Back to home
Schön

Ein neues Wort mit Welpen!

Ich hab ein neues Wort erfunden: Welpenbaden! Nicht Welpen baden, sondern Welpenbaden! Mir gefällt die Vorstellung ganz wunderbar! Euch ganz sicher auch wenn ich euch gleich erzähle was genau ich meine.

Nicht jeder hat jederzeit einen oder mehrere Welpen zur Hand …

Ich bin aber sicher, der herzwärmende Effekt stellt sich nicht nur mit Welpen ein, sondern auch mit Katzenbabies.
Meine letzte Woche war stressig. Mittwoch saß ich abends auf dem Teppich vor dem Kamin und war schrankfertig. Ich fragte mich, was mich jetzt sofort und auf der Stelle wieder aufrichten könnte und stellte mir vor, hier auf dem Teppich zu sitzen und in einem Rudel Welpen zu baden. Tollpatschige, fröhliche, weiche Welpen. Da musste ich lachen.

Als ich klein war habe ich sogar geferkelbadet. Das ist die reine Wahrheit. Auf dem Bauernhof meiner Tante im Allgäu war ich die meiste Zeit im Schweinestall zu finden. Die Muttersau und ich in friedlicher Eintracht, Stundenlang! Und beide voller Glück über den prächtigen Wurf rosiger Ferkelchen. Ferkel fühlen sich übrigens ganz ähnlich an wie Menschenbabies und sie riechen wunderbar. Glaubt ihr nicht? Ich schwöre jedes Wort ist wahr. Als Beweis lege ich ein Foto vor. Ist derselbe Stall und ich verbürge mich dafür, dass das auch die kleine Martina ist. Nur hier mit Kalb. Ferkelfotos mit mir sind leider nicht überliefert. Schon damals habe ich übrigens beschlossen, dass ich nie, nie, nie meine Freunde essen werde. Hat mir eine Menge Ärger eingebracht, weil ich nur noch die Beilagen vom Mittagsteller aß.

Welpen sind wunderbar kleine Kuehe auch

Im Moment ist ja auch viel von Waldbaden die Rede.

Wald statt Welpen oder Ferkel geht natürlich auch!  Weil aber nicht jeder einen Wald vor der Haustür hat, empfehle ich Pflanzenliebhabern Hyazinthenbaden. Primelnbaden und Tulpenbaden kann ich mir auch gut vorstellen. Wer sich schlapp und mutlos fühlt, sollte die nächste Gärtnerei ansteuern und kopfüber eintauchen.

Welpen machen gluecklich und viele Hyazinthen machen das auch

Warum ich euch die ganze Baderei empfehle?

Weil ich zu Beginn des neuen Jahres immer darüber nachdenken muss, was Glück ist. Was macht uns glücklich? Was tut unserer Seele gut? Und meine Vorstellung vom Glück ist ein Korb voller Welpen, die tapsig auf den Teppich meines Wohnzimmers purzeln.
Und Freunde natürlich. Freunde sind Glück pur. Am besten ein ganzer Korb davon voll.  Sie purzeln vielleicht niedlich auf den Teppich, aber sie sind das Beste für die Seele was es gibt.

Welpen und Gluecksklee machen gluecklich

Setzt euch zu mir!

Und erzählt: was ist eure Vorstellung von Glück? Würde euch Welpenbaden auch gefallen? Kleines Glück! Großes Glück! Ich würde gern alles wissen. Dafür teile ich mein Glückskleeblatt mit euch, das mir meine Freundin Sofie gebracht hat. Es ist aus Seife und duftet herrlich. Ihr dürft alle daran schnuppern und Kaffee gibt es auch dazu!

23 Comments
  • Claudia aus Köln
    8. Januar 2023

    Ach, was für ein schönes Thema! Guten Morgen zusammen! Pure Lebensfreude verkörpern für mich ausgelassen laufende Hunde, spielende Katzen, frei auf der Wiese galoppierende Pferde… Das gleiche gilt natürlich auch für Menschenkinder…. Lebens-Freude! Wir haben das Glück direkt an einem Park zu wohnen, der natürlich auch von vielen Hundebesitzern zum Gassigehen genutzt wird und ich kann oft vom Fenster aus die herumtollenden Hunde beobachten. Das macht Freude! Überhaupt die Natur! Sie gibt uns so viel Kraft. Beruhigt unseren oft aufgewühlten Geist und macht uns wieder klar. Es gibt nichts besseres! Findet Ihr auch, dass momentan eine frühlingshafte Atmosphäre herrscht? Die Vögel zwitschern gerade wieder wie im Frühling…
    Gestern waren unsere Töchter da und wir haben Weihnachten nachgefeiert, weil wir ja wegen Corona nicht zusammen feiern konnten. Das war sehr schön. Jetzt kann ich endlich so langsam die letzten Weihnachtsdekosachen verschwinden lassen für die nächsten 11/12 Monate. Mir ist irgendwie nach Frische…. Ich hätte Lust zum Ausmisten und Anstreichen. Mal sehen… Ich merke, dass so langsam die Lebensgeister zurück kommen nach dem blöden Coronagedöns, das mich immer noch beeinträchtigt. Aber es wird. Immer ein bisschen mehr….
    Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! Herzliche Grüße aus Köln. Claudia
    PS. Ich hätte noch etwas Mohnstollen mit Marzipan. Möchte jemand?

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      Genau so empfinde ich auch. Tiere sind -wenn man sie lässt- so wunderbar im Hier und Jetzt! Der Mohnstollen würde mich sehr anlachen, aber ich bleibe standhaft. Seit ein paar Tagen bin ich wieder auf Keto. Macht superviel Spaß, aber ich gebe zu, manchmal locken die süßen Sachen. Ich glaube übrigens, dass diese Zeit jetzt im Januar bei uns Raumseelen unisono das Bedürfnis auslöst, auszumisten, aufzuräumen, Frische in die Bude zu lassen. Ich bin übrigens von oben bis unten farbgesprenkelt, weil wir seit Tagen das Appartement im Haus herrichten. Es wird soooo schön. Aber mir zwiebeln abends echt die Füße vom vielen hin- und herflitzen. Zeit für einen Kaffee? :-)))))

  • Katrin
    8. Januar 2023

    Einen schönen guten Morgen ❤️
    Für mich ist ein guter Caffelatte, eine schöne Zeitschrift, ein tolles Buch … Glück pur 🙂
    Sonnenschein, Spaziergang, frische Luft – natürlich auch
    Gute Gespräche mit guten Freundinnen – ebenso
    Blumenzwiebeln zum Jahresbeginn – oh ja! Grad vorgestern eine Schale bepflanzt und verschenkt! Heute durch Zufall vor meinem Haus noch drei Töpfchen mit frisch sprießendem Grün vor meinem Haus gefunden – ich vermute es sind weiße Muscari…. Hab sie jetzt mit reingenommen und werde für mich selbst auch eine Schale bepflanzen 🙂

    Und ja – Tierbabies sind schon immer echte Herzensbrecher 🙂 Aber zu schnell groß werden sie halt

    Macht euch heute einen schönen Glücksmoment ! Glückstag wär natürlich noch besser

    Seid ganz lieb gegrüßt
    Katrin

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      Die Luft ist wirklich wunderbar zur Zeit. Die Vögel bei uns im Garten machen einen „Lärm“ als wäre es schon Frühling. Fühlt sich alles so gut an. Und ja, nächste Woche kommen Hyazinthen bei mir auf den Tisch. Und ins Bad und in das neue Appartement. Ich übertreibe immer ein bisschen mit den Frühlingsgefühlen wenn Weihnachten vorbei ist :-))))! Eure Katzenbabies sind auch längst große Stubentiger, richtig? Zeit für einen Caffelatte mit uns? :-)))))

  • Christina
    8. Januar 2023

    Guten Morgen zusammen, liebe Martina
    Danke fürs teilen des Glücksblattes!
    Glück ist für mich die Familie, zu erleben, dass meine Söhne zu guten Menschen mit viel Herz geworden sind. Meine Enkel, die mich immer wieder besuchen kommen, auch wenn sie weit weg wohnen. Mein Heim zu verschönern und immer genügend Bücher zum lesen um mich herum zu haben. Kaffee mit Schümli auf dem Balkon, ein Blumenstrauß auf dem Tisch. Und hin und wieder vor mich hin sagen zu dürfen …“han ich’s schön“.
    Ah ja, in einem sicheren Land leben zu dürfen, sauberes Wasser, ich könnte noch ganz viel mehr nennen, doch das wissen wir Raumseelen ja alle bereits.
    Ich hätte sehr gerne einen Kaffee und biete wir oft am Sonntagmorgen ein Zoofbrötli mit Honig an. Einen friedlichen Sonntag wünsche ich von Herzen.

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      Ach ja, liebe Christina, alles ist nichts, wenn es unseren Kindern nicht gut geht, gell? Ich bin auch so sehr stolz und glücklich über meinen Sohn mit dem großen Herzen. Habt ihr auch so schönen Sonnenschein in der Schweiz? Wenn nicht, dann schicke ich dir eine Portion aus München. Dein Kaffee kommt sofort.

  • Edith aus E.
    8. Januar 2023

    Guten Morgen, das Katzenbabiesbaden wäre jetzt toll. Leider sind keine zur Hand, also geht es ans Aufräumen und Ausmisten. Da habe ich gerade haufenweise Gelegenheit dazu. Mein Papa zieht ins betreute Wohnen und da muss viel gehen. Leider auch tolle Sachen, aber der Platz ist halt endlich. Das ganze Ausräumen sorgt dafür, dass ich bei mir auch immer wieder was ausmiste. Das ist sehr befreiend. Ich muss nur noch meinen Mann davon überzeugen, auch von seinen Sachen was gehen zu lassen.
    Fröhliches Ausmisten, Katzenbabiesbaden oder einfach einen tollen Sonntag
    Edith

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      Ich musste gerade so sehr lachen, liebe Edith. Du schreibst so bildhaft über das Ausmisten und dann heißt es: „Es ist sehr befreiend. Ich muss nur noch meinen Mann ..“ Was? dachte ich! Und dann las ich weiter „… davon überzeugen, auch von seinen Sachen was gehen zu lassen.“ :-)))) Nun bin ich aber froh, dass bei euch alles in Ordnung ist. Dir auch einen tollen Sonntag. Kaffee? :-)))))

  • Ilka
    8. Januar 2023

    Ach, das klingt lustig. Mich machen zu viele wuselnde Tierbabies nervös. So zwei bis drei sind ok. Dafür mag ich gern, hier einfach mit Kaffee zu sitzen und dem Betrieb an der Vogelfutterstelle zuzusehen. Ansonsten: einfach sein dürfen, das ist schon eine Menge.
    Liebe Grüße
    Ilka

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      „Einfach sein dürfen!“ Kann man schöner nicht sagen, liebe Ilka. Danke für den Satz! Zeit für einen Kaffee mit uns? :-)))))

    • Gabriele
      8. Januar 2023

      „Einfach sein“…… so einfach kann es sein. Wunderschön gesagt.
      Danke 🙂 Gabriele

  • Susanne mit dem Lesetick
    8. Januar 2023

    Guten Morgen in die Runde,
    für mich ist Glück die richtige Mischung aus Menschen und Ruhe. Als Introvertierte fühle ich mich oft überfordert, wenn zu viel gleichzeitig auf mich einströmt, und brauche dann Ruhe für mich. Gerade an den Weihnachtstagen ist dieses Bedürfnis ganz schwer zu befriedigen. So freue ich mich jetzt auf ruhigere, normale Arbeitswochen, weniger Gerede um mich herum und mehr Lesen. Diese Vorstellung macht mich glücklich.
    Genießt Euer Glück,
    Susanne

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      Ich verstehe dich so gut. Ich bin schon froh, das jetzt endlich wieder einfach nur „Guten Tag!“ gewünscht wird und nicht das ganze Gebimmel hinten dran hängt wie „Schöne Feiertage!“, „Guten Rutsch!“ und Co. Ich freu mich mit dir auf den Alltag! Zeit für einen Kaffee? :-))))

  • Ursula aus dem Süden
    8. Januar 2023

    Hach Glück. Wäre einfach wenn die Angst nicht wäre was passiert jetzt schon wieder…. Aber so Welpen ja zum kuscheln das hat was wen man hätte.

    Die Hyazinthendinger hab ich auch gesehen. Bin dann jedoch vorbei. Denn ich hab bis zum 15.2.23 mir NIXkaufen auferlegt. Also nur Essen halt und falls nötig wenn was kaputt oder so. D.h. auch keine Blümchen, wenn dann findet sich was im Wald oder Garten was sich verarbeiten lässt. Im Moment bin ich für Klarheit.
    Ja auch ich bin am aussortieren. Zumindest solange mir das Büro Zeit für lässt ist gerade megaanstrengend und belastent da zu wenig Kollegen und zu viel Arbeit mit Zeitdruck. Aber ist wohl überall so nur eben nicht gesund.

    Einen schönen Sonnta.
    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      „Klarheit“! Das ist eine kluge und gute Headline. Ich will auch mehr davon. In jeder Richtung. Versprich mir, dass du nach dem 15.2. ein Blumentöpfchen für dich kaufst. Kann ja ganz klein und muss gar nicht teuer sein. Tu‘ es für deine Seele! Abgemacht? Kaffee für dich? :-))))))

      • Ursula aus dem Süden
        8. Januar 2023

        sicher werd ich mir etwas kaufen. Eine Kleinigkeit. Was schönes. Sicher werden es Blümchen sein. Nur das muss jetzt sein. Ich habe ein Ziel und das will ich erreichen.
        Kaffee hab ich gerade frisch gemacht. Espresso dick und groß aus der Bialetta.

  • Gabriele
    8. Januar 2023

    Moin zusammen,
    was für ein schönes Thema, Martina. Ja, Tierbabies gehen immer. Aber es gibt noch so viel anderes, was jeden Menschen je nach seiner Facon glücklich machen kann. Sonne ist schön, ich mag aber auch mal einen Tag mit Landregen. Eines meiner liebsten Dinge ist wohl, daß ich mir jetzt meine Zeit einteilen kann, wie ich mag. Deswegen werde ich jetzt meine Pläne für heute über den Haufen werfen. Gerade ist doch noch die Sonne herausgekommen. Also geht es jetzt an den Deich und von dort ins Atelier. Alles andere kann ich später noch machen. Den Kaffee hole ich mir dann hinterher, gell?!! 😉
    Herzliche Grüße aus NF, Gabriele

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      Ich beneide dich soooo sehr um deinen Deich. Irgendwann komme ich und dann trinken wir den Kaffee analog und vor Ort mit Meeresrauschen. Hier ist die Sonne gerade hinter Wolken verschwunden. Aber der ganze Vormittag war herrlich. Mit Vogelgezwitscher!!! Sag Bescheid, wenn ich die Tasse für dich rausstellen soll :-))))))

  • Mic
    8. Januar 2023

    Eine gute Frage, die nach dem Glück: die Nase ins Hundefell vergraben und ganz viel Liebe einatmen, eine weiche, warme Decke auf der Haut im kühlen Schlafzimmer, Natur, gerne auch im Neben, auf Moos gehen, Vogelgezwitscher im Morgengrauen – die Meisen legen schon los! Ruhe im Außen und im Innen nach einem lauten, fordernden Tag… es gibt so viele kleine Dinge, die glücklich machen und das ist mein Vorsatz für 2023: möglichst viele im Alltag wahrnehmen und bewusst genießen, auch wenn’s nur für einige Sekunden ist. Mal sehen, ob das eine neue Gewohnheit wird…
    Schönen Woche an alle mit ganz vielen Glücksmomenten,
    Michaela

    • Martina Goernemann
      8. Januar 2023

      So schön beschrieben, liebe Michaela. Wunderschöne Worte! Ruhe im Außen und Innen … ich hoffe mit dir gemeinsam, dass uns Raumseelen solche Momente im neuen Jahr möglichst oft gelingen. Zeit für einen Kaffee? :-)))))

  • Rita Leuchtmann
    14. Januar 2023

    Weihnachtsdeko ist zum großen Teil weggeräumt. Aber Winterdorf mit kleinen verschneiten Häuschen und Bäumchen bleiben noch bis Februar stehen.Habe auf dem Markt rosa und fliederfarbene Hyazinten gefunden die stehen jetzt tatsächlich auf dem Tisch daneben. Konnte einfach nicht wiedersehen. Und….macht glücklich und fröhlich !!
    Liebe Grüße

    • Martina Goernemann
      15. Januar 2023

      Gestern Abend war ich bei meiner Freundin Diana, die lässt tatsächlich ihre Weihnachtsdeko auch stehen bis Februar. Alles! Sie liebt das so sehr. Und sie sagt, das sei Brauch bis Lichtmess. Und Lichtmess ist im Februar. Du hast nämlich völlig recht, alles was glücklich und fröhlich macht ist guuuut. Kaffee? :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die Zustimmung in der Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.
 

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Nie wieder einen neuen Beitrag verpassen?

Gib deine Email-Adresse ein und du bekommst eine Nachricht sobald es hier Neues gibt!

Translate
Kooperationen
DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln