Ist das zu fassen? Es lag noch Schnee.
Echt wahr. Als ich das erste Foto aus meinem neuen Atelier machte, war es klirrend kalt und draußen lag Schnee.
Die Zeit vergeht so schnell und wenn ich den Schnee auf den Bildern nicht selber sehen würde, würde ich sagen, das war doch erst vor ein paar Tagen, als wir die Möbel nach oben geschleppt haben.

Es war März, so meine ich mich zu erinnern.
Die Heizkörperverkleidungen, die ich später glücklicherweise entdeckt habe,  waren noch nicht da. Nur den Schrank mit dem Kleinzeug-Real und den Schreibtisch vor dem Fenster hatten wir schon hingestellt..

Mein Kaufladenregal vom Flohmarkt in Keferloh, ist auch nackig wunderschön …
aber wartet mal ab, wie grandios es aussieht wenn meine Gläser und meine vielen, vielen weißen Kisten drin stehen.
Die Standteller und die uralten, kostbaren, blauen Ball-Gläser aus Maine / USA und die Keksgläser vom Flohmarkt in Daglfing.

Den Anfang könnt ihr hier schon sehen.
Und morgen seht ihr dann wie das Kaufladenregal aussieht wenn es fertig eingeräumt ist.
Und mein Sofa seht ihr dann auch. Es steht unter dem Fenster in der Dachschräge … die Sitzkissen weiß bezogen und die Kuschelkissen oben drauf in Wassertönen, die ich selbst gefärbt habe.
Oder mein Küchenschrank, der mal knallbumsgrün war und jetzt weiß und edel aussieht …
Kriegt ihr alles zu sehen bevor der nächste Schnee fällt.
Oder wäre diese Woche noch recht ? :-))))))

Wollt ihr auch meinen ovalen Lieblingstisch mit den zwei Stühlen sehen, die jeder ein Herz in der Lehne haben?
Meinen uralten Kühlschrank mit dem herrlichen Schnappverschluss-Griff kennt ihr ja auch noch nicht, oder?
Und meine Ölgemäldesammlung?
Freut euch schon jetzt auf meine Rundherum-Führung durch mein Atelier!
Habt einen guten Wochenstart, ihr lieben Raumseelen und passt gut auf euch auf!