Back to home
Advertising/Werbung, Schön

Barfuß Füße

Habt ihr eine Schüssel im Haus, die groß genug ist um eure Füße darin zu parken?
Gut, denn bei Ü30 müssen wir uns dringend um die kümmern, die die uns den ganzen Tag durch die Hitze tragen.
Ganz Europa ist eine einzige Ü30 Zone zur Zeit :-)))))) Ist euch auch so heiß?
Aber kühle Füße sind ein gutes Helferlein gegen Hitze.

Wenn wir in diesen Tagen unseren Füßen ein bisschen mehr Aufmerksamkeit schenken als sonst, schlagen wir die berühmten zwei Fliegen mit einer Klappe.
Wir kühlen uns ab und machen obendrein die Füße schöner.
Schöne Füße sind weich und rosig. Ganz ohne Einsatz gibts die aber nicht.
Aber wer die guten (Haus)mittel für feine Füße kennt, der ist klar im Vorteil.

Also los Mädels! Ein Bad für die Füße geht bei diesem Wetter auch unterm Schreibtisch … 
Wer das dort nicht machen kann oder darf, der merkt sich meine Rezepte für heute Abend.
Es gibt nämlich erstaunliche, hausgemachte Bäder für die Füße mit ganz erstaunlichen Wirkungen!

füße sind vistitenkarten

Tonic Water zum Beispiel. Ist nicht nur gut mit Gin, Eis und ein paar Schreiben Gurke … 
Tonic Water enthält Chinin, ein natürliches Mittel gegen Entzündungen und gereizte Gefäße.
Eine Flasche Tonic Water in die Schüssel und zack! Füße eintauchen.
Das ist nicht nur eine grandiose Erfrischung. Tonic hilft auch gegen beanspruchte Haut und schmerzende Füße.
Die Kohlensäure sorgt außerdem für ein angenehmes Prickeln auf der Haut und regt die Durchblutung an.

Auch gut und noch einfacher, ein Liter kohlensäurehaltiges Wasser mit einem Tässchen Listerine.
Kein Witz! Listerine Mundwasser macht Füße weich und megafrisch. Nach 20 Minuten Fußbad fühlt ihr euch von ganz unten bis ganz oben wie neu gemacht.
Wahrscheinlich geht das mit anderen Mundspülungen auch, aber ich kenne das Rezept aus USA nur mit Listerine.

füße pflegen mit mundwasser

Noch einfacher … Wasser mit Obstessig oder Zitronensaft und ein paar Kieselsteine dazu!
Geht auch ohne Säurebooster, denn am wichtigsten sind die Kieselsteine.
Ein paar Hände voll in die Schüssel, Wasser dazu und dann mit den Füßen über die Steine rubbeln.
Fußbad mit Abkühlung und Fußmassage in einem.
Ich mag gerne kleine Kieselsteine oder Splitt. Andere mögen dicke Steine. Egal. Gut ist was gefällt.
Die Steine könnt ihr natürlich immer wieder benutzen.

buttermilch ist gut für die füße

Ganz toll sind auch Buttermilch und Natron!
Das pflegt und bizzelt so schön, weil Natron mit der milden Säure aus der Buttermilch reagiert.
Ein Becher Buttermilch auf zwei bis drei Esslöffel Natron gießen. Schnell mit den Füßen rein in die Schüssel solange es sprudelt und dann mit einem Liter Wasser aufgießen. Wer hat, spendiert sich noch ein paar Eiswüfel.
Die Füße 20 Minuten darin baden.
Ihr wisst ja, dass Natron / Baking Soda eines meiner liebsten Hausmittel ist. Ich kaufe es nicht in überteuerten kleinen Beutelchen. Ich besorge es pfundweise und viel, viel billiger. HIER! zum Beispiel.

Und wer kennt meine allerliebste Lieblingsempfehlung?
Richtig! Epsomsalz. Eine Turboladung Magnesium sozusagen.
Ein tolles Hausmittel! Ach, was sag‘ ich? Eine Hausapotheke steckt in den kleinen weißen Körnchen.
Wer noch nicht viel darüber gehört hat, kann sich HIER! einlesen.
Epsomsalz im Fußbad macht nicht nur die Füße schön, sondern wirkt auf den ganzen Körper.

Zwei Esslöffel Epsomsalz in einer Schüssel Wasser sind die perfekte Mischung, um Füße zu verwöhnen.
Ich empfehle auch hier, gleich ein paar Pfund Epsomsalz zu bevorraten. HIER! oder HIER! 
Warum? Weil auch Epsomsalz in großen Tüten ungleich billiger ist.
Und wer erst einmal mit dem Epsomsalz angefangen hat, der wird es nie wieder aus dem Badezimmer verbannen.

Aus Espomsalz lässt sich übrigens auch ein gutes, total natürliches Mittel gegen rissige Fersen machen.
Einfach eine Paste anrühren aus Epsomsalz und Wasser und auf die Fersen schmieren. Das bröselt ein bisschen, deshalb still sitzen bleiben, aber es hilft!  :-)))))))

Und wer die Füße geschönbadet hat, der sollte sie noch schönsalben.
Ich hab mich vor einiger Zeit schon mal als Duschhäubchensammler geoutet. Ich nehme in den Hotels immer die Plastikhäubchen mit, wenn ich auch Reisen bin. Bei mir zuhause verschaffe ich ihnen dann einen schönen Lebensabend mit vielen dankbaren Aufgaben …

Eine davon ist, meine Füße schön zu machen!
Denn Duschhäubchen sorgen dafür, dass ihr eure Füße mit richtig fetten Cremepackungen verwöhnen könnt.
Ihr könnt schmieren was wollt … Selbstgemachte Ringelblumensalbe ist wunderbar, die weiße Creme aus der blauen Dose auch. Reste von Gesichtscremes, die nicht mehr so ganz taufrisch sind ….
Hauptsache ist, es wird reichlich geschmiert, regelmäßig und mit viel Zeit zum Einwirken.
Nach dem Cremen kommen zwei Duschhäubchen über die Füße und machen die Salbung noch viel wirkungsvoller.

Nur bitte nicht schwungvoll aufstehen und loslaufen, wenn ihr den Duschhäubchen-Tipp anwendet.
Dann macht ihr nämlich unter Umständen einen schmerzhaften Satz ins umstehende Mobiliar.

Ach, übrigens … Dieser Beitrag enthält Werbung.
Werbung für rosige Füße, Epsomsalz, Natron und Cremereste. Für hitzebekämpfende Maßnahmen und zweckentfremdete Duschhäubchen.

Ich wünsche euch schöne, erfrischte Füße und dass ihr gut durch diesen megaheißen Tag kommt. 

20 Comments
  • Katrin
    26. Juli 2018

    Ein wunderbarer „Füße-Post“ liebe Martina!!:-) …und die Duschhäubchen sind praktisch – ja!!!! ….auch zum Schuhe in den Koffer packen zB 😉
    Ich wünsch euch allen einen schönen Tag mit schönen Füßen!
    ….leider konnte ich den „Hitze Hitze…..“ Artikel gestern nirgends finden – nur in meinem Mailpostfach…;-)
    Hoffentlich komm ich jetzt dann auch endlich mal dazu dir Mails zu senden liebe Martina! ….aber du weißt, wir hatten hier ja turbulente Zeiten und derzeit haben wir wieder arbeitende Männer hier 😉
    Sommergrüße (nun eeeeeendlich auch bei uns!!!)
    Katrin

    • Martina Goernemann
      26. Juli 2018

      „Hitze, Hitze …“ kommt morgen. Da war die Benachrichtigung über das Abonnement-Tool zu schnell. Mach dir keinen Stress. Ich bin ja auch viel unterwegs und zur Zeit seltener am Schreibtisch! :-))))))

  • Longine Reichling
    26. Juli 2018

    Liebe Martina! Ich stelle mir immer eine Schüssel mit kaltem Wasser und Himalayasalz unter den Tisch. Irgendwie war das Salz auverkauft und ich stiess beim DM-shoppen auf Basisches Badesalz DETOX pure,von Tetesept. das die Haut von Säuren befreien soll. Vegan ist es auch. Tut sehr gut bei heissem Wetter (36 in Luxbg).
    Dieser Kommentar enthält auch Werbung! 😉 😉 Alles Liebe Longine

  • Silke aus Flensburg
    26. Juli 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    danke Martina für die ganzen Fuß-Tipps.

    Ich finde es im Sommer immer gaaaaaaanz erschreckend, wie viele Frauen und Männer ungepflegte – und das ist noch charmant ausgedrückt – Füße haben. Oben hui, unten pfui!!!
    Ich finde das immer sooo ekelig, dass es mich schüttelt!!!
    So, jetzt schnell an etwas anderes denken, damit ich die Bilder aus dem Kopf bekomme… ;o)

    Wünsche Euch einen wunderbaren Tag,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      26. Juli 2018

      Hahaha! Mit meinen Tipps werden alle Füsse schöööön! :-)))))

  • Ilka
    26. Juli 2018

    Liebe Martina,
    das kühle Fußbad hätte ich fast letzte Nacht gemacht, und dabei hatte ich schon Füße und den ganzen Körper am Tage sehr lange in der Havel. Wir mussten nur gehen, weil ein großer Hund (unheimlich auf links) und eine großenHorde kleiner Menschen in Indianerkostümen (laut auf rechts) aufgetaucht sind und wir unsere Streuselschnecken vergessen hatten.
    Liebe Grüße
    Ilka

  • Karen Heyer
    26. Juli 2018

    Das sind ja tolle Tipps, liebe Martina! Dann bringe ich mir doch morgen mal ein paar dicke Kiesel von Zuhause mit und lege sie in die Wasserschüssel unter meinem Schreibtisch. Das mag dann eventuell auch verhindern, das ich die Schüssel umstoße, wie gestern 😉
    Liebe Grüße
    Karen

    • Martina Goernemann
      26. Juli 2018

      Du wirst es lieben, Karen. Fühlt sich an wie Füße baden im Bach! :-))))))

  • Monika aus Wien
    26. Juli 2018

    Oh, so wunderbare Tipps, liebe Martina. Die muss ich gleich alle ausprobieren wenn ich heimkomme. So jeden Tag einen anderen, soll eh noch einige Tage heiß bleiben. Vielen Dank dafür. Liebe Grüße Monika

  • gertrud carey
    26. Juli 2018

    Hello and good day liebe Raumseelen

    Das trifft sich wunderbar Martina, aus den Zutaten für mein irisches Seelenbrot kann ich mir gleich noch ein Fussbad machen. Um mein Brot zu backen habe ich hier im Supermarkt vor Ort eine Dose Soda und Buttermilch gekauft. Buttermilch gab es nur in der Literflasche, was heisst es ist genug übrig für ein feines Fussbad. Und da steht noch ein altes Becken rum, ich habe es mit dem Cottage übernommen. Bisher habe ich meine Farbpinsel darin ausgewaschen, und ich verspreche Dir, heute Abend werden unsere Füsse gebadet. Auch die meines Mannes, er wird sich freuen, mag er doch schöne gepflegte Füsse. Ich habe so ein Nagelpflegeset, gestern wurden Zehennägel geschnitten und heute folgt ein Fussbädchen. Das find ich toll.
    Hier auf der Insel ist die grosse Hitzewelle abgezogen, wir haben gute 20 Grad, wunderbar angenehm fühlt sich das an. Heute morgen war ich mir nicht sicher, wird es regnen, wird der Wind die grauen Wolken vertreiben? Und siehe da, die Sonne hat sich durchgesetzt, und wir haben uns aufgemacht zu einem Spaziergang ins Städtchen. Wie zwei übermütige frohe Kinder sind wir durch die Gegend gelaufen, entlang von blühenden Wiesen; hier wächst alles wild durcheinander, die Blumen, das hohe ruppige Gras, Büsche und Bäume, es ist eine wahre Freude.

    So, ich gehe jetzt Farbe kaufen, das alte verwitterte Gartenhäuschen braucht etwas Zuspruch. Innen habe ich es bereits bemalt, nun folgt die Aussenseite.
    Und dann gibt es ein irisches Seelen-Fussbad. Ich muss mir mal unsere Füsse von unten angucken, wir laufen so gerne barfuss..
    Habt es alle gut meine Lieben, ich sende Grüsse von der Grünen Insel.
    gertrud

    • Martina Goernemann
      26. Juli 2018

      Barfuß laufen ist das Allerbeste! Ich bin die meiste Zeit ohne Schuhe! Ein „Seelen-Bad“ klingt fein. Welchen Farbton bekommt das Häuschen? Herzlich! M.

    • Sigrid
      26. Juli 2018

      Liebe Gertrud,
      es ist so schön von dir zu lesen wie pumperlfroh du auf deiner Insel bist.
      Ich bin jetzt schon gespannt, was du aus deinem Koffer an wunderbaren Erlebnissen, nach deiner Reise auspackst. Schade, dass man keine Düfte und Gerüche konservieren kann,
      dafür aber herzerwärmende Seelennahrung, Nimm dir davon reichlich
      von deiner Insel mit.
      Sei herzlich gegrüßt Sigrid

  • Ursula aus dem Süden 1962
    26. Juli 2018

    Huhu von Ü30 – 34 auf dem Balkon 32 auf der Schattenseite Innenraum 24,7 unterm dach im OG 27
    Herrliche Tipps vielen Dank.
    Ich lauf meistens Barfuss. Und ja ungepflegte Füße igitt…..
    LG
    Ursula

  • Sigrid
    26. Juli 2018

    Liebe Martina,
    ein dickes Danke für diese wunderbaren Fußverwöhnprogramm-Vorschläge.
    Da werde ich bestimmt eins ums andere ausprobieren.
    Als ich das erste Mal in deinem Buch „Heute zieht das Glück ein“ von Epsom Salz gelesen habe, war ich richtig begeistert. Seidem steht ein 5 kg Eimer dieses Wundermittels bei uns zuhause. Darum werde ich mir jetzt gleich eine kleine Wanne schnappen und ab auf die Terrasse, damit die Füßchen ein Entspannungswellnessbad bekommen. Mir ist eben eingefallen, dass ich eine Dose mit vielen, vielen Murmeln habe. Eine handvoll von diesen bunten, runden Schimmerkugeln gebe ich ins Wasser
    zur Fussmassage. Das wird eine Freude.
    Euch allen einen wunderschönen Abend
    herzliche Güße von Sigrid

    • Martina Goernemann
      26. Juli 2018

      Das mit den Murmeln ist eine tolle Idee! Viel Spaß! Herzlich! M.

  • Bauke
    26. Juli 2018

    Vielen Dank für die super Tips heute Martina und auch,daß die Bezugsquellen noch mal angegeben sind,gerät doch manchmal in Vergessenheit.
    Ich mag so bodenständige Rezepte sehr.

    Liebe Gertrud,wie schön Ihr es habt,daß freut mich sehr und es macht soviel Freude zu lesen,wenn Du darüber berichtest.

    Allen eine hfftl einigermaßen entspannte Nacht und kommt gut durch den Freitag.
    Schlaft alle gut Gruss Bauke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen