Back to home
Lecker, Schlau

Einfach ist besser! Eine philosophische Möhrenbetrachtung.

Heute widmen wir uns der Möhre. Gelbe Rübe, Karotte. Lasse ich alles gelten. Wir werden uns dem Gemüse kulinarisch und philosophisch nähern. Klingt gewaltig? Ist aber im Grunde ganz einfach!

Wie schön, wenn mal etwas einfach ist.

Jeder kennt das! Wenn etwas zum an-die-Stirn-klatschen ist, aber man Jahre gebraucht hat, um auf die Idee zu kommen. Einfach toootal einfach!
Die Sache mit den Möhren ist eine so kleine Sache, dass ich mich fast nicht traue euch davon zu erzählen. Aber die Wirkung ist so groß, dass ich es mir doch nicht verkneifen kann. Am Ende kam eine philosophische Betrachtung dabei heraus. Eine Betrachtung darüber, dass selbst klitzeleine Veränderungen große Wirkung entfalten können. Küchenphilosophie fürs Leben. Lecker! Gesund! Und beim Sparen hilft es auch noch. Auf gehts!

Einfach Moehren

Wenn etwas sich ändert, kann sich alles ändern.

Gleiches Sache, anderer Cut. Zack. Neues Erlebnis. Möhren kennt man. Gewürfelt und gekocht als Gemüse. In Scheibchen gedünstet mit Petersilie und Butter. Alles Lecker. Aber habt ihr schon mal Möhrenluftschlangen gegessen? Zack! Alles anders. Hochgenuss!
Jeder, der schon mal Diät gemacht hat, hat Möhrchen geknabbert. Zu Sticks geschnitten, statt Chips abends auf dem Sofa genossen. Nicht schlecht, aber auch kein Highlight. Kaum kriegen die Möhren einen anderen Cut, ändert sich alles.

Einfach ein Moehrenbutterbrot

Ein breites Schälmesser, wie es das in jedem größeren Supermarkt gibt, ändert das Möhrenerlebnis total.

Es ist wirklich herausragend, wieviel mehr Geschmack die Möhre von sich gibt wenn sie sich in Luftschlangen auf das Brot ergießt. Butter drunter, ein paar Salzflöckchen oben drauf. Zack! Fertig ist der Hochgenuss. Und ganz nebenbei der preiswerteste Brotbelag ever. Fast so günstig wie gar nix drauf.

Einfach ist besser. Moehrenbrot

Unglaublich wie die neue Form das Geschmackserlebnis verändert.

Da hackst und schnibbelst du die Möhrchen jahrzehntelang in der gleichen Weise und dann änderst du etwas und änderst damit alles.
Kaum hatte ich das entdeckt wurde mir ganz philosophisch zumute. Ist doch ganz wie im richtigen Leben, oder? Wer sich traut ausgelatschte Pfade zu verlassen, wird oft belohnt. Belohnt mit neuen Erfahrungen. Es ist so einfach. Wir müssen uns nur trauen.
Das Möhrenluftschlangenbutterbrot ist ein Bild für vieles. Out-of-the-box-denken ist wunderbar. Und so einfach!

Moehrenbrot ist einfach gut

Der Möhrensnack auf dem Sofa ist luftschlangenförmig auch deutlich leckerer!

Brauchen wir Chips, wenn wir Möhrenluftschlangen haben? Natürlich nicht. Probiert es aus. Gekrönt mit ein paar Salzflakes. Einfach lecker.
Mit den Schlangen lassen sich übrigens auch grandiose Lasagne-Kreationen fabrizieren. Die Möhrenluftschlangen wie Lasagneblätter einsetzen. Dazwischen Kartoffelstampf und für mich Veggiehack. Etwas Sahne und Muskatnuss dazu. Hammer! Und sieht toll aus.

Ich bin sicher, euch werden die Möhrenluftschlangen gefallen.
Kaffee wäre jetzt aber auch nicht schlecht, oder? Und wisst ihr, was ich euch unbedingt noch fragen wollte: Wie haltet ihr es in diesem Jahr mit elektrischen Lichterketten? Ja? Nein? Vielleicht? Bei uns wird es diesen Advent keine stromfressende Außenbeleuchtung geben. Einige meiner Freundinnen sehen das ganz anders. Und ihr? Aber jetzt erstmal Kaffee!!! :-))))

28 Comments
  • Christina Ringgenberg
    6. November 2022

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen…

    Darf ich auch Rüebli sagen? ;)))
    Das wird heute sofort probiert,sieht ja lecker aus. Ich liebe Rüebli in jeder Form,also werde ich auch das mögen. Danke für den Tipp.

    Sich trauen neue Pfade zu gehen ist bei mir grad ganz real. Ich bin am Umziehen! Ins Häuschen.meiner Grossmutter…für mich allein.
    Es wird noch viele Stürme geben und ich weiss nicht,wie es sich Weiterentwickelt,aber es ist ein erster Schritt zur Veränderung und die brauche ich dringend.
    Lichterketten weiss ich noch nicht,wenn ja,,nicht üppig.

    Ich höckle gerne zum Kaffee dazu und geniesse eine Runde mit euch und vielleicht mache ich später noch eine kleine Wanderung,aber nur eine ganz kleine, zum Auftanken, ich bin ja am zügeln.

    Habt alle einen schönen Novembersonntag
    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Wie schön von dir zu lesen, liebe Christina. Neue Pfade sind gute Pfade. Wenn du kein Vertrauen in dich hättest, hättest du diesen neuen Weg nicht eingeschlagen. Also ist der erste, der wichtigste Schritt schon getan. Ich gratuliere dir zu deiner Stärke. Ich kenne die Hintergründe nicht, aber ich weiß -weil wir uns ja in einem meiner Workshops kennengelernt haben- dass du eine großartige, kluge Frau bist. Von daher kann das was du nun tust nur gut und richtig sein. Dein Kaffee kommt sofort! Setz dich! :-))))))

    • Christina
      6. November 2022

      Liebe Christina
      Von Herzen wünsche ich dir viel Kraft „bim zügle“ und viel Freude, Farbe und Licht in deinem neuen Leben.
      Ich bin nicht nur Namensvetterin sondern habe das Gleiche vor vielen Jahren genauso entschieden und durchgezogen und keinen einzigen Tag bereut. Viel Guets und liebi Grüess Christina

    • Ursula aus dem Süden
      6. November 2022

      Christina,
      ich wüsche Dir einen tollen Umzug Einzug und ich freu mich so für Dich. Ja klar wird es nicht immer einfach und perfekt. Aber schon wenn ich mir das ausmale alleine komm ich ins träumen. Alles Gute für deine Veränderung.
      LG
      Ursula

    • Gabriele
      6. November 2022

      Liebe Christina,
      ich freue mich sehr für dich und wünsche dir einen reibungslosen Umzug und ein schönes Einleben in der neuen (alten?) Umgebung. Es wird sich alles richten und dir viel Freude machen, da bin ich sicher. LG Gabriele

  • Katrin
    6. November 2022

    Einen schönen Sonntagmorgen! 🙂
    … wir hatten diese Karottenkringel schon des Öfteren in ungesunder Form 🙂 Nämlich tatsächlich wie Chips – in Öl rausgebrutzelt …. Aber ich mag das natürlich roh auch sehr gerne 🙂

    Hach ich war gestern mit zwei Freundinnen in einem neuen Café hier in der Nähe und bei einem Kunsthandwerkmarkt 🙂
    War wirklich toll! Alle drei haben wir uns Ohrringe gekauft… 🙂

    Ich hoffe ihr habt auch schöne Wochenendmomente! Und falls ihr was Neues ausprobiert…- viel Spaß dabei 🙂
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      „Was Neues ausprobieren!“ machen wir zu unserer Headline für die kommende Woche, ok? Hast du dir ein wenig von der Urlaubserholung in deinen turbulenten Alltag herüberretten können? Zeit für einen Kaffee hast du doch, gell? :-))))))

  • Bea
    6. November 2022

    Guten Morgen Zusammen,

    Die Variation Möhren mal anders zu essen finde ich interessant und werde ich gleich heute zum Abendbrot versuchen. Den Pferden sei Dank haben wir ja immer Möhren im :).

    Die Headline für nächste Woche passt super für mich, ich bin nächste Woche für eine berufliche Weiterbildung 4 Tage im Allgäu. Neue Menschen, neue Umgebung, neue Inhalte.

    In diesem Sinn einen wunderbaren Novembersonntag.

    Baba

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Neu ist einfach gut, gell? So schade, dass sich so viele Menschen vor dem Neuen so fürchten. Ist ja auch nicht immer easy, aber eigentlich immer lohnenswert. Viel Freude im Allgäu mit all seinen neuen Eindrücken und Menschen, die es dir „servieren“ wird. Kaffee? :-)))))

  • Ilka
    6. November 2022

    Guten Morgen,
    wie immer lustige Fotos. Und ja, Streifen von Mohrrüben gibt es bei uns schon länger. Ich mache die mit dem Sparschäler. Ist natürlich etwas mehr Arbeit, wenn man so ein richtig großes Essen für hungrige Menschen macht, lohnt sich aber (übrigens auch bei Gurkensalat, das schmeckt gleich ganz anders). Und ich hab mir so ein Ding zugelegt, das ist wie ein großer Anspitzer für Mohrrüben, die Ergebnisse sehen auch lustig aus.
    Lichterkette übrigens ja – aber wie schon die Jahre vorher nur die eine mit LED mit dem minimalen Stromverbrauch und auch nur, wenn wir sie sehen.
    Schönen Sonntag allen
    Ilka

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Das ist doch echt der Hammer, gell? Dass das gleiche Gemüse anders schmeckt, wenn man es anders schneidet. Ich bin beruhigt, dass das auch deine Erfahrung ist. Mich beschlich bisweilen ein Zweifelchen, ob nur wir so merkwürdige Geschmackspapillen haben. Kaffee? Tee? :-)))))

  • Christina
    6. November 2022

    Liebe Martina, liebe Raumseelen
    Sooo lecker, diese Idee hatte ich noch nie so. Rüebli geraffelt auf Brot mag ich gerne mit einem Salatblatt darunter und ein Ei oben drauf, das gibt es bei mit jede Woche einmal.
    Es wird bei mir einen einzelnen Stern auf dem Balkon geben. Den werde ich täglich von 20.00-22.00 Uhr leuchten lassen, also viel weniger lange. Dafür werde ich drinnen noch vorsichtiger sein, mit Licht benützen. Ein kleines Licht braucht es trotzdem finde ich. Vor allem weil unsere Gemeinde ja dieses Jahr auf die Weihnachtsbeleuchtung verzichtet. Was ich natürlich unterstütze.
    So stimmt es für mich.
    Einen friedlichen und erholsamen Sonntag wünsche ich euch von Herzen Christina

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Das ist wahrscheinlich wirklich der goldene Weg, liebe Christina. Bewusster und bescheiden an die Sache mit der Weihnachtsbeleuchtung rangehen, dann hat alles sein richtiges Maß, gell? Nur beim Kaffee, da bleibe ich unersättlich. Du auch? :-)))))

  • Steph
    6. November 2022

    Guten Morgen! Möhren mag ich in jeder Form ausgesprochen gerne, Luftschlangenbrote hatte ich jedoch noch nie. Das wird probiert!! Danke für die schmackhafte Idee!
    Für eine Quiche habe ich im Sommer verschiedenes Gemüse sowie Möhren in allen Farbe mit dem Luftschlangenschäler ;))))) geschnitten und im Kreis auf den Teig gelegt. Ein herrlicher Gemüseregenbogen, der irre viel Arbeit gemacht hat, toll aussah, köstlich geschmeckt hat .. und die Komplimente meiner Gäste waren mir sicher. :)) Mit Gemüse kann man soooooo tolle Gerichte zaubern. Küchenmagie!
    Meine Weihnachtsbeleuchtung soll auch ein bisschen Magie von Friede-Freude-Eierkuchen zaubern. Außen = meine Balkon’Innenseite‘ mit etwas Solarbeleuchtung, die nah an der Türe steht und hineinleuchtet. Ans Geländer (also so, dass es alle sehen können) habe ich noch nie etwas gehängt, das bleibt auch so. Drinnen bekommt der Weihnachtsbaum LED-Beleuchtung. Kerzen brennen in dieser Jahreszeit sowieso :)) Stromfressend wird es nicht, denn ist eins eingeschaltet, bleibe anderes wie z.B. Deckenbeleuchtung ausgeschaltet.
    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!
    Herzliche Grüße, Steph

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Das ist natürlich ein goldrichtiger Hinweis, liebe Steph. Solar-Lichterketten für draußen. Hab ich gar nicht auf dem Schirm gehabt. Was mache ich aber dann mit den alten Dingern? Elektroschrott? Ach, es ist zum Haare raufen, aber nützt nix. Da müssen wir durch. Machste das eine richtig, machste das andere falsch :-))))) Nur beim Kaffee nicht. Da kannste nix falsch machen. Willst du eine Tasse? :-))))

  • Ursula aus dem Süden
    6. November 2022

    Luftschlangen das beste was man gerade haben kann. Alles andere ist ja zur Zeit eh shit….. Und dann noch aus Karotten.
    Karotten sind ja eh gesund und auch günstig so tut man was für die Gesundheit und den Geldbeutel. Was gerade in diesen Zeiten wichtig ist. Mein absolutes Highlight Karotteningwersuppe.
    Übrigens aus diesen Luftschlangenstreifen von Karotten kann mach auch veganen Lachs machen.

    Ach ja und mein Bedarf an Weihnachtsgedöns ist für dieses Jahr gedeckt. Es reicht. Schon alleine das ganze Zeugs vor den Kassen. Mussten gestern in die nächstgrößere Stadt (und ich war ja noch nicht mal in München und ob ich das dieses Jahr noch machen werde keine Ahnung) und da blinkte es in jeden Geschäft aus vollen Lichtern und Ramsch und Zeugs.

    @Martina – da du ja Lichterketten hast wäre es ja nicht gut wenn du jetzt einfach neue Solardinger kaufst. Ich mach es so, was kaputt wird ersetzt ansonsten gebraucht und verbraucht. Wenn LEDLampen drin sind ist es auch nicht so viel Strom was verbraucht wird.
    Dann lieber nur eine.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Du triffst den Nagel auf den Kopf, liebe Ursula. Das hab ich in meinem Kommentar auch gemeint. Wie du es machst, machst du es irgendwie verkehrt mit den Lichterketten. Am besten dann doch Kerzen? :-))))
      Ich hab mir vorgenommen mich nicht nerven zu lassen. NIrgendwo und von Niiiiemandem. Das ist echt eine Herausforderung in diesen Zeiten, aber bei mir funktionierts bisher. Setz dich in Ruhe zu uns und trink erstmal eine schöne, heiße Tasse Kaffee! :-)))))

  • Ursula aus dem Süden
    6. November 2022

    Martina ich lass das mit den Lichterketten und Kerzen so wie immer. Das ist der wenigste Verbrauch. Und die haben wir doch eh nicht sooo lange an die Lichterketten. Die kleinen hab gerade geschaut sind eh mit Aufladbatterien.
    Meine Meinung ist eben es ist nachhaltiger das was man hat zu behalten und wenn es dann kaputt dann kann man überlegen brauch ich das wirklich nochmal oder eben dann das kaufen was besser ist z.B. Solardinger.
    No Stress.
    Hab dann dabei auch die Kiste – Schuhkarton voll – mit den Kerzenresten gefunden.
    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Die meisten Raumseelen sind sowieso eher der Kerzentyp, was meinst du? Aber es ist richtig, dass auch du nochmal an die Nachhaltigkeit erinnerst. Wegwerfen und neu kaufen ist nämlich echt keine Lösung. Hast du Zeit für einen Kaffee? :-))))))

  • Linde aus dem Taunus
    6. November 2022

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen, erst Mal Kaffee…liege noch im Bett;-))) Was für eine grandiose Idee!!!!! Ich bin sowas von begeistert und könnte gerade in das Brot mit den Möhren Luftschlangen reinbeißen. Möhren habe ich im Kühlschrank. Das wird mein Brot heute!!!! Und in Zukunft. Und als Lasagne mit Veggie Hack….Heute gibt’s Urkohl mit Veggie Hack
    Also Lichterketten mit Strom gibt’s nur eine einzige ab 1. Advent im Wohnzimmer. Sonst keine mehr. Außerdem habe ich noch so 4 Stück mit Batterie. Aber mehr wird es nicht werden. Und schön aussehen wird es trotzdem.
    Hier scheint gerade die Sonne und ich werde jetzt Mal aufstehen und frühstücken.
    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag und eine gute Woche
    Liebe Grüße von Linde

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Es ist echt zum Piepen, lieb Linde, dass die Möhren wirklich anders schmecken wenn sie sich auf dem Butterbrot schlängeln. Bin gespannt wie du es mögen wirst. Ich wünsche dir auch von Herzen eine guuuute Woche und dass du die Sonne heute so richtig genießen kannst. Kaffee? :-))))))

  • Susanne mit dem Lesetick
    6. November 2022

    TOLLE Idee, Martina. Aus der Rubrik: zu einfach, um daran zu denken.
    Und nein, keine Leuchtweihnachten, sondern nur Kerzen. Insgesamt eine neue Bescheidenheit und mehr Freude an kleinen Dingen. Zumindest ist das der Plan.
    Grüße an Euch alle heute aus dem strahlend sonnigen Berlin, Susanne

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Heute mal nicht aus Frankfurt? Ich hoffe, du musst heute nicht arbeiten! Ich denke, bei mir gewinnt auch die neue Bescheidenheit die Oberhand. Aber so richtig doll hatte ich es mit dem Weihnachtsblingbling sowieso nie. Kaffee für dich? :-))))))

  • Elke mit *
    6. November 2022

    Ein nebliges Hallo in die Runde.
    Die Kringel sehen lecker aus. Mit Zucchini habe ich das auch schon als Lasagne gemacht. Kürzlich habe ich auch ein Rezept auf YT entdekct, wo eine Dame aus solchen Karottnestreifen Fakelachs gemacht hat. Nagelt mich jetzt nicht fest, was sie dazu alles verwendet hat, aber ich bin sicher, ihr findet das über die Suche.

    Weihnachtsbeleuchtung wird es bei uns definitiv geben. Ich habe schon vor drei Jahren alle meine Lichterketten auf LED umgestellt. Die an den Balkonen bekommen wie immer eine Zeitschaltuhr und die Deko vor der Haustüre ist batteriebetrieben mit Zeitschaltuhr. Etwas Beleuchtung und Deko gehört einfach dazu und man sollte es sich nicht verbieten lassen. Nach meiner Recherche gibt es für die aktuelle Lage was die hohen Kosten betrifft überhaupt keinen Grund. Das ist alles nur Panik- und schlechtes Gewissenmache. Leider sehen wir das in den Nachrichten die uns gezeigt werden, nicht. Warum soll ich keine Lichterkette betreiben, weil genügend Strom da ist und der aktuell sogar ins Ausland verkauft wird? Da stimmt doch was nicht.
    Gestern habe ich Nussecken gebacken. Jemand eine zum Kaffee?
    GlG und einen schönen Sonntag
    Elke mit *

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Der Fakelachs ist nicht so meine Sache. Hab ich mal ausprobiert. Sieht gut aus, aber schmeckt gewöhnungsbedürftig :-))) Da bleibe ich lieber bei der Karottenstulle. Ich hoffe, dass sich der Nebel bei dir aufgelöst hat. Hier scheint ganz wunderbar die Sonne und wir basteln im Garten an einem alten Küchenschrank. Wunderbar. Eine Nussecke würde ich seeehr gerne nehmen. Kaffee kommt :-)))))

  • Gabriele
    6. November 2022

    Moin zusammen,
    es ist wirklich nicht zu fassen. Gestern auf dem Markt nehme ich spontan und ohne Plan ein paar Möhren mit und heute bekomme ich hier Vorschläge, was man mit den Mohrrüben (so hießen sie zuhause) alles machen kann. Verrückt, oder ??!
    Um das zu steigern… seit einiger Zeit merke ich, daß ich irgendwo irgendwie irgendetwas ändern möchte/muß/soll. Und wovon lese ich hier heute?! Genau, von Veränderungen und Neuem 🙂
    Was Weihnachtsbeleuchtung mit Lichterketten angeht, da hat sich mein Bestand mit der Zeit bei Null eingeregelt, weil ich kaputte Teile nie ersetzt habe. Ich habe es da eh lieber ein bisschen zurückhaltender und bleibe bei meiner schönen Lampe auf der Fensterbank, die mir das ganze Jahr gute Dienste leistet. Uuund ich liebe echtes Kerzenlicht und dabei wird es auch dieses Jahr bleiben.
    Hier ist der Tag heute grau und regnerisch. Da biete ich zum Kaffee sehr gerne meine Gewürzkekse an. Also wer mag….

    Viele Grüße aus NF, Gabriele

    • Martina Goernemann
      6. November 2022

      Ist das nicht verrückt? manchmal glaubt man echt, dass irgendwer aus irgendeinem Grund an den Strippen zieht, gell? Wie schön, dass mein Mohrrüben-„Rezept“ so gut passt. Einen Gewürzkeks nehme ich sehr gern. Darf ich mich mit Kaffee bedanken? :-))))))

  • Christina Ringgenberg
    6. November 2022

    Ihr Lieben
    Herzlichen Dank für eure ermutigenden Worte
    Bedeutet mir viel
    Herzlichst Christina R.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.