Back to home
Schlau

Sonntagsblatt Ausgabe 65 (fünfundsechzig)

Welcome to the Sonntagsblatt! Zum Sonntagsblatt Ausgabe fünfundsechzig!
Wie sieht es aus bei euch Zuhause!
Wo ist Bling Bling und wo ist karge Ruhe?
Ich finde es spannend, dass wir in diesem Jahr offenbar zwei unterschiedliche Dekofraktionen haben.
Die einen wollen tief in die die Vorweihweihnachtsfreude eintauchen … Hallo Susanne, wie sieht es bei dir im Frankfurter Wohnzimmer aus?
Den anderen ist nach purer, blingblingfreier Ruhe in diesem Jahr.
Ich habe euch ja schon gestanden, dass ich in dieser Vorweihnachtszeit zu den Puristen gehöre.
Mein Adventskranz ist ein Eigenbau aus allem, was ich in der Küche so finde.

Sogar der Schmuck vor unserem Haus und im Garten fällt in diesem Jahr schlicht aus.
Aber dafür habe ich die kleine Fichte selbst gezüchtet.
Kein Witz, sie hatte sich zwischen den Kieselsteinen im Weg vor der Haustür selbst gesät.
Ich habe sie vor den Fußtritten gerettet und im Blumetopf groß gezogen.
Ich mag die kleine Fichte.
Vielleicht putze ich sie in den kommenden Tagen doch noch ein bisschen heraus. Mal sehen.

Wie sieht es bei euch Zuhause aus?
Kitschig oder karg?
Ich habe heute Glühwein dabei. Wir können ja mit Kaffee anfangen und uns dann langsam zum Glühwein herantasten. Ist viel Orangensaft drin, also nicht ganz so gefährlich.

Die nächste Woche wird übrigens spannend, liebe Raumseelen. Wer noch nicht alle Geschenke beisammen hat, findet hier bestimmt gute Ideen! 

48 Comments
  • Katrin
    10. Dezember 2017

    Einen schönen guten Morgen:)

    Heute möchte ich mich „ganz offiziell“ bei allen Raumseelen, die mitgeholfen haben bei Maries Pfauenbild Herzchen zu sammeln, sehr, sehr herzlich bedanken !
    Sie wird eine Ausgabe in kuscheliger Variante bald (…?…, das wissen wir nicht so genau wann) ihr Eigen nennen dürfen:)
    Danke, Danke, Danke ihr Lieben!
    Ich hatte vorgestern bereits kurz auf Fraukes Frage hin ein bisschen vom Finale Sonntag Nacht erzählt:)
    …die meisten meiner „bling, bling Kisten“ stehen unberührt am Dachboden Martina, da bei uns sowieso genug „Alltagsblingbling“ herumfliegt;-)
    Außerdem sind ja fünf Adventkalender (selfmade) und zusätzlich welche mit Schoko zugegen – und Adventkränzchen…. Ein paar einzelne Sachen von den Kindern und zwei Holzhäuser unter einer Glaskuppel, die ich sehr liebe…

    Außerdem haben wir im Nebenhaus gerade große Baustelle mit Dachausbau (-Isolierung seit gestern fertig) und hier bin ich am Einrichten meines Kreativraums… nebenbei versuche ich alle meine neuen elektrischen Geräte in Betrieb zu nehmen:)
    Und gestern hab ich Zitronenmarmelade besorgt für,….?!? Na klar…oatmeallemonbars

    Also, lasst uns den Sonntag genießen:)
    Ich freu mich schon auf alle Berichte!
    Kann derzeit Kaffee und Spekulatius anbieten – bald auch Tee…
    Habt es gemütlich!

    Liebe Grüße
    Katrin

    • Martina Goernemann
      10. Dezember 2017

      So ungefähr empfinde ich auch bzgl. „Weihnachtsschmückung“. Wenn ihr mein Atelier sehen könntet … Vollgepresst mit allen Dingen, die ich für die Fotos vom neuen Buch vorbereitet hatte. Jedes einzelne Ding eine Schönheit, aber noch ohne festen Platz. Ich muss dringend ein Open House veranstalten im Frühjahr, weil ich unmöglich alles selbst behalten kann. Aber es ist trotz der schlichten Verhältnisse im Rest des Hauses alles sehr adventlich und gemütlich bei uns. Glückwunsch an Marie !!! :-))))

      • Heike
        11. Dezember 2017

        Guten Morgen, liebe Martina!
        Hier gibt es wenig Blingbling, weil wenig Zeit zur Zeit. Aber innerlich ist mir nach Ruhe. Ein paar Lieblingsstücke aus meinen Weihnachsdekokisten werde ich wohl schon noch herauskramen, aber es wird nicht viel sein, was dekoriert wird. Gerne würde ich die Fenster bemalen mit Kreidestiften.
        Und ein Open House im Frühjahr klingt super! Dann könnte es evtl. terminlich klappen. Im Frühjahr ist es eher entspannter hier.
        Zur Zeit stecke ich in den Vorbereitungen für meine Verkaufsausstellung kommenden Samstag. Ideen hab ich noch viele, aber die Zeit rennt weg. Ist glaub ich immer so, aber jedesmal denke ich, ich konnte alles schaffen. *lach*
        Hab einen schönen Start in die neue Woche.
        Alles Liebe von der Heike

    • Ursula
      10. Dezember 2017

      Glückwunsch Marie.
      LG
      Ursula

    • Silke - Miteinander-Bücher
      10. Dezember 2017

      herzlichen Glückwunsch an Marie. Das freut mich doch sehr. So ein schönes Bild 🙂 Znd geminsam schafft man doch so einiges.
      Einen lieben Gruß von mir,
      Silke

    • Monika
      10. Dezember 2017

      Liebe Katrin!
      Das freut mich aber sehr, dass unser tägliches Abstimmen geholfen hat. Glückwunsch an Marie auch von mir 🙂

  • Longine Reichling
    10. Dezember 2017

    Hallo liebe Raumseelen! Ich gehöre auch zu denen, bei denen es heuer mehr minimalistisch zugeht. Blingbling mag ich sowieso nicht, dieses Jahr war für uns kein so gutes, vielleicht hab ich deshalb nicht soviel Lust auf Weihnacht(sdeko). Am liebsten würde ich es machen wie die Siebenschläfer – Winterschlaf halten bis zum Frühling. Deine Fichte finde ich sehr hübsch,Martina, ich würde sie auch ganz genau so lassen. Natur pur. Kleine Fichten und Tannenzweige mag ich, in Schweden dekorieren sie die meisten Häuser zur Adventszeit damit und zwar in fast jedem Zimmer! Das ist eher mein Ding. Trotzdem habe ich gestern ein Kompliment von meinem Mann bekommen: „So natürlich und schön war unsere Deko noch nie“! Na wer sagts denn? Alles Liebe Longine

  • Kläre
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen

    nun haben wir schon den zweiten Advent, mir ist das Jahr wie im Flug vergangen, liebe Martina, ich kann es nicht begründen, aber meine Weihnachtsdeko ist im Gegensatz zu den anderen Jahren halbiert, eigentlich ist der Advent meine grosse Dekozeit,in diesem Jahr habe ich nur die Hälfte gemacht, schön aber weniger, und es gefällt mir sogar gut..es ist so…ich glaube die ganzen Unruhen in der Welt, die Politik in Deutschland, die verheerende Armut, das darf uns nicht kalt lassen..in meiner Familie gibt es schon viele Jahre keine Geschenke mehr, meine Enkel sind erwachsen..wir spenden lieber an Bedürftige..sind mit der Familie zusammen und geniessen die Zeit…..Euch allen eine geruhsame Adventszeit…Kläre

    • Martina Goernemann
      10. Dezember 2017

      Das ist ein kluger, ein sehr kluger Hinweis, liebe Kläre. Ich bin sicher, meine Abstinenz hat heuer auch ganz viel mit dem zu tun, was du schreibst. Und ich bin auch durch das Arbeiten mit etwas so zutiefst Einfachem wie Sauerteig und Brot backen ganz stark zu dem zurück gekommen, was für mich eigentlich zählt im Leben. Herzlich! M.

  • Ilka
    10. Dezember 2017

    Hallo ihr Lieben,
    ich liege auf dem Sofa und warte auf meinen Kaffee 🙂 ist das nicht Luxus? Unsere Weihnachtsstimmung hat sich durch den Besuch des Weihnachtsmarktes gestern fast an den Nullpunkt verkrümelt. Er trägt den Namen ‚das blaue Grauen‘ zu recht!
    Zuhause ist alles noch ruhig, der Ingenieur kann morgen „seinen“ Stollen abholen und wir haben eine neue Lichterkette, die noch angehängt werden muss. Heute wollen wir auch mal wieder „nix“ machen, die Woche war aufregend genug.
    Ach ja, und natürlich ich hab was für euch – etwas, dass es eigentlich gar nicht gibt: eine Rotkohlpizza https://wasmachstdueigentlichso.wordpress.com/2017/12/06/rotkohlpizza/ Lasst es euch schmecken; und keinen Stress heute, ok?!
    Liebe Grüße
    Ilka

  • Bärbel
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen, Ihr Lieben!
    Na, die kleinen Alutöpfchen sehen doch nicht mehr ganz so minimalistisch und schmal aus wie zum 1. Advent, liebe Martina. 🙂
    Ich habe „volle Deko“ seit dem 1. Advent, ich möchte nicht ohne. Dieses Jahr ist bei mir alles in Rot/Natur geschmückt. Viele Jahre hatte ich alles in weiß/silber, jetzt eben mal anders. Letztes Jahr weiße Kerzen in Alutöpfchen so wie Du, dieses Jahr 4 große rote Kerzen in der Mitte vom Adventskranz.
    Solche kleinen Fichtchen im Topf habe ich 5 Stück (auch solche „geretteten“). Sie sind mein kleiner „Wald“ auf der Terrasse. Das größte Bäumchen von ihnen hat zum Advent eine Lichterkette um und einer steht drinnen mit Schmuck und Kerzen.Eine Pyramide dreht sich, sobald es anfängt zu dunkeln und ich habe immer, wirklich immer, Räucherkerzen an, die nach Weihrauch duften. Ach, ist der Advent schööööön!!!
    Wir fahren heute zum Weihnachtsmarkt nach Gengenbach, der soll sehr schön sein.
    Ich wünsche Euch allen einen schönen 2. Advent. Ich nehme erst mal einen Kaffee. Danke schön. Dafür habe ich wieder eine große Schale Plätzchen mitgebracht. Greift alle zu!
    Ich wünsche Euch allen einen schönen 2. Advent.
    Beste Grüße
    Bärbel

  • Bauke
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen Martina und liebe Raumseelen.
    Die Fichte ist ganz allerliebst so mit Schnee bestäubt,die schönste Deko überhaupt!
    Mir geht es schon seit einigen Jahren so wie Longine,Kläre und vielen anderen,obwohl ich so viele schöne Advent und Weihnachtsdekoteile über die Jahre gesammlt habe,und das Schmücken für mich immer mit die schönste Zeit im Jahr war,ist zur Zeit weniger mehr für mich.Ich denke Kläre hat recht,das Weltgeschehen ist nicht ganz unbeteiligt.Und wenn im eigenen Leben sehr viel Los ist,fehlt eben auch ein bischen der Platz für noch „mehr“.Das mag sich sicher auch noch wieder ändern.
    Ich finde die Idee an Bedürftige zu spenden ganz grossartig und das Zusammen sein,als Geschenk zu sehen.
    Ich spende immer einen Teil meiner Weihnachtsgeldgeschenke verschiedenen Tierschutzorganisationen,die Familie hat es zuerst nicht ganz verstanden,aber inzwischen akzeptiert.

    Liebe Katrin,es freut mich für Marie,dass sie ihr Stofftier bekommt,dass ist ein schöner Lohn für ihre Kreativität.Vllt gibt es ja mal ein Foto,wenn es dann „geboren“ ist ?!

    Ich wünsche allen einen schönen zweiten Advent,bei mir gibt es Tee und Stollen,leider nicht selbst gebacken,aber vom Bäcker vor Ort und im Keller einer hiesigen Klosterzelle gereift!
    Greift zu liebe Grüsse von Bauke.

  • Christina
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen
    Ich hätte einige Zopfhonigbrötchen für euch geschmiert und in mundgerechte Stückchen geschnitten.
    Zuerst wollte ich dieses Jahr auch wenig dekorieren. Doch dann merkte ich wie sehr ich gerade dieses Jahr meine romantisches Weihnachtsparadies brauche und “zack“ wie Martina sagen würde, war es Wirklichkeit. Es bringt mir die Balance die ich brauche, mit all dem Elend und des Gefühls der Hilflosigkeit in meinem Berufsleben.
    Der Tropfen auf den heissen Stein bedeutet für die Betroffenen, die es gerade erhalten, viel. Damit und eben Weihnachtsdekoration und Musik und Märchen geht es wieder volle Kraft voraus zum nächsten Tropfen.
    Es ist in mir ein Gefühl von so etwas wie “jetzt erst recht“.
    Von Herzen einen wundervollen friedlichen im wahrsten Sinne der Worte wünsche ich uns allen.
    Ps. Deine kleine Fichte ist berührend.

    • Martina Goernemann
      10. Dezember 2017

      Ich liebe es, dass wir Raumseelen alle auf unsere eigene Art ticken. Und alle, alle sind wir liebenswert :-)))

  • Eclectic Hamilton
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseele. Ich habe frischen Kaffee und einen selbst gemachten Hefezopf für euch dabei. Greift zu, es ist genügend da!
    Die Fichte ist herzallerliebst. Ich gehöre ja zur Fraktion der Dekowütigen und habe auch schon sehr fleißig dekoriert. Wenn ihr mal in mein weihnachtliches Esszimmer und Wohnzimmer schauen wollt, dann guckt hier: https://eclectichamilton.blogspot.de/2017/12/weihnachten-mit-erwin-mueller.html
    Ich mag die Vorweihnachtszeit einfach sehr, mit all ihren Lichterketten und Kränzen und Kugeln und … nur Geschenke habe ich noch keine, deshalb hoffe ich sehr auf nächste Woche und dich liebe Martina!
    Genießt den Sonntag ihr Lieben, ich werde heute noch ein paar Kränze kranzen. Nun aber erstmal Kaffee.
    Liebste Grüße von Ines

  • Diana aus Thüringen
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen alle zusamnen…
    So, haltet mal alle eure Kaffeetassen zu, ich puste nämlich jetzt eine Handvoll Glitzerstaub hier rein. Ihr habt ja alle richtig gute Argumente für puristische Weihnachtsdeko, und ich verstehe Euch gut…allerdings bin ich dann wohl auf der anderen Seite der Skala…lach. Aber ich gestehe, das ich mich jedes Jahr beim wegräumen frage, warum ich nur soviel Zeug habe. Hin dekorieren macht mir großen Spaß… all die schönen Sachen aus den Kisten holen und schön zu arrangieren ist mir eine große Freude. Aber nach der Saison alles wieder zu verstauen ist mir ein Graus. Wahrscheinlich komme ich irgendwann im Leben auch noch bei der reduzierten Weihnachtsdeko an, mir gefällt das bei anderen ja durchaus auch sehr gut, aber noch ist es nicht soweit, noch wird bei mir aus dem Vollen geschöpft…lach. Alledings, blinkende Lichterschläuche und komische Weihnachtsmänner, die an der Hausfassade hängen gibt es hier auch nicht. So extrem bin ich dann doch nicht…lach.

    Ich freue mich sehr für Marie, das sie bald ihren wunderschönen Pfau „in echt“ bekommt…ich hab auch immer fleißig abgestimmt, und wollte heute fragen wie es ausgegangen ist. Ach, das ist wirklich schön, daß es geklappt hat…juhu.

    OpenHouse im Frühjahr…?Da spitze ich doch gleich die Ohren Martina… 🙂
    Ich freue mich schon so sehr auf Dein neues Buch, ist natürlich längst vorbestellt…Was du uns bisher gezeigt hast, macht mich immer noch hibbeliger und neugieriger…ich kann es kaum erwarten es zu lesen und dann Brot zu backen…

    So, nun habt alle einen schönen, gemütlichen 2. Advent, ob puristisch oder ein bißchen opulenter…
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Thüringen von Diana…

    Geh jetzt erstmal die letzten Beiträge hier im Blog und Eure Kommentare dazu nach lesen…

    • Eclectic Hamilton
      10. Dezember 2017

      Liebe Diana, das höre ich doch gerne! Ich bin genauso dekoverrückt wie du. Weihnachten ohne Deko und ein bisschen Kitsch geht einfach nicht ;-).
      GLG von Ines

    • Claudia
      10. Dezember 2017

      Hallo Diana, wie läuft es mit deiner 16:8 Methode? Würde mich interessieren. Meine Friseurin berichtete, sie hat in 5 Wochen 8 kg abgenommen mit dieser Methode. Berichte mal. Würde mich freuen. Liebe Grüße ins Zentrum der Weihnachtsdeko . Liebe Grüße! Claudia

    • Monika
      10. Dezember 2017

      Liebe Diana!
      Ja, ein bisschen Glitzerstaub auch für mich. Vielen Dank.
      Mich interessiert auch, wie es dir mit dem 2 Tage Fasten ergangen ist. Erzähl uns doch bitte mehr davon.
      Ganz liebe Grüße aus Wien
      Monika

  • Petra
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen zusammen,

    ich erfreue mich gerade an dem allerschönsten Adventsschmuck überhaupt, den uns aber nur die Natur schenken kann: verschneite Bäume, Straßen, Häuser… Ansonsten besteht mein Schmuck vor allem aus vielen Kerzen und einigen Minilichterketten, denn ich liebe es, so der frühen Dunkelheit am Tage ein wenig zu trotzen. Zapfen, Äpfel, ein paar Holztiere und Wichtel, das war’s. Jeder reagiert ja anders auf das „kalte Außen“ und ich mag Gemütlichkeit und den traditionellen Advent in unserem kleinen privaten Bereich. Weihnachtsmärkte sind dagegen für mich tabu, da zieht es mich gar nicht hin. Ich wünsche allen einen schönen zweiten Advent!
    LG Petra

  • Bärbel Rathgeber
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,

    ich bringe heute leckere Lebkuchen mit, allerdings gekaufte, da ich noch nicht zum Backen gekommen bin und auch nicht weiß ob ich es noch schaffe. Meine Dekoration ist dieses Jahr eher zurückhaltend. Ich habe eine wunderschöne Tapete ( eine kleine Rolle) mit einem Birkenwald darauf gekauft und damit 2 sehr große Leinwände bezogen und an die Wand gestellt und ein Stückchen der Tapete habe ich als Hintergrund für einen alten Fensterrahmen benutzt.Dazu frische Tannenzweige und selbstgemachte Papiersterne. Das ist schlicht und macht eine wunderschöne Atmosphäre. Heute werde ich noch ein Päckchen fertig packen für meine Lieben in München und eine Pflegetag einlegen, den brauche ich für den Endspurt bis Weihnachten. Ich habe vorher keinen Urlaub mehr und muss ein bisschen mit meinen Kräften haushalten. Ich freue mich schon auf nächste Woche liebe Martina, und bin gespannt auf Deine guten Ideen.
    Macht es euch heute schön liebe Raumseelen
    Bärbel

    • Claudia
      10. Dezember 2017

      Hallo Bärbel. Das ist ja eine tolle Idee mit der Tapete. Das kann ich mir gut vorstellen. Sieht bestimmt klasse aus. Einen schönen Adventssonntag! Liebe Grüße. Claudia
      PS. Hui… Hier pfeift der Wind ums Haus und der Schnee fliegt in alle Richtungen…

    • Monika
      10. Dezember 2017

      Liebe Bärbel!
      Echt gute Idee mit dem Tapenwaldbild. Das probier ich auch mal aus.
      LG Monika
      PS: Ich hoffe, du sammels heute viel Kraft für den Endspurt bis Weichnachten.
      Ich mach das heute auch.

  • Ursula
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen,

    jetzt geb ich Euch erstmal von meinem gesunden basischen Frühstück ab – geriebenen Apfel, 1 Teel.Leinsamen,Saft einer halben ausgedrückten Orange 2 Esslöffel Erdmandelflocken – man kann aber auch mehr Erdmandelflocken und z.B. noch ne Kiwi reinschneiden oder ne zerdrückte Banane. Ist lecker macht satt und gesund.

    Tja Weihnachten bei mir ja sehr minimalsitisch. Wobei ich gerade kämpfe eigentlich wollte ich ja keinen Baum aber…. vielleicht doch…. oder nein oder ja -mal sehen.
    Hab jetzt mal soweit alles zusammengestellt und es bleiben tatsächlich nur noch 5 Schuhkartons über -eine mit der Krippe, eine mit den schönen grünen Zapfenkugeln, zwei für die schönen Dekosachen, eine für das Adventsgestell.

    Ich zieh mich jetzt mal an und geh in den Wald und such mir noch ein paar Zweige und vielleicht ein kleines Miniminitannenbäumchen. Die Luft wird mir guttun.

    Mir geht es seit einiger Zeit janicht so gut hab ein paar Sorgen ich muss da erstmal sortieren nach Priorität. Die schleichen schon einige Zeit herum und drücken. Weil es auch einfach keine schnelle Lösung gibt und alles wohl überlegt werden muss was zu tun ist und nicht.

    Das schlimme daran ist ich muss das alles alleine (und bei einer Entscheidung brauche ich die Zustimmung meines Mannes da es uns alle betrifft und bei den anderen Dingen seine Meinung und Unterstützung ) regeln. Aber wenigstens hab ich meinen Mann der zu mir steht.

    So jetzt wünsch ich Euch allen einen schönen 2. Advent.

    Ich zieh mich mal an und Nase raus in die frische kalte Luft.

    LG
    Ursula

    • Eclectic Hamilton
      10. Dezember 2017

      Liebe Ursual, ich liebe ja Erdmandeln sehr! Danke für die Rezeptidee.
      Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit und gute Entscheidungen. Hör auf dein Herz und spreche mit deinem Mann. Manche Entscheidungen sind nicht einfach, aber trotzdem nötig.
      Fühl dich ganz lieb gedrückt!
      Ines

  • Jutta
    10. Dezember 2017

    Liebe Martina,
    mein Herz geht auf beim Anblick der kleinen Fichte …
    Mein inzwischen großer Sohn hat mal vor vielen Jahren auch so einen kleinen Wildwuchs im Garten entdeckt … ich denke das ist jetzt so zirka 10 Jahre her …
    Seit 2014 darf er unser Weihnachtsbaum sein …
    Hier ist ein „Beweisfoto“ … https://designbygutschi.blogspot.de/2014/11/kleiner-test-fur-weihnachten-und-blog.html
    Auch dieses Jahr wird er an Heiligabend geschmückt und darf dann knapp eine Woche bei uns im Wohnzimmer stehen, danach muss er schnell wieder in den Garten …
    Langsam wird der alte Topf in dem er steckt zu klein …
    Er braucht DRINGEND ein größeres Gefäß …
    Ich wünsche dir und allen Raumseelen einen wunderschönen 2. Advent.

    Herzliche Grüße
    Jutta

  • Claudia
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen. Gerade hat es wieder angefangen zu schneien und es pfeift ein schneidender Wind. Eigentlich ein Wetter zum Zuhausebleiben, aber meinem Mann ist nach Sport und Sauna. Was tut man nicht alles.
    Gestern hatte ich das Haus voll mit jungen Leuten. Meine Töchter und einige Freunde waren da und wir haben gefühlte 10 Tonnen Plätzchen gebacken. 5 Stunden waren wir zugange und ich muss meinen alten Herd (noch mit Kochplatten) und Backofen loben, der die ganze Zeit gute Arbeit geleistet hat. Als meine Töchter und ihre Freunde so um den Tisch herum saßen, lachten und schwatzten, die fertigen Plätzchen in Schüsseln verteilt in der Küche standen, Lichterketten an und Frank Sinatra und Dean Martin amerikanische Weihnachtslieder trällerten, da dachte ich mir: das ist die schönste Weihnachtsdekoration überhaupt! Das ist das was zählt! In Frieden zusammen sein, Geborgenheit, Wärme, Heimat. Liebe. Nicht jedem ist es beschert, drum ist es wichtig es zu erkennen und wertzuschätzen. Und ein bisschen denen zu helfen, denen es nicht so gut geht.
    Peter, für den ich letzte Woche den Link hier rein gestellt habe, hat sich sehr gefreut, dass nun doch ein bisschen zusammen gekommen ist, um seinen letzten Wunsch zu erfüllen. Ihr Raumseelen seid klasse! Vielen Dank!
    @Bärbel. Der Kaiserschnitt wird spätestens morgen zur Vollendung kommen. Irgendwie streikte mein Handy bei der Überweisung und ich muss es morgen vom Büro aus machen. Aber es läuft!
    Ich kann schon gar nicht mehr durchs Dachfenster gucken… Alles voller Schnee.
    Deine kleine Fichte ist ja schön, Martina! Da hast Du ein gutes Werk getan.
    So… Ich muss mal los. Sporttasche und Saunasachen packen. Habt alle einen schönen Sonntag, egal ob mit blingbling oder ohne… Ich stell eine Terrine voll Kekse hin. Greift zu!
    Liebe Grüße. Claudia

  • JULIA | mammiladeblog
    10. Dezember 2017

    Hallo liebe Raumseelen,

    ob kitschig oder karg?
    In meinen Augen weder noch 😉
    Aber für die, die es gerne opulenter mögen, mutet es vermutlich zu minimalistisch an. Und umgekehrt auch 😉 Ich mag es gerne festlich, man darf erkennen, dass Weihnachten ist, aber ich tummle mich da eher in den dezenteren Farben. Also gerne so manche Deko, aber dann in Weiß, Holz, hellem Grau, Leberwurstfarbe, Senfgelb, blassem Altrosa und viel frischem Tannen-Eukalyptus-und-Co-Grün…
    Für das Sonntagsblatt habe ich auch direkt mal unser Wohnzimmer im adventlichen Gewand mitgebracht, unsere vorweihnachtliche Stimmung inmitten des Hausbau-Endspurts und Umzuges und bemalte Holzscheiben als multifunktionales DIY für die Tischdeko, als Tannenbaumschmuck, Geschenk-Idee oder -Anhänger:
    https://mammilade.blogspot.de/2017/12/diy-bemalte-holzscheiben-als-geschenkidee-weihnachtsdeko-tannenbaumschmuck-und-geschenkanhaenger-plus-unser-wohnzimmer-im-weihnachtlichen-deko-gewand-5-lieblinge-momente-und-motive-der-woche.html
    Einen wundervollen 2. Advent wünsche ich euch allen!
    Liebe Grüße
    Julia

  • Silke - Miteinander-Bücher
    10. Dezember 2017

    Hallo zusammen, bei mir gibt es wie jedes Jahr einen Kranz, ein Gesteck, einen Strauß im Wohnzimmer und einen vor der Haustür. Und in den Fenstern hängen kleine Werke von meiner Tochter, meiner Nichte, meiner Mama und mir selbst. Jedes Teil hat eine Geschichte, an die ich mich beim Aufhängen so gerne erinnere. Das ist für mich Adventszeit. Ich liebe sie. =)
    Auf meinem Blog gibt es heute übrigens die Auflösung zu den „Platz da!-Experimenten“: https://www.miteinander-buecher.de/verstehen/platz-da-mir-wird-heiss-wieso-ist-das-so/.
    Euch allen einen schönen zweiten Advent. Für uns geht’s heute zu einem wunderschönen Weihnachtsmarkt auf einem Gutshof bei uns in der Nähe. Und schneien soll’s ja auch 🙂
    Herzlichst
    Silke

  • Simone
    10. Dezember 2017

    Hallo ihr Lieben.
    Bei mir ist es dieses Jahr eher ruhig in der Deko gehalten. Ich arbeite in einem Dekogeschäft und jetzt ist Hochsaison. Überall blinkt und glitzert es. Da bin ich froh, wenn es Zuhause ruhiger zugeht.
    Vorletzte Woche ist dann endlich meine Scheidung durch gegangen. War ein langer Weg bis dahin. Gott sei Dank haben wir uns aber im Guten getrennt und sind Freunde geblieben. Ich bin Dankbar dafür. Es zeigt mir, dass ich den für mich richtigen Weg eingeschlagen habe.
    So richtig bin ich dadurch aber, Rotz meiner Arbeit nicht weihnachtlicher Stimmung, obwohl ich schon fast alle Geschenke hab. Meine Plätzchen kommen dieses Jahr aus dem Supermarkt. Das ist dieses Jahr aber auch okay.
    Jetzt gönne ich mir noch einen Kaffee und werde den Sonntag genießen. Ich wünsche Euch allen einen schönen ruhigen Tag
    LG Simone

  • Gudrun Lochte
    10. Dezember 2017

    Guten Morgen liebe Martina,

    danke für deinen Glühwein, ich sitze gerade mit einem Ayurvedischen Tee mit Milch und gesüßt mit Agavendicksaft. Es riecht hier nach Zimt, Ingwer und Kardamom. Also sehr weihnachtlich. Bei uns steht auch wenig Weihnachtsdeko. Mittlerweile liebe ich es so. Früher, als die Kinder klein waren, habe ich viel mehr dekoriert. Wenn dann Weihnachten vorbei war, habe ich 3 Monate später noch Deko entdeckt, die noch nicht weggeräumt war . Tannen- und Kiefernzweige und viele Lichter, so liebe ich es.

    Dir einen schönen 2. Advent.
    Liebe Grüße
    Gudrun

  • Claudia
    10. Dezember 2017

    Haha, nix ist mit Training und Sauna heute… Wir sind „eingeschneit“! Ist das nicht herrlich? Ich war gerade schon zum Schneeschippen unten. Ganz schöner pulvriger Schnee. Bis ich erst mal die Schneeschaufel und das Streu gefunden hatte… Wann schneit es hier schon mal? Und weil es so schön war, hab ich für die Nachbarn nebenan (sind schon älter) gleich mit geschippt und gestreut. Mein anderer ebenfalls schneeschippender Nachbar hat mir auch gleich einen passenden Witz erzählt: „Treffen sich zwei Schneeflockenpaare. Das eine Paar sagt, wir fliegen in die Eifel und bleiben da liegen. Sagt das andere Paar: Wir fliegen nach Köln und verbreiten Panik.“ Ja, so ist es hier wirklich. Schnee sind wir gar nicht gewohnt und ich bin froh, dass ich heute nicht mit der Straßenbahn oder mit dem Zug fahren muss. Da bricht bei Schnee hier nämlich alles zusammen. Aber heute ist mir das egal. Ach ist das schön! Kerzen an, Kaffee läuft, Plätzchen sind reichlich vorhanden, ebenso Mandarinen und Orangen… Kommt, wir machen es uns gemütlich!

    • Martina Goernemann
      10. Dezember 2017

      Ich habs seeeehr gemütlich. Schaue auf Tegernsee und alpines Panorama … Und ausgerechnet wir Bergvölker hier haben kaum Schnee. Ist das zu fassen? :-))))

  • Claudia
    10. Dezember 2017

    PS. Martina ich liebe das Bild ganz oben mit den Kerzen in den Aluminiumbechern! Das ist glatt was zum Ausdrucken Einrahmen und Hinstellen.

  • Monika
    10. Dezember 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen!
    Auch ich wünsche euch allen einen schönen und stressfreien zweiten Adventsonntag.
    Ich hab zwar keinen Adventkranz, dafür aber zwei sehr nette Adventteller. So mit Kerzen und Kugeln, Bockerln und Zweigen. In rosa, silber, sehr schön. Dann hab ich noch ganz wenig andere Weihnachtsdeko und einen kleinen Weihnachtskaktus.
    Und seit gestern hab ich noch eine Engerl Lichterkette. Die ist ein bisschen kitschig aber sooo süß. Mit weißen Engerln, die wunderbar leuchten wenn es dunkel ist.
    Geschenke gibt es heuer bei uns keine aber die ganze Famile kommt bei mir zusammen. Darauf freu ich mich schon.
    Und gestern war ich bei Schloss Hof auf dem Adventmarkt. Sehr stimmungsvoll dort, hat mir echt gut gefallen.
    Ganz liebe Adventgrüße an alle
    Monika

  • Karen Heyer
    10. Dezember 2017

    Hallo liebe Raumseelen,
    Glühwein ist prima, draußen schneit es wie wild. Schön!
    Hier geht es sehr minimalistisch zu was die weihnachtliche Dekoration betrifft. Vier Kerzen in einer Ziegelform, einige Eukalyptus-Zweige und Lärchenzapfen, fertig ist das Adventsgesteck. 2 Holzteile auf dem Ofen, ein Korb mit Weihnachtskugeln, fertig. Mehr wird da auch zu Weihnachten nicht gemacht. Kann man heute in meinen Instagram Stories sehen 😉 Ich habe endlich endlich das Treppenhausrund fertig gestrichen gestern und heute, Schwere Möbel rücken ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung. Nun ist Entspannung angesagt, während draußen dicke Flocken fallen.
    Liebe Grüße und einen schönen 2. Adventsabend Euch allen
    Karen

  • Katrin aus dem Norden
    10. Dezember 2017

    Moin, Moin!
    Noch viele verspätete Adventsgrüsse!
    Gerade erst haben sich die letzten Gäste des Teenie-Geburtstages verabschiedet. Da sie damals am 1. Advent geboren wurde, ist es für mich einfach immer wieder eine große Freude, hier weihnachtlich zu dekorieren. Glitzerndes und Blinkendes sind nicht meins, dafür rot und weiss und Holz. Und sogar hier oben ist es etwas weiss geworden, das finde ich in diesen Tagen immer besonders schön.
    Letzte Woche besuchten wir die Kieler Weihnachtsmärkte. Die Häuser ringsum sind ja nicht mit Lübeck zu vergleichen, aber dieses Jahr sind sie aufgrund neuer Ideen einen Besuch wert. Dann gibt es noch einen kleinen im Nachbarort, und dann ist es für mich auch genug, mehr Trubel brauch ich nicht.
    Prima übrigens, dass es mit dem Pfau geklappt hat.
    Euch allen einen guten Start in die neue Woche.

  • Susanne aus Frankfurt
    10. Dezember 2017

    Ein später Gruß an alle!
    Die Bahn hat mir die Gestaltung des 2. Advents abgenommen, da ich in verspäteten und vollen Zügen quer durchs Land gefahren bin und erst gerade wieder in Frankfurt angekommen bin und das Sonntagsblatt lese. Der Schnee sieht wunderbar aus, ist aber für Reisende schrecklich.
    Ansonsten bin ich ganz traditionalistisch und verwende immer wieder unseren rot-grünen Schmuck, den wir seit vielen Jahren haben und immer wieder gerne sehen. Vieles davon habe ich selbst genäht (rote Stoffherzen) oder andere Familienmitglieder schon vor Jahrzehnten selbst bestickt. Nie würde ich mich vom Adventskalender meiner Kindheit trennen. Wir haben viele Teelichte und machen davon auch einige schon zum Frühstück und immer abends etliche an. Dann gibt es noch bunte Obstschalen, die ständig geplündert und wieder aufgefüllt werden.
    Euch einen späten Gruß und einen ungetrübten Blick in den Schnee wünscht
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln