Back to home
Advertising/Werbung, Schön

Sonntagsblatt 224! Haarpflege mit Kater

Sonntag ist es! Kaffee gibt es! Und ein paar sehr brauchbare Schönheitstipps dazu, denn wir sind ja mittendrin in den Raumseele-Selfcare-Wochen.

Heute geht es um Haarpflege!

Haarpflege mit Kater! Und Pfefferminz ist auch dabei! Die Hauptfilialleiterin spricht mal wieder in Rätseln? Das tue ich doch stets mit Absicht, um euch neugierig zu machen und außerdem gefällt mir, dass die Überschrift zweierlei Deutungen zulässt.
Zur besseren Einordnung: Der Kater, der gemeint ist, hat Fell und Pfoten und ist nicht der dicke Kopf am Morgen danach!

Was der Kater mit meiner Haarpflege zu tun hat?
Geduld, meine Damen. Vielleicht erstmal Kaffee?
Erinnert ihr euch an meinen Lieblingsfrisör Philip B.? Der Haarflüsterer aus Beverly Hills. Ich hatte euch schon mal mitgenommen zu einer Haarpflege – Präsentationen von ihm. HIER!

Haarpflege von Philip B. it wunderbar

Ich mag seine Produkte sehr, aber mindestens genauso gern mag ich ihn.

Er ist einfach ein unglaublich netter Mensch. Lebt in Los Angeles, pflegt die Köpfe von unzähligen Hollywood Beauties und ist so herrlich auf dem Teppich geblieben. Er wird nicht müde, in seiner Küche neue Kreationen auszutüfteln, die unsere Haare verschönern oder schön erhalten. Aus Philips Küche landen die Mixturen dann im Labor, damit die Wissenschaft darauf schaut und zack! kommen wunderbare Haarpflege – Produkte dabei raus.

Von Zeit zu Zeit mache ich ein Kopfhautpeeling.

Kennt ihr nicht? Ist aber wirklich sehr zu empfehlen.  Es dient dazu abgestorbene Hautzellen weg zu schrubbeln und entfernt die Rückstände diverser Pflegeprodukten, die wir uns mehr oder weniger oft in die Haare schmieren … schon wieder so eine schöne Doppeldeutigkeit … Bisher kam bei mir ein Do-it-yourself-Kopfhaupeeling zum Einsatz.

Haarpflege Do it Yourself

So eine Haarpflege mit Rubbeleffekt ist schnell gemacht…

Zwei Esslöffel Öl und zwei Esslöffel Meersalz. Zack! Peeling. Ich nehme am liebsten Klettenwurzelöl, weil es nicht nur gut ist für die Kopfhaut, sondern auch fürs Haar.  In manchen DIY-Rezepten werden zusätzlich ätherische Öle empfohlen. Besonders Pfefferminzöl soll toll sein. Ich stelle mir den „Hallo-wach-Effekt“ von Pfefferminzöl sehr erfrischend vor, aber in meinen Hausmachermixturen war mir das zu heikel. Starke ätherische Öle so nah an den Augen? Also peelte ich ausschließlich salzig mit Klettenwurzelöl bis ich ein Päckchen bekam.

Haarpflege von Philip B.

Das neueste Werk aus der „Küche“ von Philip B. war drin.  

Ein Kopfhaut Peeling. Natürlich schicker als mein Eigenbau. Viel kostbarer und zusätzlich mit ätherischem Öl. Ihr ahnt welches? Richtig! Pfefferminzöl! Prima dachte ich! Mieses Wetter draußen, alle Arbeit geschafft … ein schönes Vollbad wäre jetzt genau richtig.
Ich schnappte mir eine Tasse Kaffee, mein Handy und das neue Haarpeeling und setzte mich gemütlich in die Badewanne, nichtsahnend in welchen Begeisterungstaumel ich mich und unseren Kater damit versetzen würde.

Haarpflege macht in der Wanne am meisten Spass

Wer mein Badezimmer aus meinen Büchern kennt, weiß dass ich eine freistehende Wanne habe.

Dieser Umstand ist wichtig für den Fortgang der Geschichte, denn nun kommt der Kater ins Spiel.
Ich sitze also im gemütlich im Schaumbad, öffne die Dose mit dem Haarpeeling und  ein Duft wie zwei Rollen Pfefferminbonbons strömt mir entgegen. Ich atme den Duft tief ein, dann tauche ich unter und massiere das Haarpeeling anschließend in meine nasse Kopfhaut.

Haarpeelig von Philip B. mit Pfeffeerminz

Ein tolles Gefühl!

Es bizzelte wunderbar zwischen den Ohren. Fein, dachte ich, da hat der nette Philip aus Beverly Hills mal wieder was Gutes zusammengemixt. HIER! Und während ich das denke, fängt der Kater an die Wanne zu umkreisen. Einmal, zweimal, dreimal … und dabei sang er einen lauten Katergesang. In den vielen Jahren unseres Zusammenlebens hatten ihn meine Wannenbäder nicht interessiert, aber der Duft des Haarpeelings schien ihn regelrecht aufzuputschen.

Haarpflege mit Pfefferminz macht kater froh

Nach einer Weile reichte es ihm nicht mehr die Wanne zu umrunden in der ich mit meinem neuen Haarpeeling saß …

Er wollte unbedingt einsteigen. Die Katernase unablässig in Richtung Peeling-Töpfchen gereckt.
Es war zum Brüllen komisch und ich musste sehr lachen während ich das Pfefferminz-Peeling ausspülte. Es fühlte sich an als würde meine Kopfhaut tiiiief durchatmen. Sehr zu empfehlen.  Ich war erfrischt und tiefenentspannt nach dieser Haarpflege mit Showteil. Den Kater hatte der Duft offenbar auch sehr relaxed. Sobald ich das Töpfchen zugeschraubt hatte, rollte er sich auf das Handtuch vor der Wanne und schnurrte in einer Lautstärke, die ich noch nie von ihm gehört hatte.
Und ich? Ich fühlte mich nach dem Peeling erfrischt wie nach 8 Stunden Schlaf und meine Haare waren weich wie Katzenfell.
Es ist offenbar viel Wahres dran, wenn Philip B. stets daran erinnert, dass es schöne Haare nur mit gesunder Kopfhaut gibt.

Haarpflege mit Kater

Und in der kommenden Woche bleiben wir ein bisschen im Badezimmer.

Ich hab meine besten Badezimmereinrichtungstipps für euch zusammengepackt und noch einiges mehr. Die Fotos dazu habe ich schon rausgesucht. Wird euch gefallen. Wie würde euer Badzimmer aussehen, wenn alle eure Einrichtungswünsche in Erfüllung gehen würden. Hier dürft ihr träumen und eure Träume erzählen. Einen Kaffee dazu?

Ob das hier Werbung ist?
Aber ja doch, Werbung für eine neue, wunderbarpfefferminzige Haarpflege, die die Haare schön und Haustiere glücklich macht.

35 Comments
  • Ilka
    7. Februar 2021

    Guten Morgen,
    wie lustig, und was mache ich ohne Kater? Das Wannennilpferd macht keine Geräusche.
    Unser Bad ist schon ganz ok so, bissel größer wäre nett und die Dusche ebenerdig. Ach ja, und andere Fliesen. Ist schließlich schon mehr als 20 Jahre alt alles.
    Schönen Sonntag, ich hab flauschigen Kuchen für alle.
    LG Ilka

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Weißt du, dass es inzwischen richtig gute Farben gibt, mit denen man Fliesen haltbar und schön überstreichen kann? Flauschiger Kuchen klingt spannend. Kaffee dazu? Tee gibt es auch! :-)))))

    • Katrin
      7. Februar 2021

      Oh wie herrlich Ilka!
      Flauschiger Kuchen!!! Ich bin dabei ☺️☺️☺️
      Schönen Tag!

  • Gudrun vom Elm
    7. Februar 2021

    Liebe Martina,
    deine Pflegetipps für die Haare sind ja wieder mal Klasse und dein Kater herzallerliebst. Ja, Katzen mögen Pfefferminz. Unser wurde da auch immer ganz wuschig.
    Also, wer weiß, wie lange die Frisöre noch zu haben, da probiere ich doch mal deine Haarpflege aus. Dieser Tipp kommt im richtigen Moment.
    Einen schönen Sonntag aus dem verschneiten Niedersachsen

    Gudrun

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Nun haben wir unseren Kater schon so lange und ich hab das nicht gewusst. Hat mich jedenfalls sehr erheitert, seine Wannenumrundungsaktion. Und weil ich das Pfefferminpeeling in Zukunft öfter einsetzen werde, ist das Unterhaltungsprogramm für den Kater gesichert. Kaffee? :-)))))

  • Katrin
    7. Februar 2021

    Na das ist ja süß!
    Auf Tee, in dem Baldrian drin ist, fliegen Katzen anscheinend auch voll ab…
    Ich wünsch euch allen einen tollen Sonntag!

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Ich mag den Geruch von Baldrian lustigerweise auch. Dir auch einen feinen Sonntag. Schnell einen Kaffee? :-)))))

      • Katrin
        7. Februar 2021

        Soooo…, jetzt gerne Kaffee zum flauschigen Kuchen von Ilka 🙂
        Danke!

        Bei uns kommen heute die Nachmieter zur Schlüsselübernahme bei unserem alten Bauernhäuschen nebenan 🙂
        Jetzt genieß ich vorher noch Kaffee mit Sonntagsblatt und Zeitschrift 🙂

        • Martina Goernemann
          7. Februar 2021

          Ich hoffe die Nachmieter sind nett und werden fabelhafte Nachbarn. Kaffee kommt sofort :-))))))

  • Ursula aus dem Süden 1962
    7. Februar 2021

    Haha Kater 🙂 Haarpeeling brauch ich nicht mehr, denn seid ich auf festes Schampoo ohne viel Inhaltsstoffe umgestellt habe, juckt mir auch nicht mehr die Kopfhaut und ich hab nicht das Gefühl dass die Haare voll mit irgendwas sind. Ich nehm ab und an ne Saure Rinse mit Apfelessig und gut is.
    Wobei ein toller Besuch in einem Friseursalon und einem so tollen Meister das wäre jetzt auch nicht zu verachten. Haare waschen, eine feine Kopfmassage, einen tollen Haarschnitt, vielleicht etwas Farbe und dann auf zum shoppen. In ein Schuhgeschäft gefühlte 1000 Paar anprobieren und dann mit einem Paar wunderschönen Schuhen in einer Luxuriösen Tüte verpackt den Laden verlassen….. wow wer kommt mit….

    Dafür war ich gestern auch dem Wochenmarkt. Dort ist sein einer Zeit ein Florist und der hat die wunderschönsten Frühlingsblumenarragenments mitgebracht. Ich dann so. Ich hätte dann von hier 5 Tulpen mit der Deko bitte und von diesen wunderschänen gekrinkelten Ranunkeln in weiß und rosa einen dicken Strauß. Ich stand da und genoß den Augenblick. Wie er mit geschickten Händen zwei wundervolle Sträuße zusammenband. Diese trug ich dann vollgepackt mit dem anderen Zeugs vom Wochenmarkt zum Auto. Ein wahres Glücksgefühl kann ich Euch sagen. Ein Moment des Glücks.

    So jetzt hätte ich bitte Kaffee.

    LG
    Ursula
    PS: Hier Nebel und feucht und bei Euch schon Wetterkatastrophe….
    passt auf Euch auf.

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Genau mein Ding! Ich zelebriere momentan den lebensmitteleinkauf und Bluuuumen. Und die Portion aushäusiger Luxus kommt auch wieder. Wir halten noch ein bisschen durch und dann haben wir ein Dauergrinsen im Gesicht. Hier ein bisschen nieselig, aber kein Winter weit und breit. Kaffee kommt! :-))))))

  • Christina
    7. Februar 2021

    Guten Morgen zusammen, liebe Martina
    Sehr gerne Kaffee bitte, ich hätte Heidelbeeren+Himbeeren mit Yoghurt für euch dazu!
    Grad bin ich echli sehr gerührt. Mein Minu sah genauso aus wie dein Kater und er hat es beinahe 20 Jahre mit mir ausgehalten. Viele wertvolle Erinnerungen kommen hoch bei deinen Bildern.
    Gerade lasse ich die weissen Haare herauswachsen, eine etwas gewöhnungsbedürftige Zeit, die halt irgendwann kommt. Ich möchte nämlich den 77. Geburtstag mit weisser Mähne feiern. Die Reaktionen darauf sind mehr als interessant. Da das Haar gerade jetzt anders reagiert, bin ich sehr dankbar für die neuen Tipps. Auch auf deine Ideen das Badezimmer neu zu stylen freue ich mich schon mal vor. Einen friedlichen Sonntag und liebe Grüsse Christina

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      … ich kann mir graue Haare bei mir echt nicht vorstellen, aber ich bewundere jede Frau, die das macht. Himbeeren nehme ich liebend gern. Passt gut in meine Keto-Ernährung. Kaffee für dich kommt sofort. :-))))))

  • Ina
    7. Februar 2021

    Hallo und guten Morgen,

    ich hab gerade Kopfkino….Kater mit Peeling?! ;-))))))

    Gruß und noch einen schönen Sonntag
    Ina

  • Steffi
    7. Februar 2021

    Ein liebes Hallo, was für eine schöne Geschichte. Ich habe viel gelernt und gelacht. Danke dafür. Und das Gefühl auf dem Kopf ist GENAUSO wie Du es beschreibst. Im Sommer noch cooler – aber der kommt ja auch irgendwann. Ich wünsche ALLEN einen schönen Sonntag. Mache jetzt etwas Sport und dann ein … Haarpeeling, leider ohne Kater. Lieber Gruss von Steffi

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Ich war auch gerade eine Stunde an der Luft. Ist fast so erfrischend wie ein Pfefferminz-Haarpeeling! Aber eben nur fast! :-)))) Noch Zeit für einen Kaffee?

  • Susanne mit dem Lesetick
    7. Februar 2021

    Toller Tipp, Martina: vielen Dank! Hier mal eine Frage von jemandem, der keinen Garten hat und sich nicht auskennt: Heißt die Pflanze deshalb „Katzenminze“, weil Katzen gerne Minze mögen? – Übrigens hat Dein Freund Ph. auch ein ganz großartiges Shampoo mit Minze auf Lager, das ich mal hatte und sehr belebend fand.
    Verregnete Grüße aus Frankfurt
    Susanne

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Ich hab über die Katzenminze auch schon nachgedacht, liebe Susanne, aber ich hatte mal so ein Töpfchen und fand, dass Katzenminze gar nicht minzig roch. Aber ich werde da noch mal etwas Recherche nachlegen. Kaffee für dich? :-))))))

  • Eliane
    7. Februar 2021

    Lachen ist gesund, wieder so eine schöne Geschichte! Ich dachte bei der Überschrift in meiner Mail tatsächlich an eine kühlende Haarpackung nach durchzechter Nacht!!! Und ich rieche das (holla, sehr sehr teure) Produkt bis hierher. Werde mal meine eigene Version anhand der INCI-Liste machen (kann ich zum Glück immer sehr gut), habe alle Rohstoffe hier 😉

    Ich sitze gerade an Folien zum webSeminar „Selbstpflege“ und machte eine kleine Grafik zu den „Happy-Hormonen“ für unsere gesunde Seele. Dein Artikel, deine gute Laune, deine Produktidee erfüllen alle Kriterien!!! Wenn ich Kästchen zum Ankreuzen in diese Grafik einbauen würde, hättest du alle 5 angekreuzt: Serotonin, Dopamin, Endorphin und GABA, bei Oxytocin, nun ja, beim Kuschelhormon nur ein dreiviertel Kreuzchen (denn der Anblick von Produkt, Bad und Kater macht durchaus ein virtuelles Kuschelgefühl!!!) Danke!

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Du bist ein echter Profi. Wie schön, dass du meinst, ich hätte für die Seele alles richtig gemacht. Ich glaube, das kann ich wirklich gut. Geniiiießen und andere dazu bringen, es auch zu tun. Kaffee? Tee? :-))))))

  • Gundula
    7. Februar 2021

    Mahlzeit, Ihr Lieben!

    Das ist ja lustig mit dem Kater…
    …und das Peeling der Kopfhaut werde ich auch mal ausprobieren: Ich trage mein Haar schon seit 11 Jahren in frischen Grau, wasche schon seit 2 Jahren mit fester Seife und mache auch ansonsten nicht viel Gewese um die Frisur: ein guter Haarschnitt, der Dank meiner Naturkrause immer gut sitzt, ein bisschen Wachs in die Spitzen…fertig ist die Laube!
    Aber ich glaube, die Kopfhaut produziert auch ohne äußerliche Hilfsmittel abgestorbene Hautschüppchen, die Du wahrscheinlich nur mit so einem Peeling entfernen kannst, damit auch die Kopfhaut wieder atmen kann und empfänglich ist für Pflege.

    Badezimmertipps sind immer nett, von Dir Martina sowieso!
    Wir sanieren gerade unser 24 Jahre altes obere Familienbad, da alle Kinder ausgezogen raus sind!
    Der Plan steht jetzt natürlich schon, aber ich sauge alles rund ums Wohnen zu jeder Zeit gerne auf!!!

    Die Eckbadewanne, die toll war, als die Kinder noch ihre Freunde dreckverschmiert mit nach Hause brachten, haben wir jetzt verschenkt! Ich wollte unbedingt eine freistehende emaillierte Eisenwanne mit Füßen haben!
    Und eine 2. Dusche sollte sein, da wir oft Besuch haben bzw. hatten und hoffentlich bald wieder haben werden
    Badarmaturen, die aus der Wand kommen…
    …möglichst viel alte Materialien verwenden…
    Statt Fliesen an Wand und Boden hellen Mikro-Zement..

    Das ließ sich aber nicht alles in dem kleinen Räumchen unterbringen, da wir oben überall sehr starke Dachschrägen haben.
    Jetzt gibt´s dann quasi 2 Bäder!!!
    Das Duschbad mit WC kommt in das alte Bad, und die Wanne und ein Waschtisch wird mittels einer halbhohen Mauer vom Elternschlafzimmer abgeteilt und ist auch nur von dort zugänglich!
    Voll luxuriös, sollte man meinen, aber die Badewanne z.B. haben wir alt aus Hamburg geholt, Waschbecken sind gebraucht gekauft, die Waschtische bauen wir aus alten Gerüstbohlen selbst, der Holzboden im Wannenbad bleibt erhalten…
    Und um das alles ein bisschen zu weiten, wird das Dach bis in den First geöffnet, so dass die Balken offen liegen.
    Das wird sicher alles wunderschön aussehen, wir sind so gespannt!

    Habt einen kuscheligen Sonntag auf dem Sofa!
    Herzlischst
    Gundula

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Das klingt wunderbar, was ihr plant. Klingt ganz so wie Ideen, die mir auch gefallen könnten. Viiiiel Spaß beim Umbau und eine Portion gute Nerven. Die braucht man bei Renovierungen immer. Kaffee? :-))))))

  • Ringgenberg Christina
    7. Februar 2021

    Hallo zusammen
    Haarpeeling habe ich noch nie gemacht,das finde ich interessant und werde es garantiert mal ausprobieren. Danke für den Tip Martina. Und auf deine Badideen bin ich auch schon gespannt. Mein Bad hätte dringend eine Renovation nötig,nach bald 40 Jahren!!!
    War grad 2 Stunden skifahren,aber jetzt regnet es und ich mach einfach einen gemütlichen Restsonntag,mit lesen liegen,,essen,trinken
    Trinke gerne einen Kaffee mit und dann „chöcherle“ ich was schönes und trinke ein Glas Wein dazu;)))
    Habt alle einen gemütlichen Sonntag
    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Bewundernswert, deine sportlichen Aktionen. Jetzt hast du einen Füße-hoch-Sonntag verdient. Kaffee kommt! :-))))))

  • Andrea August
    7. Februar 2021

    Einen wunderschönen Sonntagnachmittag zusammen,

    nachdem ich heute vormittag mit 2 Stunden Gassigehen mein Sportprogramm durchhabe und danach im Bad Vollpflegeprogramm veranstaltet habe, komm ich erst jetzt zu Euch, gerne auf eine Tasse Kaffee. Ich liebe ja gutes Peeling, aber danke Martina für den Tipp, denn Kopfhautpeeling kannte ich so noch nicht. Den Duft kann ich mir lebhaft vorstellen, mag ich gerne. Pfefferminz hat immer sowas erfrischendes, leichtes an sich. Glaub ich gerne, dass Katerchen das auch gut fand. Meine Mädels haben solche Gerüche auch geliebt.
    Also unbedingt in ein schönes Bad gehören für mich Tageslicht, beheizbarer Handtuchhalter und kuschelige helle Handtücher. Am Spiegel auch gerne ein frisches Blümchen und gute Gerüche, da kann man gar nicht mißmutig werden:-)
    Wenn ich den Platz dazu hätte, wäre eine alte freistehende Wanne auch toll.
    Freu mich schon auf deine Bilder.

    So, ich kuschle aufm Sofa und warte auf den Kaffee
    liebe Grüße Andrea

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Das ist für mich auch das Allerallerwichtigste, dass mein Badezimmer ein Fenster hat. Während meines Studiums hatte ich eine Wohnung mit winzigem, fensterlosem Bad. Meine Vorstellung von großer Welt war es damals, eines Tages ein Badezimmer mit Fenster zu haben. Geschafft! Ich freu mich immer noch jeden Tag daran. Kaffee kommt sofort :-)))))

  • Linde aus dem Taunus
    7. Februar 2021

    Einen wunderschönen Nachmittag liebe Martina und liebe Raumseelen, was für eine schöne Katzen/Haar/Bad Geschichte. Habe mich köstlich amüsiert. Ich nehme seit einiger Zeit festes Shampoo welches meine Tochter mir geschenkt hat. Bin dir super zufrieden. Mir fiel eben ein dass ich schon Mal vor einigen Haarpeeling mit Kaffeesatz gemacht habe;-) Einem Besuch bei deinem tollen Frisör welcher mir ja vor einigen Monaten durch dich einen guten Tipp gegeben hat wäre ich auch nicht abgeneigt;-)
    Hier im Taunus ist es sehr glatt und die Bäume und Büsche haben viele kleine Perlchen. Ich habe am Freitag einen Großeinkauf mit Tulpen, Narzissen, Osterglocken, Primeln gemacht. Hieraus habe ich mit Eucalyptus und Heidelbeerkraut einige Arrengements mit einer leicht österlichen Note gemacht. Nun gibt es „Schuhsohlen“. Ein leckeres Gebäck was meine Mama früher immer gemacht hat. Das sind Kindheitserinnerungen die gut tun.
    Ich wünsche euch allen eine gute neue Woche. Liebe Grüße von Linde

    • Martina Goernemann
      7. Februar 2021

      Das hast du gut gemacht, liebe Linde. Es hat kaum je eine Zeit gegeben, in der viele, bunte Blumen besser gepasst hätten. Wir brauchen Farbe und Frische, damit unsere Seele sich freut. Ich werde es dir in der kommenden Woche nachtun. Zu spät für Kaffee? :-))))))

  • Martina aus dem Moos
    7. Februar 2021

    Schönen Abend liebe Martina und liebe Raumseelen,
    deine Bilder sind wunderschön und wirken auf mich beruhigend. Auf ein Kopfhaut Peeling
    bin ich noch gar nicht gekommen, auch ich benutze feste Seife. Ja das Bad, bei mir wären es zwei, auch schon 35 Jahre alt und übernommen, fällig. Mein Mann mag nicht umbauen, also zumindest so lange nicht bis unser Sohn mit Familie oben seine eigene Wohnung einrichtet. Was soll´s , da ist mal wieder Geduld gefragt. Trotzdem bin ich schon sehr gespannt auf deine Bad Tipp´s,
    Ich wünsche dir und allen einen schönen Abend seid herzlich gegrüßt von der Martina aus dem Moos

    • Martina Goernemann
      8. Februar 2021

      Mit Farbe kann man schon viel machen, Martina, auch ohne umbauen. Vielleicht ist das ein Kompromiss, den auch dein netter Gatte mitmacht? Meine Tipps werden dir gefallen, denn das werden vor allem kleine Tricks sein, die man schnell machen kann ohne Wände rauszureißen :-))))) Hab eine gute Woche! :-)))))

  • Martina aus dem Moos
    7. Februar 2021

    Hab ich vergessen : Bitte drück und knuddle auch mal deinen Kater Nacho von mir, Ein ganz lieber und schöner Kater,

Schreibe einen Kommentar zu Ilka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln