Back to home
Schlau

Dieser Tag ist gut zum Danke sagen!

Einfach Danke sagen!
Wollte ich schon längst gemacht haben, hat irgendwie nie so richtig gepasst.
Ein besinnlicher Tag wie heute ist aber genau richtig für ein warmes, tiefes, großes Danke.
Wem ich Danke sagen möchte?
Euch natürlich. Euch Raumseelen!

Danke für den guten Ton, der hier bei uns herrscht.
Für das Miteinander.
Danke für die guten Ideen, die ihr mit allen teilt.
Dafür, dass ihr euch für jede Raumseele mitfreut, die aus dem Lostopf gezogen wird.
Danke, dass ihr die Freunde, die ich euch vorstelle so herzlich willkommen heißt.

Danke an alle Raumseelen

Inzwischen ist Raumseele viel mehr als wohnen …
Raumseele ist Essen, Trinken, Genießen und Achtsamkeit. Beauty, Sport, Kultur und Menschen.
Wir reden über unsere Kinder, unser Leben und unsere Gedanken dazu.
Fröhliches und Nachdenkliches und oft bin ich von eurem Vertrauen in die Gruppe tief berührt.

Raumseele ist ein Frauenmagazin geworden.
Ein Online-Frauenmagazin mit einer Community, die in Echtzeit und echt interessiert miteinander kommuniziert. Echte Emotionen, echte Hilfe, echte Gefühle.
Lasst uns weiter wachsen, erzählt anderen von uns Raumseelen, bis wir nicht nur eine sehr große, sondern eine riesengroße Community sind.
Raumseele ist für erwachsene Frauen, mit echten Erfahrungen. Erfahrungen, die wir teilen wollen.
Wir haben schließlich nicht so unglaublich viel erlebt bis heute, um es für uns zu behalten, oder?

Mit meinem Danke meine ich jede einzelne von euch.
Die, die diesen Blog mit ihren Kommentaren so reich machen und die, die still mitlesen.
Ich wünsche euch genug Ruhe während der Ostertage um Kraft zu schöpfen.
Kraft auch für die vielen, spannenden Dinge, die wir zukünftig zusammen aushecken werden.
Eure Martina

49 Comments
  • Katrin
    30. März 2018

    Das ist ein schöner Dankesbrief Martina ! Ein Riesengroßesdankeschön natürlich an dich, dass du das alles möglich machst und an Jutta, die dem Stein ein großen Schubser gegeben hat um das alles ins Rollen zu bringen….
    Und an alle hier! Ja! Für die Kommunikation 🙂

    So – ich bin auch schon wieder (fast) weg… Vor lauter Brummkreiseln hab ich ja sogar die schöne Entknitterungsverlosung von Andreas verpasst – aber das macht nichts – ….ich wünsche der „nicht Kölner Claudia“ (es sei denn, sie ist zufällig ebenfalls aus Köln) viel Spaß beim Gesicht bügeln und Lego spielen!
    An alle einen guten Karfreitag (ich denke bei euc/ ist das ja in manchen Bundesländern ein Feiertag?…?) – bei mir steht noch ein Haufen Arbeit an …bin gestern etwas abgedriftet vom eigentlichen Fokus, weil ich plötzlich Möbel geschleppt und gerückt habe ….
    Liebe Grüße
    Katrin

  • Katrin
    30. März 2018

    Und ganz kurzer Nachtrag noch…
    Ihr habt ja gestern wahnsinnig viel beigesteuert zum Wasserthema und ich hab noch nicht mal alles nachgelesen…!
    Obwohl ich ja die passionierte „immer schon Leitungswassertrinkerin“ bin 😉 …bei uns stehen immer Krüge mit Leitungswasser herum… (also für mich bräuchte unser Keller nicht mit Hunderten Saftflaschen gefüllt sein…;))

    Falls Ina heute auch wieder da ist:
    Ich hab ja fünf Kinder und ich weiß, was du meinst mit unterwegs …. Also die Emilflasche wird bei uns in letzter Zeit nur noch selten benutzt (zum Tanzen eingepackt manchmal) da die einfach so „dick“ ist… Wir haben mittlerweile viele Doras Flaschen mit den Neoprenhüllen Ja, es gibt auch andere mit Neoprenhüllen , zum bsp die von Butlers, die auch Jutta in ihrem Blog mal so schön bestickt gebracht hat…, aber die sind auch alle voluminöser…. (- obwohl so eine zu Ostern sogar versteckt werden wird hier..)
    Die Edelstahlflaschen sind auch sehr beliebt bei uns, wobei da die Preisspannen immens sind! Ich habe aber auch bereits schlichte, schöne 500ml um zehn Euro bekommen… Auch eine Edelstahlflasche wird heuer wieder versteckt…
    nachdem die Kinder alle täglich ihre gefüllten Flaschen mitnehmen, ist es gut wenn wir mehrere haben – sie landen ja inzwischen immer wieder im Geschirrspüler 😉
    Habt es schön alle!
    Katrin

  • Ursula
    30. März 2018

    Liebste Martina, der Dank geht ganz und gar an dich zurück – DU bist es mit deinem großen warmen Herzen, die das geschaffen hat! Diese inspirierende und auch so kuschelige Atmosphäre, die zum Verweilen und zum Austausch einlädt und Vertrauen schafft! Großes Dankeschön!

    Ursula aus I.

  • Claudia
    30. März 2018

    Liebe Martina, Dir gilt unser Dank! Für das, was Du hier geschaffen hast. Für den Raum, den Du uns hier gibst, uns auszutauschen, zu inspirieren und unsere Gedanken, Freuden und die Dinge, die uns beschäftigen und manchmal belasten mit anderen zu teilen! All die Tipps, die live aus dem Leben kommen, unsere „Schwarmintelligenz“. Besser und aktueller als jede Frauenzeitschrift je sein könnte! Aber das alles wäre nicht so, wenn Du nicht mit Deiner Herzlichkeit und Energie diesen Blog ins Leben gerufen hättest und füllen würdest. Das, was hier an positiver Energie herrscht, spiegelt nur das wieder, was Du bist und gibst! Wir sind froh, dass wir Dich haben! Stimmt doch, Mädels, oder?
    Besonders liebe Grüße! Claudia

  • Claudia Rödel
    30. März 2018

    Ich kann mich all dem nur anschließen ♥️Ich bin eine der stillenLeserinnen,doch deine Seite aufzurufen ist ein wunderschönes Morgenritual bei mir geworden.Mitten aus dem Leben,herzlich,erfrischend und immer wieder inspirierend !Danke von Herzen,liebe Martina und Allen hier ein schönes Osterfest im Kreise wunderbarer Menschen.Alles Liebe,Claudia

  • Katharina
    30. März 2018

    Guten Morgen, Ihr Lieben,
    Ihr habt schon alles geschrieben, was auch ich Martina sagen möchte. Die Pflege dieses besonderen Blogs kostet sicherlich viel Zeit und Kraft. Daß Dir, liebe Martina, die Ideen nur so sprudeln, ist sicher ein besonderes Geschenk. Aber heute ist sowieso ein Tag zum Luftholen nach all‘ der Brummkreiselei (ein schöner Begriff ist da in die Diskussion gekommen), die unseren Alltag bestimmt. Innehalten, sich selber ernst nehmen, kleinen Katastrophen nicht zu viel Raum geben – wie sollten wir denn sonst die wirklich großen bewältigen?

    Dankbar bin ich auch dafür, daß ich diese Tage in Dublin haben durfte. Jetzt sitze ich in der winzigen Schlafküche meines „Apartments“ im ziemlich heruntergekommenen Norden Dublins bem Frühstück mit Blick auf einen vergammelten Hinterhof. Auf der Mauer sitzt eine schwarze Katze und guckt mir zu, jemand hat Essen aus dem Fenster geschmissen, das holen sich gerade die seagulls. Wer bin ich, der sich darüber aufregen will? So habe ich außerhalb der touristischen Höhepunkte einen kleinen Eindruck vom anderen Dublin bekommen.

    Ich hatte Euch schon von meinem lustigen Vermieter berichtet, der androhte, den Gott der Leprechauns zu veranlassen, mir jeden Tag Regen zu schicken, sollte ich mich nicht an seine Hausregeln halten. Alles ist gut: ich hatte drei Tage trockenes Wetter, gestern nur zu Demonstrationszwecken Regen. Gertrud hatte mir einen Regenbogen mitgebracht von einer ihrer Reisen in ihr zauberhaftes Cottage. Den hatte ich im Handgepäck mit und heute lasse ich ihn über dem Royal Canal frei mit Dank an die Leprechauns für diese schönen Tage. Ich hoffe, ich schaffe es wiederzukomnen, um auch die Landschaft Irlands kennenzulernen, von der Gertrud so eindrucksvoll berichtet.
    Euch allen einen schönen Tag mit Dankbarkeit, wofür auch immer.
    Katharina

  • Simone
    30. März 2018

    Liebe Martina.
    Ich gebe das Dankeschön an dich zurück. Wenn es dich, deinen Blog und alle Raumseelen nicht gäbe, würde mir ganz schön was fehlen. Die Atmosphäre und Herzlichkei hier sind einzigartig und haben wir dir zu verdanken. Schön das es dich gibt.
    Einen schönen, erholsamen Karfreitag an Alle.

  • Jutta Platz
    30. März 2018

    und wie das stimmt, liebe Claudia!!!! Ich fühle mich einfach gut in dieser Gruppe und bin sehr froh dabei zu sein. Die vielen guten Anregungen und Tipps sind unbezahlbar. Auf nur noch Leitungswasser bin ich eigentlich erst in der Detox-Woche gekommen. Seitdem trinke ich den Kaffee schwarz. Das Glas warmes Wasser ist ebenso Standard geworden. Auch mit 72 macht das Internet Spaß und erweitert den Horizont ungemein. Danke, dass es Euch gibt und Danke liebe Martina für dein Engagement;-)))
    Euch allen eine schöne Osterzeit. Macht es euch möglichst schön. Falls es hektisch werden sollte…… tief durchatmen!!!
    Liebe Grüße aus Nordhessen von Jutta

  • Nicole
    30. März 2018

    Liebe Martina,

    seit langem lese ich hier schon mit und habe lange gebraucht um mich von einer stillen Leserin in eine Leserin zu entwickeln, die sich auch manchmal traut etwas zu schreiben. So wie mein Leben sich verändert hat in den letzten Jahren ist auch die Gemeinschaft hier weiter zusammen gewachsen. Ich freue mich jeden Morgen in Ruhe hier zu lesen und könnte es mir gar nicht mehr ohne all die Raumseelen vorstellen. Immer wieder schaffst Du es und mit Themen zu beschäftigen, die wir gerne mal verdrängen oder auch einfach nur im Alltag vergessen. Vielen Dank, dass Du es geschafft hast, soviele verschiedene interessante Frauen hier zu vereinen. Jeder passt auf den anderen auf, egal ob man gut oder schlecht drauf ist. Dieser respektvolle Umgang miteinander gefällt mir sehr gut. Dies alles kann nur durch Deine tolle Art geschehen. Vielen Dank dafür.

    Ich wünsche Euch allen einen entspannten Karfreitag.

    Liebe Grüße von
    Nicole aus Südhessen

  • Bärbel
    30. März 2018

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,

    Ich kann mich dem Kommentar von Claudia nur anschließen. Der Input der von Dir kommt ist so bereichernd und regt uns zum Nachdenken an. Mir gefällt Dein Schreibstil, er ist sehr humorvoll und auch sehr wertschätzend. Deine Energie ist ansteckend und macht gute Laune. Und auch Ihr liebe Raumseelen, die ihr so fleißig mitschreibt, seid mir ans Herz gewachsen. Es ist so, als wenn ich euch alle persönlich kennen würde und liebe Gertrud, wenn ich etwas von Irland höre oder lese, denke ich auch automatisch an Dich und Deine Berichte von der Insel.
    Es ist schön dass es euch alle gibt.
    Liebe Grüße
    Bärbel

    • Martina Goernemann
      30. März 2018

      …für mich fühlt es sich auch so an, als wenn ich euch alle seit langem kenne! :-))))

  • Bettina
    30. März 2018

    Das hast du schön auf den Punkt gebracht, liebe Martina. Der Dank geht ebenso an dich zurück – Raumseele ist eine Quelle der Inspiration und ich mag das unkomplizierte und echte Miteinander hier sehr. Frohe Ostern euch allen und dir, liebe Martina.

  • Martina Goernemann
    30. März 2018

    Mädels, ihr macht mich verlegen mit euren vielen, wunderbaren Komplimenten. Natürlich freue ich mich darüber, aber eigentlich wollte ich ja EUCH loben. Mir macht das Schreiben für euch Freude und ihr müsst eines wissen … ich schreibe nur für Freunde. Hier im Blog und in allen meinen Büchern. Ausschließlich für Freunde! Herzlich! Martina

  • Diana aus Thüringen
    30. März 2018

    Liebe Martina, ich bin ganz gerührt von Deinem schönen Dankesbrief, und ich kann mich auch Allen, die heute schon geschrieben haben, nur anschließen: Der größte Dank gilt Dir. Es ist so schön, dass Du diesen Blog in’s Leben gerufen hast, der genauso ist wie Du. Es ist so toll, wie gut sich alle hier verstehen, da kann man sich ja nur wohl fühlen. Damit wäre ja auch die alte Legende wiederlegt, dass sich Frauen untereinander immer nur anzicken. Wer das behauptet kennt keine Raumseelen…
    Mir fällt es oft nicht so leicht mich hier auszudrücken, und wenn ich dann all die tollen Kommentare lese, sprechen Sie mir immer aus der Seele, und sagen das, was ich auch dachte. Das zeigt doch, das hier verwandte Seelen zusammen gefunden haben. Eine Insel der Freude, der Freundlichkeit, des Verständnisses für einander, weinen, Trost finden und ganz viel lachen in dieser oft so kälter werdenden Welt. Ich bin froh das wir uns hier alle so gut verstehen und die Herzlichkeit von uns verbreitet wird, so weit es nur irgendwie geht.
    Habt alle ein schönes und friedliches Osterfest…
    Liebe Grüße von Eurer Diana aus Thüringen

  • Michaela
    30. März 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    den Dank kann ich nur zurückgeben. Es ist an mir zu danken, für die tollen Ideen, Anregungen, Bilder, Texte und auch für die Kommentare.
    Es ist einfach super, dass die „Raumseelen“ gibt.
    Ich wünsche allen Frohe Ostern

  • Bauke
    30. März 2018

    Liebe Martina,es gab diesen Blog etwa ein halbes Jahr,als ich ihn entdeckte.Ich hatte Dein damals neuestes Buch „Wohn dich glücklich“ gelesen und immer auf den Blog gewartet.Mein erster Kommentar war zu dem Waffeleisen. : ))
    Seither lese ich hier jeden Tag
    und es ist immer sehr bereichernd.Man lernt so viele tolle Leute kennen,neue interessante Dinge und unterschiedliche Meinung und Sichtweisen.Ganz oft kann man hier ganz viel lernen und für sich mitnehmen.
    Ich denke das ist hier ein gegenseitiges geben und nehmen und dafür sage auch ich „DANKE“.
    Dir und allen Raumseelen einen guten,Tag liebe Grüsse von Bauke.

    • Silke aus Flensburg
      30. März 2018

      Liebe Bauke,

      das hast Du gut gesagt: Ein gegenseitiges geben und nehmen ♥

  • Rita (Böseke-Wigger)
    30. März 2018

    Liebe Martina,
    ich möchte mich meinen „Vorschreiberinnen“ anschließen, dein Dank an uns kommt postwendend an dich zurück. Das Lesen deines Blogs ist ein tägliches Ritual und bringt mir so viel. Auch die Kommentare der anderen Frauen sind sehr bereichernd und ich bin immer wieder erstaunt, wie offen wir miteinander umgehen, als würden wir uns schon lange persönlich kennen. Also geht auch ein großes Danke an die anderen Raumseelen.
    Liebe Grüße,
    Rita

  • Monika
    30. März 2018

    Liebe Martina!
    Auch von mir ein riesengroßes Dankeschön an dich, dass du uns die Möglichkeit gibst uns hier bei dir zu treffen.
    Ich bin jetzt grad auf Kurzurlaub in Bologna und schicke ganz herzliche Grüße an alle. Habt schöne Ostertage und lasst es euch gut gehen.
    Monika

  • Bärbel
    30. März 2018

    Liebe Martina,
    das DANKE kann ich aus ganzem Herzen Dir (und allen Raumseelen) zurückgeben. Ja, es ist schön, hier zu sein, sich inspirieren zu lassen, nachzudenken, angestoßen zu werden zu Achtsamkeit und zu Genuß. Wir machen weiter so, gell!!???
    Alles Liebe
    Bärbel

  • Christina
    30. März 2018

    das ist mehr als spürbar, dass du für Freunde schreibst liebe Martina. Dankeschön für Herzenswärme und dass es diesen Raumseelentreffpunkt überhaupt gibt.
    Ich war richtig tief berührt, dass DU danke sagst. Ohne dich gäbe es Raumseelen überhaupt nicht und all deine Bücher, die Leben verändern und inspirieren.
    Einen besinnlichen Karfreitag und euch allen fröhliche, erholsame Ostertage Christina

  • Monika Schimmele
    30. März 2018

    Das ist die Gelegenheit dir liebe Martina und euch guten Raumseelen auch DANKE zu sagen. Bei einem Besuch in unserer Stadtbücherei fiel mir dein Buch „Heute zieht das Glück ein“ in die Hände. Und was soll ich sagen? Es war genau so! Der Inhalt des Buchs hat mir so gefallen, dass ich deine Bücher mittlerweile alle besitze und mich schon sehr auf das neue freue. Danke für dieses Stück heile Welt, das nicht nur zwischen den Buchdeckeln zu finden ist, sondern wie man durch deinen Blog mit den vielen lieben Raumseelen lesen und fühlen kann, auch richtig echt ist. Danke dafür und FROHE OSTERN!

    • Martina Goernemann
      30. März 2018

      … das ist mir wichtig, liebe Monika. Wichtig ist, dass ich meinen Leserinnen nie eine heile Welt vorgaukeln möchte und wir uns gegenseitig auch keine Jubel-Kommentare schicken. Du weißt aus meinen Büchern, dass ich nicht der Typ bin, der Herzchen an die Klotür hängt. Herzen gehören an den richtigen Fleck in uns selbst :-))))) Ich freu mich, dass wir hier „richtig und echt“ weitermachen. Herzlich! M.

  • Ruth B.
    30. März 2018

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen…
    Liebe Martina ich bin eine stille Leserin und möchte dir jetzt such danken für Deinen tollen Blog und den wunderbaren Raum, den du uns hier bietest. Jeden Morgen lese ich als Erstes was du uns schönes und nachdenkliches geschrieben hast. Und wenn ich tagsüber mal Pause habe und abends vor dem Zubettgehen lese ich alle Kommentare. Martina, du hast hier allen Raumseelen ein Zuhause gegeben, wo man auch miteinander alles teilen kann, sich austauschen kann, sich informieren kann, sich gegenseitig trösten kann oder mitfreuen kann. Ein herzliches Dankeschön dafür…
    Ich wünsche mir seit fast vierzig Jahren nach München zu fahren und mir die Porzellan- Kaffeebehälter anzusehen… Bisher hat es nicht geklappt. Heute weiß ich auch warum… Ich sollte erst Dich und deinen Blog mit all den wunderbaren Raumseelen kennenlernen. Durch dich und alle Raumseelen haben ich von so vielen tollen Orten in und um München erfahren, die ich auch besuchen möchte… Vielleicht ist dann auch ein Open- House- Besuch bei Dir möglich… und durch die vielen tollen Kommentare wird man immer wieder mitgenommen auf tolle Traumreisen, wie z.B. Irland… und bekommt auch viele Tips, Ratschläge, Ideen und Ratschläge. Ich kann nicht so wunderbar schreiben, wie andere Raumseelen hier, ich denke du und alle anderen verstehen, was ich sagen möchte… Liebe Martina Danke für den tollen Raum den du uns hier gibst…
    Danke an alle Raumseelen
    Ich wünsche allen ein schönes Osterfest
    Ruth B.

    • Martina Goernemann
      30. März 2018

      Ich arbeite an einem Termin, liebe Ruth. Es ist immer so viel los, aber mir fällt hoffentlich bald ein Termin für ein Open House ein. Herzlich! M.

    • Silke aus Flensburg
      30. März 2018

      Liebe Ruth,

      Du schreibst doch ganz wunderbar – nur Mut! ♥

  • Kläre
    30. März 2018

    Liebe Martina
    danke, dass es Dich gibt, es ist ein wunderschönes Ritual,Morgens mit einem Kaffee den Blog zu lesen habe durch den Blog sehr nette Menschen lieb gewonnen.
    Das kleine Wort „DANKE“ und „“Bitte, habe ich ganz früh meinen Kindern bei gebracht, damit erreicht man sehr viel im Leben.
    Ich sage jeden Morgen Danke, wenn ich wach geworden bin, und freue mich auf den Tag…..Euch allen einen guten Tag…Kläre

  • Silke aus Flensburg
    30. März 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    habe heute „Großkampftag“ im Haus – die Sonne lachte so unwiderstehlich, da muss man einfach dem Schmutz zu Laibe rücken ;o)

    Ich möchte die Pause nutzen, um auch DANKE!!! zu sagen. Meine „Vorschreiberinnen“ haben alles gesagt, sodass ich mich nicht wiederholen möchte.

    Aber es fällt mir eine Begebenheit ein…
    …einmal „vor langer Zeit“ wollte da eine Schreiberin Unmut in unseren Reihen verteilen…
    …aber sie hatte keine Chance, da sie von uns aus „unserem Haus“ verbal vertrieben wurde.
    Das fand ich so wunderbar! :o))

    Dir und den anderen Raumseelen – danke für alles, Silke ♥

    • Martina Goernemann
      30. März 2018

      Ich erinnere mich gut, Silke. Zwei oder dreimal ist es danach noch passiert, aber wir bleiben hier weitestgehend davon verschont. Ist ja nicht so, dass wir unsere Meinung hier nicht auch kontrovers vertreten … aber Beschimpfungen sind rar. Toll, oder? Ich weiß von anderen Bloggerinnen, dass solcherlei Umgang miteinander nicht selbstverständlich ist. :-)))) Mach nicht zu doll heute. Lass ein paar Wollmäuse liegen. Herzlich! M.

      • Silke aus Flensburg
        30. März 2018

        Wie sagte meine Oma doch immer so richtig: Der Ton macht die Musik ;o))

  • Katrin aus dem Norden
    30. März 2018

    Moin, Moin!

    Ich kann mich nur anschliessen. Es ist hier ein besonderer Ort, wie eine gemütliche Leseecke, in der man wunderbar herumzustöbern, nachdenken, lachen und auch Neues voneinander lernen kann.
    Mange takk an Euch alle!

    Die ungefähr 1600 Jahre alten Worte über die Freundschaft scheinen mir auch hierhin zu passen:

    „Miteinander plaudern und lachen,
    sich Gefälligkeiten erweisen,
    gemeinsam schöne Bücher lesen, 
    einander mal necken,
    mal Achtung bezeugen,
    gelegentlich auch Meinungsverschiedenheiten austragen,
    aber ohne Hass.
    Durch den selten vorkommenden Streit
    die sonst meist 
    bestehende Übereinstimmung würzen;
    einander belehren und voneinander lernen.
    Das ist es, was man an Freunden liebt.“

    Augustinus

    Über noch etwas Schnee liegende Blauer-Himmel-Grüsse aus dem Norden

    • Martina Goernemann
      30. März 2018

      Der Augustinus hats einfach drauf gehabt. Wir kennen uns gut, der Augustinus und ich. Ich war bei den Augustiner Chorfrauen im Gymnasium. :-)))) Herzliche Grüße in den Norden! :-))))))

    • Frauke
      30. März 2018

      Hallo Katrin,
      was für schöne und passende Worte.
      Unglaublich, wie stimmig diese auch nach solch einer langen Zeit sind.
      Da kann man mal wieder sehen, dass kluge Gedanken zeitlos sind….
      Danke fürs Teilen.
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Ursula
    30. März 2018

    Hach ja es ist schön hier. Dir Martina lieben Dank dass Du dies alles so fein und toll machst. Und den anderen auch.
    Manchmal wünschte ich mir eine von Euch Raumseelen neben mir einfach so für meine Seele wenn es mal wieder wehtut. Ich bin ein sehr vorsichtiger Mensch und bin in eigentlich immer in Habachtstellung wen ich an mich ranlasse aber hier ist das nicht so da fühle ich mich wohl

    Danke Danke Danke Danke für soviel Inspiration, Worte, Wahrheiten und und und .

    LG
    Ursula

  • Kerstinka
    30. März 2018

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen!

    Danke liebe Martina für deinen Dank an uns:-)

    Aber auch ich möchte mich natürlich auch bei dir herzlich bedanken!
    Mir gefällst hier auch sooooo gut!!!

    Hier in Polen ist heute kein Feiertag, ist irgendwie komisch für mich,denn der Feiertag Karfreitag gehört für mich doch seit ich denken kann zu Ostern dazu und hier läuft alles ganz normal.
    Die letzten Tage ist bei uns ziemlich viel los ,so daß gestern nicht mal hier vorbeigeschaut habe, das gabs ja fast noch nie….hol ich gleich nach…..

    Viele liebe Grüße von Kerstinka

  • carey
    30. März 2018

    Meine Lieben seid gegrüsst.
    Liebe Martina, es ist alles schon gesagt was ich auch sagen möchte, ich kann mich den Kommentaren der Raumseelen nur anschliessen.

    Ich schätze und liebe Deinen Blog Martina und kann mir gar nicht mehr vorstellen ohne zu sein. Weisst Du eigentlich wo ich meinen ersten Kommentar geschrieben habe, nachdem ich lange Zeit eine stille Mitleserin war? Es war ein Sonntag morgen, ich sass im Bett im Cottage, und hatte mich mit Kaffee eingedeckt ..an das Thema kann ich mich nicht mehr erinnern. Auf jeden Fall war es so spannend dass ich mich nicht mehr zurückhalten konnte..

    Soviele wunderbare, gescheite, bodenständige und herzliche Frauen die sich hier treffen und austauschen, das ist einmalig. Danke dafür Martina und alle Raumseelen.

    Heute ist ‚Good day‘, so heisst der Karfreitag hier in Irland. Wie ich es sehe wird er ähnlich gefeiert wie in der Schweiz und anderen Ländern auf dem Kontinent.
    In Irland gibt es eine sehr lange Tradition, es gibt zwei Tage im Jahr an denen alle Pubs und Restaurants geschlossen bleiben. An Weihnachten und an Good Friday. Das war den Iren, den meisten, heilig. Dieses Gesetz wird erst seit einigen Jahren etwas gelockert.

    Unser Lieblings Pub öffnet heute erst um 17 Uhr, das haben wir gestern herausgefunden. Ausserdem wird heute auf Fleisch verzichtet, die Iren sind ja Fleisch Esser und dazu gehören natürlich Kartoffeln. Heute gibt es auf der Insel in den meisten Küchen Fisch und Potatos, so auch bei uns.

    Am Nachmittag gab es eine Messe hier im Ort, in der Dauer der Messe, von 15 – 16 Uhr schliesst der Supermarket. Das Ladenöffnungsgesetz in Irland ist sehr grosszügig im Vergleich z B dem in der Schweiz.
    Aber die Zeit während der Messe ist unantastbar, die gehört der Kirche und ihren Schäfchen.
    Die Iren gehen zahlreich zur Kirche, und danach mindestens so zahlreich ins Pub.
    Wir bleiben zuhause.

    Liebe Katharina, bist Du schon wieder zurück von der Insel? Die Leprechauns, unsere Ureinwohner, hatten sicher ihre Freude an Dir. Sie mögen Raumseelen und Menschen mit einem guten Herzen und wachem Verstand. Alle anderen haben sie trotzdem lieb, more or less.. Regen und Sonne ist genug für alle da, und wer das Glück hat unter einem Regenbogen zu wandeln wird Irland für immer im Herzen tragen.

    Danke meine Liebe dass Du so sorgfältig mit deinem Rainbow umgegangen bist. Er wird mit Sicherheit heute viele Menschen zum Staunen brngen, ein Regenbogen über dem Royal Canal, ohne dass es geregnet hat..sowas ist nur in Irland möglich.

    Meine Lieben, ich sende Euch allen meine herzlichsten Cottage Grüsse.

    gertrud

    • Martina Goernemann
      30. März 2018

      Wir alle lieben deine irischen Geschichten, Gertrud. Spannend was du über den Karfreitag in Irland schreibst. Kerstinka hat vorhin schon aus Polen berichtet. Ich war verwundert, dass es dort keinen Karfreitag gibt. Nicht vergessen, wenn du im Pub bist, immer einen Paddy für mich mittrinken. :-)))))

    • Frauke
      30. März 2018

      Liebe Gertrud,
      Dir danke ich für den (wieder einmal) schönen Bericht von der grünen Insel. Du schreibst immer so herzlich, dass man einfach immer dabei sein möchte….
      Und auch danke für die Kekse gestern Abend, ich habe sie mir mit Martina aus dem Moos und Bauke köstlich schmecken lassen ;o)
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Frauke
    30. März 2018

    Hallo liebe Martina.
    Du machst uns ganz verlegen damit, dass Du uns dankst.
    Die anderen RaumSeelen haben es schon perfekt ausgedrückt: wie danken Dir.
    Es wurde ja schon häufiger geschrieben, dass es für viele von uns ein liebes Ritual ist, morgens zu schauen mit welchen Gedanken Du uns in den Tag begleitest.
    Lustiges, informatives, spannendes, nachdenkliches und immer was fürs Herz.
    Das wir uns erst seit Januar 2016 hier kennen, ist wirklich kaum vorstellbar. Es fühlt sich an, als ob ich viele schon viel länger (und nicht nur über das Netz) kenne. Man freut sich und leidet miteinander, richtet sich gegenseitig auf und lernt immer wieder Neues.
    Es macht soooo einen Spaß ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.
    Und daher danke ich allen, die mich zu einem Teil einer solchen Familie machen.
    Und besonders der Hauptfilialleiterin für die Möglichkeit dafür!
    Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend und freue mich auf einen neuen Morgen, und Übermorgen und Über-Übermorgen und und und…. mit Euch allen…
    Seid kräftig gedrückt, herzliche Grüße, Frauke

  • Sabine M.
    30. März 2018

    Hallo ihr Lieben, ich habe gerade erst alle Kommentare gelesen. Mädels, ihr habt schon alles gesagt. Ich fühle mich hier einfach wohl, es ist so eine schöne Gemeinschaft. Ich gebe zu, dass ich auch andere Blogs lese, aber nur hier lese ich alle, aber wirklich alle Kommentare. „man kennt sich hier“ . und der Raumseeleblog gehört zum Morgenkaffee dazu, alles andere kann warten. Und das finde ich wunderbar.
    Martina, ich danke dir, dass du uns hier zusammen gebracht hast.Ich hoffe, es kommen noch viele neue Raumseelen dazu. Auch ich kann nicht so wundervoll schreiben wie viele von euch, aber ich denke, das nimmt niemand übel.
    Habt alle ein wunderschönes Osterfest!
    Liebe Grüße Sabine

  • carey
    30. März 2018

    Meine Lieben

    Es war ein guter Tag heute, bei uns im Cottage und hier im Raumseele Blog.
    A ‚Good Friday‘ muss nicht schwerbeladen sein, es reicht wenn wir dankbar und hoffnungsvoll sind.

    Die Iren lieben es Geschichten zu erzählen, darin sind sie Weltmeister. Und sie haben eine riesige Schatzkiste an Sprüchen und Weisheiten, mir ist grad einer eingefallen den ich Euch hierlassen möchte, ein ganz kurzer hübscher Segenswunsch:

    Ich wünsche dir warme Worte an einem kalten Abend.
    Den Vollmond in einer dunklen Nacht. Und eine sanfte Strasse auf deinem Weg nach Hause.

    Good night and sleep tight.
    gertrud

  • Bauke
    31. März 2018

    Wie schön und wunderbar,bei diesem Thema waren wir Raumseelen uns restlos einig.
    Nun wünsche ich uns allen eine friedliche Nacht,schlaft gut!
    LG Bauke
    P.S.
    Gertrud die Kekse waren wirklich köstlich,da hat Frauke recht,danke.Und Irland ist genauso wundervoll ,wie in Deinen Erzählungen. ; )))

  • Longine Reichling
    31. März 2018

    Liebe Martina! Was wäre denn diese Seite ohne dich…….? DANKE!!!!!! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln