))))))

  • Ilka
    16. Februar 2020

    Guten Morgen,
    auch Potsdam meldet Krokusse, Kaffee, gute Laune und etwa Schnief. Habe schon Ingwer-Shot gebraut und hoffe, das hilft.
    Sturm ist überstanden. Der war auszuhalten und bei uns ist auch alles noch da. Dass es an solchen Tagen Menschen gibt, die die gelben Säcke abends rausstellen war etwas seltsam, da war dann Slalom fahren angesagt.
    Liebe Grüße + schönen Sonntag
    Ilka
    PS:
    Ist dein Eischnee aufgeschlagenes Kichererbsenwasser?

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Echt jetzt? Gelbe Säcke bei Sturm auf der Strasse? Wie blöd ist das denn? :-)))) Die Eischnee-Lösung wird erst nächste Woche verraten. Käffchen? :-)))))

  • Martina aus dem Moos
    16. Februar 2020

    Servus Martina,
    bei uns hat die stürmische Sabine, Gott-Sei-Dank nix schlimmeres angestellt. Ich habe die Zeit mit um dekorieren auf den Frühling genützt. Mal wieder alles von oben bis unten durchgeputzt und ausgemistet war ebenfalls dabei. Bei uns kommen auch schon die ersten zarten Frühlingsblüher durch. Besonders gefallen mir die Schneeglöckchen, die in verschiednen Arten meinem Garten wachsen habe. Auch Krokusse sind schon zu sehen. Ich bin jedes mal überrascht, mit welchem Mut sie immer der Kälte trotzen. Danke für den Kaffee, ich nehme mir noch welchen und setz mich zu dir :)))
    liebste Grüße aus dem Moos

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Ja, das ist schön, dass du Zeit hast, dich ein bisschen zu mir / zu uns zu setzen. Ich hab beim Sturm ein paar mal an dich gedacht und mich erinnert wie sehr ich mich früher gefürchtet habe, wenn sich schwere Gewitter oder Stürme über dem Erdinger Moos austobten. Gut, dass bei euch alles ok ist. Hier kommt der Kaffee :-))))))

  • Silke aus Flensburg
    16. Februar 2020

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen,

    habe in der Früh um 6.00h schon mal geschrieben…
    …aber der Beitrag scheint im „Irgendwo“ verschwunden zu sein…
    Bei uns grünt und blüht auch schon alles – Winterlinge, Schneeglöckchen Krokusse (mein Mann sagt immer Krokanten), der Estragon schlägt schon aus, der Waldmeister ist schon da…, die Narzissen stehen in den Startlöchern…
    Meine geliebten Schachbrettblumen sind schon verblüht…da ich sie jetzt in Töpfen habe, zum Schutz vor den Wühlmäusen, kommen sie früher ans Licht…
    …Ich finde das alle sehr schade…denn wenn es soweit ist, dass man das Frühjahr genießen möchte, ist die ganze Pracht vorbei… :o/
    Ich bekomme heute Kollegenbesuch aus weiterher und freue mich schon drauf – sie wollen das Geschäft mal „live“ sehen. Ein super netter Kollege, viel jünger als ich, den man einfach nur permanent knuddeln möchte…Sehr engagiert – das wird richtig nett!!!
    Bei uns ist der Sturm wieder in vollem Gange…
    …das nördliche Schleswig-Holstein soll die gesamte Breitseite abbekommen…
    Dazu dieser pieselige Regen…
    Selbst unser Hund mag nicht mehr raus…

    Hoffe, dass es bei Euch besser ist und wünsche Euch allen einen sonnigen Sonntag!
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Echt? Schon wieder Sturm? Ihr armen Nordlichter! Hier scheint frühsommerlich die Sonne. Alle Terrassentüren auf. Frühstückstisch steht halb drinen, halb draußen. Aber ich habe auch gehört, dass wir Mitte der Woche nochmal Schnee bekommen sollen. Uihhhh! Brauch ich jetzt eigentlich nicht mehr! Schnell noch einen Kaffee bevor dein lieber Besuch kommt? :-)))) P.S. Hier ist nur ein Beitrag angekommen. Dieser hier. Sorry! :-)))))

    • Ilka
      16. Februar 2020

      Stimmt, Krokanten und Kro-Küsse 😉

  • Gabriele
    16. Februar 2020

    Moin zusammen 🙂 Hier hat der blanke Hans wieder mal eines seiner Mädels vorbei geschickt, die Windböen bis zu 100kmh mit dabei hat. Dazu eine kräftige Portion von diesem ekeligen Niesel-oder-vielleicht-doch-nicht-Regen und Temperaturen so um die 12°C. So langsam soll es aber abflauen und vielleicht guck ich dann doch noch mal über den Deich 😉
    In den Gärten rundum schauen auch hier überall schon die Krokanten, Schneeglöckchen und Co. ihre Blüten. Vereinzelt zeigen sich sogar schon Narzissenknospen.
    Ehrlich gesagt, so ein ganz klitzekleines bisschen vermisse ich den richtigen Winter mit Eis und Schnee schon. Euch allen einen wunderschönen Sonntag und viel Spaß bei allem was ihr tut.
    Herzliche Grüße, Gabriele aus NF

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Ich fürchte leider, dass wir nochmal Kälte kriegen. Ich mag gar nicht an meine armen Pflanzen denken. Kaffee? :-)))))

  • Longine Reichling
    16. Februar 2020

    Hallo, ihr Lieben!
    Ich freue mich am meisten wenn ich die ersten Kraniche am Himmel sehe. Früher hat mein Dad mir telefoniert und gesagt: Schau, Longine, die Kraniche kommen (Kruckerten auf luxbg.), hier sind sie eben vorbei, in einer halben Stunde musst du rausgehen und schauen. Ich erinnere mich gerne daran, jetzt wo er nicht mehr da ist. Und vorgestern war es soweit, sie kamen in eine ihren schönen Staffeln geflogen machten ein Riesengeschrei. Ich schmunzelte aber die Tränen waren stärker. Es gibt in meinem Garten schon Winterjasmin, Krokusse, Schneeglöckchen und Winterschneeball. Auch die Zaubernuss duftet und blüht in hellem Gelb. Ein Neuanfang….irgendwie……! Alles Liebe Longine

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Wie schön, du hast Hamamelis im Garten. Ich in diesem Jahr erstmals auch. In gelb und rot. Wunderbar. Ist das nicht fein, dass wir Raumseelen uns so sehr über die Natur freuen können? Kaffee? :-))))))

  • Ursula aus dem Süden 1962
    16. Februar 2020

    Einen wunderschönen Nachmittag,
    hier spitzen auch schon Tulpen, Narzissen etc. aus dem Boden, die Rosen haben Knospen… und die Schneeglöckchen blühen und ja Frühling ist in der Luft.
    Hier gibts gleich Kaffee auf dem Balkon. Allerdings sind noch keine Gartenmöbel draußen nur die kleine Holzbank aber ausreichend.

    Ranunkeln gabs die Woche schon für die Blumenvase.

    Wie kraftvoll die Natur ist. Ich staune immer wieder.

    Mein Arzt hat mir eine Zwangspause verordnet. Weiß gar nicht so recht….. ich bin total ausgelaugt und alle meine Baustelle zicken auf einmal und zusätzlich ein grippaler Infekt mit heftigsten Kopfschmerzen.
    Ist schon erstaunlich wie der Körper streikt, wenn man selbst nicht genug achtet. Nein sagt jetzt bitte nix dazu. Ich weiß es ja und hab es trotzdem nicht gemacht.

    Wer kommt mit auf den Balkon? Die Sonne scheint und in der Ecke ist es warm.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      16. Februar 2020

      Ich komm gerne schnell vorbei und setzte mich zu dir auf dem Balkon. Kann noch etwas Sonne zusätzlich von unserer Terrasse mitbringen. Und Kaffee! Oder besser Prosecco, damit du dich entspannst. Und ja, ich sag nix! Oder doch. Nur einen Satz: Hör‘ gefälligst auf deinen Körper!!! Procecco? :-)))))

  • Katrin Glieder
    18. Februar 2020

    Eine wunderbare Restwoche wünsch ich euch allen!!
    Bin am Heimweg vom Schifahren zu den duftenden Hammamelissträuchern 🙂
    Vom Schnee in den Frühling sozusagen!
    Aber wir hatten wirklich traumhaftes Sonnenscheinwetter 🙂

    Liebe Grüße
    Katrin

    • Martina Goernemann
      19. Februar 2020

      Hamamelis ist der Hammer, gell? Den englischen Namen Witch Hazel finde ich besonders schön. Dir auch eine feine Restwoche und nicht allzu große Wäscheberge nach der kleinen Auszeit! :-)))))

      • Katrin Glieder
        20. Februar 2020

        Jaaaa!! Witch Hazel sind traumhaft!! Wir haben ja mehrere davon ☺️
        …. mit der Wäsche bin ich leider noch nicht durch, aber heute ist zumindest das Wetter wieder trauuuumhaft!!!❤️
        Bis Sonntag!
        Liebe Grüße
        Katrin

        • Martina Goernemann
          20. Februar 2020

          Ach, schick‘ mir doch auch ein bisschen Sonne. Es ist warm hier, aber suppig-grau und ich kann so langsam kein Grau mehr sehen. Happy Donnerstag! :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln