Back to home
Schlau

Selbstvertrauen

Ein schrecklich sperriges Wort: Selbstvertrauen.
Das Wort hat für mich den Beigeschmack eines erhobenen Zeigefingers!
Einen besseren Ruf hat das sogenannte „gesunde Selbstvertrauen“ … aber wie genau sich das anfühlen soll, sagt uns keiner.

Glaub‘ an dich! wird auch gern genommen.
Ist vom Klang aber auch nicht besser. Da hören wir das Ausrufezeichen beim Sprechen sofort mit und fühlen uns unter Druck gesetzt.

Es ist nicht immer einfach, an sich zu glauben.  
Erst recht nicht, wenn man nie in Ruhe beigebracht bekam, wie dieses „an-sich-glauben“ im einzelnen geht! 
Vor ein paar Tagen fand ich meine neue Lieblingspostkarte.  Ich habe sie sofort fotografiert und zum heutigen Aufmacherbild gemacht.
Warum? Weil mir noch nie besser erklärt wurde, wie einfach der Glaube an uns selbst im Grund ist.

Die Karte lässt mich lächeln!!!
Los, lächelt mit mir!
Wir haben Wochenende. Da ist viel Zeit zum Lächeln und ein bisschen Zeit zum Nachdenken auch.
Der Spruch verdient es, dass wir ihn ein paar Minuten in uns einsickern lassen :-))))
Ich wünsche euch einen tollen, erholsamen Samstag!
Und freue mich darauf, euch morgen im Sonntagsblatt zu sehen.

By Martina Goernemann, 24. März 2018
  • 10
10 Comments
  • Bärbel
    24. März 2018

    Guten Morgen, Martina!
    Die Karte ist ganz ganz wunderbar!!!
    Wenn man – wie ich – als Kind jahrelang Bescheidenheit und Zurückhaltung anerzogen bekommen hat, kommt irgendwie das Selbstvertrauen etwas zu kurz. Und es sich später „anzutrainieren“ ist ziemlich schwer. Manchmal klappts, manchmal aber auch nicht.
    Da läßt dieser nette Vers oben einen schmunzeln und man sagt sich: Hey, klar. Warum nicht!!??
    Schönen Samstag Euch allen.
    Bärbel

    • Martina Goernemann
      24. März 2018

      Exakt die gleichen Gedanken habe ich auch zu der Karte gehabt. Aber, Bärbel, wir wissen ja: „Es ist nie zu spät für eine bessere Kindheit!“ :-)))))
      Wir flitzen jetzt auf den Flohmarkt! Bis später! Herzlich! M.

  • Ursula
    24. März 2018

    autsch – du hast gerade einen wunden Punkt getroffen…. Oh Flohmarkt viel Spaß und viele Funde.
    LG
    Ursula
    PS: Vielleicht hast du Lust mal so die Flohmarktermine rund um München irgendwie zu veröffentlichen?

    • Martina Goernemann
      24. März 2018

      … das geht wirklich per Google besser, liebe Ursula. Da bist du dann tagesfrisch an den aktuellen Termine dran. Ich gehe sehr gern auf den Flohmarkt in Daglfing und der ist immer freitags und samstags am Morgen. Schöööööne Beute gemacht heute früh. Riiiiesige Einmachgläser und ein tolles kleines Schränkchen. :-))))) Happy Weekend! Herzlich! M.

  • Sabine M.
    24. März 2018

    Guten Morgen,
    Bärbel hat es genau getroffen. Das ist auch meine Reaktion auf den tollen Spruch gewesen. Ich stell mich und meine Bedürfnisse zu gern hinten an 🙁
    Martina, du hast mir neulich geraten, Champagner zu trinken. Das hab ich meinem Mann erzählt. Prompt kam er abends mit einer Flasche heim. Er meinte: Du wolltest Champagner, also bekommst du ihn auch. Da hab ich mich sehr gefreut. Nur getrunken hab ich ihn noch nicht. Ich glaube,heute ist er fällig:-)
    Morgen ist bei uns ein kleiner Flohmarkt vom Tierheim. Da werd ich mal drüber schlendern.
    Ich hab in letzter Zeit viel zu selten hier geschrieben, aber mitgelesen habe ich immer
    Habt alle ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Sabine

    • Martina Goernemann
      24. März 2018

      Guter Mann! Mach‘ endlich die Flasche auf! Schönes Wochenende auch für dich! :-)))))

  • Sunnys Haus
    24. März 2018

    Moin Ihr Lieben,

    das ist eine sehr schöne Karte, liebe Martina. So wahr. Selbstvertrauen ist immer so eine Sache, auch bei mir. Es ist viel besser geworden in den letzten Jahren. Oder besser: Jahrzehnten. Aber ich merke dann doch immer wieder, dass das noch ausbaufähig ist.

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Martina Goernemann
      24. März 2018

      Ich meine, Birgit, jeder der ehrlich ist, wird es genau so ausdrücken wie du. Ich kenne niemanden, der nicht mit dem „glaub an dich!“ so seine Probleme hat. Manche überspielen das, aber ich denke, nur wer genau bei sich hinschaut, kann auch etwas ändern. Aber es wird mit den Lebensjahren besser und immer besser, da hast du recht. Herzlich! M.

  • Longine Reichling
    25. März 2018

    Liebe Martina! Wie schön ist diese Karte und wie tiefsinnig, zumal ich mit dem Wort so meine Probleme habe! Auf meinem Klo hängt jetzt eine Karte mit folgendem Spruch: Entspanne dich,geniesse das Leben! Alles was du wissen musst, wird dir an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit offenbart werden…Da spür ich nicht so den Zeigefinger….. Alles Liebe Longine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen